Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Stefansn

Punto-Fahrer

  • »Stefansn« ist männlich

Beiträge: 156

Aktivitätspunkte: 890

Dabei seit: 30.01.2009

Wohnort: Ulm Donau

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Februar 2012, 12:34

Chiptuning bei über 100.000 km sinnvoll?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich hoffe ich zieh nicht den Zorn aller auf mich wenn ich hier ein weiteres Thema aufmach wegen CHiptuning aber ich hab wie im Thema schon steht ne etwas andere Frage. Nciht wie toll es ist und ob man die unterschiede fühlt.

Viell. könnt ihr mir ja sagen ob es Sinnvoll ist bei einer Laufleistung von bereits über 100.000 km ein Chiptuning zu machen. Ein Freund von mir hat neulich zu mir gesagt dass es das nicht wäre, aber ich verlass mich dann doch an die etwas erfahrenere Punto-Community und stell daher die Frage an euch.

Vielen Dank MAL im Voraus.

Gruß

Mein Grande Punto: M-Jet 1.9 Sport, Orange, 130 PS - viel repariert, wenig getunt


Juggernaut

Punto-Profi

Beiträge: 553

Aktivitätspunkte: 2 830

Dabei seit: 23.10.2011

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Februar 2012, 14:48

Hallo,

also das hat nichts mit Erfahrungen von Punto-Motoren zu tun, sondern eher mit der Einstellung. So ein Motor mit 100.000km hat natürlich schon einiges hinter sich und ist anfälliger für Schäden in dem Sinne, dass Schäden früher auftreten als ohne Tuning. Auf der anderen Seite fahren viele seit über 50.000km mit Chiptuning rum und der Motor läuft wunderbar.

Fazit: Über das Risiko und Folgen bewusst werden und dann selbst entscheiden.


Gruß
Juggernaut

TT Chiptuning

Punto-Meister

  • »TT Chiptuning« wurde gesperrt

Beiträge: 954

Aktivitätspunkte: 5 155

Dabei seit: 09.06.2009

Wohnort: 74523 Sulzdorf

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Februar 2012, 15:21

Ich hab schon Fahrzeuge mit mehr als 300.000 km gemacht, allerdings sollte man dann so fair sein und dem Kunden dazu raten das Drehmoment und die Leistung zu begrenzen, und nicht mehr das maximale aus dem Motor zu holen, wenn es mit etwas Vernunft und Rücksicht programmiert wird, dann brauch man sich da kein Kopf machen.

Gruß Timo


21.03 & 22.03 Tuning Aktion in Bad Kreuznach

Heizer

Mitgliedschaft beendet

4

Mittwoch, 15. Februar 2012, 18:21

Es kommt darauf an,wieviel über 100000km.Wen er ,150000km runter hat,ist es,wie von den Fachmann gesagt,mit Vorsicht zu genießen.Da habe ich ein Beispiel von früher:An meinen B Ascona habe ich einen Fächerkrümmer mit einbauen lassen,und der Motor hatte schon 160000km runter,und der den Krümmer eingebaut hat,hat gleich gesagt,das es nicht gut für den Motor ist,und er nicht lange das aushält.Er hatte recht,20000km,dann war er kaputt.Mehr Leistung,ist immer mit mehr Verschleiß verbunden.Seitdem ich das weiß,fahre ich ganz anders.

Gruß Siggi

Hydro

Moderator

Beiträge: 6 706

Aktivitätspunkte: 34 120

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 607

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Februar 2012, 18:37

Ich denke auch, wenn ein Tuning gemacht wird und der Motor dann nicht wie doof geprügelt wird, oder schon wurde, sollte das allemal gehen.
Sollte der Motor nicht gut gepflegt sein, Service, warm fahren, also ganz ohne Pflege die Kilometer voll gemacht, ist es eher wahrscheinlich das es schwierigkeiten gibt.
So wie ich mit meinen Motoren umgehe und ich trage sie nicht :oops:, hätte ich auch bei über 100 000 km keine Bedenken.
Grüße Hydro
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Juggernaut

Punto-Profi

Beiträge: 553

Aktivitätspunkte: 2 830

Dabei seit: 23.10.2011

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Februar 2012, 18:46

Zitat

Original von Heizer
Es kommt darauf an,wieviel über 100000km.Wen er ,150000km runter hat,ist es,wie von den Fachmann gesagt,mit Vorsicht zu genießen.Da habe ich ein Beispiel von früher:An meinen B Ascona habe ich einen Fächerkrümmer mit einbauen lassen,und der Motor hatte schon 160000km runter,und der den Krümmer eingebaut hat,hat gleich gesagt,das es nicht gut für den Motor ist,und er nicht lange das aushält.Er hatte recht,20000km,dann war er kaputt.Mehr Leistung,ist immer mit mehr Verschleiß verbunden.Seitdem ich das weiß,fahre ich ganz anders.

Gruß Siggi

Danke für diesen Kommentar :D

Das Beispiel ist an sich ja nett, nur nicht wirklich auf das Thema Chiptuning übertragbar. Wir wissen nicht was da genau verbaut wurde, ob es richtig verbaut wurde, ob der Motor vorher schon eine Beschädigung hatte oder wie du mit dem Motor umgegangen bist.

Unterm Strich kommt es immer drauf an wann die Teile ihre Belastungsgrenze erreicht haben und so kaputt gehen. Was aber jedem klar sein sollte ist, dass man mit Chiptuning die Grenze schneller erreicht als ohne. Je nach Fahrweise und Besinnung geht das entweder schneller oder langsamer. Genaue Aussagen, wie lange ein Motor noch hält wenn man dann und dann eine Leistungssteigerung vornimmt, kann man einfach nicht treffen - und wer es dennoch tut, der erzählt Geschichten.

Entgegengesetzt kann man aber auch die Leistung drosseln lassen, dann hält der Motor noch länger.


@Stefansn
Nach dem Tuning kann er nach 100km kaputt sein, aber er könnte noch 150.000km laufen ohne irgendwelche Probleme zu machen - Begründung siehe oben.

Heizer

Mitgliedschaft beendet

7

Mittwoch, 15. Februar 2012, 19:58

Es war eine Lexmaul Komplett Auspuffanlage mit Fächerkrümmer,und der Auspuff wurde von einen Fachmann eingebaut.Und Die war also neu.Der,den Auspuff eingebaut hat,hat mir gesagt,mit der kmlaufleistung ist es keine gute idee,nen Fächerkrümmer einzubauen.Da ist der Rückstau geringer,dadurch dreht der Motor besser,und hat so ca 11Ps mehr gehabt,vorher hatte er 115PS,also126PS hatte er danach.Fächerkrümmer bringt leistung.Je nach Motor bis zu 10-15PS.Und wen er noch Poliert ist,bisserl mehr.

Gruß Siggi

Stefansn

Punto-Fahrer

  • »Stefansn« ist männlich

Beiträge: 156

Aktivitätspunkte: 890

Dabei seit: 30.01.2009

Wohnort: Ulm Donau

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. Februar 2012, 12:12

Also ich bin ein relativ ruhiger Fahrer ich drück nich bei jeder gelegenheit die sich bietet das Pedal voll durch, ich passe stets darauf auf das der Motor warm ist bevor ich MAL schnell fahre bzw. den Motor hochdrehe und auch der Service wurde bis jetzt regelmäßig gemacht, und auch nach dem Öl schau ich auch dann wenn MAL kein Service ansteht. :-)
Der letzte Service ist ausserdem erst 4 Wochen her.

Die 100.000 Km Grenze hab ich erst vor kurzem "durchbrochen".

mein Km Stand ist momentan bei 101.800 km. Nur find ich persönlich 100.000 Km einfach viel und wollte mich eben vergewissern ob es machbar/Sinnvoll ist. Vielen Dank schon MAL für eure vielen Ratschläge und Erfahrungen.

Ich habe übrigens Ein Grande Punto Sport mit 130 PS


Gruß

Stefansn

Mein Grande Punto: M-Jet 1.9 Sport, Orange, 130 PS - viel repariert, wenig getunt


Juggernaut

Punto-Profi

Beiträge: 553

Aktivitätspunkte: 2 830

Dabei seit: 23.10.2011

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Februar 2012, 12:38

"Viel" für diesen Motor sollten 300.000km und mehr sein. Mit 100.000km und deinem angesprochenen Fahrverhaltung und Einstellung solltest du dir keine Sorgen machen.
Wenn etwas mit Chiptuning auftritt, dann sicherlich nicht wegen diesem.

Stefansn

Punto-Fahrer

  • »Stefansn« ist männlich

Beiträge: 156

Aktivitätspunkte: 890

Dabei seit: 30.01.2009

Wohnort: Ulm Donau

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Februar 2012, 22:29

also ich hab halt so meine bedenken und sag das 100.000 km viel sind für mein auto weil mein Getriebe sich bereits nach unglaublichen 60.000 km verabschiedet hat. d.h ich hab bereits mein 2tes Getriebe in der Karre... ist das dann trotzdem unbedenklich?

@ Juggernaut : was meinst du mit "für diesen Motor" ? ist der 1.9 besonders zäh und ausdauernd oder wie?

Gruß

Mein Grande Punto: M-Jet 1.9 Sport, Orange, 130 PS - viel repariert, wenig getunt



cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. Februar 2012, 08:41

Sagen wir MAL so:

Wenn Du Bedenken hast, dann lass ganz einfach keine Leistungssteigerungen irgendeiner Art machen. Du wirst immer ein ungutes Gefühl haben, wenn Du den Motor startest und getraust Dich nicht, die Leistung des Motors abzurufen. Dann ist eine Leistungssteigerung kontraproduktiv.

Völlig egal, ob der Motor die Belastung aushält oder nicht!
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


TT Chiptuning

Punto-Meister

  • »TT Chiptuning« wurde gesperrt

Beiträge: 954

Aktivitätspunkte: 5 155

Dabei seit: 09.06.2009

Wohnort: 74523 Sulzdorf

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. Februar 2012, 09:34

@cingsgard

absolut meine Einstellung, könnte von mir sein ;-)


21.03 & 22.03 Tuning Aktion in Bad Kreuznach

LoSTi0z

Punto-Meister

  • »LoSTi0z« ist männlich

Beiträge: 1 038

Aktivitätspunkte: 5 240

Dabei seit: 22.07.2010

Wohnort: Zschopau/Sachsen

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

13

Freitag, 17. Februar 2012, 10:09

Zitat

Original von Stefansn
also ich hab halt so meine bedenken und sag das 100.000 km viel sind für mein auto weil mein Getriebe sich bereits nach unglaublichen 60.000 km verabschiedet hat. d.h ich hab bereits mein 2tes Getriebe in der Karre... ist das dann trotzdem unbedenklich?


bei 100tkm ist der motor gerade erst eingefahren :razz:
wegen dem getriebe: gibt viele die probleme damit haben beim 1.9er diesel. ist aber nicht nur bei fiat so, sondern auch bei opel. den das getriebe ist ein m32 von opel.

Mein Grande Punto: Grande Punto Sport 1.4 16V 95PS Caribbian Orange | Punto 176 GT3


Discobär

Punto-Schrauber

  • »Discobär« ist männlich

Beiträge: 195

Aktivitätspunkte: 1 010

Dabei seit: 20.01.2011

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

14

Freitag, 17. Februar 2012, 13:59

also mein kleiner 1.3l diesel hat auch mitlerweile 130tkm runter und wurde auch gechippt... bisher 0 probleme mitm motor getriebe oder sonst wie..

wenn du dir unsicher bist, lass es.

wenn du aber mehr leistung willst tu es. im prinzip spricht nichts dagegen aber es ist immer deine entscheidung.

yucww210

Mitglied

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 35

Dabei seit: 16.02.2012

  • Nachricht senden

15

Freitag, 17. Februar 2012, 14:41

Stimmen Sie oben

Juggernaut

Punto-Profi

Beiträge: 553

Aktivitätspunkte: 2 830

Dabei seit: 23.10.2011

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

16

Freitag, 17. Februar 2012, 20:30

Mit dem Getriebe haben mehrere Probleme - entweder hop oder top, da kann man nichts beeinflussen. Mein Getriebe hält schon länger als 60.000km und hat auch wesentlich Power zu übertragen - bislang nicht ein Anzeichen eines Problems.

Meine Erfahrung mit den Fiat-Dieselmotoren ist generell ziemlich gut. Also bei meinem wundere ich mich alle 1000km, dass er das mitmacht. 8-)

Das mit dem "machen oder lassen" sehe ich etwas anders als die da oben. Wie soll man für etwas sein, wenn man keine Erfahrungen und Meinungen hört? Fakt ist, dass immer was passieren kann - siehe Getriebe. Fakt ist, dass das Risiko erhöht wird. Fakt ist, dass du unterm Strich entscheiden musst, ob du das Risiko eingehen willst.
Kleiner Tipp: Bau dir kein Chiptuning zum Testen oder als Entscheidungshilfe ein - den baust du nie wieder aus. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Juggernaut« (17. Februar 2012, 20:33)


Stefansn

Punto-Fahrer

  • »Stefansn« ist männlich

Beiträge: 156

Aktivitätspunkte: 890

Dabei seit: 30.01.2009

Wohnort: Ulm Donau

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 23. Februar 2012, 12:43

Danke Juggernaut, jetz stellt sich nur die frage wo lass ich das am besten machen wenn ichs machen lasse. oder kauf ich mir so n kleines Kästchen von Novitec (Chiptuning für 400 €). Ich will niemandes Arbeit beleidigen oder so.. aber was sind die unterschiede?

Mein Grande Punto: M-Jet 1.9 Sport, Orange, 130 PS - viel repariert, wenig getunt


SteveO

Punto-Meister

  • »SteveO« ist männlich

Beiträge: 1 738

Aktivitätspunkte: 9 675

Dabei seit: 05.02.2009

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 23. Februar 2012, 13:13

Also mir wurde im Fiat Autohaus ganz offen und vorbehaltlos zur Novitec Box geraten und von individuellen Lösungen abgeraten.
Auf den Novitec Boxen ist jahrelang erprobte und immer wieder verbesserte Software drauf und nichts zusammengefummeltes wo Programmierfehler passieren können (siehe bspw. im Abarth Forum).
Desweiteren bist du nicht vom Chiptuner abhängig falls die Software wieder runter soll. Solange du nämlich die aktuellste Software optimiert auf dem Steuergerät hast kann dir kein Fiat Autohaus die originale Software wieder flashen.
Außerdem kannst du die Box immer wenn es MAL nötig ist selbst ausbauen (vor Werkstattbesuchen, im Winter,...) und hast einen Wiederverkaufswert wenn du sie nicht mehr haben willst.
Letztendlich musst du es aber selbst entscheiden.

Biete: OZ Ultraleggera Komplettradsatz 7x17" 4x100 mit Continental SportContact 215/45/17

2014-06-02 15.20.11.jpg

von SteveO (Heute, 11:29 - Preisvorstellungen: 899 - 0 Kommentare) - Grande Punto

Zum Verkauf steht ein Satz OZ Ultraleggera Felgen (7Jx17, ET37, 4x100) mit Conti...

 

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SteveO« (23. Februar 2012, 13:17)


Baaah*

Punto-Schrauber

  • »Baaah*« ist männlich

Beiträge: 347

Aktivitätspunkte: 1 745

Dabei seit: 05.07.2009

Wohnort: Deutschland/Neuwied

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 23. Februar 2012, 13:47

wenn du die möglichkeit haben möchtest die original software wieder drauf spielen zu können würde ich dir zum OBD kundenflasher von tt-chiptuning raten. ich persönlich halte nicht viel von solchen boxen, da ich schon einige leute kenne die durch solche boxen probleme hatten. was das chiptuning angeht vertraue ich da dem timo.

zu deinen bedenken mit dem chippen bin ich der selben meinung wie cingsgard
und ob das schädlich ist meine meinung mehr leistung bedeutet halt mehr verschleiß.
wann der motor oder teile davon das zeitliche segnen kann dir keiner genau sagen.
könnte in 50tkm iwas hinüber sein oder erst in 200tkm.

Mein Grande Punto: 1.4l 16v 95 PS Sport | Bastuck Sport 2x76 S | KW Gewindefahrwerk V1 Inoxline | FK-Frontgrill | Hifi+Sub


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen