Italo-Welt

Donald

Punto-Fan

  • »Donald« ist männlich

Beiträge: 59

Aktivitätspunkte: 310

Dabei seit: 03.06.2007

Wohnort: Langen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Juni 2007, 17:58

Drehzahl

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin

habe da MAL ne Frage meine Verkäuferin hat mir beim Kauf meines GP gesagt das ich beim "einfahren" nicht unbedingt die Drehzahl in den roten Bereich bringen soll und das wenn ich normal fahre auch kein einfahren nötig ist. Bisher so gut
So bis jetzt hat es mich noch nicht gestört da ich noch unter 1000 Km bin und ich mein GP eh erst langsam über die 4000 bringen will.
So nun meine frage da im GP kein roter Bereich mackiert ist wo beginnt dieser denn????
Welche Drehzahlen fahrt ihr so und welche sollte man meiden?????

Danke für eure Antworten im voraus :-?

Mein Grande Punto: 77 PS, 1,4 8V Dynamic, 3 Türen, RocknRollblau


cm909

Punto-Profi

  • »cm909« ist männlich

Beiträge: 591

Aktivitätspunkte: 3 035

Dabei seit: 04.05.2007

Wohnort: Hessen/Taunusstein

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Juni 2007, 18:16

RE: Drehzahl

Ja richtig, da ist ja kein roter Bereich
Der regelt bei ca 6500upm ab -

normal, auch für die Einfahrzeit drehe ihn bis ca 4000, aber nur im 5. Gang / 6.Gang
Mit dieser Drehzahl fährst Du moderate 130 - 140, reicht wohl.
Später, wenn Du merkst, die Maschine nimmt Gas an, dann kannste ruhig MAL bis 5500 drehen, muss aber nicht die Regel sein - Spritverbrauch.
In der Stadt kann man ruhig auch mit 50 im 5. Gang fahren - Drehzahl ca. 1500.
das ist so im Bereich, wenn man die grüne Welle erwischt.
Man kann schon ab 2000 in den nächsten Gang schalten, ohne dass sich die
Maschine quält. Eine kalte Fiat-Maschine sollte man nicht extrem belasten -
gilt eigentlich für alle Motoren, nur Fiat ist da ein Sensibelchen - also erst warmfahren.

Mein Grande Punto: GP 199 1,4/16V/5T- schwarz wie die Nacht


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Juni 2007, 21:31

Motor warmfahren ist immer wichtig.
Ich fahr ja auch die 77 PS Variante:
Wenn der Motor kalt ist, drehe ich ihn bis 3000 Touren, höher nicht.
Und wenn er warm ist, nehme ich sowieso keine Rücksicht auf Drehzahlen.

In der Stad bei Tempo 50 im 5. Gang fahren?
Ich glaub, da würd mein Motor einfach absterben.
Bis 50 fahr ich im 2. Gang und schalt dann erst in den 3. :-D
Sonst komm ich gar nicht vorwärts.
Liegt aber wohl auch an meiner Felgen/Reifen-Kombination.

Ansonsten ist einfahren bei modernen Motoren nicht mehr notwendig.
Einfach zu Anfang etwas anständiger fahren, reicht meiner Meinung nach vollkommen aus.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. September 2014, 12:17

Mit welcher max. Drehzahl kann man eine längere Strecke fahren, ohne dass der Motor überlastet wird? In meinem Fall z.B. der 1.2 8V.

IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. September 2014, 12:20

Ich behaupte solange du im 4ten oder 5ten Gang schnell ~160km/h fährst oder schneller tut es einem Sauger Motor nichts... vll. sogar was Gutes.
Aber wer im 1ten Gang 55km/h fährt, ist selber schuld.

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. September 2014, 12:26

Dann entschuldige ich mich schonmal für die nächste dumme Frage. Bin halt ein Laie.

Kann es sein, dass z.B. eine Zylinderkopf- oder andere Dichtungen eher schlapp machen, wenn man häufig mit hoher Drehzahl fährt?

Hydro

Moderator

Beiträge: 6 670

Aktivitätspunkte: 33 940

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 599

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. September 2014, 12:27

Dein Motor ist so Design, das er mit der erlaubten Maximal Drehzahl zu 100% laufen kann, egal in welchem Gang, egal wie lange, es sei denn es gibt technische Probleme.

Läuft ein Motor ständig durch, ist das für ihn deutlich Gesünder als ewig kalt und warm zu werden, ebenso Lastwechsel belasten den Motor mehr als eine gleichmäßige Dauerlast.

Warum eine Kopfdichtung aufgibt kann an vielen Faktoren liegen, eine Kombination aus allem genauso wie eine einseitige Belastung.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

8

Samstag, 27. September 2014, 12:34


Warum eine Kopfdichtung aufgibt kann an vielen Faktoren liegen, eine Kombination aus allem genauso wie eine einseitige Belastung.

Ja...ähh...so ähnlich hätte ich das auch ohne Fachwissen formulieren können! ;)


Danke für eure Anworten!

IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

9

Samstag, 27. September 2014, 12:44

Hab' im Physik gelernt das (gleiche)Material sich gleichmäßig ausdehnt wenn er erwärmt wird... theoretisch stimmt also schonmal alles.
Bei'm "kalt-Fahren" erwärmen sich leider nicht alle Motorteile gleichmäßig, also die Kolben bekommen die meiste Wärme ab, heißt also die dehnen sich aus, während der Rest "klein" bleibt, also entsteht Verschleiß.

Hydros Aussage verstehe ich am Ende nicht "[...]genauso wie eine einseitige Belastung".
Naja "[...]egal in welchem Gang[...]" nicht Ganz, der Motor bekommt im 1ten Gang "wenig" Widerstand und hat weniger Öldruck also im höheren Gang. Soweit ich weiß haben Autos aber eine variable Öldruckpume ^^, erzählt mal was dazu.

Musste selbst gestern ca. 500m rückwärts fahren, hab' komisches Gefühlt gehabt bei höheren Umdrehungen.

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


Hydro

Moderator

Beiträge: 6 670

Aktivitätspunkte: 33 940

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 599

  • Nachricht senden

10

Samstag, 27. September 2014, 13:16

Der Öldruck ist nicht von der abgeforderten Kraft des Motors abhängig, die Pumpe bringt schon bei kleiner Drehzahl ihre Leistung, was Druck und Menge betrifft und regelt diese Menge / Druck dann bei steigender Drehzahl für die belange des Motors nach. Dies ist aber nicht von der Last abhängig, sonst müßte es da Elektronik geben, welche die abgenommene Kraft misst.
" einseitige Belastung" damit ist gemeint, das die Dichtung auch bei Motoren welche welche nur Kurzstrecke oder nur Langstrecke genutzt werden, defekt gehen kann.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14



ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

11

Samstag, 27. September 2014, 13:19

Vielen Dank Herr Hydro! :)

IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

12

Samstag, 27. September 2014, 13:58

Aber nach Hydros aussauge würde heißen das man im Leerlauf Gas geben kann... ist doch schädlich! (abgesehen vom fehlenden kühlenden Gegenwind)

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


Hydro

Moderator

Beiträge: 6 670

Aktivitätspunkte: 33 940

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 599

  • Nachricht senden

13

Samstag, 27. September 2014, 14:14

Du darfst im Leerlauf soviel Gas geben wie dir beliebt, in Alaska lassen die die Autos sogar über Nacht im Stand laufen, ganz ohne Fahrtwind, das geht sogar in der Wüste.
Wenn dein Motor an einem Generator angeschlossen ist, geht das sogar Jahre lang, bis er einfach hinüber ist, der Motor brauch keinen Fahrtwind, er hat eine aktive Wasserkühlung, die reicht, ist extra dafür konstruiert.
Im Leerlauf kein Gas geben dürfen, ist aus Umwelt technischen Gründen in aller Köpfe und da es sinnlos ist, schadet es natürlich auch dem Motor, denn nutzen ohne Sinn und Verstand ist unnützer Verschleiß und schadet :thumbsup:
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 348

Aktivitätspunkte: 6 800

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 228

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 28. September 2014, 18:47

Wie Hydro schrieb ist es egal, mit welcher Drehzahl man auf der AB länger unterwegs ist.... ich denke die meisten machen den Fehler und stellen das Auto brechend heiß ab, wobei dann die Kopfdichtung regelrecht Verbrennt.

ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 28. September 2014, 20:38

.... ich denke die meisten machen den Fehler und stellen das Auto brechend heiß ab, wobei dann die Kopfdichtung regelrecht Verbrennt.

Wie genau macht man es richtig?

Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

16

Sonntag, 28. September 2014, 20:56

Vor dem ausschalten, Motor nochmal im Leerlauf drehen lassen. Nicht anhalten, Handbremse ziehen und sofort Motor aus. Dann kann der Lüfter nicht nachdrehen.

ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 28. September 2014, 21:01

OK, wie lange ungefähr?

Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

18

Sonntag, 28. September 2014, 21:04

Ich lasse meinen so ca. Halbe bis Minute laufen, je nachdem wie lang er am Stück lief

IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 28. September 2014, 21:04

Mein Punto wird nie wärmer als 93...nur im Stand 95°C max.
Bei Turbo-Motoren schaut das Ganze ganz anders aus.

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 28. September 2014, 21:11

Ich lasse meinen so ca. Halbe bis Minute laufen, je nachdem wie lang er am Stück lief

Gut, vielen Dank!

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!