Italo-Welt

aquidan

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 13.11.2007

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. November 2007, 00:51

Alarmanlage funktioniert nur mit Funkschlüssel

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

ich besitze seit dem 6.11.2007 einen neuen grande punto sport. von meinem händler wurde vor übergabe eine alarmanlage aus dem fiat zubehörkatalog eingebaut.
mein problem ist, dass sich diese alarmanlage nur durch den funkschlüssel per knopfdruck deaktivieren lässt, benutzt man den mechanischen schlüssel bzw. den ersatzschlüssel, geht die akustische alarmanlage los und lässt sich auch nur wieder mit dem funkschlüssel deaktivieren. dies ist ein unbefriedigender zustand, zumal meine frau den wagen mitbenutzt. der zweite schlüssel, der standardmäßig dabei ist, lässt sich ja leider nicht benutzen, weil er ja nur mechanisch funktioniert. außerdem kann ich im falle eines defekts der funkfernbedienung bzw. beim ablauf der batterien die alarmanlage gar nicht mehr deaktivieren.
bis zum 6.11.2007 besaß ich einen punto sportive, welchen ich bei einem anderen handler gekauft und nun bei meinem neuen händler in zahlung gegeben habe. bei diesem fahrzeug ist seinerzeit auch eine alarmanalage nachträglich eingebaut worden, auch damals schon mit dem selben "fehler" wie heute. aus kulanz, und weil man die alarmanlage nicht wieder ausbauen wollte, wurde mir damals ein zweiter funkschlüssel kostenlos zur verfügung gestellt.
bei neuwagenkauf des grande punto machte ich auf diesen "fehler" mehrmals aufmerksam und man versicherte mir, dass bei dem neuen wagen mit der nachträglich eingebauten alarmanlage solch ein "fehler" nicht vorkommen wird. damit gab ich mich zufrieden.
nachdem ich nun festgestellt hatte, dass der "fehler" sich im neuen pkw wiederholt hatte, machte ich meinen händler darauf aufmerksam, mit der bitte um lösungsvorschläge. eine möglichkeit wäre, die alarmanlage so umzubauen, dass sie an die zentralverriegelung angeschlossen wird und somit jedesmal deaktiviert wird sobald der wagen geöffnet wird (ob per funk oder meachisch). dies ist laut werkstattleiter leider nicht möglich. somit blieb nur noch die zweite möglichkeit, ein zweiter funkschlüssel.
nach mehrtägigen diskussionen und kompromissbereitschaft meinerseits, was die bezahlung dieses schlüssels angeht, ist die einstimmige aussage meines fiathändlers:"das ist eben so, da müssen sie mit leben, oder sie bezahlen den zusätzlichen funkschlüssel"

da ich der meinung bin, dass ich in keinster weise schuld an diesem problem habe, zumal ich vorher mehrmals darauf aufmerksam gemacht hatte, sehe ich auch nicht ein wieso ich den funkschlüssel bezahlen soll.
bei neuwagenübergabe wurde mir das auto und zwei schlüssel übergeben. da ich aber den mechanischen ersatzschlüssel überhaupt nicht und den anderen nur per funk benutzen kann, fehlen mir 66% funktion dieser komponenten.
außerdem wurde weder auf der homepage, im zubehörkatalog noch vom händler darauf aufmerksam gemacht, dass die alarmanlage nur durch die funkfernbedienung zu aktivieren und deaktivieren ist.
wie gesagt, war ich bis jetzt auch komromissbereit und bereit mich an der bezahlung zu beteiligen. nach der letzten aussage des leiters des autohauses bin ich mir diesbezüglich aber nicht mehr ganz sicher. man meinete nur, dass man das nicht gewusst hätte, nix dafür kann und ich den schlüssel (150 euro) entweder selbst zahlen solle oder mit dem zustand leben müsse.

was meint ihr, soll ich mich fügen oder das über einen anwalt laufen lassen.
fest steht schon jetzt allerdings, dass ich mir eine andere werkstatt suchen werde.

bis dann

aquidan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »aquidan« (16. November 2007, 09:43)


Joerg

Punto-Meister

Beiträge: 1 877

Aktivitätspunkte: 9 525

Dabei seit: 06.08.2007

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. November 2007, 16:16

Wenn der Händler die Aussage dir gegenüber gemacht hat ohne Zeugen, dann hast du schlechte Karten, weil du nichts beweisen kannst. Somit steht Aussage gegen Aussage und das wars dann.
Da kann dir auch kein Anwalt helfen.
Hättest dir das lieber schriftlich geben lassen sollen.
Sollte man bei solchen Dingen immer schriftlich machen.

netmaster

Punto-Legende

  • »netmaster« ist männlich

Beiträge: 4 386

Aktivitätspunkte: 23 255

Dabei seit: 02.10.2006

Wohnort: Bad Camberg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. November 2007, 17:34

Also ich würde für den 2. Schlüssel nix bezahlen.

1. Hat man dich darüber nicht in Kenntnis gesetzt
2. Hast du mehrfach darauf hingewiesen

Da würde ein letztes MAL zum Händel fahren und nochmals versuchen,
da ne Einugung zu erzielen. Dein Auftreten sollte dabei schon etwas
gehärtet sein. Also nicht rum schreien oder so, aber etwas raue Stimmlage
und alles etwas zugig gesprochen und nicht stottern.
Ihm auch gleich die Konsequenzen aufzählen, daß du dich an den Verbraucherschutz wendest
und ggf. auch einen Rechtsbeistand konsolutieren wirst.

Aus eigener Tasche würde ich das definitiv nicht bezahlen.
Gruss
René

Mein Grande Punto: 1.4 16V Emotion • Rock'N Roll Blau • getöne Scheiben • Novi-Federn 40/40 • 12V Steckdose Kofferraum • Parksensoren hinten • Novitec Endschalldämpfer 2x 70x90m Edelstahl • Novitec N8 7,5x18 Goodyear Eagle F1 215/35 • Kennfeldoptimierung


aquidan

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 13.11.2007

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. November 2007, 09:37

ja, werde auf jeden fall nochmal hinfahren. vorher wollte ich mich allerdings erstmal offiziell beschweren.
an welche adresse kann ich mich da wenden?
hat da einer von euch irgendwelche kontaktdaten?
hab schon eine email an fiat, über eine adresse die ich auf der homepage gefunden habe, geschickt, weiß aber nicht ob das die richtige stelle ist, hab auch noch keine antwort erhalten.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!