Italo-Welt

daemon

Mitglied

  • »daemon« ist männlich

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 120

Dabei seit: 16.06.2007

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Mai 2010, 20:51

Klopfen, Quietschen, Ruckeln

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Mein nun 2,7Jahre alter Punto hat eine neue Krankheit, die immer schlimmer wird (und von der Werkstatt heute erst als nichts wichtiges abgetan wurde & mich damit zurück auf die Straße schickte).

Mein Symptom heute morgen war ein "leichtes" Klopfen - ich hatte das Gefühl vor allem bei Linkskurven.
Jmd. aus der Werkstatt ist Probe gefahren & meinte joar klopft leise etwas, keine Ahnung was das ist (war 1min auf Hebebühne) & machte mir in 2 Wochen einen Termin. Auf meine Frage ob ich normal mit dem Auto fahren könnte, bejahte er mir diese Frage.

Heute Abend als ich auf die Landstraße fuhr & dann auf die Autobahn wurde aber aus dem "leichten" Klopfen, eher eine Art hämmern.
Auf der Autobahn hab ich kurz die 100 geschafft, aber mich nicht getraut mehr zu fahren, da das klopfen so penetrant war & es auch in Vibrationen zu spüren, dass ich direkt wieder runter bin & zurück nach Hause.

Das Klopfen ist:
-abhängig von der Geschwindigkeit (schnell fahren => schnelles Klopfen)
-lässt sich durch bremsen oder Gasgeben in der Lautstärke reduzieren
-tritt nicht im stehen auf, sondern das Auto muss sich min ~15-20km/h bewegen
-ist auch im Leerlauf (wenn das Auto sich bewegt) zu hören
-das Klopfen wird lauter & tritt immer eher auf (anfangs hab ich es ja erst in kurven wahrgenommen)

Es wird immer lauter & heftiger. Als ich umdrehte und zurückfuhr hatte ich beim Parken das Gefühl, dass er beim Lenken auch quietscht.

Ich hab letzte Woche meine Reifen wechseln lassen (Winter => Sommer) - in der Werkstatt. Ich bin danach rund 140km gefahren an 2 Tagen zusammen & danach stand der Wagen bis heute unbewegt. Ich bin heute zur Werkstatt gefahren, weil ich meine Klimaanlage auffüllen lasse wollte.

Hat jmd. einen Tipp wodran es liegt - was gebrochen/gerissen/verschlissen ist ;)? Der Wagen geht auf jeden Fall in die Werkstatt, ein guter Rat wäre trotzdem super :)!

Mein Grande Punto: 1.4 16V Sportiva Sport; Prins-LPG-Umrüstung; New Orleans Blau; MP3; Blue&Me; getönte Scheiben hinten, 17"-Felgen


mike95

Punto-Profi

Beiträge: 628

Aktivitätspunkte: 3 255

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Mai 2010, 21:09

RE: Klopfen, Quietschen, Ruckeln

Reifenwechsel? Du hast hoffentlich die richtigen Radschrauben drin? Hast Dir auch nicht zufällig einen Nagel oder ähnliches in den Reifen gefahren?

mjay

Punto-Schrauber

  • »mjay« ist männlich

Beiträge: 298

Aktivitätspunkte: 1 610

Dabei seit: 07.06.2009

Wohnort: Nähe Wiesbaden

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Mai 2010, 21:52

also das halte ich eher für unwahrscheinlich

Da es nur im fahren in kurven auftritt und immer lauter wird ,
muss es ja was mit dem Antrieb zu tun haben.

Ich würde eher auf die antriebswelle oder sowas aus der RICHTUNG tippen.Vielleicht ist diese locker ,was auch erklären würde dass das geräusch immer lauter wird :?:

so ferndiagnosen sind natürlich immer doof :-? :-?
Ich bin nicht die Signatur! Ich putze hier nur! :-?

Mein Grande Punto: Ambient Weiß,1,4 8V Racing mit H&R 35mm,17" Motec Cool Frontpoliert,Blue&Me,Lederlenkrad,Getönte Scheiben hinten,Dachspoiler,Mittelarmlehne,Singleframe,Rote Bremssättel usw.


daemon

Mitglied

  • »daemon« ist männlich

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 120

Dabei seit: 16.06.2007

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:05

Wenn die falschen Schrauben drin sind => FIAT hat Reifen gewechselt... gnaaa

Es trat Anfangs nur in Kurven auf (so hatte ich zumindest das Gefühl), jetzt klopft er permanent - ausser ich gebe kräftig gas oder bremse (also bremse treten, nicht motorbremse!)

Mein Grande Punto: 1.4 16V Sportiva Sport; Prins-LPG-Umrüstung; New Orleans Blau; MP3; Blue&Me; getönte Scheiben hinten, 17"-Felgen


DerRoteBaron

Punto-Legende

  • »DerRoteBaron« ist männlich

Beiträge: 3 800

Aktivitätspunkte: 19 210

Dabei seit: 25.03.2009

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:12

Wieso unwahrscheinlich? So ein Reifen arbeitet ja auf der Straße und evtl. reichte ja etwas aus um den Nagel o.ä. hervorzuholen?!

Würde auch Reifen absuchen und erstmal alle Radschrauben festziehen - um das schonmal abzuhaken.

Ist das "Hämmern" eher ein Schlag Metall auf Metall oder etwas dumpfer oder doch eher eine Art schleifen/reiben?

... könnten auch die Radlager sein. Deren Belastung variiert ganz leicht zwischen Normalzustand und starker Belastung.
Signaturen habe ich in den Einstellungen ausgeschaltet!

Domino

Mitgliedschaft beendet

6

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:20

dringend räder nachziehen ;-) ist zu 100 % das problem !!!!!

daemon

Mitglied

  • »daemon« ist männlich

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 120

Dabei seit: 16.06.2007

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:34

Das war definitiv mein einziger & letzter Fiat.

Ich lasse extra die Reifen in der Werkstatt meines Original-Fiat-Händlers wechseln, weil ich selber keinen Müll dabei machen will/möchte.

Der Reifen vorne links ist locker - die 3 von 4 Schrauben sind so locker, dass ich diese mit der Hand rein & rausdrehen kann.

Was kann denn bei lockeren Reifen so alles passieren?
Bzw. was tu ich nun ausser festziehen? (Muss evtl. noch etwas geprüft werden?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »daemon« (5. Mai 2010, 22:44)

Mein Grande Punto: 1.4 16V Sportiva Sport; Prins-LPG-Umrüstung; New Orleans Blau; MP3; Blue&Me; getönte Scheiben hinten, 17"-Felgen


Domino

Mitgliedschaft beendet

8

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:36

naja rad verlieren, und evtl die felge kaputt, hast du allu oder stahl ?... und bitte schieb das nicht auf die werkstatt, mir ist letze woche das gleiche passiert, mir hat aber irgend ein vollidiot die locker gedreht, weil alle schrauben locker kann nicht sein, zumal ich sie 8 stunden vorher selbst nochmal nachgezogen hab... das ist in der jugend scheinbar ein trendsport geworden :-(

daemon

Mitglied

  • »daemon« ist männlich

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 120

Dabei seit: 16.06.2007

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:45

Alu

Der Wagen stand in der Einfahrt meiner Eltern - es ist der Reifen locker, der 10cm von der Wand entfernt stand - wenn den jmd. locker ziehen wollte müsste er abnormal schmal gewesen sein & hätte jeden anderen Reifen genommen, nur nicht diesen ... (bzw. nur nicht diese Seite)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »daemon« (5. Mai 2010, 22:47)

Mein Grande Punto: 1.4 16V Sportiva Sport; Prins-LPG-Umrüstung; New Orleans Blau; MP3; Blue&Me; getönte Scheiben hinten, 17"-Felgen


Domino

Mitgliedschaft beendet

10

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:49

das muss ja nicht gleich da gewesen sein, ich sage dir ja nur das es bei mir letze woche so der fall war ;-) du merkst das auch nicht gleich, sondern erst so nach 50-100 km fahrt

gruß Domino


mike95

Punto-Profi

Beiträge: 628

Aktivitätspunkte: 3 255

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. Mai 2010, 09:12

Nun, da hab ich ja mit meinem Tipp ins Schwarze getroffen. Ich halte das für ziemlich fahrlässig von der Werkstatt. Aber warum definitv der letzte FIAT? Da kann doch der GP nichts für, wenn in der Werke geschludert wird. Kann in jedem Markenbetrieb passieren. Bei Reifen etc. würde ich eh nur zu einem Fachbetrieb fahren. Ich tue dass zumindest und hab noch nie ein Problem gehabt. Bei meinem Reifenhändler gibt´s ein schönes Beutelchen für die Radschrauben und den freundlichen, aber eindringlichen Hinweis bitte nach 50 km die Radschrauben nachziehen zu lassen. Im übrigen passieren häufig Unfälle durch nicht angezogene Radschrauben. Grundsätzlich: Vetrauen ist gut, aber Kontrolle ist besser. Nach jedem Werkstattbesuch MAL selbst übers Auto schauen.

Fiat_Grande_Punto

Punto-Meister

  • »Fiat_Grande_Punto« ist männlich

Beiträge: 1 838

Aktivitätspunkte: 9 340

Dabei seit: 06.05.2008

Wohnort: Velden am Wörthersee (Österreich)

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. Mai 2010, 12:15

Letztens war meine Heckschürze auch an einer Stelle aufgebogen.
Resultat: abwetzungen an heckklappe (unten wo sie aufsitzt auf der heckschürze) + eben an jener genannten stelle an der heckschürze, gibts auch noch abschürfungen.

kostet mich (heute) einen neuen lackstift.

schuld? Fiat? ja schon aber ich hab die torx-schrauben auch selbst aufgemacht und mit viel kraft die schürze wieder reingeklippst.... is ja erstens nur ein kleinwagen, und kein mercedes und zweites ist das halt so bei nem italiener :P
Da ist halt wohl qualität nicht das wichtigste. Ist meine Meinung. Aber er fährt und das funktioniert gut :D

Radmuttern soll man sowieso nach 50-80km nachziehen, auch wenn du in einem werk das machen hast lassen...
lg Stefan

Mein Grande Punto: Version 75S 3türig - 77PS - 1.4l 8V - schwarz crossover metallic - sportsitzbezüge - Original Lederschaltknauf mit Naht - Fußmatten Abarth "Assetto Corse"


DerRoteBaron

Punto-Legende

  • »DerRoteBaron« ist männlich

Beiträge: 3 800

Aktivitätspunkte: 19 210

Dabei seit: 25.03.2009

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. Mai 2010, 17:10

RE: Klopfen, Quietschen, Ruckeln

Zitat

Original von daemon
Ich hab letzte Woche meine Reifen wechseln lassen (Winter => Sommer) - in der Werkstatt. Ich bin danach rund 140km gefahren an 2 Tagen zusammen & danach stand der Wagen bis heute unbewegt.

Hast du nach 50km auch alle Schrauben nachgezogen??
Signaturen habe ich in den Einstellungen ausgeschaltet!

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. Mai 2010, 20:43

Wenn sich 3 von 4 Radbolzen gelockert haben, sind wohl alle Radbolzen am Rad nicht
richtig festgezogen worden. Also ganz klar ein Fehler der Werkstatt und kein Vorwurf
an den Fahrer.

Und von wegen Kontrolle ist besser:

Schaut Ihr bei Euren Benzinern nach der Inspektion auch nach, ob die Zündkerzen
richtig festgezogen wurden!?!?!

Ich habe noch nie die Radbolzen meiner Autos nach einem Radtausch nachgezogen und
habe aber auch noch nie ein Rad verloren!
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


mike95

Punto-Profi

Beiträge: 628

Aktivitätspunkte: 3 255

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Mai 2010, 20:52

Zitat

Original von cingsgard
Und von wegen Kontrolle ist besser: Schaut Ihr bei Euren Benzinern nach der Inspektion auch nach, ob die Zündkerzen
richtig festgezogen wurden!?!?!

Zündkerzen werden nicht festgezogen, sondern bei kaltem oder höchstens handwarmem Motor von Hand eingeschraubt und dann mit Zündkerzenschlüssel um 90 Grad angezogen. Und das mach ich immer selbst und mir ist noch nie eine Zündkerze verloren gegangen. ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mike95« (6. Mai 2010, 20:53)


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. Mai 2010, 20:55

He he, da merkt man, dass ich nur ein Theoretiker bin und selbst nie einen Schrauben-
Schlüssel anfass :-) Daher zieh ich natürlich auch nie die Radbolzen meiner Räder nach :-)

Ich denk, Ihr wisst aber, worauf ich hinaus wollte .......
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


mike95

Punto-Profi

Beiträge: 628

Aktivitätspunkte: 3 255

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 6. Mai 2010, 21:02

klar ;-). Ich halt´s von der Werke ziemlich unverantwortlich. Die haben die wahrscheinlich reingeschraubt, aber nicht mit nem Drehmomentschlüssel angezogen. Und bei ganz neuen Felgen muss man besonders drauf achten.

Domino

Mitgliedschaft beendet

18

Donnerstag, 6. Mai 2010, 21:04

so jungs und mädels, bei mir waren 4 locker, obwohl ich das rad nachgezogen hab... also ich hatte nen feind, zumal ich das auto zu meiner frau auf die arbeit gefahren hab, und es war noch nichts, dann stand die kiste 6 stunden, und auf der heimfahrt bemängelt meine frau geräusche und schlagen... also ich hab die polizei informiert, und siehe da, es waren 8 autos da betroffen...

also soooo long, das waren irgenwelche polen die felgen klauen wollten und gestört worden sind, oder irgendwelche kids die blödsinn im kopf haben ;-)

denn 4 radschrauben an einem rad locker, das könnt ihr mir vorbeten :-)

DerRoteBaron

Punto-Legende

  • »DerRoteBaron« ist männlich

Beiträge: 3 800

Aktivitätspunkte: 19 210

Dabei seit: 25.03.2009

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 6. Mai 2010, 21:09

Zitat

Original von cingsgard
Und von wegen Kontrolle ist besser:
Schaut Ihr bei Euren Benzinern nach der Inspektion auch nach, ob die Zündkerzen
richtig festgezogen wurden!?!?!

Also bei jedem meiner wenigen Werkstattbesuchen und vor allem beim Reifenhändler hatte ich immer einen Hinweis auf der Rechnung folgender Art:
"Bitte denken Sie daran nach 50km alle Radschrauben/-muttern nachzuziehen!"
....und dies immer fettgedruckt.

Da solltet ihr MAL drauf achten. ;) ....mal abgesehen davon, dass es wohlbekannt ist und man in den meisten Fällen das auch noch mündlich gesagt bekommt.
Signaturen habe ich in den Einstellungen ausgeschaltet!

mike95

Punto-Profi

Beiträge: 628

Aktivitätspunkte: 3 255

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 6. Mai 2010, 21:14

Zitat

Original von Domino
also soooo long, das waren irgenwelche polen die felgen klauen wollten und gestört worden sind,.............


Hey, mach MAL halb lang! Diese Vorurteile! Meine Freundin ist Polin und bisher haben nur Deutsche in meinen Autos eingebrochen. ;-)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!