Italo-Welt

AJB

Mitglied

  • »AJB« ist männlich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 19.01.2020

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. Januar 2020, 20:14

Fiat Punto zieht nach rechts

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Abend,

der Punto meiner Freundin zieht beim fahren nach rechts. Am meisten macht sich dies bei höherem
Tempo bemerkbar. Im normalen Stadtverkehr fällt es kaum auf. Seltsamerweise mal mehr mal
weniger oder auch gar nicht! Angeeckt sind wir nirgends.


Fiat Punto Sport (199), EZ 05/2012, 1,4l MultiAir / 135PS Maschine, 75000 KM
  • Neue Winterreifen im Verdacht - Räder von vorne nach hinten - keine Änderung
  • Sommerräder drauf gezogen - keine Änderung
  • Achsvermessung - ohne Befund
  • Stoßdämpfer und Federn - in Ordnung
  • Gummis - in Ordnung
  • Lenkwinkelsensor neu angelernt - keine Änderung
  • Fehlerspeicher Lenkwinkelsensor - ohne Befund

Der Meister hat mit Fiat telefoniert. Die gaben den Tipp mit dem Lenkwinkelsensor anlernen.
Meinten aber auch das die Servolenkung nen Problem haben könnte.

Die Bremsen vorne sind runter. Scheiben und Klötze werden getauscht. Der Meister hält diese
aber eher nicht für Ursächlich.

Könnte der LWS schleichend Sterben?

Was könnte es noch für Ursachen geben? Für Ideen sind wir sehr dankbar, denn die Lenksäule
auf Verdacht zu tauschen ist verdammt kostspielig.

Schönen Abend
AJ

Hubertus

Punto-Schrauber

  • »Hubertus« ist männlich

Beiträge: 229

Aktivitätspunkte: 1 150

Dabei seit: 21.03.2011

Wohnort: Regensburg

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Januar 2020, 20:56

Seltsamerweise mal mehr mal weniger oder auch gar nicht!


Irgendwo Spiel in der Lenkung, Spurstange, Spurstangenkopf, Dreieckslenker oder Aufhängung.

Mein Grande Punto: Stilo, Punto 1.4 16V Sport


AJB

Mitglied

  • »AJB« ist männlich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 19.01.2020

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. Januar 2020, 17:51

Hallo Hubertus,
Irgendwo Spiel in der Lenkung, Spurstange, Spurstangenkopf, Dreieckslenker oder Aufhängung.

nein, da ist soweit alles in Ordnung. Der Werkstattmeister hat ne längere Probefahrt
gemacht.

Gruß A.

Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 333

Aktivitätspunkte: 6 725

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Januar 2020, 14:37

Hallo
Sollten die Dämpfer noch nicht Gewechselt worden sein, sind diese zumindest Hinten Tot. Meine ( Identisches Fahrzeug ungefähr gleich alt)
Dämpfer waren nach der Laufleistung auch Kaputt. Zwar nicht Äußerlich ( nix krumm oder Undicht) aber die Dämpfwirkung war lächerlich.
Ein Satz für Hinten ist nicht Teuer und kann selbst gewechselt werden.
Nach den Infos wie "Gefahren" wird, halte ich das für Normal.
Die Straßen sind niemals genau Eben. Zur Wasserabfuhr ist die Fahrbahn nach Außen abfallend. Im Auto macht sich das mit Gegenlenken bzw einem leicht Eingeschlagen Lenkrad Bemerkbar. Der Anschein ist dann dass das Auto nach eine Seite Zieht.

Mfg

AJB

Mitglied

  • »AJB« ist männlich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 19.01.2020

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. Februar 2020, 13:31

Hallo, mal ein kleines Update.

Die Bremsen vorne wurden inzwischen gewechselt. Wie erwartet blieb das Problem
mit dem nach rechts ziehen. Die Werkstatt, welche die Bremsen gewechselt hat,
hat ebenfalls noch mal den Fehlerspeicher ausgelesen (stand nix drin) und den
Lenkwinkelsensor neu angelernt. Leider ohne Erfolg.

Die Werkstatt, welche die Achsvermessung durchgeführt hat, hat ziemlich
schlampig gearbeitet. Denn bei der Abholung hatte der Meister kein Protokoll
für uns. Er meinte er schickt es uns zu. Diesem Protokoll rennen wir seit dem
hinterher und er hat inzwischen Zugegeben, daß er keines mehr hat da nach
unserem Wagen andere Autos vermessen worden seien. Sind gerade am
Überlegen einen Anwalt einzuschalten denn ohne Protokoll können wir nicht
weiter machen und jede andere Werkstatt wird dann wieder eines vorher
machen wollen und Geld dafür nehmen.

Gruß AJ

Hubertus

Punto-Schrauber

  • »Hubertus« ist männlich

Beiträge: 229

Aktivitätspunkte: 1 150

Dabei seit: 21.03.2011

Wohnort: Regensburg

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Februar 2020, 02:58

Hast wenigstens noch die Rechnung der Schlampfirma-Achsvermessung, wenn sie neu vermessen wird und sich heraustellt, dass schlampig gearbeitet wurde, würde ich der Schlamper-Firma die neue Vermessung in Rechnung stellen mit Fristsetzung und gleich mitteilen , dass nach Ablauf der Frist bei Nichtzahlung ein Rechtsanwalt damit beauftragt wird.
Man muß mit solchen Murkser-Firmen knallhart vorgehen und sogar mit unerlaubten Eingriff in den Straßenverkehr drohen, denn was die gemacht haben ist grobe Fahrlässigkeit. Allein ein Protokoll zu verschlampen oder nicht zu erstellen, lässt Rückschlüsse auf diese Murkserfirma zu.

Mein Grande Punto: Stilo, Punto 1.4 16V Sport


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 333

Aktivitätspunkte: 6 725

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. Februar 2020, 11:45

Hallo
Eine so verkehrt eingestellte Spur würde man an komplett einseitig Abgefahrenen Reifen sehen.
Entweder innen (Zuviel Nachspur) oder Außen ( Zuviel Vorspur) wären die Reifen nach 1000km Blank

Fahr dort hin und er soll auf seine Kosten nochmal Vermessen mit Protokoll ( Wenn's denn Beruhigt). Sag ihm dass es ja auch in seinem Intresse wäre..
Dann kann man sich immer noch andernwärtig sein Recht erkämpfen.
Aber ohne ihm die Chance auf "Ausbesserung" zu geben wird das schwer.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!