Italo-Welt

ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. August 2014, 22:24

Günstige Reifen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo!

Welches sind die besten, bzw. am ehesten zu empfehlenden Billigreifen?

Wie sind eure Erfahrungen?

Muss ein billiger Reifen immer schlecht sein, oder ein teurer immer gut?


Gruß
ENZO

KMAG

Mitgliedschaft beendet

2

Sonntag, 10. August 2014, 00:30

Ich kann es nicht oft genug sagen, der Reifen ist das einzige, was den Wagen mit der Strasse verbindet.

Aber lieber ein billiger neuer Reifen als ein guter abgefahrener.
Um auf deine Frage zurückzukommen; ein generelles "Ja" oder "Nein" gibt es nicht. Kommt halt darauf an, wie man billig definiert.
Billig im Sinne von "deutlich billiger als als andere Reifen in der Größe?
Dann kann ich dich beruhigen. Sicher kann man immer auf teure Premiummarken zurückgreifen. Aber man soll auch mal die Kirche im Dorf lassen.
Für jemanden, der den Wagen nur benötigt um 2x die Woche zum Arzt und zum einkaufen zu fahren, benötigt mit Sicherheit keine "überteuerten" Premiumreifen. Den absoluten Billidschrott allerdings auch nicht.
Vielfahrer oder Leute mit einem - sagen wir mal - extremen Fahrprofil, sowie leistungsstarke Fahrzeuge sind mit billigen Reifen oftmals schlecht bedient.

Beim Wort "Billig " in Verbindung mit Reifen denke ich immer direkt an "Wan Li", Roadstone, Star Performer, Sunny oder Goodride. Und direkt danach dreht sich mir der Magen um.

Guck mal spaßeshalber auf Tirendo.de zum vergleichen.
Hab mir einfach mal die Größe 185/65R15 rausgesucht. Wenn ich dann noch "Günstige Qualitätsreifen" - nette Umschreibung für "Bertis-billig-Bude - auswähle, stehen dort neben den oben genannten Marken auch Nangkang und Falken.
Falken gehört meiner Meinung nach nicht in diese Sparte. Nangkang auch nicht unbedingt, wenn man sich die Erfahrung mit dieser Marke hier im Forum durchliest.

"Billig" in Form von "Gut aber günstig" geht auch.
Genau hier würde ich Falken einordnen. Ebenso Khumo, Nexen, Toyo und Semperit.


Um welche Größe genau geht es denn eigendlich?
Sommer oder Winterreifen?
Und wie wird der Wagen genutzt?
Evtl. kann ich dir ja einen konkreten Reifen schmackhaft machen.

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. August 2014, 07:19

Ich weiß gar nicht, was es gegen Nankang auszusetzen gibt. Von den günstigen Reifen sind das meiner Meinung nach die besten. Ich fahre schon den zweiten Satz der Nankang NS-2 und werde der Marke auch treu bleiben.

Habt Ihr schon einmal gesehen, wie die Tests gemacht werden bei den Reifen? Wer die einmal gesehen hat, weiß, warum es gar kein Premium-Reifen bedarf. Die Unterschiede, die in der Presse immer so als gravierend dargestellt werden, sind nur marginal. Wenn wir alle unsere Käufe nach Testberichten auswählen, würden wir alle VW Polo fahren, denn das ist in dieser Klasse das beste Auto. Unser Fiat hat grundsätzlich immer verloren und ist das schlechteste Auto in fast allen Testberichten gewesen!
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


KMAG

Mitgliedschaft beendet

4

Sonntag, 10. August 2014, 09:09

Darum habe ich ja auch geschrieben das Nangkang nicht unbedingt in diese Gruppe gehört. Allerdings beziehen sich meine Erfahrungen mit Nangkang ausschließlich auf dieses Forum und auf das Golf 4 Forum.

Welche Reifentests genau meinst du?
Die Vergleichtests von Autobild, ADAC, Auto Motor Sport, usw.?
Oder die der Reifenhersteller selbst, womit die Werte für das Reifenlabel festgelegt werden?
Letztere sind besonders bei billigen Reifen mit Vorsicht zu genießen, da diese wie gesagt vom Hersteller selbst durchgefüht werden. Frage mich teilweise, wie ein Reifen für 35 Euro laut Reifenlabel deutlich bessere Werte haben kann, wie ein baugleicher Reifen für 79 Euro.

Über den Daumen gepeilt kann man sagen, das man mit Falken, Khumo, Toyo, Uniroyal, Nangkang, BFGoodrich (Nicht Goodride!!!) nichts verkehrt macht.
Es ist auch himmer hilfreich,vor der Entscheidung mal im Internet nach Erfahrungsberichten zu den jeweiligen Reifen zu gucken.
Wobei sich ein und dasselbe Reifenmodelll z.B. auf einem Smart anders verhält als auf einem 5er BMW oder einem Grande Punto.

ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. August 2014, 09:23

Um welche Größe genau geht es denn eigendlich?
Sommer oder Winterreifen?
Und wie wird der Wagen genutzt?
Evtl. kann ich dir ja einen konkreten Reifen schmackhaft machen.
Guten Morgen!

Danke für deine Antwort!

Eingentlich interessiert mich das Thema mehr allgemein. Ich kann mir garnicht vorstellen, dass ein Reifen, der eine Zulassung für den Deutschen Markt erhalten hat, wirklich schlecht sein kann. Was genau bedeutet "schlecht"? Sind das theoretische Messwerte, die Otto Normalverbraucher als Unterschied kaum wahrnimmt?
Einen hohen Verschleiss kann auch ein teurer Reifen haben.

Also, konkrete Frage: Was Freizeit Hobby und Beruf angeht, fahre ich gemütlich von Dorf zu Dorf. Was kann mir mit einem extrem billigen Reifen passieren?

Ich selbst fahre einen Falken - 205/40 17 - und bin sehr zufrieden.

Gruß

T.J

Punto-Fahrer

  • »T.J« ist männlich

Beiträge: 160

Aktivitätspunkte: 860

Dabei seit: 21.01.2014

Wohnort: Kreis Stade

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. August 2014, 20:34

Extrem billige Reifen leiden einfach unter schlechter Qualität.

Zu den Eigenschaften zählen dann z.B: Lautes Abrollgeräusch, Schlechter Grip bei Nässe z.B, verminderte Haltbarkeit und oft auch weniger robust da der günstige Preis eben zu Einsparmaßnahmen zwingt was das Material und die Herstellung angeht.

Dir wird so ein Reifen nicht direkt um die Ohren fliegen aber schön zu fahren ist was anderes.

Ich habe beruflich viel mit Reifen und Rädern zu tun und schon einige Billigreifen sehen können. ^^
Wenn dann Kauf günstige aber keine billige Reifen.

Mein Grande Punto: ´09 GP Sport in Exotica Red, 1.4 T-Jet ..


AKi85

Punto-Profi

  • »AKi85« ist männlich

Beiträge: 697

Aktivitätspunkte: 3 595

Dabei seit: 15.04.2011

Wohnort: Hamburg

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. August 2014, 20:52

Ich brauche dringend für die nächste Saison neue Sommerreifen, es sind immer noch die Bridgestone vom Werk drauf.

Ich habe hier schon viel von Euch an Erfahrungsberichte gelesen und informiert.
Dank cings' lobenden Worte über die Nankangs werden es wohl diese für die nächste Saison werden.
Preis ist einfach unschlagbar.

Mein Grande Punto: Ex T-JETler. Nun Scirocco III


Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

8

Sonntag, 10. August 2014, 21:19

Diese Marke von cings fuhr ich auch auf Fiesta! Fuhren sich eigentlich immer gut

Puntorianer

Punto-Schrauber

Beiträge: 173

Aktivitätspunkte: 1 020

Dabei seit: 09.04.2013

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. August 2014, 12:56

Also ein guter Reifen ist schon sehr wichtig , manchmal macht es bei eimer vollbremsung 1m aus ob du jemanden tot gefahren hast oder nicht, daher immer zweimal uberlegen ob es sich nicht lohnt ein paar euro mehr zu zahlen .

Ich kann den Reifen Barum Bravuris 3 sehr empfehlen . Ist wohl so ein e Untermarke von Continental . Der Reifen hat sowohl bei Regen als auch auf trockenem Untergrund sehr gute Fahreigenschaften .
Habe beim Kauf mit aufziehen wuchten und co. Bei vergölst 100 euro pro Reifen gezahlt. Nur der Reifen liegt meines Wissens in der 17 Zoll Dimension mit der hohen Traglast für den T-Jet bei etwa 80 Euro . Ich finde den Preis gerechtfertigt wenn man überlegt was damit zusammenhängt im Bezug auf die Sicherheit .

Ich hoffe ich konnte helfen
Grüße

Mein Grande Punto: 1.4 T-Jet , Carribean Orange , ATS Streetrallye , Ragazzon ESD , Schwarze Frontscheinwerfer , Rückleuchten geändert , Fußraumbeleuchtung ( nachgerüstet ) , Sitzheizung (nachgerüstet )


Back in Black

Punto-Profi

  • »Back in Black« ist männlich

Beiträge: 477

Aktivitätspunkte: 2 500

Dabei seit: 02.04.2011

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. August 2014, 18:27

Ich brauche dringend für die nächste Saison neue Sommerreifen, es sind immer noch die Bridgestone vom Werk drauf.

Ich habe hier schon viel von Euch an Erfahrungsberichte gelesen und informiert.
Dank cings' lobenden Worte über die Nankangs werden es wohl diese für die nächste Saison werden.
Preis ist einfach unschlagbar.


Also ich fahre die Nankang NS2 nun die vierte Saison . Saison 1-3 war ich sehr zufrieden , aktuell bauen Sie bei Nässe doch schon schneller ab ! Aber jederzeit mit Anķündigung und noch gut zu beherrschen.
Für den Kurs von 50€ das Stück ist es jedenfalls mein Preis-Leistungssieger.Werde nächste Saison zwei neue NS2 aufziehen.
Wer keinerlei Kompromisse machen will , muss halt für 85€ nen Hankook holen .
Premiummarken wie Conti, Michelin,Pirelli&Co kosten über 100€ .Das sind Reifen für Leute ,die auch mal Grenzbereiche bis aufs letzte ausreizen - also ca. 5% des Forums.


www.reifendirekt.de/cgi-bin/rshop.pl?dsc…t=1407773530000

MfG

Mein Punto Evo: Punto Evo , 1.4Dynamic , Brock B24 7x17 , 205/45/17 , Novitec Federn , Inoxcar ESD



ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. August 2014, 21:10

Danke für eure Antworten!

Hat jemand Erfahrungen mir der Marke "Nordexx" gemacht?

http://www.nordexx.com/de/startseite/

Edi

Punto-Profi

  • »Edi« ist männlich

Beiträge: 431

Aktivitätspunkte: 2 235

Dabei seit: 13.11.2012

Wohnort: BW

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. August 2014, 21:34

solange die reifen getestet werden und ich sie an mein auto montieren darf ist mir die marke schnuppe.
ich muss mal nachschauen was für eine ich fahre, hoffentlich nicht die ganz schlechten, aber wenns halt so ist, dann ist es halt so.

Mein Grande Punto: Bj. 06/2006 1,4L 77PS, Merengue-Orange-Metallic


Hydro

Moderator

Beiträge: 6 650

Aktivitätspunkte: 33 840

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. August 2014, 21:55

Mittlerweile sehe ich das auch differenzierter, den Nankang habe ich auch gefahren, bis auf die Tatsache das der Reifen in der 2ten Saison deutlich ausgehärteter war, was sich negativ auf nasser Fahrbahn mit kalten Reifen bemerkbar machte, war ich zufrieden mit den Reifen. Jetzt fahre ich vorne Uniroyal Rain Expert und hinten den Nankang und das ist eine Katastrophe :whistling: . Vorne geht der Oilburner ab wie sau und hinten schmeißt er bei Nässe das Heck rum :wacko: :!: und das schon mehrfach. Leider hat der kleine Turboloch Diesel zu wenig Leistung um das übersteuern genießen zu können :wacko: :whistling:
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Flore

Punto-Meister

  • »Flore« ist männlich

Beiträge: 1 012

Aktivitätspunkte: 5 200

Dabei seit: 29.01.2008

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. August 2014, 23:03

hab Nankang aufm Golf, allerdings auch nur weil die fast ne Monopolstellung bei bestimmten Reifengrößen haben ;)

Also für ein Auto, dass nur bei schönen Wetter gelegentlich bewegt wird, sind die Reifen ok.
Aber auf einem Alltags- und Allwetterauto würd ich definitiv keine Nankangs aufzuziehen
GET LOW - NO MATTER HOW!

:thumbsup:

Mein Grande Punto: Martini Racing


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. August 2014, 08:10

Welche Reifentests genau meinst du?
Ich habe im TV einen Bericht gesehen, in dem sie verschiedene Reifen getestet haben, von Premium angefangen bis hin zu Longling oder wie die heißen. Selbstverständlich hat der Premium-Reifen gewonnen. Die Rangfolge konnte man der Preisliste entnehmen, also keine Überraschung. Die Kriterien waren meiner Meinung aber mehr als übertrieben. Die Unterschiede waren so marginal, sie standen in keiner Relation zum Preisunterschied.

Es wurde zum Beispiel die Seitenführungsstabilität (oder wie man das nennt) getestet bei der Fahrt im Kreis. Die Premiummarke hat bei ca. 43 km/h die Haftung verloren, der Billigreifen bei 38 km/h (war bei Nässe). Hier hatte der Premiumreifen natürlich überragend viele Punkte sammeln können und der Billigreifen hat verkackt. Wem diese Unterschiede wichtig sind, der soll auch den doppelten Preis bezahlen. Ich werde es nicht tun.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

16

Dienstag, 12. August 2014, 08:21

Zumal man eigentlich immer schauen muss, welche Reifengröße die da testen. Unsere Kombi wird selten getestet. Genauso testen die meisten Tester auf Fahrzeugen von VW. Diese können sich aber ja auch schon ganz anders auf der Straße verhalten, als ein BMW! Also ich gebe auf die Tests nichts! Eigene Erfahrung ist eben oft doch die beste!

Send from the perfect Samsung Galaxy S5 ;)

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 12. August 2014, 09:10

Das sehe ich genauso. Die wenigsten hier fahren ja die Standard-Bereifung. Am wichtigsten finde ich, daß man sich mit seiner Reifenwahl sicher fühlt im Straßenverkehr.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 12. August 2014, 18:03



Die Rangfolge konnte man der Preisliste entnehmen, also keine Überraschung.
Ja, das ist schon sehr auffällig! Die ADAC Reifentests zeigen auch immer das gleiche Bild! Conti fast immer Sieger und die "üblichen Verdächtigen" sind sowieso immer oben mit dabei! Die Verlierer sind übrigens auch immer die selben. Auch was andere Tests angeht. FIAT hat z.B. einen ganz schweren Stand beim ADAC.

KMAG

Mitgliedschaft beendet

19

Dienstag, 12. August 2014, 19:06

Nachdem was dieses Jahr alles über den ADAC ans Licht kam, würde ich mich auch nicht alleine auf deren Tests verlassen.
Zum Glück gibt es genügend andere Quellen.
Wobei die Ergebnisse selten deutlich voneinander abweichen.
Im Endeffekt kann man nur im Interent nach Erfahrungsberichten gucken und versuchen sich dort ein Bild zu machen.


Das Problem mit den getesteten Reifengrößen habe ich auf der Arbeit jedes Jahr aufs neue.
Jetzt habe ich das "Glück" bei VW zu arbeiten. In der Regel werden Größen getestet, die auch bei VW & Audi ab Werk montiert sind. Z.B. 195/65R15, 205/55R16, 225/40R18 usw.
Es nützt wenig wenn Reifen der Dimension 205/55R16 getestet wurden, wenn man einen Reifen in 185/65R15 braucht. Da sind enorme Unterschiede vorhanden.

@Flore: Betreibst du Reifenstrechting? 165er Reifen auf 8 Zoll Felgen?

@Enzo: Von Nordexx höre ich soeben das erste mal.
Morgen mal bei einem unserer Lieferanten anfragen, was die so wissen.

DonTotti

Punto-Fahrer

Beiträge: 148

Aktivitätspunkte: 840

Dabei seit: 07.12.2013

Wohnort: Überlingen

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 12. August 2014, 19:37

Also ich habe diese hier: Pirelli Cinturato P4 195/65 R15 91T habe diese NEU bei meinem Vertragshändler für 170€ bekommen... und ich muss sagen ich bin rund um zufrieden... :)

Mein Grande Punto: Fiat Grande Punto 1.4 8V 77PS 5 Türer| EZ: 02.08.2007 | Im Besitz seit 06.12.2013


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!