Italo-Welt

perchegp

Punto-Schrauber

  • »perchegp« wurde gesperrt

Beiträge: 194

Aktivitätspunkte: 1 050

Dabei seit: 11.01.2008

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Juni 2009, 10:31

heel & toe (Spitze-Hacke)

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo GP Community!

Mich interessiert schon seit langem, ob es irgendwie möglich ist "Heel & Toe" Technik am GP auszuführen. Das Problem dabei ist, dass die Pedale völlig untauglich dafür sind.

Das Gaspedal ist zu klein und sehr tief, das Bremspedal wiederrum sehr empfindlich. Diese Technik habe ich oft bei anderen Autos angewandt (Mini Cooper S von meiner Freundin, Audi A3 und neulich auch beim Scirocco -> btw sehr geeignet dafür!) aber bei meinem Kleinen geht das überhaupt nicht, da dieser zu stark bremst, schon bei einer kleinen Berührung. Da ich nicht wirklich was von Technik verstehe, wollte ich mich MAL erkundigen, ob es irgendwie möglich wäre, die Pedale so umzustellen, dass sie geeigneter für die Heel & Toe Technik werden.

Diese H&T verwende ich meistens bei einem Berg der bei mir in der nähe ist beim runterfahren. Es geht sehr steil nach unten in einer sehr engen Kurve. Was es bringt? -> ich muss nicht in den ersten Gang schalten um stabil zu bleiben, sondern kann-> wenn es richtig gemacht wurde im 2ten Gang bleiben und den Motor vor hohen RPMs schohnen.

lg Perché

puntostyling

Punto-Gott

  • »puntostyling« ist männlich

Beiträge: 6 522

Aktivitätspunkte: 32 985

Dabei seit: 17.03.2006

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Juni 2009, 10:35

was bringt dir diese technik?

ist glaub ich das gleiche wie dein gas geben, wenn du den motor startest..
Grüße,
puntostyling

perchegp

Punto-Schrauber

  • »perchegp« wurde gesperrt

Beiträge: 194

Aktivitätspunkte: 1 050

Dabei seit: 11.01.2008

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Juni 2009, 10:52

@ puntostyling
Was es bringt? Hab schon erklärt was es mir bringt-> wenn du willst kann ich mich für dich gerne wiederholen.

Normal verwendet man Heel&Toe um in einer Kurve den Motor mit mehr rpm zu versorgen, sodass dieser dann beim Runterschalten den Wagen nicht zum "hüpfen" bringt. -> btw ich schalte auch mit Zwischengas runter um meine Passagiere vor Rucklern zu schohnen.

Ich persönlich verwende es nicht bei normalen Kurven, da ich ja langsam fahre-> aber es ist sehr vom Vorteil bei Bergabfahrt.

Bei dem schon genannten Berg müsste ich sehr stark abbremsen, Kupplung treten, mit gedrückter Kupplung einen Teil runterfahren, weiter abbremsen-> sehr langsam in den ersten Gang rein, noch langsamer werden-> Kurve abschließen und beschleunigen.

Mit H&T wiederrum kann ich vom 3ten gleich in den zweiten Gang rein und da ich die Kupplung nur kurz zu drücken habe- und zwar beim schalten-> erledigt die Motorbremse hier alles andere für mich. (Das Auto ist somit stabil und sicher beim runterfahren). Gut ich könnte auch vor der Kurve abbremsen, in den zweiten gehen und die restlichen Meter vor der Kurve im 2ten fahren-> will ich einfach nicht.

Was das mit dem Gasgeben beim starten zu tun hat, verstehe ich immer noch nicht :roll:

Weiters will ich noch anmerken: zumindest komme ich hier im Forum mit neuen Themen, wenn du nichts damit anfangen kannst, kann ich auch nichts dagegen machen. Wenn du willst, kann ich extra für dich ein fürs Forum angepasstes Thema aufmachen und ein weiteres MAL über die schlechte Qualität des Wagens reden.

Weiß auch nicht was es mit den Gegenfragen aufsich hat, wenn mich was interessiert, frage ich halt nach und stehe zu meinen Fragen.

lg Perché

ben_der

Mitgliedschaft beendet

4

Donnerstag, 18. Juni 2009, 11:07

Alter...ich dachte ich sei bekloppt, aber es gibt immer noch beklopptere :lol:

Heel & Toe bringt dir eigentlich nur was im Rennsport.
Ob meine Passagiere nicken is mir scheißegal.
Gut dürfte das Zwischengas auf dauer fürs Getriebe nicht unbedingt sein.

Naja und in normalen Straßenautos is es allein schon von der Sitzposition meistens ziemlich ungeschickt Heel & Toe zu machen. Im Endeffekt bringts nix, meiner Meinung nach.
Das bringt nur was wenn es um Rundenzeiten geht...und das tuts weder beim Berg ab fahren noch im normalen Straßenverkehr.
Beim Berg ab fahren tuts auch die normale Motorbremse mit zurückschalten und abbremsen durch langsames einkuppeln...
Wennsde rumruckelst, haste keinen gefühlvollen Kupplungsfuß :D
Und die Bremse beim Grande spricht nunmal ziemlich direkt an, was ich aber cool find weil ich für meinen Teil so ziemlich präzise Bremsen kann...wenn ichs denn bräuchte ;)

perchegp

Punto-Schrauber

  • »perchegp« wurde gesperrt

Beiträge: 194

Aktivitätspunkte: 1 050

Dabei seit: 11.01.2008

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Juni 2009, 11:17

Was es mir bringt, weiß ich ganz genau hab auch nicht danach gefragt ;-)

Die Frage ansich war ja, was sich mit den Pedalen technisch machen lässt, um den GP für H&T geeigneter zu machen.

Bekloppt? Wieso? Da ich mich für fortgeschrittenere Fahrtechniken interessiere? Ich fahre den Wagen auf der Straße stets den Vorschriften nach, behindere/gefährde andere nicht 1 Sekunde. Auch bin ich fähig Tempolimits zu lesen und diese auch letztendlich zu befolgen nicht so wie viele hier (aber diese zählen ja nicht zu den "Bekloppten", ist ja nur zu schnelles fahren, sonst nichts). Sehe keine Gesetzte/Verordnungen die mir verbieten H&T zu verwenden-> da ich es schon seit 3 Jahren mache, ist es für mich wie normales Schalten, nur geht es eben beim GP nicht.

ben_der

Mitgliedschaft beendet

6

Donnerstag, 18. Juni 2009, 11:28

das bekloppt war nicht negativ gemeint...deswegen auch der Smilie.
Naja, ich glaub H&T wär einfach wenn man das Lenkrad noch etwas weiter an sich ranziehen könnt, damit man etwas weiter von den Pedalen wegsitzt.
Is zumindest beim mir so, ich bin 1.87 und da ich das Lenkrad gern etwas näher bei mir hab zwecks geriffigkeit und allem, muss ich immer nen Kompromiss finden.
Find das beim SLK, oder der C-Klasse geil, da kann ich das ziemlich gut Einstellen, dass das Lenkrad nah bei mir ist und ich nicht zu nah an den Pedalen sitzen.

Umbauen, ich denke man müsste den Pedalweg von der Kupplung verkürzen und der vom Gaspedal & das Gaspedal so einstellen, dass es auch vollgas gibt, wenn man es voll durchdrückt und nicht schon bei 50%.

:)

perchegp

Punto-Schrauber

  • »perchegp« wurde gesperrt

Beiträge: 194

Aktivitätspunkte: 1 050

Dabei seit: 11.01.2008

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Juni 2009, 11:48

Sorry reagiere etwas empfindlich, da ich seit dem letzten Thread mit abwertenden Kommentaren (schätze MAL wegen meines Alters) zu kämpfen habe aber ich müsste es besser wissen: das ist Internet, stark hinter dem PC, aber nichts dahinter wenn man gegenüber steht.

Back to Topic:
Nein, bei mir ist die Kupplung kein Thema! es ist eher das zu tiefe Gaspedal und zu empfindliche Bremspedal. Versuche ich beim bremsen das Gaspedal zu erwischen, bremst der Wagen zu stark ab-> das könnte verhindert werden, indem man entweder das Gaspedal weiter nach oben verlegt oder das Bremspedal so einstellt, dass es nicht bei der kleinsten Berührung so stark abbremst. Hab früher paar Leute den Kleinen fahren lassen und keiner ist auf anhieb mit dem Bremspedal fertig geworden-> es ist wirklich zu direkt würde ich meinen (und nein auch "erfahrene" ältere Personen) :lol:

Bimmerkiller

Punto-Legende

  • »Bimmerkiller« ist männlich

Beiträge: 4 100

Aktivitätspunkte: 20 675

Dabei seit: 18.02.2007

Wohnort: Enger in Ostwestfalen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Juni 2009, 18:39

Naja, du hast dir deine Frage ja quasi schon selbst beantwortet.

Aufgrund der Anatomie der Pedale ist die H&T-Technik wohl erst ab etwa Schuhgröße 46 möglich und auch nur, wenn man Schuhe mit etwas Absatz anhat, um das zu tief stehende Gaspedal auszugleichen.

Denke aber auch, dass es primär nur für den Rennsport wirklich sinnvoll ist.
Gruß, Lars

Bilder von meinem Ex-Grande gibts hier!

Mein jetziges Auto: VW Golf GTI Edition 35 (173 kW/235PS) - Carbon Steel Grey Metallic - O.Z. Ultraleggera Matt Graphit & rundum sorglos Ausstattung ;-)

Mein Auto: VW Golf GTI Edition 35, Carbon Steel grey, OZ Ultraleggera matt graphit, Navi, Bi-Xenon, DCC usw.


Flo85

Mitgliedschaft beendet

9

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:29

Ich hab Schuhgröße 45/46 und das funktioniert beim Punto dennoch nicht.
Ist eben kein Racer, ist ein Alltagsauto zum durch den Verkehr bummeln ;-)

Kann mir nicht vorstellen dass man das Bremspedal softer einstellen kann.
Das einzige was etwas bringen würde wären größere Pedalauflagen. Mehr fällt mir da auch nicht ein :-?

perchegp

Punto-Schrauber

  • »perchegp« wurde gesperrt

Beiträge: 194

Aktivitätspunkte: 1 050

Dabei seit: 11.01.2008

  • Nachricht senden

10

Freitag, 19. Juni 2009, 12:56

Die Schuhgröße ist da wirklich kein Vorteil-> eher Nachteil würde ich meinen. Ich habe 44 Größe und ich habe da unten für diese Sachen schon fast kaum Platz.

Ja es ist natürlich von großer Bedeutung im Rennsport, da diese Technik Leben rettet. Für mich ist es eben eine angewohnte Spielerei die ich anwende. In meinen Augen kann ich, wie schon geschrieben, vor allem bei diesem Berg sehr smooth damit runterfahren (ist extrem steil ). Außerdem schon alleine die Tatsache, dass nicht viele diese Technik beherrschen tut zumindest mir gut -> Nach dem Motto: wieso einfach, wenns kompliziert geht? :lol:

Komisch ist schon: soweit ich weiß ging es beim vorgänger Modell noch.

@ Kommentar über schlecht fürs Auto: Ich finde, dass es sogar dem Wagen gut tut! Auch das runterschalten mit Zwischengas (beim einkuppeln im Leer leicht aufs Gas steigen, dann runterschalten)-> der Wagen wird somit auf die neuen rpm angewöhnt bevor man schaltet und wenn es dann soweit ist ruckelt der Wagen nicht, sogar wenn man schnell Gang runtergeht. (Bitte keine Kommentare über Synchroringe lol). Da ich H&T nicht verwenden kann mit dem GP, verwende ich eben dieses mit Zwischengas-Schalten als eine Alternative, habe eben den Nachteil, dass ich viel früher schalten muss.

Weiß zufällig jemand ob man das Gaspedal etwas "höher" setzten kann, ich kann mir zwar vorstellen, dass es kostenintensiv sein könnte-> interessieren tut es mich trotzdem.

lg Perchè


Lucky Luke

Mitglied

  • »Lucky Luke« ist männlich

Beiträge: 44

Aktivitätspunkte: 230

Dabei seit: 10.04.2009

Wohnort: Schweiz/Sicilia

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Juni 2009, 14:07

Endlich MAL einer, der sich die gleichen Gedanken macht wie ich 8-)

Ich fahre auch mit Zwischengas beim runterschalten, damit ich nicht so lange die Kupplung reinschleifen lassen muss um ruckelfrei zu fahren.
Nur mit Heel & Toe schaffe ich es auch nicht gut.

Hab schon versucht mit der Verse zu Bremsen und mit den Zehen gas zu geben aber auch mit den Zehen zu Bremsen und mit der Verse kurz aufs Gas zu tappen xD
Fast unmöglich finde ich :roll:

Beim Fahrschul Golf TSI mit einem "Nähmaschinen" Gaspedal, sprich. welches nicht hängend ist, sondern am Boden Montiert, wars viel einfacher.

Mein Grande Punto: 1.4 16V T-JET 120 3D SPORT in Chemical Grau :P


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!