Italo-Welt

Nephosl

Mitglied

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 85

Dabei seit: 05.03.2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juli 2019, 07:53

Überzogener Kostenvoranschlag für Klimaanlagenreperatur?!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Forum,

seid einiger Zeit ging meine Klimaanlage nicht mehr.
Beim Klimaservice wurde festgestellt dass diese fast komplett leer war und es wurde kontrastmittel dazugefüllt.

Bei der UV-Kontrolle konnte man schon von vorne sehen dass am Kühler einige Punkte waren. Unter dem Auto war dann auch sichtbar dass die angrenzende Schlauchverbindung deutlich undicht war. Ansonsten hat der gute Herr allerdings nichts gefunden.
Angeblich muss also der Kühler und auch der Schlauch erneuert werden.

Nun kam der Voranschlag und die Werke will allen ernstes 850€ haben und verwies darauf, dass man erst bei der Reperatur sehen würde ob noch weitere Teile getauscht werden müssten. Könnte also noch teurer werden.
Das kommt mir sehr sehr seltsam und überteuert vor. Was haltet ihr davon?
Kühler und Schlauch könnte ich auch selber tauschen (~150€). Ne neue befüllung kostet mir dann nicht die Welt(80€).

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 628

Aktivitätspunkte: 33 730

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 593

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. Juli 2019, 09:08

850 € scheinen mir jetzt nicht so utopisch, der Kühler kostet und die Schläuche auch. Bei meinem war am Kompressor ein Schlauch undicht, den konnte ich nicht einzeln bekommen, nur als Set und das dann für über 400 € . Wenn du die Möglichkeit hast, die Teile selber zu tauschen, ich hatte mir dann selber einen Schlauch konfektioniert und angebaut, eine Insel Lösung, kannst du eine Menge Geld sparen.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Hubertus

Mitgliedschaft beendet

3

Freitag, 26. Juli 2019, 20:13

Also wenn das ne Fiatwerkstatt ist wundert es mich nicht,

neulich ist mein Punto stehen geblieben, der Anlasser sprang nicht an. Kurz angeschleppt, dann lief er wieder. Gleichzeitig bei einer Ortsansässigen Fiatwerkstatt nen neuen Anlasser bestellt und eingebaut, dann kam die Rechnung: 190,00 €. Zurückgerufen, warum der denn so teuer ist, ja wir bestellen im Großhandel und das ist ebenso. Ich sagte, denselben Anlasser gibts in der Bucht für 42,00€. Antwort: Also Billigzeugs bestellen wir schon überhaupt nicht und auch nicht aus dem Internet. Danach sagte ich: Haben sie mal auf die Marke des neuen Anlassers geschaut: Made in China ! Importet by Bosch !

Und dann wollen sie mir weiß machen, dass sie hier mit Qualtitätsteilen handeln ?

Danach nur noch dumme Ausreden.

Wenn man es selber machen kann, rate ich dir, mach es ! Die Werkstätten sind in meinen Augen nur noch Abzocker.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!