Italo-Welt

Dr.iver

Mitglied

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 13.06.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Juni 2014, 17:43

Fiat Grande Punto Anlasser grätscht/rutscht durch

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi Folks!



Leider hat mich SuFu auch nicht weiter gebracht deshalb erstell ich mal nen Post....



Ich habe ein Problem mit einem Fiat Grande Punto 1.2 8V 65PS BJ 2006 einer Freundin.



Und zwar als ich den Wagen gekauft hab, rutschte der Anlasser immer
durch. Also nicht das leere Bohrmaschinensurren sondern ein richtig
schön hässliches halb ausgerückter Anlasser fräst sich in den
Starterkranz geräusch.



Ich dachte mir kein Problem, haust nen neuen rein, dann passt das.
Hab den Wagen entsprechend billig bekommen, neuer Anlasser ausm Zubehör
rein, alles war wunderbar.



Nach ein paar Wochen fing die durchrutscherei des Anlassers wieder an.

--Neue batterie--(Varta 54Ah)

Kein Erfolg gebracht.



Nu hab ich den Anlasser erneut ausgebaut, alle Kontakte gereinigt,
gemessen, eine zusätzliche Masseleitung direkt von der Batterie an den
Anlasser gelegt.

Starterrelais ausgebaut, gereinigt, quergetauscht, Sicherung erneuert.

Zusätzlich alle Masseverbindungen im Motorraum gereinigt usw.



Immer noch das gleiche, wobei ich das gefühl hab es ist weniger
geworden. Bei 4 von 10 Anlassversuchen grätscht er allerdings immer
noch.



Also Masseverbindung passt, Dauerplus passt auch, und wenn ich "Startplus" (Klemme 51?) mess kommen auch saubere 12V an.



Jetzt ist die Frage was könnte noch im Argen sein?

Der Zündanlassschalter?

Der Anlasser bekommt ja erst einen kurzen Moment nur Strom auf Klemme 51 das er sauber einrücken kann oder?

Oder sonst noch irgendjemand eine Idee?



Werd noch langsam blöd mit der Kiste...

grande2012

Punto-Professor

  • »grande2012« ist männlich

Beiträge: 2 251

Aktivitätspunkte: 11 360

Dabei seit: 06.01.2013

Wohnort: ehlscheid

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Juni 2014, 18:26

schau dir bitte mal den anlasserkranz ,am schwungrad an ,das könnte verschlissen sein

Mein Grande Punto: 1.4 8v in weiß,echt schön


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.iver (15.06.2014)

Dr.iver

Mitglied

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 13.06.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. Juni 2014, 01:19

Hi!

Hab ich mir angeschaut, jetzt ist die Frage was verschlissen ist ;-)

Der Anlasserkranz hat einen deutlich spürbaren Grad.

Liegt es daran?

Was mich so wundert, das er in 6 von 10 Fällen völlig problemlos und ohne nebengeräusche startet.
Dachte deswegen eher an einen elektrischen Fehler....

Grüße

Hubertus

Mitgliedschaft beendet

4

Samstag, 14. Juni 2014, 01:33

Der Anlasserkranz hat einen deutlich spürbaren Grad.

Das ist der Fehler, entweder versuchen, zu entgraten, wenns nicht zuviel ist oder du brauchst ein neues Schwungrad.
MfG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.iver (15.06.2014)

Dr.iver

Mitglied

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 13.06.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. Juni 2014, 01:50

Ok,

Ist der Starterkranz auf dem Schwungrad verschraubt oder ist das Ein teil?

Kostenpunkt?

Wie läuft das ab?

Getriebe raus, Kupplung raus, Kranz raus alles wieder zusammenschustern fertig?
Auf irgendwas besonderes achten?
Das Auto hat noch nicht mal 60tsd Km runter :cursing:

Hubertus

Mitgliedschaft beendet

6

Samstag, 14. Juni 2014, 22:04

Soweit ich weiß ist das Schwungrad ein Teil. Und wenn es gewechselt wird, muß das Getriebe raus, Kupplung abgebaut, und das komplette Schwungrad erneuert werden. Ich kann jetzt mit Sicherheit nicht sagen, ob es den Zahnkranz separart gibt, hatte bei mir die Kupplung auch gewechselt, jedoch nicht auf den Zahnkranz geachtet. Tatsache ist jedoch, das Getriebe mit Kupplung müssen sowieso raus. Was mich ein wenig stutzig macht, ist, dass der Zahnkranz eigentlich höchst selten kaputt geht, eher hat der Anlasser eine Macke. Oder aber, es war vorher ein falscher Anlasser eingebaut.Sehr ungewöhnlich, noch dazu mit nur 60tsd.
MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hubertus« (14. Juni 2014, 22:16)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.iver (15.06.2014)

Dr.iver

Mitglied

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 13.06.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Juni 2014, 16:11

Dann wäre es ja aber vllt sinnvoll erstmal einen neuen originalen Anlasser einzubauen, bevor ich mir den Riss gebe und die halbe Kiste auseinanderschraub.

Ist natürlich auch ne Sache des Geldes, denke nicht das so ein Schwungrad zu den günstigen Ersatzteilen gehört...

Die Möglichkeit mit der Elektrik ist komplett raus oder?

Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 347

Aktivitätspunkte: 6 795

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 227

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Juni 2014, 20:21

Wurde denn vor dem einbau nicht Sicherheitshalber erstmal das Ritzel verglichen ?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.iver (15.06.2014)

Dr.iver

Mitglied

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 13.06.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. Juni 2014, 21:00

Das Ritzel vom original-Anlasser mit dem vom jetzt aktuell verbauten Zubehör Anlasser?

Um ehrlich zu sein ich hab ihn nicht genau angeschaut, aber er hat ja die erste Zeit problemlos funktioniert.

Hubertus

Mitgliedschaft beendet

10

Sonntag, 15. Juni 2014, 23:43

Dann wäre es ja aber vllt sinnvoll erstmal einen neuen originalen Anlasser einzubauen, bevor ich mir den Riss gebe und die halbe Kiste auseinanderschraub.
Na so einfach ist das auch wieder nicht, du hast, wie berichtet, einen Grad am Zahnkranz ,kann durchaus möglich sein, dass dein neuer Anlasser bald wieder die Grätsche macht, da kannst du unter Umständen am falschen Ende sparen. Wenn der Grat nicht anderweitig behoben werden kann, würd ich das Schwungrad austauschen, aber wie gesagt, hol dir mal in einer Werksatt Rat !
MfG


Dr.iver

Mitglied

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 13.06.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. Juni 2014, 12:53

Wie bekomm ich wohl am besten den Grad am Kranz weg?

Hat das einer schonmal gemacht? Geht das auch ohne Ausbau?

Jetzt fangen gerade auch die hinteren Radlager an zu singen, aus was bauen die den die Autos? Ist ja ne Katastrophe....

Der freundliche hat mir empfohlen eine neuen Anlasser + Schwungrad + Kupplung einbauen zu lassen.
Und für das was er dafür aufruft kauf ich einen anderen Punto....

Hat jemand noch n gebrauchtes Schwungrad für den 1.2er mit Kranz rumliegen?

Hubertus

Mitgliedschaft beendet

12

Montag, 16. Juni 2014, 22:20

Na ja die Radlager hinten, wenn man ein bißchen Ahnung hat, kann man selbst wechseln und sind gar nicht mal so teuer.

Zitat: Der freundliche hat mir empfohlen eine neuen Anlasser + Schwungrad + Kupplung einbauen zu lassen.
Klar empfielt er das, aber ein gebrauchtes Schwungrad, dass in Ordnung ist, tut es genauso. Schau mal bei E-Bay nach.
Mach doch mal ein Foto von deinem Schwungrad !

Sehe gerade eine gebrauchte Schwungscheibe bei E-Bay für 39 Euronen
FIAT Grande Punto 199 1.2 Kupplungssatz Schwungscheibe Druckplatte Kupplung 2009
Na ja die Kupplung mit Druckplatte bekommst du dazu, aber diese Teile würde ich gebaucht nicht einbauen.
MFG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (18. Juni 2014, 06:52)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hydro (17.06.2014)

Dr.iver

Mitglied

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 13.06.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Montag, 16. Juni 2014, 23:29

Das ist ja genial!

Ich bin begeistert, wie groß die Hilfe hier im Forum ist!

Dann zock ich mir wohl optimalerweise die Schwungscheibe, und wenn er dann auch nur einmal rummuckt, hau ich auh gleich noch nen neuen Anlasser dazu dann müsste es doch wieder passen, oder?

Die Schwungscheibe passt auf den 1.2er oder wurde der im Laufe der Zeit irgendwie geändert?

Dankedankedanke!!!

Hubertus

Mitgliedschaft beendet

14

Dienstag, 17. Juni 2014, 02:39

Ja das ist eine Frage an eine Fiat-werkstatt, ob sich beim 1.2er bezüglich der Schwungscheibe etwas geändert hat vom Baujahr 06 auf 09.
Das kann ich dir leider nicht beantworten. Selbst glaube ich es nicht, da ja die Autoindustrie nur etwas ändert, wenn es eklatante Produktionsfehler gibt.
Wenn nein, würde ich gleich eine neue Kupplung mit Druckplatte und Ausrücklager einbauen, dann haste für lange Zeit Ruhe.
Bezüglich Anlasser, wenn der passt und keine Abnutzungsspuren sichtbar sind, würde ich ihn erst mal einbauen um ihn zu testen ob er funktioniert. Wenn nicht kannst du ihn immer noch wechslen!
MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hubertus« (17. Juni 2014, 03:01)


Dr.iver

Mitglied

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 13.06.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 17. Juni 2014, 08:49

Ok, mach ich mich schlau.

Habe heut eh feststellen müssen das man das Ausrücklager schon hört. Gibts doch nicht oder?

Meint ihr die Kupplung ist nach 60tsd schon tauschenswert?
Wenn ja gibts ne empfehlenswerte?

Hydro

Moderator

Beiträge: 6 640

Aktivitätspunkte: 33 790

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 17. Juni 2014, 09:44

Beim dem 1,2er macht es jetzt nicht soviel Sinn eine verstärkte oder Sportkupplung einzusetzen, achte auf Qualität, Sachs, Febi/Bilstein oder so und es sollte gut sein. Also Kupplungssatz aus der Bucht für 29,99 würde ich die Finger von lassen.
Wegen dem Schwungrad, einfach beim Online Händler (der eine Kupplung für den 09er anbietet) anrufen oder Online nachfragen, ob die Kupplung die er Verkauft auch auf den 06er paßt.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Dr.iver

Mitglied

Beiträge: 9

Aktivitätspunkte: 50

Dabei seit: 13.06.2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Montag, 17. November 2014, 12:18

Hi Leute,


Sorry fürs lange nicht melden, ich wollte aber hier noch abschließend Berichterstatten, wenn vllt noch andere ein ähnliches Problem haben.

Ich habe obiges Schwungrad gekauft, Getriebe rausgefummelt, neue Sachs kupplung inkl. Ausrücklager besorgt und mir die Sache mal angeschaut.

Und was soll ich sagen.....Die Zähne des Original-Schwungrad werden scheinbar aus italienischem Parmesan hergestellt. Die liesen sich Stückchenweise abbrechen, und als ich dachte gut, das wird halt ein Chargen Fehler sein (Wäre ja nicht das erste Mal das Fiat diese Ausrede benutzt) hab ich mit ner Zange an dem neuen (gebrauchten) Schwungrad ganz leicht gezuppelt und siehe da....Die gleiche Sch*****...

Also hin zu Fiat, den mal zur Rede gestellt was den da Sache sei und der hat dann irgendwann eingelenkt und mir angeboten bei Fiat direkt anzufragen.

Eine Woche später hatte ich direkt aus Mirafiori Post, ein nagelneues Schwungrad!

Hat sich doch tatsächlich mein Händler dahintergeklemmt, und auf Kulanz mit Einsendung des Parmesan-Schwungrades ein neues mit meilenwert besserer Qualität herausgequetscht ;-)


Und seit der weiße Flitzer mit nagelneuer Qualitäts-schwungscheibe, Original Fiat anlasser und neuer Kupplung unterwegs ist, schnurrt und startet er völlig problemlos, und dreht gefühlt sogar spritziger hoch (mir erschien das neue Schwungrad auch leichter).

Hoffe ich konnte euch, die dasselbe Problem habt, ein wenig weiter helfen und bedanke mich für die zahlreiche Unterstützung hier ;-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hydro (17.11.2014)

Hydro

Moderator

Beiträge: 6 640

Aktivitätspunkte: 33 790

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

18

Montag, 17. November 2014, 12:37

Super, dass liest sich gut für dich und toll das du hier noch das Feedback gemacht hast, dass kann anderen sehr hilfreich sein.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!