Italo-Welt

Tommy B.

Punto-Fan

  • »Tommy B.« ist männlich

Beiträge: 71

Aktivitätspunkte: 375

Dabei seit: 22.07.2006

  • Nachricht senden

21

Samstag, 18. November 2006, 21:24

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Haa... das wollte ich sowieso machen. Damit wäre dann das Schöne mit den Nützlichen
verbunden :grin:

Mein Grande Punto: 130PS Sport SCHWARZ, in Hamburg zwischen Marienthal und Uhlenhorst unterwegs!


Punto188

Punto-Schrauber

  • »Punto188« ist männlich

Beiträge: 351

Aktivitätspunkte: 1 825

Dabei seit: 10.07.2006

Wohnort: Gaggenau

  • Nachricht senden

22

Samstag, 18. November 2006, 21:51

Ok, meine quietschen auch noch... war nur die ersten paar Kilometer scheinbar net so...

Mein Grande Punto: Grande Punto Sport 1.4 16V mit 95 PS, Interscope Hifi-System, Parksensoren, Komfortpaket in Exotica Rot.


GPunto

Mitgliedschaft beendet

23

Samstag, 18. November 2006, 22:35

?

Zitat

Original von deltatuningdie einzige sichere lösung wäre spurverbreiterung, vorn um jeweils 5mm!
gruß flo


? ? ?

Was meint Dieseljunky zu dieser Lösung ?

GP

Dieseljunky

Punto-Meister

  • »Dieseljunky« wurde gesperrt

Beiträge: 1 082

Aktivitätspunkte: 5 455

Dabei seit: 10.07.2006

Wohnort: Bavaristan

  • Nachricht senden

24

Samstag, 18. November 2006, 22:52

Der hält (für seinen Fall) gar nix davon,

1. hab ich keine Alufelgen sondern nur 15 Zoll "Wheels of Steel",
2. ist das Bremsengequietsche bei Fiat ein bekanntes "Problem". - Dazu hatten wir auch schon mehrere Threads.

Mir persönlich ist das egal - ist ja fast immer Ruhe außer manchmal bei Stadtverkehr, und solange die Bremsen so gut funktionieren brauche ich auf Garantie keine neuen Klötze und Scheiben. - vielleicht lasse ich das beim ersten Kundendienst machen.

- Mit Distanzscheiben wegen dem bisschen quietschen rumfahren ist irgendwie nicht sinn und zweck der Übung... ;)



"also heutzutage braucht man die räder nach 100km nicht mehr nachziehen, da die räder beim wechseln in der werkstatt auf drehmoment angezogen und das material nicht so leicht nachgibt wie das alte!"

Naja, in den letzten 30 Jahren hat sich in der Hinsicht nicht soviel getan. In 99% der Fälle ist es sicher nicht nötig weil die Teile normal halten, Drehmomentschlüssel braucht man in den anderen 90% der Fälle auch nicht. Aber es gibt sie schon die Fälle wo sich die Radschrauben wieder massiv lockern.
Wer Bremst macht Feinstaub und ist ne Umweltsau.

Wir fordern für die Umwelt und die Gesundheit auf jeden Bremsklotz zusätzliche 1000 Euro Feinstaubabgabe!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dieseljunky« (19. November 2006, 18:40)

Mein Grande Punto: 75 PS, 1,3 JTD Dynamic, 5 Türen, 5 Gänge, RocknRollblau, überfüllter Kofferraum -49000+ Kilometer


GPunto

Mitgliedschaft beendet

25

Samstag, 18. November 2006, 23:16

Quietschende Bremsen

. . . schnelle Antwort. :wink:

- Also um auf Nummer sicher zu gehen,
kontrolliere mit Drehmomentschlüssel 110Nm ca. 100 km nach Felgenwechsel.

- ein Bremsenquietschen ist bei meinem generell noch nicht aufgetreten.
Ob das daran liegt, daß ich keine FIAT-Felgen fahre, weis ich nicht.

- Distanzscheiben als Lösung - nicht wirklich

GP

Toby

Mitglied

Beiträge: 6

Aktivitätspunkte: 35

Dabei seit: 13.12.2006

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 18:01

Hi.

Also in Sachen KFZ bin ich echt ne Niete, deshalb nicht ausflippen, wenns ein doofer Beitrag ist:

Bei meinem alten Auto, ein Polo 6n hatte ich im Sommer Alus und im Winter Stahl drauf. Die Schrauben für die Alus waren länger als die für die Stahl. Als ich die MAL wechseln gelassen habe, hat die Werkstatt die langen Schrauben für die Stahlfelgen genommen und ich hatte schleif und quietschgeräusche. Schrauben wieder ausgetauscht, alles in Butter. Jetzt hab ich beim GP Kauf MAL den Verkäufer auf Schraubenunterschied Alu/Stahl angesprochen und der meinte, beim GP kann ich die Schrauben von den Alus auch für die Stahlfelgen im Winter nehmen. Jetzt kommen mir die Aussagen hier aber irgendwie von meinem Polo bekannt vor. Und jetzt die Frage der Unwissenheit: Hat sich da was geändert, dass die Schrauben für beide Felgenarten nutzbar sind oder gabs das nur bei VW, dass man da 2 verschiedene Schraubensorten brauchte ?

Gruß,
Toby

Matthias147

Punto-Fan

  • »Matthias147« ist männlich

Beiträge: 63

Aktivitätspunkte: 345

Dabei seit: 24.10.2006

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 10:08

Andersrum

Bei mir ist es genau das Gegenteil. Seit ich die Winterreifen montiert habe quietschen die Bremsen plötzlich leicht. Mit den Alufelgen hatte ich keinerlei Quietschgeräusche. Die Radbolzen habe ich mit dem Drehmomentschlüssel angezogen. Weiß nicht ob das damit überhaupt was zu tun haben könnte. :help:

Matthias
Matthias

Mein Grande Punto: Grande Punto 1.9 JTM Sport, 130 PS, Crossover Schwarz, 17" LM-Felgen 15 Speichen, Blue&Me, getönte Scheiben, elektrische Lordosenstütze, DPF


Bobo Rasta

Mitgliedschaft beendet

28

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 22:52

Krieg morgen Winterreifen drauf, MAL gespannt, ob das Gequietsche dann aufhört und ich endlich ohne mich zu schämen irgendwo halten kann...

steve@munich

Punto-Profi

  • »steve@munich« ist männlich

Beiträge: 526

Aktivitätspunkte: 2 795

Dabei seit: 03.06.2006

Wohnort: München

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 3. Januar 2007, 03:36

Ich dachte auch, dass das "quietschen" mit den Stahlfelgen weg ist, aber Pustekuchen.

Bei mir war das quietschen nur noch beim rückwährtsfahren/bremsen, aber die Tage hatte ich es beim vorwärtsfahren/bremsen, sowie beim rückwährtsfahren/bremsen, sogar schlimmer als zuvor.

Mein Grande Punto: Fiat Bravo T-Jet (150), Blue&Me, getönte Scheiben, Eibach Federn, Kurvenlicht, Klimatronic, PDC


Limbo

Punto-Schrauber

  • »Limbo« ist männlich

Beiträge: 287

Aktivitätspunkte: 1 465

Dabei seit: 19.12.2006

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 3. Januar 2007, 11:00

Ohne genau unter Eure Wagen zu schauen, sage ich Euch, dass das Bremsenquitschen normalerweise von den Belägen kommt.

Früher wurden die Bremsbacken von Hand neu belegt, und die Vorder- und hinterkanten der Beläge angeschrägt, um das Quitschen zu vermeiden.
Heute werden die Bremsklötze maschinell hergestellt und einfach ausgewechselt.
Die Klötze ab Werk haben keine abgeschrägten Kanten. Da in der Werkstatt im Accord gearbeitet wird, macht sich kein Mechaniker mehr die Mühe, die Kanten anzuschleifen.

Zu einigen Alufelgen, die aus dickerem Material bestehen, können auch längere Schrauben gehören. Die längeren Schrauben der Alufelgen könnten auch zu lang für Stahlfelgen sein. Im Zweifelsfall muß man eben den Wagen so anheben, dass man die geräuschlose Drehung jedes Rads prüfen kann.

Auch wenn die Räder mit dem Drehmomentschlüssel angezogen worden sind, können sie sich aus widrigen Umständen lösen. Deshalb schreibt jeder Reifendienst auf seine Rechnung, dass man die Radschrauben nach 50-100 Km Fahrt auf festen Sitz prüfen soll.
Im Zweifelsfall ist man als Fzg-Halter und Fahrer für den ordnungsgemäßen Zustand des Fzgs verantwortlich.

Limbo

Mein Grande Punto: Activa 1,2l, 65 PS



el Buffo

Mitgliedschaft beendet

31

Sonntag, 7. Januar 2007, 10:28

Also bei mir brummt seit dem Tag, an dem ich auf Winterreifen (von 17 Zoll Sommerreifen) gewechselt habe nichts mehr.
Eventuell gibt es ja doch zwei verschiedene Probleme.
Brummen und Quitschen.

Das bei mir würde ich z.B. nicht als Quitschen bezeichnen.

Bei mir liegt´s definitiv an den 17" Felgen.
Spätestens im Frühjahr, wenn die 17er wieder drauf sind, merke ich ja dann ob es wieder anfängt zu brummen.

CU...
el Buffo

derexo

Mitgliedschaft beendet

32

Sonntag, 7. Januar 2007, 13:13

Ich möchte hierzu auch nochmal einen Statusbericht abgeben:

Also seit ich statt den 17" Alus die 15" Stahl drauf habe quietscht es beim vorwärts Fahren bzw. beim Bremsen hierbei und ein brummen höre ich beim rückwärts einparken!

eXo

P.S. Produziert wurde meiner im Juli/August 2006

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »derexo« (7. Januar 2007, 13:16)


Caribbean

Punto-Schrauber

  • »Caribbean« ist männlich

Beiträge: 265

Aktivitätspunkte: 1 375

Dabei seit: 05.08.2006

Wohnort: Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 7. Januar 2007, 14:53

Ich melde mich hier auch MAL wieder:
Seit dem Wechsel auf Wintereifen (15" Stahl) ist das Brummen, dass ich mit meinen 17"-Alus hatte, komplett weg. Allerdings wurden bei mir bei dem Reifenwechsel auch die Bremsbeläge abgeschrägt, so dass ich nicht 100% sagen kann, dass es von den anderen Felgen kommt.
Was mir dafür auffällt ist, dass ich jetzt manchmal ein leichtes hochfrequentes Quietschen habe. Allerdings nicht immer und nur sehr leise, also nicht störend.

Bin echt gespannt, was passiert, wenn ich die Alus wieder draufmachen lasse. Hoffe schon, dass das Brummen nicht wieder auftritt, das Geräusch ist echt ekelig, und die Mitfahrer schauen natürlich auch immer ein bisschen doof...
Falls es wiederkommen würde, würde das meine Theorie untermauern, dass es halt unter bestimmten Umständen leichte Vibrationen in den Bremsen gibt, die die Alufelgen in Resonanz versetzen, nicht jedoch die Stahlfelgen.
Ich glaube, bisher hatte niemand mit Stahlfelgen das Brummen, wenn dann nur Quietschen, oder?

Wenn das so stimmen würde, könnte man doch sicher irgendwas einbauen, was die Schwingungen dämpft, so dass sie nicht auf die Felgen übertragen werden, oder Bremsbeläge, mit denen sie gar nicht erst entstehen...

Gruß
Tobi

Mein Grande Punto: GP Sport Multijet, Caribbean Orange, getönte Scheiben, Interscope, aktive Kopfstützen, Komfortpaket, Regensensor, Parksensoren


derexo

Mitgliedschaft beendet

34

Sonntag, 7. Januar 2007, 17:00

@Caribbean
Wie ich bereits geschrieben habe:

Zitat


ein brummen höre ich beim rückwärts einparken!


Die Theorie is nicht schlecht, aber kann so wohl nicht stimmen leider.

eXo

-007-

Mitgliedschaft beendet

35

Montag, 8. Januar 2007, 17:57

hab trotz winterreifen quitschende bremsen

Bobo Rasta

Mitgliedschaft beendet

36

Mittwoch, 10. Januar 2007, 09:05

Bei mir quietscht es auch mit Winterreifen fröhlich weiter...

meier zwo

Mitglied

  • »meier zwo« ist männlich

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 02.02.2007

Wohnort: meppen

  • Nachricht senden

37

Freitag, 2. Februar 2007, 19:16

mein grande punto 1,3 JTD leidet an dem gleichen symptom: quietschen der vorder-bremsen, unabhängig von sommer- oder winter-reifen. nur bei regenwetter
bzw hoher luftfeutigkeit ist die quietscherei vorbei. die lieferfirma steht vor einem rätsel, ich auch.
vielleicht ist diese ausgabe für GB konzipiert: nebliches wetter you know.- :-?

Mein Grande Punto: Brennst.-Leitung defekt


deltatuning

Punto-Profi

  • »deltatuning« ist männlich

Beiträge: 449

Aktivitätspunkte: 2 315

Dabei seit: 10.09.2006

Wohnort: 83454 Anger

  • Nachricht senden

38

Samstag, 3. Februar 2007, 13:44

hallo und willkommen im forum !

hast du schonmal die radschrauben herausgedreht und MAL nachgeschaut ob da an den enden etwas abgeschliffen ist???

das istg aufjedenfall meine theorie weil manche zulange schrauben verbaut haben!

gruß florian
Tuned by Schrammel

Mein Grande Punto: a112 LX , Delta 1 HF Turbo und Tipo Sedici ==> GP Diesel zu schwach, dann eher nen Bravo ;-)


  • »webgauloises« ist männlich

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 140

Dabei seit: 16.10.2006

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 13. März 2007, 11:17

RE: Winterreifen = kein Bremsenquietschen mehr?

Hallo,

habe jetzt nicht alles durchgelsen, aber wegen dem Quitschen beim GP kann ich nach Rücksprache mit FIAT folgendes Euch mitteilen:

Das Quitschen kommt meistens von der Vorderachse. Grund ist, daß die Bremsbeläge! anfangen beim Bremsen zu schwingen. FIAT hat eine Lösung, welche aber LEIDER im Moment noch nciht als Ersatzteil nachbestellt werden kann.
Es soll jedoch in den kommenden Wochen möglich sein die Teile nach zu bestellen. Das ganze geht natürlcih bei den Fahrzeugen, welche das Problem aufweisen auf Garantie. Neuere GP´s werden schon mit den geänderten Bremsen ausgeliefert...

Sobald ich was neues weis, melde ich mich wieder zu dem Thema....

Bis dahin

Webgauloises

Zitat

Original von Tommy B.
Halli hallo!

Habe mir heute Winterreifen mit Stahlfelge aufziehen lassen und zu meiner Überraschung
festgestellt, dass ich KEIN Quitschen beim Bremsen mehr vernehmen kann.

Aber das ist nicht alles. Mein GP hatte beim Rückwärtsfahren immer metallerne
Schlefgeräusche von sich gegeben... die sind auch weg.

WTF? Liegt das ganze Problem vielleicht an den Felgen die mitgeliefert werden? Ich
hab den GP Sport und die 10 Speichen Felgen (17 Zoll).

Mein Grande Punto: 1.9 Multijet Sporting, Schwarz, getönte Scheiben, Blue & Me........


mr.orleans

Punto-Fan

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 310

Dabei seit: 18.03.2007

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 20. März 2007, 16:47

hi,zusammen.ich möchte gleich MAL die theorien der quitschenden bremse aus dem weg räumen.wenn die bremmsen quitschen gibts es nur zwei mögliche ursachen 1. falsche bremsbeläge mit einem zu hohem reibwert(wer schon MAL ds3000 von feredo hatte weiß wovon ich rede). oder 2. die häufigste ursache das einfach bremsenpaste zwischen den belegen und den sätteln fehlt,das hat fiat schlichtweg bei der montage übersehen(kenne das problem aus der alfa-zone).mein grande hatte das problem beim rückwärts fahren,es gab ein sehr lautes hohes quitschen.dann war ich bei fiat und meinte das die doch MAL die paste nehmen sollten und siehe da es wurde gleich an allen vier bremsen gemacht auf kulanz und seitdem ist schluß damit.
grande punto m-jet(148Ps),Downpipe,Friedrich-Motorsport-Auspuffanlge,Novitec 40/40 Federn,new orleans blue,Lederausstattung,17" alu.bj 2006

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!