Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Kristl36

Mitglied

Beiträge: 1

Aktivitätspunkte: 10

Dabei seit: 15.12.2020

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Dezember 2020, 12:45

Motor ging während Fahrt aus, springt seit dem nicht mehr an.

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Seit dem ich meinen Grande Punto habe bin ich hier im Forum stille Mitleserin.
Nun bin ich aber schon am Verzweifeln. Wir haben schon einige Sachen durch bei meinem Grande Punto 199 1.2,65 Ps, Bj2006. Angefangen bei der Lüftung die nicht mehr funktionierte, Bremsschalter, Wasser in Fahrertür somit kaputter Fensterheber, Fenster Kurbel Seil 2x gerissen und noch einige Kleinigkeiten. Vor 2 Monaten (nach starkem Regen) ging dann gar nichts mehr.
Beim Versuch zu Starten leuchtete Wegfahrsperre auf. Batterie getauscht, keine Besserung. Dann konnte das Auto gestartet werden, ging aber auch ohne Zündschlüssel nicht mehr aus. Abgestellt und Gestartet konnte das Auto dann nur noch im Retourgang werden. War ziemlich lustig. Sind dann drauf gekommen dass im Stecker unter dem Sicherungskasten im Motorraum Wasser war und zum Teil schon oxidierte. Gereinigt : lief wieder wie eine 1.
Letzte Woche (wieder nach Regen) stieg ich ein, startete und war erleichtert als er lief. Er lief aber leider nur ca. 200 Meter, dann ging er aus. Seit dem lässt er sich nicht mehr starten. Schlüssel rein, dreht aber Motor tut nichts. Benzinpumpe läuft, Zündkerzen funken und riechen nur leicht nach Benzin. Zündspule funktioniert auch. Nockenwellensensor und Kurbelwellensensor sind auch ok. Kein Fehler beim Auslesen. Feucht ist auch nichts. Hatten 2 Mechaniker hier und 2 andere Coronabedingt am Handy. 2 meinten er hört sich komisch an beim Starten. Wie wenn er zu leicht dreht. Vermutung auf Zahnriemen Zahn übersprungen. Haben Zahnriemen, Wasserpumpe usw. erst vor 2 Jahren gewechselt und nicht mal 10000 Km gefahren. Wenn es wirklich so ist und mein Auto kein Freiläufe ist, ist es blöd. Mechaniker kann erst nach Weihnachten. Hat sonst noch irgendjemand eine Idee was es außer dem Zahnriemen sein könnte. Irgendwie glaub ich nicht so richtig daran. Sind echt schon am Verzweifeln!

Hydro

Moderator

Beiträge: 6 705

Aktivitätspunkte: 34 115

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 607

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Dezember 2020, 07:13

Der 65 PS Motor ist ein Freiläufer, der 68 PS Motor nicht mehr, den Zahnriemen kann man gut prüfen, Verkleidung vom Riemen öffnen und beim Starten beobachten, ist der Riemen gespannt oder hängt er da locker rum, dann könnte er übergesprungen sein.
Wenn das alles gut ausschaut, würde ich Wasser im Motorsteuergerät oder wahrscheinlicher im Sicherungskasten Motorraum vermuten, da gab es Vorfälle. Wasser in Steckern und damit Korrosion an Kontakten kann auch immer möglich sein. Da hilft nur Suchen, Kontakte reinigen und ein Wasserverdrängendes Kriechöl, Caramba oder sowas.

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Hubertus

Mitgliedschaft beendet

3

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 00:38

2 meinten er hört sich komisch an beim Starten. Wie wenn er zu leicht dreht.
Wie hört sich denn das an? Ist es ein Rasseln?
Wenn ja, dann klopf mal mit einem Hammer auf den Anlasser und starte danach.

Lt. deiner Beschreibung tipp ich mal auf defekten Anlasser.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen