Italiatec

HotMild

Mitglied

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 14.03.2015

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. März 2015, 14:03

Bremspedal kommt nicht ganz zurück

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hey Community,

habe mir einen gebrauchten GP gekauft. Jetzt ist es so, dass es er bzw auch die Bremsen warm werden das Bremspedal nicht mehr ganz zurück kommt und er immer mitbremst beim fahren. Jetzt wo ich es weiß, konnte ich mit dem Fuß ach dem Bremsen unter das Pedal gehen und alles war wieder okay. Weiß jemand woran das liegt? Dazu sollte man sagen, dass er jetzt ein bischen länger Stand (1-1,5 Jahre insgesamt). Hilft da neue Bremsflüssigkeit und vor allem entlüften? Der Bremshauptzylinder und Bremskraftverstärker sollte doch i.O. sein, im kalten Zustand funktioniert auch alles einwandfrei.

MfG

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 588

Aktivitätspunkte: 33 530

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 584

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. März 2015, 15:29

Wenn im kalten zustand alles iO ist und es nur im Betrieb vorkommt, dann würde ich auch auf Grund der langen Standzeit vermuten, dass es von der Bremsflüssigkeit kommt. Service ist hier bestimmt fällig, lasse die Bremsflüssigkeit tauschen, alles entlüften und gegebenenfalls die Bremsen auch reinigen, durchsehen.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


HotMild

Mitglied

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 14.03.2015

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. März 2015, 15:30

Alles klar, danke dir

HotMild

Mitglied

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 14.03.2015

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. März 2015, 19:28

habe bei 2 fiat werkstätten angefragt und beide sagen, dass es eigentlich nicht an der bremsflüssigkeit liegen kann.
irgendwo baut sich im warmen zustand druck duchs bremsen auf, der aber nicht wieder richtig zurück kann. verdacht auf
aufgequollene dichtungen/bremsleitungen.

Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

5

Freitag, 27. März 2015, 22:27

Warum stand das Fahrzeug eigentlich so ewig ohne gefahren zu werden?

HotMild

Mitglied

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 14.03.2015

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. März 2015, 22:29

Der vorbesitzer hatte einen neuen audi und konnte sich zunächst nicht vom gp trennen

Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

7

Freitag, 27. März 2015, 23:36

Lange Standzeit ist nie wirklich gut fürs Auto. Und dann am besten noch draußen, auf den Rädern, statt in der Garage und entlastet

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. März 2015, 07:15

Das mag sein, hat jedoch nichts mit dem Thread-Titel zu tun.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 588

Aktivitätspunkte: 33 530

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 584

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. März 2015, 10:11

Das sagte ich ja, Flüssigkeit wechseln, Bremsen auf gängigkeit prüfen und sollten die Bremsschläuche in Verdacht kommen, gleich mit wechseln.
Lange Standzeiten mag die Technik nicht so gerne.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


HotMild

Mitglied

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 14.03.2015

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. März 2015, 18:47

fahrzeug wird jetzt warm gefahren, sodass der effekt auftritt und dann bremse treten odas das pedal "klemmt" und einzeln die bremsschläuche lösen, vielleicht ist ein Bremsschlauch aufgequollen oder einbe dichtung.

Das Auto stand in einer Garage auf Rädern


HotMild

Mitglied

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 14.03.2015

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 31. März 2015, 18:44

Heute hatte ich den Wagen einmal in einer freien Werkstatt, der schrauber meinte es liegt am Hauptbremszylinder.
Er hat mal alles eingesprüht (geölt denke ich) und meinte, damit sollte sich das problem nun lösen. auf der Heimfahrt war
kein unterschied zu merken, effekt war nach wie vor da. vielleicht legt sich das in den nächsten tagen. Ich frage mich ob
sich das lohnt, von einer fachwerkstatt die bremsschläuche überprüfen zu lassen? man bekommt für 20€ einen satz für eine achse.
Der STunden lohn der bei der Suche drauf geht, lohnt sich doch eher einfach pauschal alle Schläuche zu erneuern, oder was meint ihr?

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 588

Aktivitätspunkte: 33 530

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 584

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 31. März 2015, 19:31

An deiner Stelle würde ich einfach die Bremsen demontieren/Säubern lassen, die Bremssättel reinigen, die Beläge wechseln, die Bremsschläuche raus, Bremsflüssigkeit wechseln und alles entlüften, damit solltest du das Problem in den Griff bekommen.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


HotMild

Mitglied

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 14.03.2015

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 31. März 2015, 19:32

und was ist wenn es dann doch der bremskraftverstärker ist?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (31. März 2015, 22:33)


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 588

Aktivitätspunkte: 33 530

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 584

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 31. März 2015, 19:43

Fahre mal ein paar Kilometer, möglichst ohne zu Bremsen und fasse dann deine Bremsscheiben an, wenn die Warm, heiß sind, dann klemmen die Bremssättel, wegen Rost und Dreck und deine Schläuche sind Aufgequollen, evt sogar Wasser in der Flüssigkeit, Dampfblasenbildung. Du kannst aber auch erst den Bremskraftverstärker für irre viele Euro's tauschen um dann festzustellen das Öl da von außen nicht viel bewirkt und die Verschleißteile unten an der Bremse ja sowie irgendwann getauscht werden müssen, dann ziehe diese Arbeiten vor, kostet nicht so viel und der Bremskraftverteiler bleibt dir ja :whistling:
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


HotMild

Mitglied

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 14.03.2015

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 31. März 2015, 19:45

bereits getan und ohne benutzen der Bremsen sind alle räder freiläufig und bremsen sind kalt. Der effekt tritt auf wenn die bremsen warm gebremst sind, sprich die bremsflüssigkeit warm wird. kühlt diese wieder ab, nimmt der effekt wieder ab.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (31. März 2015, 22:34)


Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

16

Dienstag, 31. März 2015, 19:47

Wurde denn die komplette Bremsflüssigkeit schon mal getauscht in den letzten 2 Jahren?

HotMild

Mitglied

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 14.03.2015

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 31. März 2015, 19:50

Nein. Auf Nachfrage an der Werkstatt kam das dies auszuschließen ist, falls Luft o.ä. Drin wäre könne man das Pedal durchtreten

Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

18

Dienstag, 31. März 2015, 20:02

Also, laut Service Heft gehört die glaube auch mal gewechselt.
Nun mal folgendes: ich hab 2 Szenarien an meinem mal gehabt: 1: bremse gibt schwer nach und da wo ich bremse wird es nass = viel zu viel Flüssigkeit drin (wurde fehlerhaft von der Werke nachgefüllt), 2: Bremspedal lässt sich sau schwer treten, Bremswirkung geht mit jeder Bremsung gegen Null = Unterdruck Schlauch nicht mehr dicht, was dazu führt, dass mein Druck mehr aufgebaut werden kann und die Bremsen versagen.
Das sind Dinge die in meinem passierten.
Da es bei dir nicht zurück kommt, kann es trotzdem der Fall sein, welchen Hydro beschrieben hat. Falsche Flüssigkeit im System! Wie bitte schön wollen die in der Werke das so sehen? Sind das Hellseher? Können die in ein komplett geschlossenes System einfach so rein schauen? Glaube nicht! Die Flüssigkeit und Schläuche sind deutlich günstiger, als auf Teufel komm raus, den Bremskraftverstärker zu tauschen

HotMild

Mitglied

Beiträge: 39

Aktivitätspunkte: 210

Dabei seit: 14.03.2015

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 31. März 2015, 20:12

der soll antürlich nur gewechselt werden, wenn alles andere ausgeschlossen werden kann. BKV und HBZ zu wechseln werden 400 euro werden ca meinte die werkstatt. werde nun die bremsflüssigkeit wechseln lassen, wie ihr das sagt. hoffe es bringt was. Danke schonmal für die hilfe, falls euch was einfällt immer raus damit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (31. März 2015, 22:34)


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 588

Aktivitätspunkte: 33 530

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 584

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 31. März 2015, 20:13

Genau :!: :!: Behebe erstmal den Wartungsstau an deiner Bremsanlage, reinigen, neue Beläge, Schläuche tauschen, neue Flüssigkeit, entlüften.
Was du noch testen kannst, nur wenn du Plan hast von dem was du tust, Hammer und Eisenstange zur Hand, die Bremse heiß Fahren, dann mit dem Werkzeug gegen die Bremsbeläge schlagen, nur auf die Metallplatte, alle erreichbaren Richtungen, nicht kaputt schlagen, mit einem Holzstiel den beweglichen Teil des Bremssattels durch Schläge bewegen, nichts kaputt machen, löst sich der Dreck wird es evt besser, so habe ich mal die Bremsen von meinem Volvo nach langer Standzeit frisch gemacht, da klemmte auch was nach dem Bremsen.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!