Augustin-Group

Hubertus

Punto-Schrauber

  • »Hubertus« ist männlich

Beiträge: 247

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 21.03.2011

Wohnort: Regensburg

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. April 2020, 02:54

Ausfall der elektrischen Spiegeleinstellung oder Fensterheber.

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Bei mir haben sich beide elektrischen Spiegeleinstellungen
so nach und nach verabschiedet. Der rechte zuerst und nach und nach der linke.

Da ja die Tastatur nicht ständig gebraucht wurde, war
auszuschließen, dass es an der selbigen lag, was sich im Nachhinein auch
als richtig erwies.
Als erstes begutachtete ich den rechten Stecker der
Türverbindung, schob vom Stecker die Gummierung weg und konnte keinerlei Bruch
an den Drähten feststellen.
Da ja der rechte Spiegel auch durch die Tastatur an der
linken Armlehne gesteuert wird, blieb nur noch der linke Stecker der
Türverbindung übrig, immerhin wird diese Tür als Fahrer stärker beansprucht als
die rechte.
Als ich den Gummi zurückschob, sah ich jede Menge
Drahtbrüche und z.T. stark oxydiert.
Das zu flicken ging wegen der kurzen Distanz zwischen
Stecker und Tür gar nicht.
So entschloss ich mich die linke Seitenverkleidung
abzubauen.
Hierzu giebt es schon ein Howdow und ging recht gut.
Die Folie dahinter war auch i.O.
Damit ich den Kabelstrang incl. Gummitülle und Stecker insgesamt
herausbekam, musste ich die Nieten des Seitenlautsprechers ausbohren. Danach
habe ich die Folie ein wenig aufgerissen da der der Kabelstrang zweimal
geclipst ist.
Nach Entfernung der Lautsprechers und der Clipse konnte ich
den Kabelstrang incl. Gummitülle und Stecker von innen herausziehen.
Dann schob ich die Gummitülle so weit wie nötig nach hinten,
um an die Drähte zu kommen.
Allesamt sind im Bereich der Knickstelle zwischen Tür und
Anschluss-stecker z.t.gebrochen oder die Isolierung gerissen.
So entschloss ich mich allesamt ( auch die mit gebrochener
Isolierung) zu reparieren.
Mit einem Seitenschneider an der Bruchstelle Richtung
Stecker sauber abgezwickt, abisoliert und mit einer Aderendhülse versehen.
Durch die andere Seite zog ich durch die Gummitülle einen neuen Draht, indem
ich den neuen an den alten lötete und durchzog. Zuerst verlötete ich die Seite
Richtung Stecker, vorher versehen mit einem Schrumpfschlauch.
Danach die andere Seite nach der Gummitülle wie vorher
beschrieben.
Danach die Kabel mit etwas Siliconfett eingefettet die
Gummitülle wieder auf den Stecker geschoben und durch die Türaussparung
gezogen, angesteckt, die Tastatur angeklemmt und auf Funktion der Spiegel,
Fensterheber überprüft. Als soweit alles i.O. war, clipste ich den Kabelstrang
wieder an das Türblech, der Richtung Türaussparung ging kaputt beim
abmontieren, nahm einen Kabelbinder dafür und vernietete den Lautsprecher
wieder.
Die Risse der Folie ( waren nur kleine) verklebte ich mit
Paketklebeband. Danach montierte ich die Seitenverkleidung wieder.
Zum Material:
Benötigt wird:
Verschiedene Querschnitte der Drahtstärken 0,75 , 1, 1,5 je nach
Beschädigung der Drähte
Verschiedene Anderendhülsen je nach Querschnitt
Verschiedene Schrumpfschläuche, Lötkolben, Lötzinn

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hubertus« (26. April 2020, 03:00)

Mein Grande Punto: Stilo, Punto 1.4 16V Sport


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hydro (26.04.2020), Ndonio (28.04.2020)

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 548

Aktivitätspunkte: 33 330

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 579

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. April 2020, 10:49

Sehr schöne Beschreibung wie du das Problem behoben hast, vielleicht würdest du noch das How to do, welches du genutzt hast hier posten, dann können andere dir noch besser folgen :-).
Achso, nach dem Zusammenbau funktioniert alles gut?

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Hubertus

Punto-Schrauber

  • »Hubertus« ist männlich

Beiträge: 247

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 21.03.2011

Wohnort: Regensburg

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. April 2020, 21:46

Sehr schöne Beschreibung wie du das Problem behoben hast, vielleicht würdest du noch das How to do, welches du genutzt hast hier posten, dann können andere dir noch besser folgen :-).
Achso, nach dem Zusammenbau funktioniert alles gut?

Ja es funktioniert alles wieder, allerdings hatte ich beim linken Spiegel Kontaktprobleme direkt am Spiegelstecker: Die untere Spiegelabdeckung löste ich und konnte auf den Stecker zugreifen, einige Pins waren oxydiert, nach Reinigung mit Kontaktspray überprüfte ich die Pins vom Türstecker aus zum Spiegelstecker ohmisch durch. Demnach hatte ich auf der linken Seite zwei Fehler behoben, einmal den Kabelbruch und einmal die Oxydation des Steckers am Spiegel. Das Problem der unteren Abdeckung des Spiegels beim Abmontieren ist meistens, dass die Hakenhalterung dabei abbricht. Aber egal kostet neu nicht die Welt. Ich hab sie einfach im oberen Bereich wieder angeklebt, bis ich eine neue ordere.
Noch einen Hinweis zum Kabelbruch am Türstecker, manche reparieren ihn, ohne die Seitenverkleidung abzubauen, also direkt an der Bruchstelle. Das kann man vielleicht bei einem defekten Draht machen aber nicht bei mehreren. Zu bedenken ist,dass die Drähte immer wieder bewegt werden (Tür auf, Tür zu) und somit der nächste Drahtbruch vorprogrammiert ist. Es ist ein elendes Gefummel es so zu machen. Ich habe neue Drähte ( gibts bei Conrad) genommen, sie einige cm kurz vorm Tür-Stecker mit Aderenthülsen verlötet und Schrumpfschlauch drüber.Die meiste Bewegung erfahren jetzt die neuen Drähte genau an der Knickstelle der Gummitülle, das hält wesentlich länger als das direkte Gelöte.
Hier zum Howdow

Demontage der Türverkleidung
Dazu möchte ich noch sagen:

Die Schaltgruppe kann man schon vorher ausbauen, mit nem kleinen Schaubenzieher vorne raushebeln dann geht sie fast von alleine raus.
Wenn die Seitenverkleidung lose ist (Alle Schrauben sind und die Clipse gelöst) unbedingt das Seitenfenster nach unten fahren ( Kurz mal die Schaltgruppe wieder angeschlossen und Fenster heruntergefahren) dann die Seitenverkleidung nach oben (ist eingehängt) vorsichtig abziehen. Danach den Seilzug der Türmechanik aushängen und alle Stecker zur Verkleidung hin lösen.
Dann nochmal die Schaltgruppe anstecken und das Fenster ganz nach oben heben und oben lassen, ansonsten hat man wenig Raum, um den Kabelstrang auszuclipsen und durch die Lautsprecheröffnung zu ziehen.
Noch was zum Fensterheber, sollte einer mal defekt sein, alle Drähte verlaufen von der Schaltgruppe über die Türstecker, also wenn einer meint, der Fensterhebermotor wäre defekt, sollte erst mal die Stecker begutachten.
MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Hubertus« (26. April 2020, 22:10)

Mein Grande Punto: Stilo, Punto 1.4 16V Sport


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hydro (27.04.2020), Ndonio (28.04.2020)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!