Italo-Welt

silverline

Mitgliedschaft beendet

201

Montag, 8. Juni 2009, 14:46

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Neueste Info aus Italien: in Kürze kommt ein neues Softwareprogramm mit dem der Blinker umprogramiert wird!

Dabei dürfte die Reaktionszeit für die Aktivierung etwas verlängert werden.
Jetzt siehts ja so aus, dass der zurückschnalzende Blinkhebel die gegenüberliegende Funktion aktiviert, durch eine Verlängerung der Reaktionszeit wird eine irrtümliche Auslösung nicht mehr möglich sein.
Für die manuelle, bewuste Betätigung wird ein ganz leichtes Antasten nicht mehr ausreichen, man wird dann ca. 1/4 - 1/2 Sek. lang drücken müssen.

Ist meiner Meinung nach aber eine akzeptable Lösung.

dokkyde

Punto-Schrauber

Beiträge: 246

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 05.03.2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

202

Montag, 8. Juni 2009, 14:49

Jedenfalls billiger als den ganzen Lenkstock tauschen. Wenns hilft soll es mir Recht sein.
Das Hauptproblem ist, es muss schneller gehen.

Mein Grande Punto: Start 1,4 8V - schwarz - Klima - ESP & VW Golf (AU) 2,0 TDI Highline DSG


mcramel

Edersee-Rammler

  • »mcramel« ist männlich

Beiträge: 157

Aktivitätspunkte: 810

Dabei seit: 11.02.2009

Wohnort: Kleve

  • Nachricht senden

203

Montag, 8. Juni 2009, 15:05

Mir scheiß egal was die für eine Lösung finden und wenn die das ganze auto aus einander nehmen müßten! Hauptsache es tritt nicht mehr auf!

Hab mich heute eh bei der Hotline beschwert!
Lieben Gruß Marcel ;)
.............................
Mehr Infos zu meinem GP

Mein Grande Punto: GP Start 1,4 8V in Weis, Designpaket, 5 Sitzplatz, Armlehne, Höhenverstellbarersitz, Nebelscheinwerfer, MP3 Radio ab Werk, rote Fußraumbeleuchtung, 17 Zoll Dotz Schuriken mit 215/40 ET 38, LED Rückleuchten in Rauch/Schwarz, und andere H1,H4 Glühlampe


Benny121

Mitgliedschaft beendet

204

Montag, 8. Juni 2009, 15:15

Zitat

Original von silverline
Neueste Info aus Italien: in Kürze kommt ein neues Softwareprogramm mit dem der Blinker umprogramiert wird!

Dabei dürfte die Reaktionszeit für die Aktivierung etwas verlängert werden.
Jetzt siehts ja so aus, dass der zurückschnalzende Blinkhebel die gegenüberliegende Funktion aktiviert, durch eine Verlängerung der Reaktionszeit wird eine irrtümliche Auslösung nicht mehr möglich sein.
Für die manuelle, bewuste Betätigung wird ein ganz leichtes Antasten nicht mehr ausreichen, man wird dann ca. 1/4 - 1/2 Sek. lang drücken müssen.

Ist meiner Meinung nach aber eine akzeptable Lösung.

Hab gerade mit meinem Händler wegen einem anderen Problem (Anschnallsignal funzt nur sporadisch) telefoniert und ihn dann auf diese These angesprochen.

1. Völliger Schwachsinn. Gab bisher noch keine Mitteilung von FIAT.
2. ist das ein MECHANISCHES Problem und kein SOFTWAREFEHLER
3. wäre dann der Komfortblinker, kein Komfortblinker mehr.

silverline

Mitgliedschaft beendet

205

Montag, 8. Juni 2009, 15:33

Bez. 1. : könnte dein Händler schlecht informiert sein?
Bez. 2. : und?
Bez. 3. : Der Komfortblinker bleibt erhalten, die Software würde nur die Ansprechzeit verlängern, das heist er löst nicht mehr nach 1/100 Sek aus sondern erst nach wasweisich 2 Zehntelsekunden....

Lajiola

Mitgliedschaft beendet

206

Montag, 8. Juni 2009, 15:49

Ich hab schon zig MAL hier geschrieben das sich das ganze Software technisch beheben lassen würde, aber nur wenn diese Funktion in einem Bauteil abgelegt ist den man von außen programmieren kann. Ist das ganze auf einem EEPROM oder ähnliches den man nicht überschreiben kann geht das so einfach nicht.

Benny121

Mitgliedschaft beendet

207

Montag, 8. Juni 2009, 19:50

Habe grade mit der Fiat-Hotline telefoniert, ganze zweimal mit unterschiedlichen Sachbearbeitern. Beide bestätigten mir, dass man daran arbeite, aber definitiv (weder von Italien noch sonstwo) keine endgültige Lösung gefunden worden ist.

Woher bitte hast du denn deine Informationen??? Nenn MAL ne Quelle.

silverline

Mitgliedschaft beendet

208

Montag, 8. Juni 2009, 20:47

Das ist die Info, die österr. Fiatwerkstätten bekommen wenn sie beim Werk anfragen.

Möglicherweise ist das auch nur eine Ausrede weil sie keinen Rat haben, MAL sehen.
Die Infos der Hotline kannst vergessen, das sind Callcenter, die nur die Sachen vorlesen die ihnen der PC auswirft.
Probier 10x hintereinander anrufen, da hast immer einen anderen an der Strippe.

Das ganze soll aber jetzt nicht ausarten in "wer hat recht"
Ich hab halt diese Info bekommen und hab sie euch mitgeteilt.

Benny121

Mitgliedschaft beendet

209

Dienstag, 9. Juni 2009, 08:26

War ja jetzt auch nicht böse gemeint oder gegen dich gerichtet. Ich meine das mit dem mechanischen Problem nur so:

Der Lenkstock schnellt nach Rechtsabbiegen zu dolle zurück und aktiviert dadruch den Komfortblinker, der dann dreimal nach Links blinkt. Wenn man jetzt überlegt, wie soll ein neues Softwareprogramm das verhinden? Du hast ja geschrieben, dass die Werke dir gesagt hat, dass sich dann die Aktivierung des Komfortblinker verschiebt, aber anspringen tut der dann doch, nur halt ein bisschen später ;)

silverline

Mitgliedschaft beendet

210

Dienstag, 9. Juni 2009, 08:50

Das verstehst du jetzt falsch!

Jetzt braucht das Relait zum aktivieren des Blinkers einen Bruchteil einer Sekunde,
verändert man die Software so, dass das Relais erst nach einer Kontaktzeit von einigen Zentelsekunden einschaltet,
dann schaltet das Relais den Blinker nicht ein wenn der Blinkstock nur kurz anklopft,
das heisst das Relais bestimmt "einschalten oder nicht" je nach Kontaktzeit.
Das ist theoretisch leicht machbar.

MAL sehen was Fiat schafft...


Benny121

Mitgliedschaft beendet

211

Dienstag, 9. Juni 2009, 08:52

Achso. Aus dem Blickwinkel habe ich das nicht betrachtet.

ben_der

Mitgliedschaft beendet

212

Dienstag, 9. Juni 2009, 08:54

Benny,
das läuft doch heut alles über den Boardcomputer ;)
Ist nicht viel anderst wie mit der Follow Me Home funktion, wenn du da am Hebel ziehst, leuchtet dein Licht ja auch 30 Sekunden lang, oder eben länger wenn du mehrmals ziehst. D.h. auch da gehts über den BC, dann wird das mit den Blinkern genau so über den BC gehen. Denk z.B. MAL daran, wenn du das Auto auf und zu machst, oder bei ner Vollbremsung dass die Blinker ganz schnell blinken ;)

silverline

Mitgliedschaft beendet

213

Dienstag, 9. Juni 2009, 08:54

na siehst, Problem gelöst!

Kugelfang

Punto-Schrauber

  • »Kugelfang« ist männlich

Beiträge: 280

Aktivitätspunkte: 1 440

Dabei seit: 27.04.2009

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

214

Dienstag, 9. Juni 2009, 14:06

Zitat

na siehst, Problem gelöst!

Ich hoffe das Fiat das auch bald MAL sagt ;-)

Habe eben mit meiner Werke telefoniert, weil mein Blinker mich nun immer öfter noch links abbiegen läßt.
Er meinte das das Problem bekannt sei (klar..) und das Reparaturen daran derzeit auch NICHT durchgeführt werden.
Von Änderungen an der Software oder so kein Wort. Scheinbar haben da alle unterschiedliche Infos zu :-? weil er sagte das das noch 2 Monate oder so dauern könnte :-?
Die Sache das per BC zu korregieren wäre natürlich die Einfachste. Irgendwie nervts.

Mein Grande Punto: Grande Punto 1.4 8V Blue&Me/Chemical Grey


Lajiola

Mitgliedschaft beendet

215

Dienstag, 9. Juni 2009, 14:12

Hatte gerade auch MAL angerufen, bis jetzt nix bekannt.
Es dürfen erstmal keine Teile getauscht werden etc....

Ist ja eh schon alles Bekannt :-)

tomicka

Mitglied

  • »tomicka« ist männlich

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 130

Dabei seit: 04.06.2009

  • Nachricht senden

216

Dienstag, 9. Juni 2009, 18:58

So, das Problem ist heute in der Werkstatt behoben worden. Lt Aussage Mechaniker nach einer Lösungsvorgabe von Fiat für dieses bekannte Problem.

Es wurde das Lenkrad abmontiert und der Lenkstock. Am Lenkstock steht wohl eine Nase (Grad) über, der wurde abgefeilt und anschließend wieder alles eingebaut.

Das Problem ist behoben, der Blinker funktioniert jetzt einwandfrei.

Gruß, tomicka

Mein Grande Punto: 1.4 Dynamic


Puntoracer

Punto-Schrauber

  • »Puntoracer« ist männlich

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1 490

Dabei seit: 06.08.2008

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

217

Dienstag, 9. Juni 2009, 19:29

Is die Nase nich zufällig dafür da das der Blinker wenn man in eingerastet hat und zurücklenkt wieder aus geht ?

Mein Auto: Mini Countryman Cooper D :) :) :)


tomicka

Mitglied

  • »tomicka« ist männlich

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 130

Dabei seit: 04.06.2009

  • Nachricht senden

218

Dienstag, 9. Juni 2009, 19:34

Sorry keine Ahnung.

Ich vertraue da einfach MAL meiner Fiat Werkstatt.

Wie gesagt, der Blinker verhält sich jetzt genau so, wie er soll. Komfortblinken geht beidseitig, normales Blinken (mit einrasten und zurückspringen) auch. Kein "Nachblinken" in die andere Richtung mehr...

Gruß
tomicka

Mein Grande Punto: 1.4 Dynamic


00Dima00

Mitglied

  • »00Dima00« ist männlich

Beiträge: 38

Aktivitätspunkte: 190

Dabei seit: 04.03.2009

  • Nachricht senden

219

Dienstag, 9. Juni 2009, 20:40

Mein Blinker hat auch schon ein paar MAL nach einer Kurve in die falsche Richtung geblinkt, obwohl der wagen nicht MAL 1500km gefahren ist.

Ale

Punto-Fan

  • »Ale« ist männlich

Beiträge: 55

Aktivitätspunkte: 300

Dabei seit: 05.03.2009

  • Nachricht senden

220

Dienstag, 9. Juni 2009, 21:57

Meinen habe ich jetzt knapp 1500 km gefahren und wenn ich schätzen muss wie oft er insgesamt nach dem Einrasten in die falsche Richtung geblinkt hat, würde ich sagen so an die 20-25 MAL. Ich hoffe, dass es bald eine Lösung gibt. Ich warte lieber noch etwas, bevor die mir alles ausbauen und dabei andere Sachen beschädigen. :roll:

Schöne Grüße

Mein Grande Punto: Sport Serie 2 1,4 16V 95 PS Crossover Schwarz


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!