Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

braini86

Punto-Profi

  • »braini86« ist männlich

Beiträge: 925

Aktivitätspunkte: 4 865

Dabei seit: 17.03.2008

Wohnort: Spenge

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. April 2009, 13:15

1.4 16V sauger auf turbo umbauen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Mahlzeit

weiss einer von euch was für ein aufwand getrieben werden muss um den 1.4 16V Sauger aufn turbo umzubauen?

Also muss da nen neuer kopf/neue kolben, ist der rumpf anders?
hoffe hier ist wer der da bisserl ahnung von hat weil die frage ist ja auch wieviel unterschiedlich sind die verdichtet also der sauger und der turbo?

vlg martin

Mein Grande Punto: GP-A G-Tech Spezial ;-)


puntostyling

Punto-Gott

  • »puntostyling« ist männlich

Beiträge: 6 522

Aktivitätspunkte: 32 985

Dabei seit: 17.03.2006

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. April 2009, 13:19

geb deinen weg und hol dir einen t-jet.....da kommst günstiger mit...

den motor auf turbo umzubauen kostet viel geld, zeit arbeit etc...
Grüße,
puntostyling

Counti

Punto-Schrauber

  • »Counti« ist männlich

Beiträge: 227

Aktivitätspunkte: 1 175

Dabei seit: 23.03.2008

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. April 2009, 16:21

Alleine der Turbolader kostet 2000EUR...

Ich würd auch sagen lieber deinen alten Verkaufen und dir nen T-Jet holen, da kommst du wesentlich günstiger weg warscheinlich. Außerdem hast du dann Garantie auf den Motor ;)
Grande Punto T-Jet, Schwarzmetallic, Leder Schwarz/Grau, getönte Scheiben, 8x18" Barracuda Tzunamee Highgloss Black @ 225/35 Hankook Ventus S1 Evo, Interscope Soundsystem, G-Tech ESD Innox

braini86

Punto-Profi

  • »braini86« ist männlich

Beiträge: 925

Aktivitätspunkte: 4 865

Dabei seit: 17.03.2008

Wohnort: Spenge

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. April 2009, 16:51

hmm son set mit turbo dem KAT nem krümmer etc also alles was dafür notwendig ist bekomme ich für 790€ ;-) es ist einfach nur die frage was dann noch dazu notwendig ist...wahrscheinlich ne größere bremsanlage andere kolben nen andere zylinderkopf etc...das schrauben schreckt mich nicht so ab es ist eifnach nur die frage was unterm strich für ne rechnung rauskommt...oder ob ich zu nem chiptuner fahre und mir für 600e 15ps einimpfen lasse...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »braini86« (2. April 2009, 16:52)

Mein Grande Punto: GP-A G-Tech Spezial ;-)


Paulemann

Punto-Profi

  • »Paulemann« ist männlich

Beiträge: 724

Aktivitätspunkte: 3 655

Dabei seit: 12.05.2007

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. April 2009, 17:10

Bei Fiat sagte man mir das die Software dann abgestimmt werden muss.
Als er dann noch weiter ausholen wollte habe ich mich höflich bedankt und den Gedanken wieder verdrängt.

Mein Grande Punto: Grande verkauft


magic160

Punto-Fahrer

  • »magic160« ist männlich

Beiträge: 114

Aktivitätspunkte: 640

Dabei seit: 11.04.2006

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. April 2009, 17:35

Also ich glaube nicht dass er momentan günstiger wegkommt wenn er sein Auto verkauft und einen T-Jet kauft. Ein Auto hat in den ersten Jahren so einen großen Wertverlust, und wer kauft momentan schon einen Gebrauchten, wenns die Neuwagen recht günstig gibt.

Ich habe ja selber auf meinem T-Jet diverse Teile vom Abarth montieren lassen. Es mußte die Software dementsprechend angepasst werden.
Wenn man die Anbauteile(Turbo, Krümmer, KAT, Einspritzdüsen, Ladeluftkühler und die dazugehörigen Schläuche) von einem T-Jet hat, sollte es eigentlich bei einem 16v Grande Punto auch möglich sein diese zu montieren und mit dementsprechender Softwareanpassung wird der auch mehr wie 120PS dann haben.

Ich selber habe auch noch meine ganzen T-Jet Teile rumliegen, mir wurde aber empfohlen mit dem Verkauf von Lader, Krümmer und KAT noch etwa 1 Jahr zu warten, da dann etliche T-Jets keine Garantie mehr haben und ich somit einen besseren Preis bekommen könnte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »magic160« (2. April 2009, 17:35)

Mein Grande Punto: 1.4 16 v T-Jet Sport Serie 2, KW-Gewindefahrwerk V2, 7x17 Team Dynamics white, schwarze Seitenblinker, K&N Sportluftfilter, G-TECH ESD 2x80mm "Black Serie", div. Abarth Motorteile zur Leistungsteigerung auf ca. 290NM


Counti

Punto-Schrauber

  • »Counti« ist männlich

Beiträge: 227

Aktivitätspunkte: 1 175

Dabei seit: 23.03.2008

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. April 2009, 18:07

Hast du das auch alles eingetragen bekommen? Normalerweise muss man ja nach so nem Umbau zum Tüv.
Grande Punto T-Jet, Schwarzmetallic, Leder Schwarz/Grau, getönte Scheiben, 8x18" Barracuda Tzunamee Highgloss Black @ 225/35 Hankook Ventus S1 Evo, Interscope Soundsystem, G-Tech ESD Innox

magic160

Punto-Fahrer

  • »magic160« ist männlich

Beiträge: 114

Aktivitätspunkte: 640

Dabei seit: 11.04.2006

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. April 2009, 18:54

Wurde problemlos eingetragen die Leistungssteigerung auf 116KW mehr läßt meine Bremsanlage nicht zu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »magic160« (2. April 2009, 18:57)

Mein Grande Punto: 1.4 16 v T-Jet Sport Serie 2, KW-Gewindefahrwerk V2, 7x17 Team Dynamics white, schwarze Seitenblinker, K&N Sportluftfilter, G-TECH ESD 2x80mm "Black Serie", div. Abarth Motorteile zur Leistungsteigerung auf ca. 290NM


braini86

Punto-Profi

  • »braini86« ist männlich

Beiträge: 925

Aktivitätspunkte: 4 865

Dabei seit: 17.03.2008

Wohnort: Spenge

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. April 2009, 12:16

ist der 16v sauger denn gleich verdichtet wie der 16tjet?
sind es die selben kolben etc?
das mit der software anpassung ist ja das kleinste problem...mit der 16v bremsanlage kann auch ein tjet gefahren werden oder sind die scheiben kleiner?

Mein Grande Punto: GP-A G-Tech Spezial ;-)


Tobi

Punto-Meister

  • »Tobi« ist männlich

Beiträge: 1 208

Aktivitätspunkte: 6 065

Dabei seit: 27.10.2006

Wohnort: München

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. April 2009, 21:46

Der T-Jet hat sicher eine geringere Verdichtung als der 16 V-Sauger. Die müsstest du also mithilfe einer anderen Zylinderkopfdichtung etwas herabsetzen. Außerdem wirst du sicher auch noch andere (größere) Einspritzdüsen benötigen.

Machbar wäre so ein Turboumbau sicher-das wird aber dann sicher "lustig" den richtig abzustimmen, damit er rund läuft :-D.

Tobi

Mein Grande Punto: Hab Keinen mehr...



sani

Mitglied

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 55

Dabei seit: 13.05.2010

Wohnort: 89231 Neu-Ulm

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. Mai 2010, 19:57

Turboumbausatz 1.4 16V(95PS)

Hallo Community,

ich weiß, dass diese Thema immerwieder hier diskutiert wird. Allerdings scheint noch keiner auf die Idee gekommen zu sein, die übrig gebliebenen Teile eines Abarth-Umbaus (mit Esseesse-Kit) auf den 95PS Motor zu schnallen. Es sind alle Teile vorhanden:
  1. Turbo
  2. Krümmer
  3. Schläuche
  4. Leitungen
  5. Kleinkram
    [/list=a] Zur Reduzierung der Verdichtung gibt's ne Verdichtungsreduzierplatte für ca 85,- €.

    Der Block ist der selbe (bis auf die Höhe und geänderte Kühlkanäle).

    Wenn ihr meint, der motor hält es nicht aus: der selbe motor leistet miit dem Esseesse-Kit 180PS und manchmal auch mehr. Die Bauteile werden ja nicht auf 95PS ausgelegt sondern haben einen wesentlich höheren Sicherheitsfaktor drin.

    Das einzige Problem was ich sehe ist die Elektronik anzupassen. Dazu müßte aber ein Chiptuner nehr wissen.

    Was haltet ihr davon?

    PS: hatte meinen CRX 1.6 mit nem Turbo aufgemotzt. Serie 124PS, danach 220 PS. Ohne Probleme! einmal ist mir die LAmbda-Sonde verreckt. sonst lief sie ohne Probleme. Umbau war von HGP.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sani« (19. Mai 2010, 19:59)

Mein Grande Punto: Fiat Grande Punto 16V Sport und Fiat 500 Bj. 75


Bravo-Basti

Punto-Schrauber

  • »Bravo-Basti« ist männlich

Beiträge: 339

Aktivitätspunkte: 1 805

Dabei seit: 06.11.2009

Wohnort: Harzkeis

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. Mai 2010, 20:04

bin auch schon auf die idee gekommen und habe auch hier im forum schon wem gefragt der sich damit auskennt bzw sowas macht...es ist möglich soweit ich weiß aber was mich stutzig macht is das der 16v gegenüber dem t-jet und abarth einen ganz anderen zylinderkopf hat.....haste da schon MAL nach geforscht...??
:idea:Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden. :roll:

Mein Grande Punto: Fiat GP 2siere 1,4 16v Bilstein Fahrwerk,Motec Nitro 8x18 , Emblemloser Grill,Evo rückleuchten, GPA scheinwerfer, G-Tech Cupanlage Ab Kat(Black ESD), K57I Kit


Baaah*

Punto-Schrauber

  • »Baaah*« ist männlich

Beiträge: 347

Aktivitätspunkte: 1 745

Dabei seit: 05.07.2009

Wohnort: Deutschland/Neuwied

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. Mai 2010, 21:42

klar is das möglich den aufn nen turbo umzurüsten nur
die kosten sind hoch so das ein kauf einen t-jets günstiger wäre,
aber wenn du spass daran hast und dir sagst, das is es mir wert,
dann mach^^. aber ka auf was für ne leistung du dann kommst

Mein Grande Punto: 1.4l 16v 95 PS Sport | Bastuck Sport 2x76 S | KW Gewindefahrwerk V1 Inoxline | FK-Frontgrill | Hifi+Sub


sani

Mitglied

Beiträge: 11

Aktivitätspunkte: 55

Dabei seit: 13.05.2010

Wohnort: 89231 Neu-Ulm

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. Mai 2010, 20:37

Zylinderkopf ist zwar ein anderer, aber was macht das schon?
solange die Kanäle auf der selben Höhe liegen wie beim Turbo, passt der Krümmer. Ich habe es zwar noch nicht ausgemessen, aber ich kann´s mir nicht vorstellen, dass Fiat die Känale bei jedem Motor (egal ob 1.4 l 16V, Tjet, Abart oder Esseesse-Kit) anders Konfigurieren.
Ich meine, dass die Krümmer austauschbar sind.
Laut Augenmaß passt der Turbokrümmer auf das Lochbild des 95 PS-Motor.

An diejenigen die die Kosten immerwieder Ansprechen:
Kompletter Umbaukit (gebraucht) für 220,- €!!!!
Mir fehlt nur noch die Platte um die Verdichtng zu reduzieren, Kleinteile, Hosenrohr.
Und natürlich die angepasste Elektronik .

Mein Grande Punto: Fiat Grande Punto 16V Sport und Fiat 500 Bj. 75


Baaah*

Punto-Schrauber

  • »Baaah*« ist männlich

Beiträge: 347

Aktivitätspunkte: 1 745

Dabei seit: 05.07.2009

Wohnort: Deutschland/Neuwied

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 20. Mai 2010, 22:10

oh das ist günstig
der rest sollte auch noch machbar sein
wenn du den dann umgebaut hast kannst du ja MAL berichten ;)

Mein Grande Punto: 1.4l 16v 95 PS Sport | Bastuck Sport 2x76 S | KW Gewindefahrwerk V1 Inoxline | FK-Frontgrill | Hifi+Sub


dany**

Punto-Fahrer

  • »dany**« ist männlich

Beiträge: 121

Aktivitätspunkte: 665

Dabei seit: 13.11.2008

Wohnort: de

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. Mai 2010, 22:34

RE: 1.4 16V sauger auf turbo umbauen

ich finde das ja alles schön und gut, aber habt ihr MAL überlegt ob die kurbelwelle, die lagerung, der antriebsstrang das alles mitmacht? ich will jetzt nicht mit titel prahlen aber ich bin maschinenbau ing. und hatte verbrennungsmotoren in der vertiefungsrichtung. ich bezweifle dass die kurbelwelle die gleiche wie beim T-jet ist, alleine schon aus kostengründen. des weiteren kann man die leistung problemlos um bis 1,3 faches anheben, aber danach is tutti weil dann der sicherheitsfaktor aufgebraucht wurde. weiterhin kommt es dann zu motorschäden weil die massenkräfte 1ter und 2ter ordnung nicht mehr ausreichend kompensiert werden --> motor zerlegt sich selbständig in die einzelteile. wenn ich jetzt MAL nur so überschlagsmässig rechne 95*1,3 bin ich bei 123 ps. der sauger hat eine höhere verdichtung, also bekommst du mit den turbobauteilen vom t-jet auf jedenfall mehr leistung raus als der standard t-jet. somit würde ich sagen du bekommst ein standfestigkeitsproblem und wenns doof kommt auch noch klopfende verbrennung.
ich bezweifle weiterhin, dass die kolben die gleichen sind. dadurch dass eine auf und ab bewegung in eine drehbewegung umgesetzt wird und das noch heftig schnell hat der kolben eine sogenannte schränkung. d.h. der kolbenbolzen sitzt nicht genau mittig sondern zw 2-5° aus der mitte raus. je mehr leistung je mehr muss er wegen der sonst auftretenden querkraft aus der mitte. ist er das nicht, bekommst du einen wunderschönen kolbenfresser.

ich hoffe ich bin jetzt nicht der fachidiot für euch wo euch alles mießmachen will.
meine empfehlung: kauf dirn t-jet und du bist glücklicher und billiger dran.

Mein Grande Punto: 1,4 T-Jet; K&W Schrauber; 25mm distanzscheiben, FIAT Frontansatz, Friedrich Motorsport Auspuff mittig, Merkur Heckschürze, K&N Tauschluftfilter; LED Rückleuchten; LED Nummerschildbeleuchtung; I call it : white turbine


AIC Mike

Punto-Meister

  • »AIC Mike« ist männlich

Beiträge: 1 578

Aktivitätspunkte: 7 950

Dabei seit: 07.05.2008

Wohnort: Kematen / Kr. (A)

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 20. Mai 2010, 23:36

MAL einer der weis was er spricht, ich bin quasi angetan. Die Frage an sich ist nur was FIAT auf Grund der der Serienfertigung beim Sauger und bein TJet jetzt echt gleich gelassen hat. Bei TJet und Abarth weis ichs ja und auch die LEistungssteigerung is da kein Ding aber Sauger auf Turbo... Kein Plan.

Wober, wer sagt das die Ital. mit Sicherheit 1,3 rechnen? An sich ja keiner... Steht jedem Frein mehr zu verwenden als üblich ;)
EMMA Judge Team Austria

TJ Custom Audio

Mein Grande Punto: T-Jet Sport


stilo27

Punto-Fan

  • »stilo27« ist männlich

Beiträge: 88

Aktivitätspunkte: 450

Dabei seit: 18.01.2010

Wohnort: Linz / Oberösterreich

  • Nachricht senden

18

Freitag, 21. Mai 2010, 00:25

Also die Steigerung von 95 auf 120 PS (wenn ma MAL von normalen t-jet ausgeht) würd ich noch nicht als DAS problem sehen.

anders siehts beim drehmoment aus, der 1,4 16V hat meines wissen knappe 130Nm, der t-jet jedoch knapp über 200Nm, also ein Unterschied von 60%.
bei aller euphorie, dass die teile beim 16V (kolben, kurbelwelle, antriensstrang, etc...) darauf ausgelegt sind, no way.

PS: das mit der sicherheit was dany gesagt hat, ist einfach state od the art i.d. automobilindustrie, da gehts ganz einfach ums geld u. material kostet selbiges.
bei ein paar tausend motoren fallen ein paar euros sehrwohl ins gewicht.
soviel wie nötig, so wenig wie möglich lautet da die devise.
fiat ist wie jeder andere hersteller diesem marktzwang unterworfen u. könnte es sich garnicht leisten den "kleinen" mit allem auszustatten was der "große" auch hat, warum auch, das was ihr da machen wollt ist ja nicht von fiat vorgesehen.

selbst ein mittelseriöser tuner würde wohl bei 60% drehmomentsteigerung abwinken, alleine die kupplung würd euch gleich MAL um die ohren fliegen ;)

lg

Zitat

Original von AIC Mike
Wober, wer sagt das die Ital. mit Sicherheit 1,3 rechnen? An sich ja keiner... Steht jedem Frein mehr zu verwenden als üblich ;)

würde es ihnen freistehen, würden sie noch weniger sicherheit nehmen, um geld zu sparen. aber diese marke hat sich als minimum herausgestellt u. selbst die scheint schon mutig zu sein (siehe diverse schäden an motor, getriebe, usw....), aber alle müssen mit wenn sie konkurrenzfähig bleiben wollen.
Grande Punto 1,9JTD Sport, BJ: 04/2006

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »stilo27« (21. Mai 2010, 00:30)


mike95

Punto-Profi

Beiträge: 628

Aktivitätspunkte: 3 255

  • Nachricht senden

19

Freitag, 21. Mai 2010, 07:05

Der Umbau des 1,4 16V auf T-Jet ist zwar möglich, verschlingt jedoch viel Geld. Nicht zu vergleichen mit der überschaubaren Umrüstung eines T-Jet auf Abarth. Es ist da nicht nur mit dem Lader-Kit getan. Daneben muss die Luftzuführung getauscht werden. Desweiteren ist ein Ladeluftkühler notwendig, incl. aller Schlauchzuführungen, sowie Anpassung des Motormanagement. Die Bremsanlage ist auch unterschiedlich. So hat der 16V vorne 257 mm Scheiben und der T-Jet 284 mm Scheiben, hinten sind sie gleich. Der T-Jet hat ganz andere Zündmodule incl. Zündkerzen. Es sind eben diverse, mechanische Anpassungen, die der Mehrleistung gerecht werden. Da ist man günstiger seinen 16V zu verkaufen und sich gleich einen T-Jet zu holen.

Baaah*

Punto-Schrauber

  • »Baaah*« ist männlich

Beiträge: 347

Aktivitätspunkte: 1 745

Dabei seit: 05.07.2009

Wohnort: Deutschland/Neuwied

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

20

Freitag, 21. Mai 2010, 18:04

es geht doch garnicht ums geld wurde doch schon geschrieben

die bremsen musste evtl tauschen je nach dem wieviel kw rauskommen.
getriebe ist unklar wenn ich den umbauen würde würd ich es einfach testen
wenns durchrutsch oder den geist auf gibt brauchste so oder so ein neues
getriebe/kupplung

wird etwas mehr kosten son tuning als das vom t-jet da man etwas mehr ändern muss und es beim t-jet schon diverse tuner anbieten den motor aufzurüsten.

wennde dir halt den t-jet kaufst und den aufrüstest wirste etwas geld sparen
wird dich trotzdem viel geld kosten^^

als beispiel von g-tech die mehrleistung geht richtung 5000,-

*alle angaben ohne gewähr*

Mein Grande Punto: 1.4l 16v 95 PS Sport | Bastuck Sport 2x76 S | KW Gewindefahrwerk V1 Inoxline | FK-Frontgrill | Hifi+Sub


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen