Italiatec

Pipapo-Punto

Punto-Fahrer

Beiträge: 108

Aktivitätspunkte: 670

Dabei seit: 29.06.2015

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Februar 2017, 16:40

Zahnriemen übergesprungen - häufiger Fehler beim 1.2 8V?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

ich fahre einen Punto 1.2 8V von 2013, der eigentlich top in Schuss ist.

Vor ein paar Tagen wollte ich ihn starten, doch der Motor lief nicht richtig und ging ohne Gas gleich wieder aus. Na gut, irgendein Sensor eingefroren, dachte ich mir, der taut schon wieder auf. Also neu gestartet, ordentlich im Leerlauf Gas gegeben, damit das Ding nicht wieder ausgeht, und mit null Leistung mit einem Motor, der sich anhörte wie ein Sack Nüsse, losgefahren. Das Problem blieb natürlich bestehen ... also ab zur Werkstatt und der Befund lautete: Zahnriemen übergesprungen!

Laut Mechaniker ein häufiger Fehler bei dem Motor. Stimmt das, und wenn ja warum? Ich hab gehört, der Motor hat keinen Spanner für den Riemen - liegt es daran?

Mich kotzt das wirklich an, denn das Wechselintervall ist ja 90 - 120tkm, und meiner hat erst 33tkm runter. :thumbdown:

Pipapo-Punto

Punto-Fahrer

Beiträge: 108

Aktivitätspunkte: 670

Dabei seit: 29.06.2015

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Februar 2017, 17:21

Und noch eine Frage: Was sollte die Behebung dieses Schadens in etwa kosten?

Unbekannt

Punto-Schrauber

Beiträge: 289

Aktivitätspunkte: 1 455

Dabei seit: 16.02.2016

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Februar 2017, 17:33

Bevor du den Schaden beheben lässt, würde ich mittels der Werkstatt bei Fiat einen Kulanzantrag stellen! Denn wenn du wirklich nur so wenig Kilometer drauf hast, sollte vllt da auch noch eine Übernahme eines teils der Kosten drin sein!? Andererseits wird dein Punto gerade 4 Jahre alt. Und man weiß wiederum nicht, wann genau der Wagen das Band verlassen hatte und welchen Witterungseinflüssen der Wagen bis zum Kauf ausgesetzt wurden war. Übernimmt keiner einen Teil der Kosten, dürften es glaube so zwischen 300-500€ ca. für den Tausch des Riemens werden. Inklusive aller Arbeiten

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Pipapo-Punto

Punto-Fahrer

Beiträge: 108

Aktivitätspunkte: 670

Dabei seit: 29.06.2015

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Februar 2017, 19:45

Bevor du den Schaden beheben lässt, würde ich mittels der Werkstatt bei Fiat einen Kulanzantrag stellen! Denn wenn du wirklich nur so wenig Kilometer drauf hast, sollte vllt da auch noch eine Übernahme eines teils der Kosten drin sein!? Andererseits wird dein Punto gerade 4 Jahre alt. Und man weiß wiederum nicht, wann genau der Wagen das Band verlassen hatte und welchen Witterungseinflüssen der Wagen bis zum Kauf ausgesetzt wurden war. Übernimmt keiner einen Teil der Kosten, dürften es glaube so zwischen 300-500€ ca. für den Tausch des Riemens werden. Inklusive aller Arbeiten

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Das Auto ist gerade einmal drei Jahre alt. Aber ob drei oder fünf Jahre, sowas darf bei einem fast neuen Auto eigentlich nicht passieren. Fiat eben. Hatte nie irgendwelche Probleme mit meinen beiden BMWs, und die waren beim Kauf schon zehn Jahre alt und der zweite zum Schluss zwanzig Jahre, als mir irgendein Idiot auf dem Parkplatz in mein stehendes Auto gefahren ist. Sonst hätte ich den BMW heute noch. Der war sozusagen aus dem vollen geschnitzt ... alleine der Wischwasserbehälter beim BMW - drei Millimeter dickes Hartplastik. Beim Fiat - 1mm. Den Deckel hab ich beim BMW nur mit Arbeitshandschuhen und viel Kraft aufgebracht - beim Punto braucht man den Wischwaschverschluss nur schief angucken und schon ist er offen.

Unbekannt

Punto-Schrauber

Beiträge: 289

Aktivitätspunkte: 1 455

Dabei seit: 16.02.2016

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Februar 2017, 21:18

2013-2017 : dein Wagen wird also 4 Jahre. Jedoch stellt sich mir gerade ganz ehrlich die Frage, warum du überhaupt zu Fiat gewechselt bist, wenn du anscheinend schon mit Vorurteilen zu dieser Marke unterwegs warst!?
Wie dem auch sei, solch Fehler können bei jedem beliebigen Hersteller auftreten. Scheiß egal ob 10000 oder 80000€. Der eine Besitzer hat Glück und erwischt eines mit wenig bis gar keine Fehler, der andere eben Pech. So ist das nun mal im Leben!
Lasst den Fall auf Kulanz prüfen und dann kannst du dich ja noch immer entscheiden, ob du den Wagen behalten oder doch wieder abstoßen möchtest

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Pipapo-Punto

Punto-Fahrer

Beiträge: 108

Aktivitätspunkte: 670

Dabei seit: 29.06.2015

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Februar 2017, 22:39

Ich kenne keine Vorurteile, nur Werturteile! 8)

Den Fiat Punto hab ich von einem Verwandten quasi geschenkt bekommen, weil ich dringend ein Auto brauchte und ein alter BMW, der nicht völlig abgeritten und zu Tode getunt ist, eben sehr schwer aufzutreiben ist - die Suche hätte noch ewig gedauert. Eigentlich bin ich auch zufrieden mit dem Punto, wenn er denn läuft ... aber wenn er sich zum Groschengrab entwickelt, dann kommt er möglichst bald wieder weg.

Auf Kulanz spekulier ich gar nicht erst ... aber kann ja mal fragen.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!