Augustin-Group

snacky

Mitglied

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 160

Dabei seit: 05.04.2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Juli 2015, 17:27

1.4 95PS: Gasanlage?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,
ich habe einen Grande Punto BJ 2007. 1.4 und 95 PS.
Er hat bisher knapp 80.000 gelaufen.
Es ist ein tolles Auto und ich bin sowas von zufrieden!!

Ich bin beruflich viel im Auto unterwegs und interessiere mich für eine Gasanlage.

Lohnt sich solch eine Anlage?

Was würde ein Umbau ungefähr kosten?

Gibt es irgendwelche Nachteile?

Danke für die Hilfe!! :)

P.S.

Ich habe bisher leider nur Threads von 2007 gefunden..

Cara-Jane18

Mitgliedschaft beendet

2

Montag, 13. Juli 2015, 18:29

Kommt drauf an wieviel die Anlage kostet und wieviel du fährst.

Hiermit kannst du es ganz gut nach rechnen: http://www.lpgrechner.de/

Ein umbau in Deutschland kostet sehr viel Geld. Wenn du an Grenznähe zu Polen wohnst, würde ich es dort machen lassen.

Entgegen der Meinung vieler das man von Polnischen Anlagen die Finger lassen sollte halte ich recht wenig (Sind für mich alles Leute die keine Ahnung von sowas haben). Es gibt keine schlechten Anlagen, nur schlechte Umrüster! Und die finden sich im jeden Land! Im Ausland kannst du dir genauso eine Prins Anlage einbauen lassen wie in Deutschland auch. Nur eben halt mit einem besseren Preisniveau!

Eine Anlage ist eben halt nur so gut wie der Umrüster der sie eingebaut hat. Höre dich mal ein bissle um und mach dir selbst ein Bild wer gute Arbeit leisten kann. Am besten eine Werkstatt nehmen die das Regelmässig macht, also Leute mit Erfahrung, dann biste meistens Safe was das angeht.

Oder gehe am besten zu mindestens 3 Umrüster und lass dir Angebote machen. Die Preise sind oft sehr unterschiedlich. Von 1200€ bis 2500€ habe ich schon alles gehört! Ist auch immer lustig zu hören wie die ihre Preise rechtfertigen wenn man ihnen den Konkurrenzpreis nennt :D

j0ker

Mitglied

Beiträge: 37

Aktivitätspunkte: 200

Dabei seit: 17.05.2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Juli 2015, 09:41

Eine 1200€ Umrüstung geht in Deutschland nicht wirtschaftlich / seriös. Stichwort Lohnniveau und so. ~1800€ für einen 4 Zylinder sind realistisch und dafür kann man gute Arbeit verlangen.

Knackpunkt der Umrüstung in Polen (habe das selbst 2x gemacht): Die Eintragung in Deutschland. Hier muss man vorher genau klären, was die einem einbauen und dann gegenprüfen, ob es für diese Kombination aus Teilen für das gewünschte Fahrzeug ein Abgasgutachten für Deutschland gibt. Wenn der Einbau dann noch sauber ist, steht der Legalisierung nichts im Wege. Pfuscher gibt es hier wie dort. Grundsätzlich hat LPG in Polen ja Tradition. Und sie lieben ihre Kabelbinder und billige Schrauben. ;) Aber so Kleinigkeiten kann man später ja noch gegen Edelstahlteile aus dem Fundus ersetzen. ;)

Ob der 1.4 95 PS Gasfest ist? Keine Ahnung. Unser 1.4V 77PS wurde gerade in Polen umgerüstet. Ist noch mit den Schwiegereltern unterwegs. Die ersten 1200km waren völlig problemlos.

Auf jeden Fall eine gängige Anlage nehmen, bloß keinen Exoten. KME, Prins, BRC, Landirenzo.
(Gas)

Mein Punto: 1.4 8V "Sport"


Cara-Jane18

Mitgliedschaft beendet

4

Dienstag, 14. Juli 2015, 11:03

was hast du gezahlt in Polen? Hast eine Adresse für mich? Bitte einfach per PN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (15. Juli 2015, 07:44)


j0ker

Mitglied

Beiträge: 37

Aktivitätspunkte: 200

Dabei seit: 17.05.2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Juli 2015, 11:17

Sorry, das war innerhalb der Verwandtschaft, Promotion hier ist von deren Seite nicht gewollt.
Preis war auch "Verwandtenpreis". Jeder hier würde weinen. Ich weine insgeheim auch, denn meine letzte Umrüstung war in Deutschland. ;)
Da könnte ich dir gute Jungs empfehlen, allerdings in Köln. Ist auch ne Polen-Crew. Sind aber seit mindestens 10 Jahren seriös im Geschäft hier. Habe ne KME für 6 Zylinder-Motor für 1899€ inkl. allem bekommen dort.


Mutter und Bruder haben auch in Deutschland umgerüstet, selbst das lohnt sich. Die fahren aber auch Autos, die sich ohne besondere Anstrengung 11-12l Gas durchziehen (320i und 1.8T Automatik in einem A3). Ich fahre jetzt einen Mondeo 2.5L V6 mit im Schnitt 11,5L, bei einem Gaspreis von 52c hier dennoch eine Sparbüchse.

ICH persönlich habe zu der Zeit, als es hier keine Anlage unter 2500€ gab (also vor 10 Jahren) in Polen 1200€ bezahlt, damals noch ohne Bonus. Dazu die Kosten in Deutschland, vielleicht 200€ damals. 1000€ gespart war schon nicht verkehrt damals als Studi. :D Auto und Anlage liefen bei mir noch 9 Jahre, dann war es mit 18 Jahren Zeit für was frischeres. Ob der alte noch läuft - keine Ahnung. TÜV hätte er nächsten oder übernächsten Monat. :love:


Autogas (LPG)
Verbrauch:

11,35 l/100km

14.571 km und 1.653 l

Spritkosten:

6,46 EUR/100km

14.571 km und 941 EUR


Bei 9 Litern Benzin läge ich bei durchgeknallten ~13€ pro 100km. Ok, dann wäre es ein anderes Auto geworden. Umrüstung hab ich 500km nach Kauf gemacht. :) Der V6 musste es sein weil die kleineren Motoren im Mondeo 00-07 aus einer anderen Serie sind und nicht gasfest sind.
(Gas)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »j0ker« (14. Juli 2015, 11:24)

Mein Punto: 1.4 8V "Sport"


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!