Italo-Welt
  • »grandepunto77« ist männlich

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 90

Dabei seit: 26.11.2010

Wohnort: Kreis Rotenburg

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Januar 2012, 17:36

1.4 8V - Kaltstart

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute,

seit ca. 2 Wochen hab ich morgens und nach ca. 3 Std Standzeit immer ein Problem beim Starten.
Der Motor "stottert" dann ein bisschen vor sich hin - manchmal mehr manchmal weniger. Wenn er dann an ist geht die Drehzahl hoch auch ca. 2.000 und normalisiert sich erst nach 1-2 min wieder.
Auch ist mein Spritverbrauch seit der Zeit sehr sehr hoch..komme mit vollem Tank bei normaler Fahrweise grade einmal 400 km weit.

War heute bei Fiat - die hatten angeblich die nächsten 3 Wochen keine Zeit für mich! Bin dann in eine andere Werkstatt und hab den Fehlerspeicher auslesen lassen. KAM ein Fehlercode der laut Werkstatt was mit der Klimaanlage zu tun hatte. Kühlwasser irgendwas ( Nr. 00530 glaub ich ). Vermutung der Werkstatt lag beim Kurbelwellensensor. Korrekt oder unmöglich ?

Mein Grande Punto: Fiat Grande Punto 1.4 8V


Lacki

Punto-Professor

  • »Lacki« ist männlich

Beiträge: 1 991

Aktivitätspunkte: 10 200

Dabei seit: 24.03.2008

Wohnort: Hagen

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Januar 2012, 19:46

Kann sein. Wenn der KW Sensor einen an der Macke hat weiss das Steuergerät nicht in welcher Position sich die Kolben befinden und dementsprechend auch nicht wann gezündet bzw eingespritzt werden muss.

delli

Punto-Profi

  • »delli« ist männlich

Beiträge: 387

Aktivitätspunkte: 2 075

Dabei seit: 25.09.2009

Wohnort: Plettenberg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Januar 2012, 19:56

Naja eigentlich ist es so das wenn der KW Sensor ausfällt er ein bisschen länger beim starten braucht weil das steuergerät erst "merken" muss das der KW Sensor defekt ist, das steuergerät nimmt dann aber als ersatzwert den Nockenwellen Sensor und startet dann. Bin mir aber leider nicht sicher inwiefern sich das verhalten des Motorlaufs dabei ändert, aber normalerweise müsste er dann meckern "motor kontrollieren lassen"
Ohne Arme, keine Kekse

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »delli« (26. Januar 2012, 19:58)

Mein Grande Punto: Schwarzer Tjet mit Skydome,TT-Stufe 3, Grill ohne Emblem,Schwarze Seitenblinker,20mm Distanzscheiben, Abarth Scheinwerfer, Rote Bremssättel, 18" OZ Superturismo in Weiß 215/35ZR18, Abarth ESD passend für die Sport Schürze umgeschweißt, Eibach 45/30 F


  • »GrandePunto86« ist männlich

Beiträge: 26

Aktivitätspunkte: 130

Dabei seit: 09.09.2011

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Januar 2012, 21:09

Wenn im Fehlerspeicher etwas mit Kühlwasser-Fehler drin steht, wie kommt dann die Werkstatt auf den Kurbelwellendrehzahlsensor?

Es kann ja sein, dass dein Kühlwassertemperatursensor defekt ist. Du schreibst auch, dass der Fehler nur bei kaltem Motor auftritt.
Theoretisch könntest du das selber überprüfen, indem du an den Sensor-Pins den Widerstand misst. Jedoch bräuchtest du die genauen Werte vom Sensorhersteller bzw. Fiat selbst.

Dies ist ein NTC-Thermistor, d.h. mit steigender Temperatur sinkt der Widerstand. (NTC = Negative Temperatur Coefficient) (Normalerweise steigt ja der Widerstand bei steigender Temperatur, dies wäre dann ein PTC)

Wenn das Steuergerät unplausible Werte von diesem Sensor bekommt, sollte es Ersatzwerte nehmen. Du kannst diesen Sensor MAL abstecken und schauen, ob das Problem damit behoben ist.
Wenn ja, Glück gehabt. Der Sensor ist relativ günstig: 20-30Euro.
Dabei wird die Motorkontrollleuchte im Kombiinstrument aufleuchten. Diese geht jedoch nach 2 MAL Fahren wieder aus > war zumindest bei mir so ;-)

Mein Auto: Fiat Grande Punto 1.4 Dynamic / Bj. 10/05 / 3-Türer / schwarz


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!