Italo-Welt

Johannes7z

Mitglied

  • »Johannes7z« ist männlich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 03.10.2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Januar 2020, 01:06

Abarth Abgasanlage an Multiair Turbo ab Kat

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin liebe Community,
Normalerweise bin ich hier nur stiller Mitleser und verfasse kaum Beiträge. Allerdings möchte ich jetzt eine Erfahrung mit euch teilen, in der Hoffnung, dass sie vielleicht noch manch anderem hier hilft. Also worum geht es?
Abarth Punto Evo Abgasanlage ab Kat an Punto Evo Multiair Turbo 135PS verbauen.
Ich habe viel im Forum darüber gelesen, aber konnte nie einen richtiges How-To oder Erfahrungsberichte dazu finden, sondern habe mir die Infos, die ich gebraucht habe, aus verschiedenen Beiträgen zusammengesucht.


Um zwei Fragen vorweg zu beantworten: JA, es geht & JA, es bringt Sound.

Zum Einbau:
Im Grunde genommen sehr einfach. Die Standard Abgasanlage wird leider von Fiat durchgängig (Ein Rohr, nicht gesteckt) verbaut, was bedeutet, dass man die neuen sowie die alten Rohre schneiden muss. Hier reicht allerdings ein Schnitt mit der Flex. Wenn man die alte Abgasanlage nun an einer Stelle (Am besten kurz bevor der Auspuff nach oben gebogen ist um über die Achse zu verlaufen) zerschnitten hat muss man die Verbindung vom Mittelrohr mit MSD am Flexrohr aufschrauben (Zwei normale Muttern, 12er Nuss). Danach gilt es nur noch die alte Abgasanlage aus den Gummihaltern zu ziehen (WD-40 hilft immer). Wenn man nun die alte Abgasanlage raus hat, dann wiederholt man die Schritte quasi nur in umgekehrter Reihenfolge. Sprich Mittelrohr ohne MSD & ESD in die Gummiaufhängung und Mittelrohr verschrauben. Da man den Auspuff zerschneiden muss braucht man nun einen Rohrverbinder. Hier einfach Mittelrohr und ESD rein und dann fest verschrauben. Und schon ist man fertig.
Dauer ca. 2h, geübte Schrauber sind wahrscheinlich deutlich schneller.

Zum Sound:
Der Sound ist im Stand kaum lauter als mit der normalen Abgasanlage. Unter Last hört man den Unterschied allerdings direkt. Deutlich lauter und dumpfer als original, aber nicht penetrant laut. Der „bessere“ Sound kommt meiner Vermutung nach allerdings nicht durch den ESD. Der ESD sieht von außen identisch aus wie der Standard ESD und hat auch die gleiche Nummer eingestanzt (A600). Der Sound kommt vom anderen Mittelrohr. Die originale Anlage hat hier einen Mittelschalldämpfer verbaut, die Abarth Anlage nicht.

Probleme:
Einziges Problem ist, dass die Abarth Schürze die Aussparung für die Blenden ca. 2-3cm weiter links hat als die Aussparung bei der originalen Schürze. Das bedeutet, dass die Endrohre nicht ganz mittig an der originalen Aussparung sitzen, was aber kaum auffällt. Könnte man mit Sicherheit auch umschweißen, so das die Rohre in die Aussparung laufen.

Was der nette Schutzmann oder der TÜV dazu sagt, kann ich leider keine Informationen geben. Dürfte aber auch keine Probleme geben, da original Fiat Teil inkl. Teilenummer.

Mein Punto Evo: 1,4L Multiair Turbo 135PS, Abarth esssesse Abgasanlage ab Kat , Abarth Farhwerk i.V.m. H&R 50mm Federn, K&N Austauschfilter i.V.m G-Tech Style bearbeitetem LuFiKasten


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 584

Aktivitätspunkte: 33 510

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 583

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Januar 2020, 12:11

Danke für deinen Bericht, wenn du später erfährst ob der TÜV oder die Polizei was zu beanstanden haben, dann teile uns dies noch mit :thumbsup:
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


romank10

Mitglied

  • »romank10« ist männlich

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 60

Dabei seit: 15.07.2018

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Januar 2020, 21:13

Den Endschalldämpfer des Abarth an meinen Punto zu bauen war auch eine sehr gute Entscheidung. Zum Glück ist es nur der 1.2 Liter Motor der nicht so viel Krach macht. Aber umgedreht wird sich schon öfters. Hätte ebenfalls Interesse an einer Deaktivierung der Schubabschaltung, bzw. ein wenig mehr Knallen und Blubbern :P

Mein Grande Punto: 1.2 Dynamic


Johannes7z

Mitglied

  • »Johannes7z« ist männlich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 03.10.2019

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Februar 2020, 11:46

Moin Leute,

Ich habe letztens noch ein kurzes Video vom Sound ca. 300km nach dem Einbau gemacht.
Hier der Link: https://youtu.be/MIYJvSJxhLU
Der Sound ist wirklich sehr angenehm und nicht zu laut. Bei mir drönnt es nur leicht im Innenraum im niedrigen Drehzahlbereich (unter 2000RPM), was mich aber nicht wirklich stört, da ich kaum in dem Drehzahlbereich fahre.

@Hydro Ich werde mich melden, wenn die Polizei oder TÜV was zu beanstanden haben. Bin jetzt schon ein paar mal an den Männern in Blau vorbei gefahren ohne Probleme bisher. TÜV habe ich noch ca. ein Jahr, wird also noch eine Weile dauern bis ich dazu etwas sagen kann.

@Romank10 Über Schubabschaltung habe ich auch schon nachgedacht, allerdings habe ich mich dagegen entschieden, da ich dem Turbo die extrem heißen Temperaturen nicht unbedingt zumuten will. Mein Auto ist ein Langstreckenauto und da ist mir die Zuverlässigkeit doch wichtiger, als das schöne Knallen und Blubber...

Mein Punto Evo: 1,4L Multiair Turbo 135PS, Abarth esssesse Abgasanlage ab Kat , Abarth Farhwerk i.V.m. H&R 50mm Federn, K&N Austauschfilter i.V.m G-Tech Style bearbeitetem LuFiKasten


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!