Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. April 2013, 23:07

Bremsscheibe wackelt - Räderwechsel: Darf die Bremsscheibe Spiel haben?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Abend Forum,
hab heut die Sommerräder aufgezogen. Hinten rechts das letzte Rad angezogen, der Wagen war hochgebockt. Dabei fiel mir auf, dass ich das Rad in verschraubtem Zustand leicht bewegen konnte. Ich meine damit nicht Drehen :D
Sondern wie ein leichtes Verkanten in der Senkrechten.
Hab dann beim Verkanten durch die Speichen geschaut - die Bremsscheibe mit der Radaaufnahme hat sich dabei ein wenig mitbewegt. Rückseitig (an der Innenseite hinter die Bremsscheibe schauend) hab ich zwei 17er Schrauben gesehen, die sind aber bombenfest.

EDIT: Hab das Rad nochmal abgenommen und versucht, nur die Bremsscheibe zu bewegen. Das ging tatsächlich. Über die Senkrechte konnte ich die Scheibe Kippen.
(kann man sich das vorstellen, was ich meine? :huh: )

Ist da ein gewissen Spiel der Scheibe im Toleranzbereich? Wo muss ich vielleicht noch versuchen was festzuziehen, damit die Scheibe wieder fest(er) sitzt? Oder is der Grund des Wackelns noch wo ganz anders zu suchen?

Danke für Eure Meinungen.

Achso, hinten links habe ich dies nicht feststellen können.
Signatur?

hab ich keine

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dennsen« (14. April 2013, 23:30)

Mein Grande Punto: verkauft =(


Bino

Punto-Meister

  • »Bino« ist männlich

Beiträge: 978

Aktivitätspunkte: 5 070

Dabei seit: 10.02.2008

Wohnort: Dietzenbach / Hessen

O F
-
* * * * *

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. April 2013, 23:33

Hi,



also wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe und das Rad Bombenfest ist, würde ich mal schnellstens das Radlager prüfen lassen!!!!

Ein Rad darf sich niemals bewegen in keine Richtung. ( ausser rollen natürlich )



lg Bino
GP 1,4 8V 89PS 186 tkm Punto 188 1,2 8V 60 PS 90tkm

Wer schweigt stimmt nicht immer zu, er hat nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren..

Mein Grande Punto: 1,4 8V Dynamic BJ 09/05, 35 mm tiefer, Novitec Duplex Edelstal ESD , 89PS @ TT-Chiptuning, 205/45R17 Oxxo Decimus Black Bicolor 7 x17,Hankook V12,Getönte Scheiben,Abarth Rückleuchten, Beheizte Aussenspiegel nachgerüstet,Psychedelic Blau Metallic


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. April 2013, 23:54

Ei, das Radlager?
Ich hab morgen 100km vor mir - kann ich da noch fahren?

Seit geraumer Zeit höre ich von hinten auch ein lauteres Fahrgeräusch als früher. Hab das bisher auf meine Winterreifen geschoben, manche werden ja lauter, je mehr sie abgefahren werden.
Könnte es da einen Zusammenhang geben?
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. April 2013, 06:26

Mit meinem Alfa Romeo hatte ich auch mal einen Radlagerschaden. Das wusste ich zuerst auch nicht und hab mir nichts dabei gedacht, dass es bei hohen Geschwindigkeit immer gesummt hat. Mein Mechaniker hat mich dann, als ich in der Werkstatt war, nicht mehr vom Hof fahren lassen. Das Rad hatte genauso Spiel wie bei Dir. Ich wäre vorsichtig.....
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. April 2013, 09:23

Jaaaa, "Summen" ist ein gutes Wort, das beschreibt's treffend!
Sch***, muss ich wohl nen Termin machen. Was kostet das ca.? Neuen Unterfahrschutz, Sommerreifen, Zahnriemen ist fällig - ich werd' bleede :pinch:
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 669

Aktivitätspunkte: 3 450

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: Emmerich

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. April 2013, 09:36

Dafür heisst es ja auch AUTO.

A = Aaaaah schön das man es hat und alles funktioniert.
O = Oooooh scheisse was kaputt und es kostet.

und in der mitte ein

UT = für Unheimlich Teuer.

Viel glück mit der Reparatur und erzähl uns wie teuer es war.

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic. Galaxy Tab als Telefon, Multimediacenter und Navi.


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. April 2013, 09:39

Wilfried, Du versüßt mir den Morgen :thumbsup:
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


LoSTi0z

Punto-Meister

  • »LoSTi0z« ist männlich

Beiträge: 1 035

Aktivitätspunkte: 5 225

Dabei seit: 22.07.2010

Wohnort: Zschopau/Sachsen

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. April 2013, 11:14

hast du noch die zentrierschrauben drin?

wenn ja, wird das radlager defekt sein.
wenn nicht, ist das normal und macht nix. sobald das rad fest ist, ist auch die bremscheibe fest.

edit: grad nochmal gelesen das die radnabe sich mitbewegt. das darf nicht sein. also bestimmt radlager.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LoSTi0z« (15. April 2013, 11:31)

Mein Grande Punto: Grande Punto Sport 1.4 16V 95PS Caribbian Orange | Punto 176 GT3


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. April 2013, 11:31

Lieber LoSTi0z, was sind denn die Zentrierbolzen? Wenn ich von außen drauf gucke sind die zu sehen? Oder Wenn ich von innen dahinter gucke?

EDIT: Hab grad gesehen, Du hast editiert. Meinst Du außen auf der Radauflagefläche die zwei 27er Torx Schrauben?
EDIT2: Ja, die sind noch drin. Hab die auch versucht, fester zu ziehen, weil ich dachte, ich kontrollier' mal alle Schrauben, die da in Reichweite sind. Die sind fest. Auch rückseitig die zwei 17er Schrauben sitzen bombenfest.
EDIT3: Ei lustig, wir machen gerade SIMULTAN-EDITIEREN :D
Signatur?

hab ich keine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dennsen« (15. April 2013, 11:36)

Mein Grande Punto: verkauft =(


ben_der

Mitgliedschaft beendet

10

Montag, 15. April 2013, 14:25

Die Schraube die die Bremsscheibe auf dem Radlager fixiert ist nur dazu da die Bremsscheibe zu fixieren wenn man das Rad wechselt bzw die Bremsbeläge.
Wenn du wirklich das komplette Rad bewegen kannst, dann ist wie schon erwähnt das Radlager hinüber.

Mich hat 1 Radlager bei Fiat 85€ gekostet, wechseln kann man es eigentlich selbst.
Wenn das Lager schon soviel spiel hat würd ich damit nur nicht mehr lang rumfahren, nicht das sich das komplette Rad verabschiedet ;)


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. April 2013, 14:29

Hi ben_der,
ohne Spezialwerkzeug möglich? Auch für Gelegenheitsschrauber wie mich, wenn jemand eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammenschriebe?
Was gehört da alles dazu? Nur paar Schrauben lockern, neues Radlager dran und alles wieder festschrauben?
Bestimmt nicht so kurz, was? 8o
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


ben_der

Mitgliedschaft beendet

12

Montag, 15. April 2013, 14:55

Öhm, doch so ungefähr gehts :D
Rad runter (4 Schrauben)
Bremssattel runter (2 Schrauben)
Bremsscheibe runter (die eine Torx Schraube)
und dann die große Mutter die das Radlager hält (Ist glaub ich ne 22iger Mutter oder noch größer, das weis ich grad nicht auswendig.
Da brauchst halt nen langen Hebel, die ist mit gut 200nm festgezogen (wenn ichs Recht weiß, frag aber am Besten nochmal nen Fiat Mech nach dem Anzugsmoment)
Wenn du die auf hast, kannst du das Radlager runter ziehen. Kann sein das du da auch nen Hebelwerkzeug benötigst, bei mir gings relativ einfach runter nach 100tkm.
Neues Radlager drauf, Mutter festziehen, Bremsscheibe drauf, Bremssattel wieder dran, Rad drauf und du kannst wieder losfahren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dennsen (15.04.2013)

dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. April 2013, 15:17

...also Radlager wechseln...

Erstmal: DANKE für die Kurzbeschreibung!
Hab parallel recherchiert im Netz nach passender Radnabe - 50,- komplett. Anhand des Fotos dort ist mir aufgegangen, dass die zentrale Mutter unter dem Radnabendeckel zu sitzen scheint. Heißt, den muss ich abkriegen, damit der ganze Summs runtergeht.

Checkliste
1.) Rad ab. Hatt' ich gestern schon 2x - schaff' ich auch nochmal.
2.) Bremssattel ab - muss ich gucken, ob ich die Schrauben aufkrieg. Gestern auf Verdacht mal versucht, fester zu kriegen - hatte alle Schrauben in der Nähe mal probiert und nur testweise mal versucht ZU LOCKERN, ob sich da überhaupt was bewegt. Bin ich fast dran abgebrochen. Vielleicht geht's mit Maul-/Ringschlüssel und nem Hammer besser, als mit Ratsche.
--> Gibt's ein Anzugsdrehmoment beim Dranschrauben?
3.) Bremsscheibe ab - bei mir sind's 2 Torx (?), die hatt' ich gestern schon auf, kein Problem.
4.) Radlagermutter ab. 200Nm? 8| Ich weiß gar nicht, ob mein Drehmomentschlüssel soweit reicht, wenn ich die wieder anbrummen muss. Ma kukk'n.
Sag mal, rastet die Nabe dann irgendwo ein oder wie wird die arretiert, damit sie so fest geschraubt werden kann?

Hab in nem anderen Thread entdeckt, dass IM Radlager Fett sein müsste. Was schmier ich da rein? Normales Maschinenfett? Achsmanschettenfett? Zwiebelfett? Wie viel davon? Oder geht auch Kupferspray?
Und zuletzt noch: Den Bremssattel kann ich dann ganz geschmeidig über die Bremsscheibe ziehen oder muss ich den auch noch irgendwie auseinander bauen? (der schleift doch immer so ein bisschen, da wird's mit dem "einfach von der Scheibe ziehen" vielleicht etwas schwierig?)

EDIT: Sorry, noch was. Anhand meines Bilchen unten --> hab mich grad zu sehr auf die Radnabe fixiert. Das Lager ist ja so'n Ring, oder? Wo sitzt der denn? Irgendwo in der Nabe? Dahinter? Oder sind das 2 verschiedene Dinge, die ich beide wechseln muss? Oder muss ich die Nabe abziehen, wechsle diesen Ring und baue die Nabe wieder drauf? Eijeijei.
»dennsen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Radnabe hinten links.jpg
Signatur?

hab ich keine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dennsen« (15. April 2013, 15:33)

Mein Grande Punto: verkauft =(


IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 462

Aktivitätspunkte: 12 470

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 316

  • Nachricht senden

14

Montag, 15. April 2013, 16:38

ui... "Zwiebelfett" - lecker - Salz noch dazu :D
Ist solch' Reparatur bei jeden(ähnlichen) Fahrzeug gleich? Weil es müsste im Internet allgemein noch Tipps geben.

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 274

Aktivitätspunkte: 6 430

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. April 2013, 17:17

Obacht :!:
Die Mutter ist nicht nur mit 200nm Fest, sondern es ist noch in der Welle eine Nut wo die Mutter vorne "Eingeschlagen /Eingekerbt" wird als zusätzliche sicherung :!:
Du kannst da Vorsichtig das mit einer kleinen Flex einschneiden und die "Kerbe" nach oben / auf-Tütteln dann hast du es nicht so extrem schwer ;)
Eventuell ist eine neue Mutter dabei, wenn nicht wird empfohlen eine Neue zu verwenden :!:

pierrino

Punto-Fan

  • »pierrino« ist männlich

Beiträge: 68

Aktivitätspunkte: 375

Dabei seit: 24.03.2012

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

16

Montag, 15. April 2013, 18:56

Hallo wie Fiatracer das geschrieben hat die Mutter ist gesichert mit 2 eindellungen wo die Welle 2 Nuten hat, am besten nimmst du einen Meissel wo Du in die Nut rein kommst und klopfst drauf, dabei dellen sich die dellen raus, anzugsdrehmoment ist 180Nm das heisst kannst voll anzihen. Habe dies vor einem Monat auch gemacht, ging ganz fix in einer halben stunde war die sache geschichte. Bitte drauf achten beim zusammenbau dass Du die Mutter auch wieder mit so 2 Dellen sicherst geht wieder mit einem Meissel und hammer, schlimm ist vorallem die linke seite, da sich das Rad im gegenuhrzeiger sinn dreht und die Mutter sich lösen könnte

Mein Grande Punto: Alltagshure T-Jet 88KW


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

17

Montag, 15. April 2013, 20:31

Aaaah, noch mehr Tipps, Danke! Werd ich mir angucken.
Habe in der Werkstatt angerufen heute --> Ersatzteilkosten aufgerundet 120,- € zuzügl. Einbau.
Habe gefragt, wie der recht hohe preisliche Unterschied zu Internetangeboten um die 50,- € zustande kommt. Auskunft: Es gäbe sog. "NK" -Anbieter, die mindere Qualität liefern. Was bedeutet "NK"? Auf diese Nachfrage, bekam ich die Bezeichnung "aftermarket" genannt, verbunden mit der Bitte, die Finger davon zu lassen, schlimmstenfalls "fliegt Ihnen das Rad weg".
Hmmm.
Hab dann gleich bei ner anderen Werkstatt angerufen: 76,- €. Ich: "Fiat-Original?" Mein GP (Gesprächspartner :D ): "Nein, von FAG."

Zum Radlager nochmal.
- Mir ist aufgegangen, dass das Radlager in der neuen Radnabe schon eingebaut ist - schonmal praktisch. Muss nix zusammengepresst werden.
- Die Mutter würde mit 250 Nm :!: angezogen - laut Fiat-Mechaniker.

So, weiter. Die Mutter ist also zusätzlich per Kerbe gesichert. Gut, Flex, Meißel hab ich. Auf ne neue Mutter werde ich achten.

Zum Schluss: Zu welchem Teil nun würdet Ihr greifen? Also dass das Fiat Original sein muss, glaub ich nicht. Internet? FAG?
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 274

Aktivitätspunkte: 6 430

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

18

Montag, 15. April 2013, 21:00

Nonach hast du gefragt?
FAG machen (nach kleiner recherche) nur Wälz/ Gleitlager für alles mögliche.
Nicht das der für 76 euro nur ein Lager ohne Nabe schickt und du doch Umpressen musst ;)

Nach meiner erfahrung ist es gut ein Mittelding zu finden (nicht zu Günstig nicht zu Teuer)

dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

19

Montag, 15. April 2013, 21:22

Ja, das werd ich morgen noch nachfragen, ob Lager mit drin UND ob neue Mutter dabei und Nabenabdeckung natürlich.

So, wie meinst Du das mit, "Wonach hast Du gefragt" ? Ironisch?
Na, wieso seine Nabe 120 kostet und ich im Netz was zu 50 finde.

Mittelding war auch meine Tendenz.
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 274

Aktivitätspunkte: 6 430

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

20

Montag, 15. April 2013, 21:28

Naa
Bei der anderen Werke wo du Angerufen hast. Nicht das du für 76 euro nur ein Lager (ohne Nabe) von FAG kaufst.
Wenn du bei Fiat 120euro ein Lager mit Nabe bezahlst ;)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!