Augustin-Group

Thilo14

Mitglied

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 07.06.2016

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Juni 2016, 14:37

Autobahn extrem Unangenehm

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
ich bin neu hier und begrüße ersteinmal alle hier und möchte für die Aufnahme danken.
Ich habe einen GP199 Bj.2009 Activ 1,2l, also ziemliche Basisausstattung. Für die 75% Kurzstrecken ist er super und sparsam!
Der Grund warum ich schreibe: Die 25% Autobahn. (Fahre immer so um die 120 km/h)

Ab 100km/h hat man bei mir das Gefühl in einem Shaker zu sitzen. Es geht auf und ab und man merkt jede Bodenwelle. Die Federung ist extrem hart wie ich finde. Geht es über die 110 km/h hinaus, kann man sich aufgrund des enorm lauten Windgeräuschs kaum mehr unterhalten, Radio verblasst dann auch. Es ist echt unangenehm. Schüttel und Lärm: Winter- und Sommerreifen kaum ein Unterschied.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und Lösungsideen parat?
Vielen Dank schon einmal! :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

evo_punto (09.06.2016)

Punto-Driver

Punto-Fan

  • »Punto-Driver« ist männlich

Beiträge: 57

Aktivitätspunkte: 300

Dabei seit: 02.07.2014

Wohnort: Offenburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Juni 2016, 20:37

Servus Thilo,

Welcome :)

Ehm, die billigste Lösung:
Im Abarth-Forum mal fragen ob jmd ein originales GPA Fahrwerk rumliegen hat, das ist ein Sportfahrwerk welches original beim Grande Punto Abarth und beim Fiat GP 1.4 T-Jet verbaut wurde und noch bei ein paar anderen. Das ist Hard somit geht es nicht auf und ab sondern macht einmal zack :D
Ich habe auch das Sportfahrwerk, habe aber die Novitec Federn rein gemacht und damit fährt es sich eigtl super.

Ja das mim Lärm ist mir auch aufgefallen, das einzige was ich bei 160 KmH höre ist der Auspuff :D der rest kommt nicht mehr durch :P einmal im Innenraum alles raus, 9 Quadratmeter Dämmzeug rein und alles wieder zusammenbauen :D Da hört dich dann die Serienmusikanlage sogar ok an :P

Das ist jetzt nur ein Vorschlag, gibt bestimmt auch andere Ansätze

VG

Grande Azzurro

Punto-Profi

  • »Grande Azzurro« ist männlich

Beiträge: 709

Aktivitätspunkte: 3 550

Dabei seit: 08.02.2013

Wohnort: Velbert

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Juni 2016, 00:10

Das mit dem Fahrwerk aus dem Abarth oder Tjet würde ich direkt vergessen.
Das kann man nicht in den 1.2er verbauen weil der weniger wiegt usw. Falsche Achslast.

Aber allgemein zb Eibach Federn tun dem Wagen echt gut.

Evtl sollte man mal die Türen Dämmen macht schon einen unterschied :)

Mein Grande Punto: Grande Airzzurro | 1.4 8v 77 Ps | Bj 10.2009 | Proline Pxx Felgen 17" 7.5J ET 38 195/40 Falken ALT | KW Gewindefahrwerk Jetzt Airride | Tacho/Mittelkonsolen Beleuchtung umgelötet auf Weiß & Blau | Abarth Sabelt Sitze


KMAG

Mitgliedschaft beendet

4

Mittwoch, 8. Juni 2016, 06:08

Die Federung ist extrem hart wie ich finde.


Im Abarth-Forum mal fragen ob jmd ein originales GPA Fahrwerk rumliegen hat, das ist ein Sportfahrwerk welches original beim Grande Punto Abarth und beim Fiat GP 1.4 T-Jet verbaut wurde und noch bei ein paar anderen. Das ist Hard somit geht es nicht auf und ab sondern macht einmal zack :D


Fällt dir was auf? :D
Dem Threadersteller ist das jetzige Serienfahrwerk schon zu hart. 8)
Abgesehen davon kannst du das Abarth Fahrwerk nicht einfach in einen 1.2er verbauen.
Der Abarth-Motor wiegt mehr als der 1.2er Motor. Daher also weniger Gewicht auf der Vorderachse. Und was passiert dann? Der Wagen steht vorne höher wie hinten.
Abgesehen davon sind die Dämpfer des Abarths für den Abarth ausgelegt und nicht für die anderen Maschinen. Wie Grande Azzuro schon sagte, Falsche Achslast. Das Fahrverhalten wird sich dadurch nur noch verschlimmern.
Vom Versicherungsschutz später mal ganz zu schweigen. Aber das muss jeder selbst verantworten. Ist aber bei solchen Sachen nicht zu empfehlen.

Tieferlegen ist bezüglich der Härte vermutlich auch keine Lösung, wenn das Serienfahrwerk jetzt schon als zu hart empfunden wird. Das auf und ab wird dadurch allerdings deutlich vermindert.
Eine Möglchkeit wären zwar die Novitec Federn. Aber hier besteht die Gefahr das der Wagen aufgrund des leichten Motors dann vorne höher liegt als hinten. Die Novitecs (produziert von Eibach - aber nicht identisch mit den Eibachfedern!!!) sind für Tieferlegungsfedern relativ weich. Ich hatte bei mir noch relativ viel Komfort übrig.
Federn mit Keilform wären noch ein Ansatz. 40/30 evtl. Dann steht der sagen mit dem leichten Motor gerade. H&R sind allerdings auch relativ hart.
Eigentlich sind alle Fahrwerke und Federn die im Bereich Tuning zu finden sind härter als das Serienfahrwerk. Also für den Threadersteller vermutlich keine Lösung.

Ich selbst kann das Serienfahrwerk nicht beurteilen, da bei mir vom ersten Tag an die Novitec Federn verbaut waren. Das Fahrverhalten war super. Relativ straff aber noch genügend Komfortreserven. Bin dann wegen der Optik und den 18er Rädern auf Gewinde umgestiegen. Fährt isch wie auf Schienen, allerdings auch genauso hart. Ich muss sagen, mittlerweile wünsche ich mir teilweise die Novitec Fedenr wieder her, da mir das Gewinde auf längeren Strecken zu hart ist.

evo_punto

Punto-Fahrer

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 130

Aktivitätspunkte: 685

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Juni 2016, 17:53

Hallo,
ich bin neu hier und begrüße ersteinmal alle hier und möchte für die Aufnahme danken.
Ich habe einen GP199 Bj.2009 Activ 1,2l, also ziemliche Basisausstattung. Für die 75% Kurzstrecken ist er super und sparsam!
Der Grund warum ich schreibe: Die 25% Autobahn. (Fahre immer so um die 120 km/h)

Ab 100km/h hat man bei mir das Gefühl in einem Shaker zu sitzen. Es geht auf und ab und man merkt jede Bodenwelle. Die Federung ist extrem hart wie ich finde. Geht es über die 110 km/h hinaus, kann man sich aufgrund des enorm lauten Windgeräuschs kaum mehr unterhalten, Radio verblasst dann auch. Es ist echt unangenehm. Schüttel und Lärm: Winter- und Sommerreifen kaum ein Unterschied.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und Lösungsideen parat?
Vielen Dank schon einmal! :)


Hallo,

Endlich mal jemand dem es genau so geht wie mir! Mein Evo hat auch das Serienfahrwerk (1.2 8V MyLife) und das Fahrwerk ist scheiße hoch zehn. :D Wie du sagst, auf der Autobahn geht es nur hoch und runter, hoch und runter, aber alle anderen Autos fahren komplett ruhig. Es ist, als würde das Auto keine Stoßdämpfer haben. Um Kurven kommt er aber trotzdem nicht, da lehnt er sich rein wie ein alter Ami.
Mir ist das Serienfahrwerk nicht zu hart (wir fahren einen Saab 9-3 V6 Turbo, der ist hart und damit kann ich gut leben), es hat einfach nur keinen Komfort.

Ich werde mir die Novitech 40/40 einbauen, in der Hoffnung eine Verbesserung zu erhalten. Es klingt paradox, aber vielleicht hilft es.

Ich bin gespannt wie es bei dir weitergeht. :thumbup:

LG

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 140PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Chrome Shadows - Teilfolierung - 4 fach Fußraumbeleuchtung - optimierte Ansaugung - Cupra R Frontlippe - 2,5" FMS Abgasanlage


Kevin05

Punto-Fahrer

  • »Kevin05« ist männlich

Beiträge: 111

Aktivitätspunkte: 665

Dabei seit: 28.01.2009

Wohnort: Europa

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Juni 2016, 22:17

Der 1.2 hat keine Koppelstange - deshalb liegt er so unstabil - ich hab den 1.2 gegen 1.4er getauscht, ganz anderes Fahrgefühl, wobei die Geräuschkulisse ab 100 km/h ist auch beim 1.4er wirklich alles andere als gut, nämlich wirklich laut, ich bin mehrere 1.4er gefahren, alle neu und alle das selbe, der Lounge ist am besten gedämpft, aber ich hab ihn eintauschen müssen gegen den Easy weil die Sitze zwar superbequem sind, aber mein Rücken scheinbar nur die Standardsitze verträgt, das ist bitter für mich, weil man das Gefühl hat der Lounge ist wie ein Mercedes, der Easy wie ein Fiat... - und natürlich Klimaautomatik kühlt ganz anders, aber nochmal fiat hatte keine Lösung, Umbau der Sitze unmöglich weil der Lounge einen Airbag Sensor im Sinn hat und den können sie nicht wegprogrammieren. Verlust 1.700,- Euro für ein billigeres Auto in zwei Wochen gemacht, wobei der Händler mir noch entgegengekommen ist.

Übrigens das Problem sind wohl nicht die weicheren Sitze sondern meine Rücken Probleme, die einen strafferen Sitz brauchen, sonst kann ich den Lounge sehr empfehlen, echt tolles Auto, ab 12.300,- neu im Augenblick in Österreich - in Deutschland vermutlich noch billiger. LG Kevin

Thilo14

Mitglied

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 07.06.2016

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. Juni 2016, 20:24

Hi,

danke erstmal für Eure Antworten. Eventuell war "hart" schlecht formuliert, es ist einfach ein Gepolter, auf und ab. Man merkt jede Welle.

Zum Lärm. Habe entdeckt, dass die Verlängerung der Kunsstoffleiste an den Türen zwischen Fenster und Blech ab dem Seitenspiegel Richtung vorne abstehen, dh in Fahrtrichtung gibt es eine Kante beim Türspalt vorne durch diese Leiste. Ist enorm schwer hinzudrücken aber daher könnte das Pfeifen kommen.

Hat einer ähnliche Erfahrungen?

evo_punto

Punto-Fahrer

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 130

Aktivitätspunkte: 685

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. Juni 2016, 23:15

Der 1.2 hat keine Koppelstange - deshalb liegt er so unstabil
...
LG Kevin


Kevin, hast du eine Möglichkeit gefunden, die Koppelstangen/Stabilisatoren nachzurüsten? Da hattest du ja auch mal einen eigenen Thread zu.

LG

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 140PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Chrome Shadows - Teilfolierung - 4 fach Fußraumbeleuchtung - optimierte Ansaugung - Cupra R Frontlippe - 2,5" FMS Abgasanlage


Stefffen

Punto-Fahrer

Beiträge: 166

Aktivitätspunkte: 960

Dabei seit: 22.09.2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. Juni 2016, 12:49

Hab im 1.2er die Novitec drin und es ist um ein ganzes Stück härter geworden.
Autobahn wird dadurch noch um ein vielfaches unangenehmer. Stört mich sogar bei 30 minütiger Fahrt.

Thilo14

Mitglied

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 07.06.2016

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. Juni 2016, 13:43

Hat wer einen Tip, wie ich dieses Geholper zuverlässig abstellen kann, ohne gleich das Auto tiefer legen zu müssen? Progressive Federn oder sowas?
LG


Stefffen

Punto-Fahrer

Beiträge: 166

Aktivitätspunkte: 960

Dabei seit: 22.09.2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. Juni 2016, 13:45

Möglichst dicke Reifen, also 15 Zoll Felgen mit 185/60er Reifen sind bei mir sehr komfortabel, sobald ich die 17er mit 40er Querschnitt draufmache ists vorbei mit Komfort..

evo_punto

Punto-Fahrer

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 130

Aktivitätspunkte: 685

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. Juni 2016, 18:58

Hab im 1.2er die Novitec drin und es ist um ein ganzes Stück härter geworden.
Autobahn wird dadurch noch um ein vielfaches unangenehmer. Stört mich sogar bei 30 minütiger Fahrt.


Schade, das sind sehr schlechte Neuigkeiten. :thumbdown:

Ich fahre an einigen Wochenenden rund 400km Autobahn und mich macht die Straßenlage jetzt schon zeitweilig verrückt.
Auf eine Tieferlegung möchte ich deswegen nicht verzichten, aber das eventuelle Nachrüsten der Koppelstangen wird dadurch umso bedeutender.

Auf meinem Punto sind übrigens die Standard 15 Zoll Reifen drauf, ich mag mir nicht ausmalen, wie es tiefergelegt und mit Niederquerschnittsreifen wird...

LG

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 140PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Chrome Shadows - Teilfolierung - 4 fach Fußraumbeleuchtung - optimierte Ansaugung - Cupra R Frontlippe - 2,5" FMS Abgasanlage


MW87

Mitgliedschaft beendet

13

Dienstag, 21. Juni 2016, 21:35

Krass dass die einzelenen Motorisierungen untereinander so krass verscheidlich ausgelegt sind. Hätte ich mir nicht gedacht. Ich bin mit meinem Wagen schon einige Male 600 km Autobahn am Stück gefahren mit rund 120 km/h .. Der Sport ist dafür sehr gut geeignet - vollkommen Serie wohlgemerkt. Auch der T-Jet verhält sich unauffällig. Bei 170 wirds dann aber auch in den Kurven etwas ungemütlich, da er sich spürbar stärker neigt.
Bin einmal mit einem Freund mitgefahren mit seinem 1,2er Dynamic und er ist damit auf dr AB geheizt ohne Ende (auch 170 Sachen).. mir wäre da nichts negatives aufgefallen.. Gut wir waren auch 4 Leute im Auto.

evo_punto

Punto-Fahrer

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 130

Aktivitätspunkte: 685

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Juni 2016, 21:46

@MW87:

Sowas hätte ich mir auch nicht vorstellen können, ich habe manchmal das Gefühl, einige Sachen wurden bei Fiat einfach gemacht, ohne sie zu testen.
So zum Beispiel das Fahrverhalten des 1.2ers auf der BAB oder auch die unergonomischen Sitze, insbesondere für Beifahrer, die in meinem MyLife verbaut sind.

Dieses auf- und abwärts Gewippe ist bei 120-130kmh (meine Reisegeschwindigkeit, da Autogasanlage mit max. 4000 Touren dauerhaft) auch am schlimmsten, bei Vollgas (170kmh) oder sogar mal knapp über 190 laut Tacho im Weserbergland liegt er total ruhig, scheinbar ist er dann zu schnell um ins Wippen zu geraten.
Ebenso mit vier Personen im Auto, kein Wippen. Hohe Geschwindigkeit und Zusatzgewicht unterbindet diese nervige Eigenschaft also, aber das ist ja keine Lösung.

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 140PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Chrome Shadows - Teilfolierung - 4 fach Fußraumbeleuchtung - optimierte Ansaugung - Cupra R Frontlippe - 2,5" FMS Abgasanlage


Stefffen

Punto-Fahrer

Beiträge: 166

Aktivitätspunkte: 960

Dabei seit: 22.09.2012

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. Juni 2016, 14:57



Auf meinem Punto sind übrigens die Standard 15 Zoll Reifen drauf, ich mag mir nicht ausmalen, wie es tiefergelegt und mit Niederquerschnittsreifen wird...



Ja ist nicht mehr so angenehm. Fahre aber auch 2.5 - 3 Bar was diesen Effekt noch verstärkt.
Mit Tieferlegung fühlt sich das auf und ab so an als würde das Auto runtergezogen werden beim einfedern.

Vorallem die Ausgleichschienen bei den Autobahnbrücken sind extrem unangenehm.

Ich habe noch einen Fiat Panda mit dem selben Motor zuhause stehen. Im Vergleich zum Punto schwimmt dieser so richtig auf der Straße.
Obwohl ich sagen muss mir gefällt die Abstimmung des Puntos besser. Von dem schwammigen Fahrwerk wird einem nur übel :D

ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. Juni 2016, 17:54

Mein 1.2er fährt auf der AB wie auf Schienen. 30mm Eibach und 205/40 17"

Aber auch vor der Tieferlegung, war das Fahrwerk ziemlich stramm und gab ein gutes Fahrgefühl.

evo_punto

Punto-Fahrer

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 130

Aktivitätspunkte: 685

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. Juni 2016, 20:47

Mein 1.2er fährt auf der AB wie auf Schienen. 30mm Eibach und 205/40 17"

Aber auch vor der Tieferlegung, war das Fahrwerk ziemlich stramm und gab ein gutes Fahrgefühl.


Welches Baujahr ist denn deiner? Weißt du ob der Koppelstangen hat?

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 140PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Chrome Shadows - Teilfolierung - 4 fach Fußraumbeleuchtung - optimierte Ansaugung - Cupra R Frontlippe - 2,5" FMS Abgasanlage


ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 23. Juni 2016, 15:25

Bj. 2013

Zu den Koppelstangen kann ich dir leider nichts sagen, ich weiß noch nichtmal was das ist. :D

racegp

Mitgliedschaft beendet

19

Donnerstag, 23. Juni 2016, 16:46

Ich hab ein AP Gewindefahrwerk im 1.2 verbaut und mit 17" Rädern mit 205 / 40 R17 Bereifung ist es viel viel erträglicher. Andrerseits stört die synthetische indirekte Lenkung in jeder Fahrsituation ob Autobahn oder Landstaße nur im Stadtverkehr fällt die kaum auf.

evo_punto

Punto-Fahrer

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 130

Aktivitätspunkte: 685

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 23. Juni 2016, 17:49

Bj. 2013

Zu den Koppelstangen kann ich dir leider nichts sagen, ich weiß noch nichtmal was das ist. :D


Der Sinn und Zweck von Koppelstangen wird hier übersichtlich erklärt. Ich kann nicht nachvollziehen, warum man die weglassen sollte, in meinen Augen macht das keinen Sinn...

Welche Ausstattungsvariante hast du?

Stramm ist mein Serienfahrwerk auch, es fährt sich damit wirklich agil durch die Stadt und absolut klapper/polterfrei, auch nach 100.000km noch, aber auf der Autobahn fängt er das Wippen an.

Ich hab ein AP Gewindefahrwerk im 1.2 verbaut und mit 17" Rädern mit 205 / 40 R17 Bereifung ist es viel viel erträglicher. Andrerseits stört die synthetische indirekte Lenkung in jeder Fahrsituation ob Autobahn oder Landstaße nur im Stadtverkehr fällt die kaum auf.


Hattest du davor mit dem Serienfahrwerk die gleichen Probleme wie wir (Dauerhaftes Wippen)?
Welche Ausstattungsvariante ist deiner?

LG

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 140PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Chrome Shadows - Teilfolierung - 4 fach Fußraumbeleuchtung - optimierte Ansaugung - Cupra R Frontlippe - 2,5" FMS Abgasanlage


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!