Italo-Welt

Tschosef

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 13.02.2009

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Februar 2012, 09:37

1,3 Multijet Diesel geht nach Starten sofort wieder aus -> Werkstatt ratlos

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

nachdem mein GP 1,3 Multijet (90 PS, Bj 2008, 70.000 km) nun schon seit einer Woche in der Werkstatt steht und diese immer noch ratlos ist, versuche ich MAL hier mein Glück, vielleicht kann mir ja einer helfen:

Wie gesagt, letzte Woche fuhr ich morgens mit meinem GP ganz normal aus der Garage, er sprang einwandfrei an und zeigte kein auffälliges Verhalten. Nach der Ausfahrt aus der Garage machte ich ihn wieder aus, da ich was im Haus vergessen hatte, stieg wieder ins Auto und wollte losfahren. Denkste, denn ab jetzt ging der Motor sofort nach dem Starten wieder aus. Wiederholte Anlassversuche ergaben dann auch immer das gleiche Verhalten: Kurzes Anspringen, keine Gasannahme, geht dann sofort wieder aus.

Fehlerhinweise: Keine! Keine Anzeige im Display, kein auffälliges Verhalten am Vorabend und auch nicht beim ersten Losfahren.
Und wie gesagt, nicht nur ich bin ratlos, sondern auch die Werkstatt. Es wurde schon alles mögliche untersucht, auch schon Teile eines baugleichen GP eingebaut, Ersatzschlüssel und Codekarte zum Checken der Wegfahrsperre sind auch schon vor Ort.

Hat irgendjemand hier eine Idee oder schon MAL sowas erlebt?

Tschosef

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 13.02.2009

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Februar 2012, 12:19

RE: 1,3 Multijet Diesel geht nach Starten sofort wieder aus -> Werkstatt ratlos

Update: Die Werkstatt meint nun, das das Abgasrückführungsventil defekt sei und getauscht werden muss, Kostenpunkt 360 Euro plus Arbeitslohn!

Kann das die Ursache sein? Irgendwie glaube ich das nicht, zum einen hätte sich das doch ankündigen müssen und dass er dann gar nicht mehr läuft???

Lacki

Punto-Professor

  • »Lacki« ist männlich

Beiträge: 1 991

Aktivitätspunkte: 10 200

Dabei seit: 24.03.2008

Wohnort: Hagen

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Februar 2012, 13:24

Kann sein, wenn AGR Ventil die geinze Zeit auf offen steht kriegste beim Starten den maximalen Anteil an Abgasen mit in die Verbrennung, was beim kalt Start dazu führen kann das er gar nicht mehr anspringt. Würd das Ventil aber erstmal ausbauen und reinigen. Evtl funktioniert es dann wieder.

Pyrotazz

Mitglied

  • »Pyrotazz« ist männlich

Beiträge: 20

Aktivitätspunkte: 115

Dabei seit: 16.06.2010

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Februar 2012, 14:16

@Lacki

Das Diagnosegerät zeigt eine zweispaltige Tabelle für sämtliche elektronischen Werte, und mechanischen Weg-Stellungen (meist in Prozent) an.
Einerseits den Soll-Wert (Öffnung in %) bei bestimmter Drehzahl, und im Vergleich dazu den Ist-Wert (ebenfalls Öffnung in %), welchen das Auto über die ODB Buchse ans Diagnosegerät liefert.

Hier müsste eigentlich deutlich erkennbar sein, ob das AGR Ventil kurz nach dem Anlassen ganz offen ist oder nicht.
Immerhin sind 360€ (+Arbeitslohn) eine Menge Geld für ein Bauteil, das nicht einmal zu 100% defekt ist :-?



In einem anderen Beitrag im Forum habe ich gelesen, das der Atmosphärensensor (misst den Außendruck, wichtig für aufgeladene Motoren) getauscht wurde, was zur Lösung des Problems geführt hat.

Aus dem Motor-Talk-Forum:

Zitat


Original geschrieben von Messy1986

hi,

ganz klar das Winterproblem mit dem Druck-und Temperatursensor im Ansaugkrümmer!!
Er gaukelt dem Steuergerät ne falsche Lufttemperatur vor.
Meist im Plausiblembereich bis zu -140°C , Motor überfettet total und säuft ab.

Sensor kostet ca. 90€ und ist in 2 min. gewechselt.

Quelle: http://bit.ly/xFOVj8


Dieses Problem sollte aber eigentlich über das Diagnosegerät feststellbar sein.


MfG
Pyrotazz

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Pyrotazz« (1. Februar 2012, 14:45)


Hydro

Moderator

Beiträge: 6 640

Aktivitätspunkte: 33 790

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Februar 2012, 19:25

RE: 1,3 Multijet Diesel geht nach Starten sofort wieder aus -> Werkstatt ratlos

Zitat

Original von Tschosef
Update: Die Werkstatt meint nun, das das Abgasrückführungsventil defekt sei und getauscht werden muss, Kostenpunkt 360 Euro plus Arbeitslohn!

Kann das die Ursache sein? Irgendwie glaube ich das nicht, zum einen hätte sich das doch ankündigen müssen und dass er dann gar nicht mehr läuft???


Kleiner Hinweiß, wenn du mit der Werkstatt redest, laß dich nicht auf "Tausch des AGR" als Arbeitsanweisung ein, denn dann mußt du das Ventil bezahlen auch wenn es nichts gebracht hat. Die Arbeitsanweisung muß heißen "beheben des nicht starten vom Motor" oder so, was sie dann machen mußt du nur dann zahlen, wenn der Wagen wieder läuft.

Grüße Hydro
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Juggernaut

Punto-Profi

Beiträge: 553

Aktivitätspunkte: 2 830

Dabei seit: 23.10.2011

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Februar 2012, 19:16

Wäre hilfreich zu wissen was denn bereits getauscht worden ist und was versucht wurde.

Tschosef

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 13.02.2009

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Februar 2012, 20:37

Update:
Nachdem mein GP nun wieder läuft, muss es wohl das von der Werkstatt angegebene AGR gewesen sein... Gegenteil ist wohl nicht zu beweisen.
Rechnung habe ich noch keine, soll aber angeblich etwas preiswerter werden, da die Vorwärmung nicht getauscht werden musste.

Hydro

Moderator

Beiträge: 6 640

Aktivitätspunkte: 33 790

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: NRW

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Februar 2012, 20:51

Halte uns da MAL auf dem laufenden, auch was der Spaß gekostet hat.
Grüße Hydro
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!