Italo-Welt

MiTo_TBi

Punto-Fahrer

  • »MiTo_TBi« ist männlich

Beiträge: 96

Aktivitätspunkte: 520

Dabei seit: 19.01.2010

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Mai 2013, 21:04

Erfahrungsbericht Mazza Engineering 1,4 Turbo

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich bin hier zwar nicht mehr wahnsinnig aktiv, denke aber, dass der folgende Bericht für den ein oder anderen T-Jet Fahrer interessant sein könnte.
Ich habe einen ersten Erfahrungsbericht zu der Software von Mazza Engineering (www.mazza-engineering.ch) verfasst.
Die Software fahre ich nun seit ca. einer Woche und 500km.


Das Setup:
MiTo 1,4 Turbo, Serie 155PS (Lader: IHI RHF3 VL38 )
Ansaugung modifiziert und aufgeweitet (70mm durchgehend)
K&N Tauschfilter
Magnaflow 200-Zellen Sportkat mit 65mm Ausgang (von User DingDong)
Flexrohr G-Tech 65mm
Ragazzon Cuprohr 60mm
G-Tech ESD
Forge Wastegate gelbe Feder (1mm Vorspannung)
erhöhter Benzindruck (ca. +10%)


Die Anforderung:
Ich suchte nach einer Software, die einen harmonischen Verlauf hat. Am wichtigsten jedoch war für mich das Ansprechverhalten.
Aus meiner Sicht ist das der größte Kritikpunkt an den Zusatzboxen (ich bin sehr lange die Novitec-Box, eine kurze Zeit die G-Tech Box gefahren)
Nebenbei habe ich mich natürlich für die aktuelle Entwicklung zum Thema "Launch Control" und "Launch Control On The Fly" interessiert.


Der Service:
Neben den nackten Zahlen möchte ich auch ein Wort zum Service verlieren. Der ist schlichtweg fantastisch.
Man steht bei der Entwicklung der Software in engem Kontakt.
In meinem Beispiel war es schwer, zum Bodensee runterzufahren. Also bekam ich das aussergewöhnliche Angebot, ein Steuergerät von Mazza Engineering
mit der neuen Software zugeschickt zu bekommen. Heißt also: Mazza Engineering schickt mir ein Steuergerät mit der neuen Software, ich teste
es einige Tage und kann dann mein Steuergerät zur Programmierung einsenden. Wenn ich möchte, dann mit entsprechenden Änderungen.
Wenn das nicht klasse ist?? Ob und inwiefern das für weitere User möglich ist, sollte am Besten direkt mit Luca geklärt werden.


Die Zahlen:
Getreu dem Motto: "wer viel misst, misst Mist!" wollte ich selbstverständlich auch alles mit Zahlen belegen. :thumbsup:
Zum Einsatz kamen das Programm "Powerdyn OBD", mit dem ich folgende Messungen anstellte:


60 - 100 km/h im 3. Gang
60 - 100 km/h im 4. Gang
Leistungsmessung


Um den Unkenrufen nach verfälschten Messbedingungen zu entgehen, hier meine konkreten Messdaten:
Getriebe-Übertragungsverlust 16% (unterer Wert der Messdiagramme, die ich finden konnte)
cw-Wert 0,29
Stirnfläche 2,49m²
Gewicht 1.335KG (nach Messung auf Radlastwaage incl. Fahrer plus ca. 50% Tank)
Lufttemperatur, Luftfeuchte und Luftdruck anhand wetter.com-Daten
Leistungsmessung vorher: 6 Messungen auf gleicher Strecke in beide Richtungen
Leistungsmessung nachher: 10 Messungen auf gleicher Strecke in beide Richtungen


Also:

60 - 100 km/h im 3. Gang
vorher im Durchschnitt 3,85 Sekunden
nachher im "" 3,43 Sekunden (-11%)


60 - 100 km/h im 4. Gang

vorher im Durchschnitt 5,46 Sekunden
nachher im "" 4,58 Sekunden (-16%)


Leistung
vorher 170PS
nachher 190PS

Drehmoment
vorher 269NM
nachher 318NM





Das Ansprechverhalten ist genau wie von mir gewünscht. Der TurboLag ist sehr klein, beim Schaltvorgang quasi nicht vorhanden.
Der Ladedruck liegt im Maximum bei 1,4bar, Haltedruck bei 4.500 Umdr. 1,1bar, bei 5.500 Umdr. 1,0bar (hier liefere ich eventuell noch ein Diagramm nach).



Launch Control:
Luca hat bei mir die Launch Control und die Launch Control On The Fly einprogrammiert.
Schaut Euch dafür am Besten die Videos von Mazza Engineering auf der Homepage an.
Insbesonder die Launch Control On The Fly ist interessant, da man, auf der Bremse stehend, Vollgas geben kann und VOLLER Ladedruck
aufgebaut wird. Lässt man die Bremse los, ist sofortiger voller Schub da.
Bezüglich dieses Themas ist Luca aktuell noch in der Entwicklung. Eventuell gibt es hier bald weitere News.


Wenn Ihr Fragen habt, dann beantworte ich Euch die gern.
Wichtig: der Erfahrungsbericht ist sehr lang und erscheint womöglich sehr euphorisch.
Das sind aber meine tatsächlichen Erfahrungen und ich kann Euch garantieren, dafür nicht bezahlt zu werden!!
Ein Turbo ist durch nichts zu ersetzen, außer durch einen Größeren...

Besucht meine Page:
www.bellissima-macchina.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MiTo_TBi« (1. Mai 2013, 21:11)

Mein Auto: MiTo 1,4 Turbo


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!