Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Bier4ever

Mitglied

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

Dabei seit: 25.09.2013

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. November 2013, 19:42

Hoher Druck auf Kühlwassersystem

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mich einmal kurz vorstellen: Ich bin seit gut sechs Jahren GP-Fahrer, ich habe einen der ersten Serie 1 mit 1.4 T-Jet gekauft. Von außen sieht er wegen des alten Markenemblems noch wie eine Serie 0 aus, doch Serie 1 steckt drin :D


Leider macht das gute Stück inzwischen ein paar Probleme. Ich würde mich freuen, hier vielleicht ein paar gute Tipps zur Lösung zu bekommen.

Bis auf das Kühlsystem begeistert mich das Auto auch heute nach nunmehr gut 155000 KM immer noch. Bisherige Reparaturen außerhalb des Kühlsystems waren ein Radlager hinten links (bei ca. 60000 KM) und Tausch einer Schaltklaue im Getriebe bei ca. 150000 KM.
Richtig Nerven und Geld hat das Kühlsystem gekostet. Der Vorwiderstand des Kühlventilators hat sich drei mal verabschiedet, der erste Defekt ist mir nur dadurch aufgefallen, dass der Klimakompressor wegen Überlastung abgeschaltet hat. Leider hat er durch die Überbeanspruchung einen kleinen Hau weg bekommen...
Ferner wurde der Kühler selbst wegen Inkontinenz getauscht. Ab ~ KM-Stand 50000 war ein minimaler, aber stetiger Kühlwasserverlust zu verzeichnen. Schließlich wurde letztes Jahr bei der 120000 KM-Inspektion beim Zahnriemenwechsel und Wasserpumpentausch auch eine Leitung von der Wasserpumpe zum Turbolader getauscht. Danach war tatsächlich für kurze Zeit Ruhe an der Wasserfront.

Leider fing der Turbolader nach der Inspektion an, Öl zu schwitzen. Ferner baute sich nach einiger Zeit ein erhöhter Druck im Kühlwassersystem auf. Bei welchem genauen Kilometerstand das Ganze losging weiß ich leider nicht. Die Kühlwassertemperatur steigt nicht über das Normalmaß hinaus. Bei der 150000 KM-Inspektion wurde ein Schlauch auf der Ansaugseite zum Turbolader gewechselt. Hinsichtlich des Drucks im Kühlwassersystem wurde keine genaue Ursache gefunden, allerdings Abgas im Kühlwasser festgestellt.

Die Analyse deutet eigentlich klar auf die Zylinderkopfdichtung hin. Aber: Ich fahre mit dem Problem jetzt schon mindestens 10000 KM durch die Gegend, ohne dass sich eine deutliche Verschlimmerung einstellt. Da letztendlich Zeitlich alles ungefähr mit dem Wechsel der Leitung von der Kühlwasserpumpe zum Turbolader begann ist meine Frage:

Kann der erhöhte Kühlwasserdruck auch durch einen Defekt an dieser Leitung im Bereich des Turboladers entstehen?

Ich habe Bilder vom Turbolader und der Leitung angehängt. Die roten Pfeile zeigen auf die ersetzte Leitung, der Grüne auf die Weiterführung in Richtung Kühlwasserbehälter. Die Leitung geht von unten in den Abgasleitungsbereich zum Turbolader und von dort seitlich heraus weiter in Richtung Kühlwasserbehälter.

Ich hoffe, das Problem gut beschrieben zu haben. Für Rückmeldungen danke ich schon einmal herzlich!

Grüße

Bier4ever
»Bier4ever« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2013-11-12-0125.jpg
  • 2013-11-12-0127.jpg
  • 2013-11-12-0128.jpg

grande2012

Punto-Professor

  • »grande2012« ist männlich

Beiträge: 2 251

Aktivitätspunkte: 11 360

Dabei seit: 06.01.2013

Wohnort: ehlscheid

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. November 2013, 20:39

hallo
und erstmal herzlich willkommen hier an board :thumbsup:


also abgase im kühlwasser ist ganz klar ein hinweis auf eine defekte kopfdichtung.
beim tausch der leitung ist der kühlkreislauf geöffnet wurden, heißt also das er auch wieder entlüftet werden muss.
vielleicht is das nicht gründlich gemacht wurden.
versuch mal den kühlkreis zu entlüften. :thumbup:

Mein Grande Punto: 1.4 8v in weiß,echt schön


trust

Punto-Fan

  • »trust« ist männlich

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 295

Dabei seit: 04.11.2013

Wohnort: 64743 Hetzbach

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. November 2013, 20:56

Also mir hat mal ein erfahrener KFZ Meister gesagt das diese tollen Testmittelchen bei fast jedem Auto jenseits der 100tkm positiv anschlagen. Das würde ich nicht als 100 Prozentigen Beweis gelten lassen. Hast du schonmal einen Kompressionstest gemacht?

Wieviel druck ist denn auf dem system? Wenn der heiss ist kann da schonmal bissel druck drauf sein, wieviel genau weis ich beim punto leider nicht. Aber so 0,5 - 0,7 bar würd ich ma tippen??

Mein Punto: 1.9 Multijet 130 PS und Fiat 238 1,5 l Benziner 46 PS :D


Bier4ever

Mitglied

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

Dabei seit: 25.09.2013

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. November 2013, 20:59

hallo
und erstmal herzlich willkommen hier an board
Dankeschön!
also abgase im kühlwasser ist ganz klar ein hinweis auf eine defekte kopfdichtung.
beim tausch der leitung ist der kühlkreislauf geöffnet wurden, heißt also das er auch wieder entlüftet werden muss.
vielleicht is das nicht gründlich gemacht wurden.
versuch mal den kühlkreis zu entlüften.
Es ist definitiv Abgas im Kühlkreislauf. Man riecht es auch beim Ablassen des Drucks vom Kühlsystem. Das aber sollte ja nicht der Fall sein. Insofern sollte eine Entlüftung doch wenig bringen, oder? Mir ist schon klar, dass die Symptome auf eine defekte Kopfdichtung schließen lassen. Ich will halt nur nicht jetzt 600-800 EUR (hab keine Ahnung was das kostet, aber billiger wird es vermutlich nicht sein, oder?) für eine Erneuerung der Kopfdichtung ausgeben müssen, um dann immer noch das Problem zu haben. Deshalb eben meine Frage, ob es auch eine Verbindung zwischen Abgasstrom und Kühlwasserleitung am Turbolader gibt, die hier eventuell defekt sein könnte.

Bei der Laufleistung machen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten teure Suchexperimente in meinen Augen keinen Sinn, zumal sich die Notwendigkeit eines weiteren Radlagerwechsels ankündigt und die Bremsbeläge nebst Scheiben ebenfalls recht bald gewechselt werden müssten.

Grüße

Bier4ever

Edit by Hydro:
Also mir hat mal ein erfahrener KFZ Meister gesagt das diese tollen Testmittelchen bei fast jedem Auto jenseits der 100tkm positiv anschlagen. Das würde ich nicht als 100 Prozentigen Beweis gelten lassen. Hast du schonmal einen Kompressionstest gemacht?
Nein, Kompressionstest wurde noch nicht gemacht. Allerdings wurde das Kühlmittel zwischenzeitlich getauscht, da das Regelventil für den Kühlkreislauf "auf Verdacht" gewechselt wurde (nach der 150000 KM-Inspektion).

Es ist so viel Druck auf dem System, dass es richtig schön heraussprudelt, wenn man den Deckel nicht vorsichtig aufschraubt. Mir ist das Thema überhaupt nur aufgefallen, da an einem Y-Stück vom Überlauf an den Schlauchansätzen Wasser austrat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hydro« (13. November 2013, 20:28)


grande2012

Punto-Professor

  • »grande2012« ist männlich

Beiträge: 2 251

Aktivitätspunkte: 11 360

Dabei seit: 06.01.2013

Wohnort: ehlscheid

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. November 2013, 21:12

ok das hat dann wirklich keinen zweck das entlüften.....
schwer zu sagen was es ist, meine erfahrung sagt das es definitiv die kopfdichtung ist.....

Mein Grande Punto: 1.4 8v in weiß,echt schön


trust

Punto-Fan

  • »trust« ist männlich

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 295

Dabei seit: 04.11.2013

Wohnort: 64743 Hetzbach

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. November 2013, 21:20

vielleicht ist auch nur der schlauch undicht ? auf so nem Kühlsystem ist schon recht ordentlich druck drauf das ist ganz normal damit das wasser nicht kocht. Wenn du dann im heissen zustand den deckel aufmachst ist der druck weg und das wasser kocht über das kann schonmal passieren. Brauch er denn viel öl? Oder hast du Öl im Kühlerwasser?

Mein Punto: 1.9 Multijet 130 PS und Fiat 238 1,5 l Benziner 46 PS :D


grande2012

Punto-Professor

  • »grande2012« ist männlich

Beiträge: 2 251

Aktivitätspunkte: 11 360

Dabei seit: 06.01.2013

Wohnort: ehlscheid

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. November 2013, 21:32

stimmt 1,4 bar sind normal bei warmen motor :thumbup:

Mein Grande Punto: 1.4 8v in weiß,echt schön


Bier4ever

Mitglied

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

Dabei seit: 25.09.2013

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. November 2013, 21:33

Der Druck ist definitiv höher als normal. Ich weiß es deshalb so genau, da dieses Auto ab ca. KM-Stand 50000 schon immer Kühlwasser verlor, ich also regelmäßig den Pegel vor und nach den Fahrten kontrolliert habe. Ein solches Heraussprudeln gab es früher - egal wie voll der Kühlwasserbehälter war - nie. Ebenso roch es früher nur nach heißem Kühlwasser, jetzt strömt einem ein deutlicher Abgasgeruch entgegen.
Ölverbrauch ist normal, weder ist Öl im Kühlwasser, noch Wasser im Öl.

Mir ist ja klar, die Symptome deuten klar auf Zylinderkopfdichtung hin. Trotzdem würde mich interessieren, wozu die Wasserleitung zum Turbolader gut ist und ob dort auch eine Undichtigkeit oder Vermischung von Abgas und Kühlwasser entstehen kann. Oder noch besser: Hatte jemand schon einmal das gleiche Problem und erfolgreich gelöst?

Und nebenbei: Ist das mit dem Ölausschwitzen am Turbolader so normal bei der Laufleistung? Ich habe das Ding immer schön warm und kalt gefahren!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bier4ever« (12. November 2013, 21:40)


trust

Punto-Fan

  • »trust« ist männlich

Beiträge: 56

Aktivitätspunkte: 295

Dabei seit: 04.11.2013

Wohnort: 64743 Hetzbach

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. November 2013, 21:44

Thermostat kaputt würde mir jetzt auf die schnelle noch einfallen, dann kann er in temperaturbereiche kommen die er eben früher nicht erreicht hat. Oder du fährst schon seit 100.000 kilometern mit ner kaputten Dichtung rum und hast es jetzt durch genaueres kucken erst bemerkt, das wär auch nicht unmöglich. :D

Mein Punto: 1.9 Multijet 130 PS und Fiat 238 1,5 l Benziner 46 PS :D


Bier4ever

Mitglied

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

Dabei seit: 25.09.2013

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. November 2013, 21:51

Thermostat wurde ja ohne Erfolg gewechselt. Und auch wenn Kühlwasser immer Sorgenkind war, der Faktor Abgas KAM erst sehr viel später hinzu. :D


grande2012

Punto-Professor

  • »grande2012« ist männlich

Beiträge: 2 251

Aktivitätspunkte: 11 360

Dabei seit: 06.01.2013

Wohnort: ehlscheid

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. November 2013, 22:02

ich glaube langsam auch das du seit einieger zeit mit einer defekten ZKD rum fährst, das muss sich nicht besonders bemerkbar machen.
ich würde dir raten eine kompressionsprüfung zu machen, dann haste gewissheit :thumbup:

Mein Grande Punto: 1.4 8v in weiß,echt schön


Bier4ever

Mitglied

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

Dabei seit: 25.09.2013

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. November 2013, 16:37

Vielen Dank erst einmal für die Tipps. Einen Kompressionstest werde ich machen lassen, komme aber sicherlich nicht vor nächster Woche dazu.

Kann mir jemand zumindest erklären, wozu die Wasserleitung von der Wasserpumpe durch die Abgaszufuhr des Turboladers geleitet wird? Was wird damit bezweckt?

Grüße

Bier4ever

Mistah

Mitglied

Beiträge: 40

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 27.01.2011

  • Nachricht senden

13

Freitag, 15. November 2013, 17:17

Wenn das tatsächlich eine Kühlwasserleitung ist, die zum Turbo führt, dann haste dir das doch eigentlich schon selbst beantwortet ... Damit wird dann die heiße Abgasseite des Laders gekühlt ... Teilweise können die Abgastemperaturen dort schonmal über 1000° erreichen ...

Mein Grande Punto: 1.9 Multijet Sport - 130 PS - Baujahr 2005


Bier4ever

Mitglied

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

Dabei seit: 25.09.2013

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. November 2013, 20:24

Moin,

die Diagnose ist da. ZKD defekt, Riss im Turboladergehäuse (sieht man leider erst jetzt im ausgebauten Zustand), Riss im Abgaskrümmer. Da ein Radlager auch hin ist und die Bremsen sehr bald gemacht werden muss ich wohl mal überlegen, ob sich das alles überhaupt noch lohnt.

Angebot für einen AT-Turbo liegt bei ca. 615 €, Abgaskrümmer ca. 300 €. Einbau-/Umbaukosten fallen nicht an, da der Kopf zum Planen muss und von daher beide Teile eh demontiert werden.

Ist der Preis ok?

Grüße

Bier4ever

grande2012

Punto-Professor

  • »grande2012« ist männlich

Beiträge: 2 251

Aktivitätspunkte: 11 360

Dabei seit: 06.01.2013

Wohnort: ehlscheid

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. November 2013, 20:26

ich wusste es, doch die ZDK war auch eigendlich eindeutig.... :whistling:

tja sowas is immer teuer :S

Mein Grande Punto: 1.4 8v in weiß,echt schön


Bier4ever

Mitglied

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

Dabei seit: 25.09.2013

  • Nachricht senden

16

Montag, 25. November 2013, 20:33

Die ZKD zu wechseln ist schon teuer genug, aber Turbo und Abgaskrümmer obendrauf, da kratze ich an 2000 €. Radlager und Bremsen zusammen auch noch mal locker 800 - 1000 €. Händlereinkaufspreis nach Schwacke ungefähr 2500 €... ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (26. November 2013, 06:40)


grande2012

Punto-Professor

  • »grande2012« ist männlich

Beiträge: 2 251

Aktivitätspunkte: 11 360

Dabei seit: 06.01.2013

Wohnort: ehlscheid

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. November 2013, 20:34

tja hört sich fast nach einem wirtschaftlichen totalschaden an....

Mein Grande Punto: 1.4 8v in weiß,echt schön


Nexxus

Punto-Profi

  • »Nexxus« ist männlich

Beiträge: 630

Aktivitätspunkte: 3 335

Dabei seit: 13.12.2009

Wohnort: Hamm (westfalen)

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

18

Montag, 25. November 2013, 21:14

haste nicht irgendwo nen bekannten der schrauben kann?
Und dann würd ich nach Zubehörteilen schaun oder schaun ob du auf schrottplätzen günstig an teile kommst.

SummaSummarum könntest du bei nem wirklich guten Kollegen mit 500 € (Teile) und ne Kiste Bier plus Grillabend hinkommen
Irmscher!!!!
.....Weil TT fährt ja jeder 2.

Mein Grande Punto: Irmscher ECU, Bastuck, Novitec Body, Mattig, Dotz, Vogtland, EM Phaser, Pioneer, Orciari, InPro, Viel Lack, viel Licht


Bier4ever

Mitglied

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

Dabei seit: 25.09.2013

  • Nachricht senden

19

Montag, 25. November 2013, 21:31

Selbst bei Gebrauchtteilen komme ich für den Turbo und den Abgaskrümmer auf ca. 700 €. Und das Auto steht schon mit zerlegtem Motor in der Werkstatt. Ich werde mal noch ein bisschen grübeln und Ersatzteilpreise suchen.

Grüße
Bier4ever

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (26. November 2013, 06:41)


Bier4ever

Mitglied

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 95

Dabei seit: 25.09.2013

  • Nachricht senden

20

Samstag, 30. November 2013, 08:40

So, nun läuft er wieder. Ich habe mich zu einer Reparatur durchgerungen. Ist dann halt mein Weihnachts- und Geburtstagsgeschenk für die nächsten Jahre :D

Der Turbo packt jetzt spürbar schneller zu. Muss der jetzt noch eingefahren werden?

Grüße

Bier4ever

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen