Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Verkaufsguide Grande Punto und Punto Evo

Beste Chancen für einen fairen Verkauf

Ein Auto zu verkaufen ist immer auch eine emotionale Sache. Man hängt an seinem Fahrzeug, dass man viele Jahre gehegt und gepflegt hat, mit dem man eine ganze Reihe schöner Geschichten verbindet. Damit nun der Fiat Grande Punto oder der Punto Evo zum besten Preis den Besitzer wechselt, gibt es einige Dinge zu beachten.

Das Auge kauft mit

Dass ein Auto vor dem Verkauf sowohl innen, wie auch außen geputzt und poliert sein sollte, ist eine Selbstverständlichkeit. Auch der Geruch des Fahrzeugs spielt eine große Rolle. Ein stinkender Kleinwagen wird selbst dann, wenn die Technik auf dem besten Stand ist, deutlich an Wert verlieren. Ein Raucher Auto sollte also unbedingt gründlich gelüftet werden. Ob noch Lackarbeiten am Punto vorgenommen werden sollen, hängt vorwiegend vom Alter des Fahrzeugs ab. Grundsätzlich gilt jedoch die Devise, je besser ein Auto im Lack steht, umso höher ist der Verkaufspreis.

Ehrlichkeit und Achtsamkeit

Wer privat ein Auto verkauft, muss von sich aus nicht auf kleine oder verdeckte Schäden hinweisen. Ebenso wenig muss er offensichtliche Mängel am Fahrzeug noch einmal benennen. Wenn der Käufer jedoch fragt, insbesondere wenn er sich explizit nach bestimmten Mängeln erkundigt, ist der Verkäufer zur Ehrlichkeit gezwungen. Auch wenn das Fahrzeug nicht verkehrstüchtig ist, muss darauf unbedingt vonseiten des Verkäufers hingewiesen werden.
Eine der typischen Mängel des Grande Punto ist eine klappernde Vorderachse und eine knackende Lenkung. Das ist zwar nicht so schön, hat aber keine negativen Auswirkungen auf das Fahrverhalten. Zudem ist dieser Fehler bei Modellen, die nach 2007 entwickelt wurden, bereits wieder ausgemerzt.
Beim Punto Evo gibt es, wie bei anderen Punto Modellen auch, hin und wieder Probleme mit dem Lack. Lackeinschlüsse, die für das ungeübte Auge gerne wie Rostblasen aussehen, schädigen die Optik des ansonsten so schicken Wagens. Wer einen Punto Evo verkaufen will, sollte diese optischen Schäden besser vor dem Verkauf beheben. Außerdem gibt es hin- und wieder Probleme mit der Wasserpumpe. Diese Mängel sind im Internet bekannt, es ist also gut möglich, dass der zukünftige Punto-Besitzer danach fragt.

Probefahrt und Übergabe

Zunächst einmal noch etwas ganz wichtiges. Gerade sportliche Kleinwagen, wie der Fiat Grande Punto werden gerne von Fahranfängern gekauft. Doch Vorsicht, auch wenn die betreffende Person in den nächsten Wochen 18 wird, verkauft wird nicht an Minderjährige. Auch ist es wichtig, sich vor jeder Probefahrt den Führerschein und den Personalausweis des Fahrers zeigen zu lassen. Am besten ist es sogar, wenn der Verkäufer gleich mit ins Auto steigt.
Wenn nun alle Fragen geklärt sind und der Punto Evo oder Grande Punto einen stolzen neuen Besitzer bekommen soll, wird es förmlich, egal wie gut man sich versteht. Das Internet bietet zahlreiche gültige Kaufverträge für KFZ Verkäufe an. Mit so einem Vertrag sind beide Partner, Käufer und Verkäufer auf der sicheren Seite. Der Privatverkäufer sollte bei diesen Verträgen unbedingt die Gewährleistung ausschließen, andernfalls greift die gesetzliche Regelung, laut derer der Verkäufer für zwei Jahre lang die Mängel am Wagen beheben muss. Im Internet findet man aber nicht nur hilfreiche Musterverträge,  große Autoverkaufsportale wie jetztautoverkaufen.de,  bieten Bewertungsfunktionen an. Wer den Wert seines Wagens also noch nicht genau kennt, kann sich hier einen ersten Überblick verschaffen.
 

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!