Italo-Welt

Rafael

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 25.04.2018

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. April 2018, 11:16

Klacken bei Lastwechsel

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen,

ich bin Neu hier und habe seit Monaten das oben beschriebene Problem.

Bei Lastwechsel vom 1. in den 2. und vom 2. in den 3. Gang. Meistens nur wenn der Motor warm ist, mittlerweile aber auch mal wenn ich den Wagen morgens anmachen (ist ja momentan auch wärmer). Das Geräusch kommt von vorne rechts aus dem Radbereich. Kein klopfen auf unebener Strasse oder in Kurven. Ich habe den Wagen auf der Bühne gehabt und alles auf Sicht kontrolliert. Meiner Meinung nach alles okay, kein Spiel oder so. Das einzige was auffällig ist, ist das Spiel des Differentials. Ich kann das Rad relativ weit hin und her bewegen bis es klackt. Keine Ahnung ob das normal ist?

Wer kennt das Problem und vor allem ne Lösung?

Fiat Punto 1.28V, 69PS, 5.500km, EZ11/15

Danke

Rafael

IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 514

Aktivitätspunkte: 12 730

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. April 2018, 13:47

Motor/Getriebelager oder ganz Einfach, das Ansaugrohr - welches mit Gummi gepuffert ist (sein sollte).

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


Rafael

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 25.04.2018

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. April 2018, 14:29

Den Gummistopfen vom Ansaugrohr habe ich auch schon gefettet. Getriebe und Motorlager sehen gut aus, habe ja auch erst 5500km hinter mir...

Rafael

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 25.04.2018

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Mai 2018, 21:29

Habe das Problem gelöst! Ich habe den Motorhalter auf der Beifahrerseite demontiert und die Aufnahme auf dem Karosserieausleger mit Karosseriedichtband versehen. Der Motorhalter ist auf der Unterseite nicht komplett mit Gummi ausgelegt, die Seitenteile mit den Bohrlöchern sind blankes Metall. Jegliche Vibrationen vom Motorlager übertragen sich auf den Frontausleger der dann als Resonanzkörper ganze Arbeit leistet (Klock, Plong etc.). Bevor jemand also anfängt Domlager, Stosdämpfer, Antriebswellen etc. auf Verdacht zu tauschen, einfach Dichtband zwischen Karosserie und Halter packen. Bei mir war es die Lösung des Problem. Und ja, hatte die Probleme fast nur wenn der Motor warm war. Und nein, der Halter ist nicht defekt oder ausgeschlagen, er sieht aus wie neu...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Star Rider (11.05.2018), danixx97 (18.06.2018)

frankyk

Mitglied

  • »frankyk« ist männlich

Beiträge: 18

Aktivitätspunkte: 110

Dabei seit: 20.08.2008

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Juli 2018, 21:58

kannst da evtl. für uns alle ein Foto posten?
Wäre super, ich hab genau das gleiche Problem, weiß nur nicht wo, wie ich das befestigen soll.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!