Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

n8schatten

Mitglied

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 75

Dabei seit: 15.03.2017

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. März 2017, 09:52

Alus eintragen lassen für GP 1,4 BJ 2009

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

ich bin neu hier, weil ich seit kurzem einen Grande Punto 1,4 BJ 2009 fahre.
Der Wagen hat bisher keine Alus und die möchte ich ihm nun gönnen.
Nach längerer Suche habe ich gebrauchte Kompletträder gefunden, die noch einen vernünftigen
Eintruck machen. Bevor ich sie hole, will ich aber sicher sein, dass sie passen bzw. dass es keine
Probleme macht sie eintragen zu lassen. Es sind 17 Zöller, die wohl von einem
GP Sport stammen mit einer 205/45/17 Bereifung, um genau zu sein diese hier (Foto aus dem Forum)
https://www.grande-punto.de/wcf/images/p…68-e84d3d2c.jpg
In meinem Schein ist nur die Standardgröße von 175/65/15 eingetragen.
Kann ich die Räder ohne weitere Veränderungen am Auto montieren und bekomme ich sie ohne weiteres eingetragen?
Wie läuft das erfahrungsgemäß ab? Welche "Dokumente" brauche ich dafür? Was kostet das Eintragen?

Es wäre sehr nett, wenn mir jemand ein paar hilfreiche Infos zukommen lassen würde, da ich die Räder am Wochenende gerne holen möchte :)

Vielen Dank im Vorraus und viele Grüße

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 226

Aktivitätspunkte: 31 685

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 526

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. März 2017, 10:53

Du solltest in die COC Papiere zu deinem Punto schauen, stehen da die 17 Zöller drin, kannst du sie mit original Fiat Felgen Eintragungsfrei fahren. So mein Wissensstand.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


n8schatten

Mitglied

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 75

Dabei seit: 15.03.2017

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. März 2017, 11:25

Hallo,

danke für die schnelle Antwort!
Ich habe in die COC Papiere geschaut.
Dort sind leider nur die zusätzlichen Größen

185/65/15 88T; 6JX15-43
195/55/16 87H; 6 JX16-45

aufgeführt.
Also zurück zu meiner ursprünglichen Frage, ob ich die Felgen eingetragen bekomme...

Viele Grüße

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 226

Aktivitätspunkte: 31 685

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 526

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. März 2017, 14:09

Wenn die nicht in den COC stehen kann der Prüfer die eintragen, da es passt und dieses Modell auch so Serie ausgeliefert wurde.
Wenn der Prüfer aber ein Festigkeitsgutachten zu den Felgen haben will, war's das, denn Fiat stellt keines aus!
Dann besser jetzt noch mit dem Daten der Reifen/ Felgen kombi zum Prüfer und nachfragen.
Die Rückseite der Papiere auch angesehen?
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


n8schatten

Mitglied

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 75

Dabei seit: 15.03.2017

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. März 2017, 20:03

Ja, die Rückseite gibt leider auch nicht mehr her.
Dann werde ich wohl versuchen das im Vorfeld beim Prüfer abzuklären. Danke!

Mars365

Mitglied

Beiträge: 22

Aktivitätspunkte: 120

Dabei seit: 30.04.2015

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. März 2017, 11:34

Ich habe viel schlechtes gehört was Original Felgen angeht.
Das Problem ist immer dass es keine Papiere gibt...die meisten Prüfer wollen ein Festigkeitsgutachten da würde eine Kopie eines Fahrzeugscheins reichen wo die felgen eingetragen waren.(am besten sollte dein auto gleich schwer oder leichter sein als das von dem du die Kopie hast)
Zusätzlich musst du den Prüfer vorlegen dass diese Felgen wirklich serienmäßig auf dem Punto verbaut werden...zum Beispiel ein Katalog mitnehmen.

Dann müssen die Reifen noch passen. Wenn die größe nicht in dein COC steht dann wird es eine Einzelabnahme geben die kostet ca 100euro glaub ich.

Hatte selbst mal Probleme bei Abarth felgen die Serie auf dem Punto abarth sind. Wollte sie auf mein Punto Evo fahren aber die waren minimal zu breit vorne deswegen hat das alles nicht geklappt.

Ich rate dir mit original Felgen gut zu überlegen das ist echt kompliziert ohne Papiere.
Trotzdem Viel Glück, ich denke das ist in deinem Fall machbar.

n8schatten

Mitglied

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 75

Dabei seit: 15.03.2017

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. März 2017, 13:04

Danke für die Nachricht. Ich war gestern mal beim TÜV ind habe vorgeführt. Ein Prüfer, der keinen sehr hilfsbereiten Eindruck gemacht hat, meinte nur, dass "irgendwelche" Dokumente über die Felgen braucht. Auf Nachfrage meinte er dann etwas von ABE, Teilegutachten oder Festigkeitsgutachten. Ich werde mal sehen, was sich so auftreiben lässt. Wenn mir irgendjemand dbzl hrlfen kann, wäre ich sehr dankbar!

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 226

Aktivitätspunkte: 31 685

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 526

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. März 2017, 21:18

Da kann dir keiner helfen, es gibt weder eine ABE, ein Teilegutachten oder ein Festigkeitsgutachten, das haben schon viele versucht.
Wenn du keinen Prüfer findest der dir die Räder so einträgt, wird das nichts!
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


n8schatten

Mitglied

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 75

Dabei seit: 15.03.2017

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. März 2017, 21:48

Dieser Thread hat mit Mut gemacht.
Felgen eintragen - was benötige ich an Unterlagen?

Gleiches Fahrzeug, gleiche Felgen.
Ich werde es wohl nicht unversucht lassen denke ich.

Mars365

Mitglied

Beiträge: 22

Aktivitätspunkte: 120

Dabei seit: 30.04.2015

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 28. März 2017, 09:56

Bei mir hat eine Kopie eines Fahrzeugscheins gereicht wo diese Felgen eingetragen waren...das andere Auto war etwas schwerer somit war ich was Festigkeit angeht sauber.
Dann geht es nur noch darum zu beweisen dass die Felgen echt serienmäßig bei Fiat verbaut werden z.b Katalog und dann muss die Reifengröße noch stimmen. (COC)
Sind die Reifen größer als das was im COC steht dann musst du eine Einzelabnahme machen die kostet wie gesagt ca 100€.

ABE, Teilegutachten oder Festigkeitsgutachten wirst du wie schon gesagt auf keinen fall bekommen...sowas gibts es soweit ich weiß nicht da es sehr teuer sein soll solche Papiere zu erstellen.
Ein Fiat Mitarbeiter sagte mir das lohnt sich nicht für Fiat weil Fiat nicht beabsichtigt die Felgen an Tausende Abnehmer zu verkaufen sondern mehr oder weniger Serienmäßig zu verbauen bzw als Ersatzteil anbieten.
Für Fiat Originalteile braucht man laut Fiat keine Papiere...du musst ja auch nicht deine Original Scheinwerfer oder Stoßstangen eintragen lassen.

Sonst wenn du sowieso vor hast nach Fiat zu gehen dann frag doch einfach mal ob du das Auto dort hinbringen kannst dann sollen die sich darum kümmern dass du die Reifen eingetragen kriegst.
Weil wenn du hingehst sagen die immer ist ganz einfach geh zum TÜV die müssen die auch ohne Papieren eintragen. Beim TÜV siehts dann meist anders aus wenn man selbst dort steht. ;)


n8schatten

Mitglied

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 75

Dabei seit: 15.03.2017

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. März 2017, 10:36

Hallo,

danke für die Antwort!

Für alle die das gleiche Problem haben:

Ich kann Obiges nur bestätigen!
Gestern wurden die Felgen per Einzelabnahme eingetragen (58€+Umschreiben der Papiere).
Da ich einen sehr netten Freund habe, der als Serviceberater bei einem VW Autohaus arbeitet, hat
er sich darum gekümmert. Er kennt da einen TÜV-Prüfer...!
War wohl keine große Sache. Ich habe ihm den Fahrzeugschein, den Katalog der originalen
Zubehörteile (http://www.autohaus-bernegger.de/fileadm…ssori_Punto.pdf), in dem die Felgen aufgeführt sind, mitgegeben. Außerdem habe im Netz ein COC des GP mit dem größeren Motor ( http://www.abload.de/image.php?img=scannen0002re237.jpg und http://www.abload.de/image.php?img=scannen0003wk2q7.jpg ) aufgetrieben.
Damit war es kein Problem.

Nun sieht mein GP endlich toll aus und fährt vernünftig!
Danke für den Support!

Ute Mayer

Mitglied

Beiträge: 1

Aktivitätspunkte: 5

Dabei seit: 13.04.2017

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. April 2017, 15:40

Alles viel zu kompliziert!

Puuh..ich dachte immer das geht einfacher -.-
Ich möchte jetzt auch originale Felgen mit 205/45 17'' Felgen fahren im Sommer..aber die sind leider nicht in dem Heft eingetragen und habe auch keine Papiere dazu..mal sehen wie das noch wird :/

n8schatten

Mitglied

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 75

Dabei seit: 15.03.2017

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. April 2017, 18:22

Hallo Ute,

das ist deutsche Bürokratie, das muss so kompliziert sein ;)

Bitte zuerst die COC Papiere checken (oder meinst Du das mit Heft?).
Alle Motoren über 77PS sollten die Dimension im COC eingetragen haben (ohne Gewähr!).
Ansonsten so verfahren wie ich beschrieben habe.
Zu den originalen Felgen gibt es keine Papiere. Wenn der Prüfer nicht einen ganz schlechten Tag hat reicht ihm der Zubehörkatalog.
Evtl einen anderen Prüfer nehmen, wenn sich der erste quer stellt. Denn man sie eintragen!
Bei Interesse kann ich mitteilen was genau eingetragen wurde, Schein ist aber gerade im Auto...

Viel Erfolg!

Flore

Punto-Meister

  • »Flore« ist männlich

Beiträge: 999

Aktivitätspunkte: 5 135

Dabei seit: 29.01.2008

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. April 2017, 12:58

an der deutschen Bürokratie liegt das nicht...
das Problem ist eher Fiat, weil die nichts rausrücken ;)
GET LOW - NO MATTER HOW!

:thumbsup:

Mein Grande Punto: Martini Racing


Mars365

Mitglied

Beiträge: 22

Aktivitätspunkte: 120

Dabei seit: 30.04.2015

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Mai 2017, 22:26

Wie schon gesagt liegt es auch nicht an Fiat...die können keine Papiere raus rücken wenn sie keine haben.
Die Reifen sind serienmäßig eingetragen an den Autos wo sie drauf sind bei der Herstellung.
Das ganze geht dann durch die gesamtgenehmigung so wie zb stoßstangen lichter ect.

Um es kurz zu machen:
Die Fiat Alufelgen sind ERSATZteile das heißt wer sie nicht serienmäßig drauf hat in der Regel große schwierigkeiten sie einzutragen.

Das läuft aber in der Regel bei jedem Autohersteller so. Papiere für die Felgen anfertigen lassen ist extrem teuer und würde sich nicht rechnen selbst wenn die Felgen dann an tausende abnehmer verkauft werden.

Verwendete Tags

eintragen, Felgen, GP, Sport

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!