Italo-Welt

sergione

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 26.11.2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 14:14

Pfeiffgeräusch Motorenraum ab 1500 Umdrehungen [1.4 T-Jet]

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Punto-Kollegen,

Mein treuer GP 1.4 T-Jet (neu ab Werk gekauft im März 08) hat stolze 234'000 km runter und langsam machen sich auch Alterserscheinungen bemerkbar :-)


Neu ist mir ein Pfeiffgeräusch aus dem Motorenraum.
Vom Ton her würde ich auf Keil- oder Zahnriemen wetten, beide wurden jedoch vor ca. 6'000 km getauscht (inkl. WaPu und Spanner). Auch kommt das Geräusch rein akustisch nicht aus der linken Seite (wo die Riemen sind), sondern von der anderen Seite. Dies könnte jedoch auch an der Resonanz liegen.

Fehlerbild:
  • Nur im Drehzahlbereich ab 1500u zu hören. Am lautesten um 2500u. Ich vermute ab 3000 ist der Motor einfach lauter als das Geräusch
  • Im Leerlauf höre ich in 90% der Fälle nichts, ist jedoch auch schon vorgekommen. Insbesondere kurz nach dem Riemenwechsel. Dieses Geräusch verschwand jedoch jeweils nach dem Losfahren.
  • Geräusch ist unabhängig von Gang und Last
  • In 90% der Fälle ist das Geräusch weg, nachdem die Maschine richtig warm ist (ab 25-30 km). Ist aber auch schon bei warmem Aggregat vorgekommen (siehe Video unten).
  • Da es erst auftaucht, seit draussen frostige Temperaturen herrschen, gehe ich von einem Zusammenhang aus
  • Meine Klimaanlage ist leer, deshalb verwende ich sie nicht. Ich weiss auch, dass es ein Problem in der Software gibt, da der Lüfter nicht richtig angesteuert wird (Lüfter ist ok). An- und Ausschalten der Anlage (Magnetschalter) hat keinen Einfluss auf das Geräusch.
Video aus dem Innenraum: https://youtu.be/UqdQFPUd2rM
Video aus dem Motorenraum: https://youtu.be/MW5OGAIoc98?t=10

Herzlichen Dank für Eure Inputs
Sergio

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sergione« (4. Dezember 2019, 14:22)


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 581

Aktivitätspunkte: 33 495

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 582

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 08:18

Das Quitschen würde als einen durchrutschenden Riemen einschätzen. Da ist entweder der Riemen alt, hart und brüchig oder zu locker.
Eine schwergängig Lima oder Klima bzw Umlenkrolle solltest du auch prüfen.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sergione (23.02.2020)

sergione

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 26.11.2018

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Februar 2020, 18:15

Das Quitschen würde als einen durchrutschenden Riemen einschätzen. Da ist entweder der Riemen alt, hart und brüchig oder zu locker.
Eine schwergängig Lima oder Klima bzw Umlenkrolle solltest du auch prüfen.


Hi Hydro, danke für den Hinweis. Wollte der Vollständigkeit halber noch kurz Feedback geben: Bedingt durch eine gerissene Antriebswellenmanschette gelang Fett an den Riemen, wodurch dieser wohl tatsächlich durchrutschte ab und zu. Leider liegt die getriebeseitige Antriebsmanschette rechts direkt unter Riemen und Lima...
Gruss,
Sergio

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!