Augustin-Group

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 13.12.2016

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Dezember 2016, 21:39

Fiat Punto 2011 199 Verbrennungsaussetzer ab 3500t

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Liebe Fiat Liebhaber,

ich habe ein kniffliges Problem mit meinem Fiat Punto 199 aus 08/2011. Ich habe den Wagen gebraucht gekauft bei 82.000KM. Er ist eine Reimport laut der Verkäuferin und auch anhand der Unterlagen. Nachdem wir den Zahnriemen gewechselt haben, was wohl nach der Kilometerlaufleistung gemacht werden sollte lief er an sich einwandfrei. Nach einigen Monaten fuhr ich bei ca. 140 kmh über die Schnellstraße. Auf einmal nahm der Fiat kein Gas mehr und es blinkten Dreieck mit Ausrufezeichen und Motorleuchte. Also ran an den Seitenstreifen. Kurz aus und gewartet. Nach kurzer Zeit habe ich den Wagen neugestartet und ich fuhr vorsichtig und langsam weiter und alles war ok. Jedoch seit dem wenn ich über 3000t - 3500t und 100Kmh komme schaltet er immer nach einiger Zeit wieder ab und auch kurzem Neustart geht es vorerst wieder. Also ab in eine Werkstadt, die las den Wagen aus. Fehlercode P0300 - P0302 - P0303 Verbrennungsaussetzer auf Zylinder 2 und 3. Der Meister meinte es könnte das Motorsteuergerät sein. Trotzdem fuhr ich zur nächsten Werkstadt, ein Bekannter von mir, der erstmal neue Zündkerzen einbaute - keine Besserung. Im Stadtverkehr läuft das Auto super. Auf der Autobahn schaltet er mal bei 80 ab oder bis 110 und die Abstände werden immer kürzer gefühlt. Also nochmal zum Bekannten in die Werkstadt der die Zündspule tauschte. Eine rein der Marke Bremi. Trotzdem keine Besserung. Schnellstraße runter düsen und richtig ausreizen. 140 auf dem Tacho und denke wow es klappt....5 Minuten später ein dolleres abschalten vom Motor was man bis zum Auspuff merkte. Der Fait wurde erneut ausgelesen. Wieder Zündaussetzer. Also Motorsteuergerät ausgebaut und zu Elektro Manufaktur nach Bad Nenndorf geschickt. Die reparieren Motorsteuergeräte. Heute hat mich die Firma angerufen und meinten mit dem Gerät sei nichts. Die haben es auseinander gebaut und geprüft alles sei in Ordnung. Es könnte am Prozessor liegen, jedoch würde es dann keine Werte auswerfen. Also schicken sie es mir jetzt wieder zurück und ich muss 80 Euro zahlen. Problem ist also wohl nach wie vor vorhanden, dass der Fiat bei hohen Drehzahlen abschaltet. Nun weiß ich nicht mehr weiter und hoffe das Forum hat einen Rat der hilft. Soweit erkennbar gibt es keine Maderschäden. ?( ;(

Freue mich auf eurer Feedback und hoffe jemand kann helfen.

Gruß Marcel aus Hannover

Beiträge: 12

Aktivitätspunkte: 70

Dabei seit: 06.12.2016

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 08:44

Moin,
hört sich fast an wie mein Problem: Stecke in Norwegen fest: Wagen ruckelt - 50 km/h höchstens

Drück die Daumen das du den Fehler findest.

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 13.12.2016

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. Dezember 2016, 19:45

Update

UPDATE**UPDATE**UPDATE**UPDATE**UPDATE**UPDATE**


leider hat sich noch keiner groß bzgl des Fehlers bei mir gemeldet.

Heute wurde er Fiat wieder ,,zusammengebaut". Sprich das Motorsteuergerät ist zurück und eingebaut, Zündspule und Zündkabel (Marke Bremi) gewechselt und auch die Zündkerzen sehen gut aus.

Leider ist der gleiche Fehler nach wie vor da. Ab 3000-3500t nimmt der Motor kein Gas mehr und fährt runter.

Ich weiß nicht weiter. Vielleicht hat ja einer von euch eine Info dazu.

?( ?( ?( ?( ?( ?(

Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 340

Aktivitätspunkte: 6 760

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. Dezember 2016, 09:54

Ggf kann ja keiner Helfen, weil niemand weiß um Welchen Motor es sich genau Handelt....

Gandalf

Mitglied

  • »Gandalf« ist männlich

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 140

Dabei seit: 24.06.2016

L B
-

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Dezember 2016, 11:06

Ggf kann ja keiner Helfen, weil niemand weiß um Welchen Motor es sich genau Handelt....

Das habe ich auch gedacht, aber es wird dem Threadersteller bestimmt noch auffallen... ;)

Mein Grande Punto: GP 1.4 8V, 57kW, 5 Türer


Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 13.12.2016

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Dezember 2016, 20:21

Problem behoben. Parameter zurückgesetzt

NEUES UPDATE**NEUES UPDATE**NEUES UPDATE**NEUES UPDATE**NEUES UPDATE**NEUES UPDATE**


DAS PROBLEM WURDE GEFUNDEN UND BESEITIGT!

Das Problem lag am Zahnriemen. Ich habe Ihn vor einigen Monaten wechseln lassen in einer freien Werkstatt. Da wurde jedoch vergessen die Parameter zurück zu setzen. Heute war ich dann bei einer Fiat zertifizieren Werkstatt. Die meinten zu mir es könnte am Keilriemen liegen. Dieser Fehler wird aber wohl von vielen Werkstätten erst nicht in Erwägung gezogen. Ich habe die Erfahrung selber gemacht. Oft heisst es nur ,,Ach das muss das Motorsteuergerät sein oder die Zündspule (bei Fiat mehrere hundert Euro). Also wenn ihr das Problem auch habt überlegt mal ob das Problem das der Motor ab hohen Drehzahlen kein Gas mehr nimmt nach einen Zahnriemen Wechsel aufgetreten ist. Fakt die Werkstatt wo ich heute war hab es behoben. 61,64 Euro hat mich das ganze gekostet und er läuft wieder super. Bin gerade 30 Minuten Autobahn gefahren ohne Probleme. Ich hoffe das war es jetzt.


Gruß marcel

ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Dezember 2016, 21:14

Das Problem lag am Zahnriemen. Ich habe Ihn vor einigen Monaten wechseln lassen in einer freien Werkstatt. Da wurde jedoch vergessen die Parameter zurück zu setzen.
An der falschen Stelle gespart!

Unbekannt

Punto-Schrauber

Beiträge: 289

Aktivitätspunkte: 1 455

Dabei seit: 16.02.2016

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Dezember 2016, 21:53

Wieso an falsche Stelle gespart? Was eine blödsinnige Aussage!
Nur weil es eine freie Werkstatt gemacht hat, heißt es nicht gleich, dass alle freien Werkstätten schlechte Arbeit leisten würden! So stellst du es aber nun hin!
Ich bin mit den freien Werkstätten hier mehr als zufrieden! 2 Vertragswerkstätten gibt's hier auch. Aber nur eine kennt ihr Handwerk, die andere zieht nur Geld aus der Tasche für miserable Arbeit!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. Dezember 2016, 22:24

Blödsinnige Aussage? Vorsicht, mein Freund!

Das ist meine Meinung. Die mag dir gefallen, oder auch nicht, aber du hast mich nicht zu beleidigen!

Unbekannt

Punto-Schrauber

Beiträge: 289

Aktivitätspunkte: 1 455

Dabei seit: 16.02.2016

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. Dezember 2016, 23:08

Dein "Freund" bin ich schon mal gar nicht! Spar dir einfach solche Aussagen, die einfach grundlos freie Werkstätten über einen Kamm scheren!
Nur weil du vllt mal ne schlechte Erfahrung gemacht, heißt das nicht, dass alle so arbeiten!
Auch unter den Vertragswerkstätten gibt's schwarze Schafe!
Es ist somit absoluter Quark hier mit der Aussage "an falscher Stelle gespart" um die Ecke zu kommen!
Bei der Suche nach einer Werkstatt kann man sich letztendlich nur auf sein Bauchgefühl oder auf den Ruf in der Umgebung verlassen!
Ansonsten gibt's halt nur, heraus finden was für Arbeit geleistet wird und bei nicht korrekt ausgeführter Arbeit, Werkstatt wechseln.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Dezember 2016, 23:18

Ich spare mir das, was ich für richtig halte. Du hast einfach nur nicht in diesem Ton mit mir zu reden. Wenn du das nicht kannst, dann rede einfach nicht mehr mit mir.

Unbekannt

Punto-Schrauber

Beiträge: 289

Aktivitätspunkte: 1 455

Dabei seit: 16.02.2016

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Dezember 2016, 23:42

Und du kannst wohl nicht differenzieren? Sodass man sich gleich angegriffen und beleidigt fühlt. Oh man....

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. Dezember 2016, 23:48

Doch, ich differenziere ganz klar, zwischen Meinung und Respekt. Ich respektiere deine Meinung, auch wenn es nicht meine ist.

Gute Nacht!

  • »grandepuntoträumer« ist männlich

Beiträge: 141

Aktivitätspunkte: 755

Dabei seit: 01.12.2009

Wohnort: Hameln

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 12:52

....hatte ein ähnliches Problem auch bei meinem GP. Habe mit einem Freund im letzten Frühjahr den Zahnriemen gewechselt. Zuerst lief der Wagen einwandfrei, aber nach kurzer Zeit kam dann das Problem: Keine Motorkraft mehr, ganz schwache Beschleunigung und spätestens bei 3500 Umdrehungen war Ende. Dann den Zahnriemen nochmal etwas korrigiert und seitdem läuft der Motor wieder gut.
Also: Allen eine unfallfreie Fahrt und schöne Weihnachtstage

Mein Grande Punto: GP Racing 1,4 8 V ambient weiß


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Royaloak8899 (21.12.2016)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!