Italo-Welt

Carsten84

Punto-Meister

Beiträge: 1 657

Aktivitätspunkte: 8 375

Dabei seit: 03.12.2006

Wohnort: Bressanone

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Februar 2009, 16:08

Stromkabel für Batterie verlegen / Unterflur?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Da ich bei meinem letzte Woche eine Standheizung verbaut hab, ich viel Kurzstrecke fahre und auch sonst viele Zusatzverbraucher eingeschaltet habe, hatte ich innerhalb einer Woche 2-mal das Problem, dass meine 60Ah Original-Batterie schlapp gemacht hat und der Motor deswegen nicht angesprungen ist.

Da Lichtmaschine und Batterie aber absolut in Ordnung sind, werd ich mir wohl eine größere Batterie einbauen müssen.
Da hab ich an eine AGM-Batterie von Banner gedacht (Banner Running Bull).

Das Problem ist nur, dass es unter Beibehaltung der orginalen Abmaße keine Batterie mit nenneswert größerer Leistung gibt.
Deswegen will ich die Batterie vorne komplett wegnehmen und in der Reserveradmulde eine mit 95Ah einbauen.

Dafür muss ich natürlich zwei 35mm²-Kupferkabel von dort bis in den Motorraum legen. Wie ich im Hifi-Bereich gelesen hab, haben die Leute das wohl bisher immer durch den Innenraum verlegt. Gibt es dafür einen Grund? Ich würd mir die Arbeit nämlich ganz gerne ersparen und das ganze unterm Fahrzeugboden verlegen.

Danke euch schon einmal

Gruß
Carsten
Bilder von meinem Grande gibts hier
Auto Conen GmbH - Düren

Mein Grande Punto: 1.9 M-Jet DPF 130PS, schwarz, 5-Türer, Emotion, SkyDome, Leder, Blue&Me, Interscope, Sitzheizung, Standheizung inkl. FFB, Regen- und Parksensoren, Tempomat, Sperrdifferential, 18‘‘ OZ Supertourismo, KW-Gewindefahrwerk Variante 2, 6-Kolben Bremsanlage


AIC Mike

Punto-Meister

  • »AIC Mike« ist männlich

Beiträge: 1 578

Aktivitätspunkte: 7 950

Dabei seit: 07.05.2008

Wohnort: Kematen / Kr. (A)

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Februar 2009, 16:45

Wie das Thema MAL im HiFi Bereich besser aufgehoben wäre^^

Ja dafür gibt es Gründe, recht viele sogar. Primär gehts aber um den Schutz des Kabels. Am Unterboden kann dir schnell etwas das Kabel durchscheuern, aufreissen oder gar abreissen (Schnee und Eisbrocken im Winter zB. oder Äste, Steine uä.). Weiters bekommst du das am Unterboden schwerer festgemacht, es sind ne Menge beweglicher Teile im Weg, der Auspuff is auch ned grad kalt und und und.

Mein Ansatz wäre folgender:

- Bat. vorne drinnen lassen
- Kabel durch den Innenraum (wie jeder sonnst auch, is echt keine Hexerei beim GP)
- Zusatzbat. hinten.

Oder du steigst gleich um auf ordentliche Gelbat. Is hald ne Budget Frage. Aber alleine schon wegen dem Sicherungshalter vorne auf der Bat. würd ich die vorne nie wegbauen, max. tauschen.
EMMA Judge Team Austria

TJ Custom Audio

Mein Grande Punto: T-Jet Sport


Carsten84

Punto-Meister

Beiträge: 1 657

Aktivitätspunkte: 8 375

Dabei seit: 03.12.2006

Wohnort: Bressanone

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Februar 2009, 17:09

wieso meinst du, wär das im Hifi-Bereich besser aufgehoben? ich hab in keinster Weise vor, was an meinem Interscope-System zu ändern!

Was den Schutz des Kabels angeht: Ich würd die am liebsten zusammen mit den Kraftstoffleitungen in den Kabelkanal legen und die sind da unten bestens geschützt. Befestigungen sind da auch vorhanden. Außerdem fahr ich ja einen Diesel, da geht dann auch keine Gefahr für die Kraftstoffleitungen von aus.

Was die vordere Batterie angeht: Wenn ich sowieso schon nach hinten muss, wofür soll ich dann noch eine 2. vorne haben? Außerdem bin ich da schnell über nem Punkt, wo die LiMa das nicht mehr packt! Laut technischen Daten liefert die 105A.

Was die Gelbatterie angeht: Die haben zwar ne ordentliche Dauerleistung, aber die Spitzenlast kannst du in der Regel doch da komplett vergessen!
Meine aktuelle 60Ah-Batterie hat 540A Kaltstartstrom, die 95Ah-Banner-Batterie hat immerhin 850A
Bilder von meinem Grande gibts hier
Auto Conen GmbH - Düren

Mein Grande Punto: 1.9 M-Jet DPF 130PS, schwarz, 5-Türer, Emotion, SkyDome, Leder, Blue&Me, Interscope, Sitzheizung, Standheizung inkl. FFB, Regen- und Parksensoren, Tempomat, Sperrdifferential, 18‘‘ OZ Supertourismo, KW-Gewindefahrwerk Variante 2, 6-Kolben Bremsanlage


AIC Mike

Punto-Meister

  • »AIC Mike« ist männlich

Beiträge: 1 578

Aktivitätspunkte: 7 950

Dabei seit: 07.05.2008

Wohnort: Kematen / Kr. (A)

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Februar 2009, 17:28

Zitat

Original von Carsten84
wieso meinst du, wär das im Hifi-Bereich besser aufgehoben? ich hab in keinster Weise vor, was an meinem Interscope-System zu ändern!


Da ham sich die meisten Leute mit der Thematik beschäftigt, deshalb ;)

Zitat

Original von Carsten84
Was den Schutz des Kabels angeht: Ich würd die am liebsten zusammen mit den Kraftstoffleitungen in den Kabelkanal legen und die sind da unten bestens geschützt. Befestigungen sind da auch vorhanden. Außerdem fahr ich ja einen Diesel, da geht dann auch keine Gefahr für die Kraftstoffleitungen von aus.


Kannst du machen... Und wo gehts dann wieder in den Innenraum? Ist da ne Gummitülle oder wirds zum Bohren (kein plan wie das da aussieht)? Wenn Bohren --> Rostschutz, grade von Unten ein grosses Thema! Wenn das schön geht an der von dir gedachten Stelle, warum nicht. Schutzschlauch empfehle ich hier trotzdem da die isolierungen der Kabel Standartmässig nicht Ölbeständig sind!

Zitat

Original von Carsten84
Was die vordere Batterie angeht: Wenn ich sowieso schon nach hinten muss, wofür soll ich dann noch eine 2. vorne haben? Außerdem bin ich da schnell über nem Punkt, wo die LiMa das nicht mehr packt! Laut technischen Daten liefert die 105A.


Die LiMa kann schon die 95Ah nicht mehr laden vor allem nicht wenn du wie angegeben mehr Zusatzverbraucher hast und Kurzstrecke fährst. Externe Erhaltungsladungen alle 1-3 Monate sind hier absolut empfehlenswert! Die 2te Bat. dient dazu den "Puffer" groß zu halten bevor du leer gehst. Und wenn du die 2te ohnehin hast weil die ja sowieso vorne drinnen ist, warum dann nicht behalten? Kostet ja nix.

Zitat

Original von Carsten84
Was die Gelbatterie angeht: Die haben zwar ne ordentliche Dauerleistung, aber die Spitzenlast kannst du in der Regel doch da komplett vergessen!
Meine aktuelle 60Ah-Batterie hat 540A Kaltstartstrom, die 95Ah-Banner-Batterie hat immerhin 850A


Meine Gel Bat. hat 1200A oder 1500A, irgendwas in der Region. Weis ja ned was du da für Gelbat. kennst, aber da gibts schon sehr gute.

Was du nicht vergessen darfst wenn du in den Innenraum eine Bleibat. einbaust solltest du für eine Bat. Entlüftung sorgen!
EMMA Judge Team Austria

TJ Custom Audio

Mein Grande Punto: T-Jet Sport


Carsten84

Punto-Meister

Beiträge: 1 657

Aktivitätspunkte: 8 375

Dabei seit: 03.12.2006

Wohnort: Bressanone

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Februar 2009, 17:57

Zitat

Original von AIC Mike

Zitat

Original von Carsten84
wieso meinst du, wär das im Hifi-Bereich besser aufgehoben? ich hab in keinster Weise vor, was an meinem Interscope-System zu ändern!


Da ham sich die meisten Leute mit der Thematik beschäftigt, deshalb ;)


naja, aber wie man an dir schön sieht, verirrt sich dann doch ab und zu MAL einer von den Hifi-Freakz zu den Technik-Gurus ;-) so verkehrt kanns ja dann nicht sein 8-)

Zitat

Original von AIC Mike

Zitat

Original von Carsten84
Was den Schutz des Kabels angeht: Ich würd die am liebsten zusammen mit den Kraftstoffleitungen in den Kabelkanal legen und die sind da unten bestens geschützt. Befestigungen sind da auch vorhanden. Außerdem fahr ich ja einen Diesel, da geht dann auch keine Gefahr für die Kraftstoffleitungen von aus.


Kannst du machen... Und wo gehts dann wieder in den Innenraum? Ist da ne Gummitülle oder wirds zum Bohren (kein plan wie das da aussieht)? Wenn Bohren --> Rostschutz, grade von Unten ein grosses Thema! Wenn das schön geht an der von dir gedachten Stelle, warum nicht. Schutzschlauch empfehle ich hier trotzdem da die isolierungen der Kabel Standartmässig nicht Ölbeständig sind!


du meinst Schrumpfschlauch? was anderes ölundurchlässiges würd mir jetzt nicht einfallen!
Was die Durchführung angeht, ja da würd ich am liebsten bohren, da ich ganz gerne direkt in der Mitte der Reserveradmulde auskommen würde, da ich sonst nicht so recht weiß, wie ich mein Reserverad im Falle des Falles herausbekomme!


Zitat

Original von AIC Mike

Zitat

Original von Carsten84
Was die vordere Batterie angeht: Wenn ich sowieso schon nach hinten muss, wofür soll ich dann noch eine 2. vorne haben? Außerdem bin ich da schnell über nem Punkt, wo die LiMa das nicht mehr packt! Laut technischen Daten liefert die 105A.


Die LiMa kann schon die 95Ah nicht mehr laden vor allem nicht wenn du wie angegeben mehr Zusatzverbraucher hast und Kurzstrecke fährst. Externe Erhaltungsladungen alle 1-3 Monate sind hier absolut empfehlenswert! Die 2te Bat. dient dazu den "Puffer" groß zu halten bevor du leer gehst. Und wenn du die 2te ohnehin hast weil die ja sowieso vorne drinnen ist, warum dann nicht behalten? Kostet ja nix.


Naja, unter der Woche hab ich meist nur Kurzstrecke, am Wochenende sind auch längere Fahrten (ca. 50-100km) dabei, wo sich die Batterie wieder aufladen kann. Aber einmal in der Woche extern laden ist sicherlich auch nicht das Problem.
Die Batterie vorne würd ich dann schon ganz gerne entfernen, da ich sonst MAL locker 20kg zuviel spazieren fahre


Zitat

Original von AIC Mike

Zitat

Original von Carsten84
Was die Gelbatterie angeht: Die haben zwar ne ordentliche Dauerleistung, aber die Spitzenlast kannst du in der Regel doch da komplett vergessen!
Meine aktuelle 60Ah-Batterie hat 540A Kaltstartstrom, die 95Ah-Banner-Batterie hat immerhin 850A


Meine Gel Bat. hat 1200A oder 1500A, irgendwas in der Region. Weis ja ned was du da für Gelbat. kennst, aber da gibts schon sehr gute.

Was du nicht vergessen darfst wenn du in den Innenraum eine Bleibat. einbaust solltest du für eine Bat. Entlüftung sorgen!


oh, ich wusste nicht, dass es mittlerweile so leistungsstarke Gel-Batterien gibt. Kenn nur die aus unserem Wohnmobil, die hat zwar 120Ah, aber als Starterbatterie ist die überhaupt nicht geeignet. Außerdem haben die nicht gerade ne hohe Lebensdauer, die im Wohnmobil mussten wir bereits nach 5 Jahren austauschen.

Was die Entlüftung angeht, brauchen AGM-Batterien die auch? Wie ich das so lese, kann man die lageunabhängig verbauen und die sind komplett wartungsfrei. Außerdem schreiben sie, dass im Falle des Falles nur Sauerstoff und Wasser austreten kann.
Bilder von meinem Grande gibts hier
Auto Conen GmbH - Düren

Mein Grande Punto: 1.9 M-Jet DPF 130PS, schwarz, 5-Türer, Emotion, SkyDome, Leder, Blue&Me, Interscope, Sitzheizung, Standheizung inkl. FFB, Regen- und Parksensoren, Tempomat, Sperrdifferential, 18‘‘ OZ Supertourismo, KW-Gewindefahrwerk Variante 2, 6-Kolben Bremsanlage


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Februar 2009, 18:01

So, jetzt ist aber genug zitiert!
Wird ja immer unübersichtlicher und ist sowas von unnötig.
Bitte die Boardregeln/Nutzung beachten.
Hier steht ausdrücklich drin, dass mit der Zitat-Funktion äußerst sparsam umgehen soll.
Zudem bei direkten Antworten unnötig.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


AIC Mike

Punto-Meister

  • »AIC Mike« ist männlich

Beiträge: 1 578

Aktivitätspunkte: 7 950

Dabei seit: 07.05.2008

Wohnort: Kematen / Kr. (A)

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Februar 2009, 18:11

Jawohl wird gemacht, dann ohne Zitat ;)

Also ne ich meinte keinen Schrumpfschlauch, sondern wirklich Schutzschlauch so flexiblen Kunststoffschlauch.

Die 20kg zusätzlich... Nun ja, das kannste sehen wie du willst, ich denk mir MAL lieber 20kg mehr und fahren als 20kg weniger und liegen bleiben...

Einmal die Woche Fremdladen is denke ich übertrieben. Solltest du eine Gelbatterie verbauen ist vorsicht geboten, nicht jedes Ladegerät kann Gelbaterien laden! Wenn du Blei und Gel mischt (also 2 verbaust) nie beide gemeinsam laden.

Die Entlüftung ist so ne Sache. Schaden kann sie auf keinen Fall, aber sie deckt meistens eher den Unfall Fall ab also wenn echt Säure austritt. Ob dus machen musst frag am besten beim TÜV nach (würd den Umbau ohnehin abklähren wegen absicherung etc. nicht das es dann keinen TÜV mehr gibt!).

Und wie gesat, bei der Lösung durch den Innenraum gehts ohne Bohren und ähnlich schnell. Und vor allem musst du das Auto ned anheben, da ham auch die wenigsten die Möglichkeit dazu.
EMMA Judge Team Austria

TJ Custom Audio

Mein Grande Punto: T-Jet Sport


Carsten84

Punto-Meister

Beiträge: 1 657

Aktivitätspunkte: 8 375

Dabei seit: 03.12.2006

Wohnort: Bressanone

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Februar 2009, 18:26

also erstmal sry wegen der Zitatfunktion, war einfach zu verlockend!

was die Gelbatterie angeht, sowas kostet doch bestimmt 400€, oder? Ist mir eigentlich etwas viel, zumal das ne Sache ist, die nicht geplant war. 200€ für diese AGM-Batterie plus 100-150€ Materialkosten sind eigentlich so meine Obergrenze!

Klar, durch den Innenraum könnt ich die Kabel sicherlich verlegen, haben ja schon einige vorgemacht, aber wie komm ich dann mit den Kabeln unter das Reserverad?

Du musst dir das so vorstellen, ich will die Batterie direkt auf den Boden der Reserveradmulde "stellen" und natürlich befestigen, wahrscheinlich auf der Seite liegend. Darüber kommt dann mein 18"-Reserverad, was vom Innendurchmesser genau über die Batterie passt. Nur muss ich das ja irgendwie auch wieder herausbekommen ohne groß Kabel demontieren zu müssen.
Bühne zum arbeiten ist kein Thema, da hab ich am Wochenende mehrere zur Verfügung

und nochmal wegen dem entlüften: Der Clou bei dieser AGM-Batterie ist ja, dass der Elektrolyt in einem Vlies vollständig gebunden ist und selbst bei einer Verletzung der Außenhaut keine Säure auslaufen kann. Ganz nebenbei wär sie bei einem Heckaufprall natürlich durch die Alufelge zusätzlich noch geschützt!

Hier noch der Link zur Batterie: Running Bull
Bilder von meinem Grande gibts hier
Auto Conen GmbH - Düren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carsten84« (3. Februar 2009, 18:38)

Mein Grande Punto: 1.9 M-Jet DPF 130PS, schwarz, 5-Türer, Emotion, SkyDome, Leder, Blue&Me, Interscope, Sitzheizung, Standheizung inkl. FFB, Regen- und Parksensoren, Tempomat, Sperrdifferential, 18‘‘ OZ Supertourismo, KW-Gewindefahrwerk Variante 2, 6-Kolben Bremsanlage


AIC Mike

Punto-Meister

  • »AIC Mike« ist männlich

Beiträge: 1 578

Aktivitätspunkte: 7 950

Dabei seit: 07.05.2008

Wohnort: Kematen / Kr. (A)

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Februar 2009, 21:56

Jo, Zitatfunktion rockt *gg*

Meine Gelbat. hat 280€ gekostet glaub ich. Also mitm Kabel unter das Reserverad seh ich jetzt ned so als das Problem. Kannst ja Hölzchen mit 6-8mm Stärke unterlegen an 3-4 Stellen und schon is genug Luft. Problem gelöst.

Ja wenn das vollständig gebunden is... Dann seh ich da an sich auch kein Problem... Aber wie gesagt, TÜV fragen, sicher sein^^
EMMA Judge Team Austria

TJ Custom Audio

Mein Grande Punto: T-Jet Sport


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!