Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Sven1983

Punto-Professor

Beiträge: 2 710

Aktivitätspunkte: 14 250

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Januar 2011, 09:37

Linux empfehlenswert?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

habe aus dem Büro den "alten" Laptop bekommen.

Ein schnieke Teil von IBM. Allerdings ohne OS. Bis zur Deinstallation lief darauf Windows XP. Allerdings habe ich keine große Lust, mir für viel Geld ein neues Windows zu kaufen. Ich habe gehört, das Linux in den letzten Jahr sehr viel umgänglicher geworden ist. Gibt es User die mit Windows Alternativen arbeiten und mir hierzu Empfehlungen geben könnten?

Was macht Sinn und was eher nicht?

Es handelt sich um einen 2 x 1,8 Ghz Centrino mit 2 GB RAM und 500 GB Festplatte.
Genutzt wird das NB hauptsächlich zum Surfen, selten zum zocken älterer Spiele. (Diablo 2 zB)

Gruß, Sven

Mein Grande Punto: Sportgrill, Ambiente-Beleuchtung, BMW-LED-Kennzeichenbeleuchtung, JL & Audiosystem Sound, TT-Opt. (~ 145 PS), Kurzstabantenne, Lineaccessori Alu-Pedalerie, belederte Tachoblende, isoamp2 Verstärker, 2 x 20mm H&R Spurverbreiterung HA, Öltemperatur


punto63

Punto-Fahrer

  • »punto63« ist männlich

Beiträge: 130

Aktivitätspunkte: 700

Dabei seit: 17.07.2009

Wohnort: 34516 Vöhl

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:06

RE: Linux empfehlenswert?

Auf jeden Fall, bin 2007 auf Ubuntu umgestiegen und seitdem von sämtlichen Beschwerden frei, die mir Windows beschert hat.
Lief auf meinem alten Rechner super, auf meinem Hauptrechner (Dual Core 1.8, 1024 RAM) war nie was anderes drauf.

War für mich ein echter Kulturschock als ich letztes Jahr bei einer Kollegin war, die sich irgendwelche Freeware zusammensuchen musste, bei Linux gehst Du einfach ins Repositiorium und hast z.B. fünf brauchbare Brennprogramme, ohne extra dafür Geld auszugeben. Bei Ubuntu hast Du zudem eine überaus hilfsbereite und kompetetente Community (www.ubuntuusers.de), die sich seinerzeit auch nicht vom gereizten Ton meiner ersten ahnungslosen (da vom Windows-Denken geprägten) Fragen nach der Installation abschrecken ließ. Ein System, das immer uptodate ist und nicht im Verlauf der Betreibszeit immer langsamer wird, da sich keine Registry zumüllen kann, hat schon etwas für sich. Zumal die meisten für Windows-Rechner geschriebenen Viren einen absolut kalt lassen können.

Mein Grande Punto: EZ 15.09.2009 1.2 8V 65 PS ACTIVE Serie 2 Rock'n'Roll-Blau KM bei letzter Betankung 166328 Bereifung: Sommer Uniroyal Rain Expert 3 175/65 R15 Winter Good Year Ultra Grip 9 185/65 R15


Sven1983

Punto-Professor

Beiträge: 2 710

Aktivitätspunkte: 14 250

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:10

Vielen Dank für Deine tolle und informative Antwort.

Wie ist die Verträglichkeit mit anderen Anwendungen, bspw. Itunes oder anderen Media Wiedergaben ( Videos etc. )? Wie gestaltet es sich mit Treibern oder der Erkennung von Hardware? Ist Linux Kompatibel zu den gängigen im Internet downloadbaren Programmen?

Was sind die großen Nachteile an Linux? Bzw gibt es welche? (Objektiv betrachtet)

Wann sollte man Linux nicht nutzen?

Vielen Dank und liebe Grüße.

Mein Grande Punto: Sportgrill, Ambiente-Beleuchtung, BMW-LED-Kennzeichenbeleuchtung, JL & Audiosystem Sound, TT-Opt. (~ 145 PS), Kurzstabantenne, Lineaccessori Alu-Pedalerie, belederte Tachoblende, isoamp2 Verstärker, 2 x 20mm H&R Spurverbreiterung HA, Öltemperatur


feigenbaum

Mitgliedschaft beendet

4

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:19

Moin,

es gibt keine klare Aussage ob Linux gut ist oder nicht. Es kommt IMMER drauf an, was du mit dem Laptop vorhast. Zudem gibt es nicht DAS Linux, sondern zig verschiedene Derivate, die unterschiedliche Zielgruppen bedienen.

Meine Empfehlung:
Installier dir Ubuntu-Linux und teste es einfach MAL aus. Die Installation ist so einfach wie bei Windows und du kannst zum Programme installieren einen bequemen Paketmanager nutzen (noch viel einfacher als Programme unter Windows zu installieren). Es gibt eine rießen Ubuntu-Community, so ist sichergestellt dass man bei Problemen auch Hilfe finden kann. Erfahrungsgemäß klappt die Installation aber ohne Probleme, die Unterstützung aller Peripheriegeräte ist üblicherweise ebenfalls im Kernel bereits integriert. Eine Treiberinstallation wie man sie unter Windows kennt ist daher nicht notwendig.

Ubuntu eignet sich hervorragend zum Surfen, E-Mail schreiben etc. Man findet sich da sehr einfach zurecht (selbst meine Eltern schaffen das, denen ich Ubuntu installiert habe, weil ich keine Lust mehr hatte ständig Viren von Ihrem Windows-PC - trotz eingeschränkter Userrechte - zu entfernen). Mit dem Open-Office (und bald dem daraus entstandenen Libre-Office) kannst du wunderbar typische Büroaufgaben bewältigen. Mittlerweile wird das OpenDocument-Format (ODF) auch von Microsoft Office unterstützt. Leider gibt es trotz allem noch die ein oder andere Konvertierungsschwäche. Soll heissen: wenn du viele PowerPoints bzw. Präsentationen etc. erstellen und von Freunden/Kollegen bearbeiten musst, kann es zu unterschiedlichen Darstellungen kommen.

Zum Spielen ist Linux mehr oder weniger ungeeignet. Es gibt zwar einige native Linux-Spiele (auch sehr Gute und Kostenfreie), aber es ist eher die Ausnahme. "Emulatoren" wie Wine und Crossover funktionieren meist nicht sonderlich gut. Also wenn du auf jedenfall Spielen willst, dann ist Linux eher nichts für dich.

Solltest du feststellen dass Ubuntu nichts für dich ist, dann hast du immer noch die Möglichkeit Windows-XP für aktuell 20 Euro zu kaufen. Es gibt immer wieder Angebote von neuen XP-Paketen (also CD + Key + Handbuch) auf dieser Seite: www.liveshopping-aktuell.de .
Alternativ gibt es auch einige Ebay-Händler, die legale XP-Versionen für 20 Euro verkaufen.

Nachtag zu deinen Fragen:

Zitat

Wie ist die Verträglichkeit mit anderen Anwendungen, bspw. Itunes oder anderen Media Wiedergaben ( Videos etc. )?

Wie es mit iTunes aussieht weiss ich nicht. Könnte mir aber gut vorstellen, dass es das auf für Linux gibt (da das Mac-OS auf einem BSD aufsetzt, das dem Linux "ähnlich" ist). Videos/Youtube etc. kannst du selbstverständlich unter Linux auch abspielen. Den VLC-MediaPlayer gibts z.B. für Linux.

Zitat


Wie gestaltet es sich mit Treibern oder der Erkennung von Hardware?

Viel besser als unter Windows. Treiberinstallationen von proprioritären Treibern sind nur selten notwendig. Meist gibt es OpenSource Treiber oder die Kernelunterstützung ist direkt vorhanden. Ist also deutlich besser als unter Windows.

Zitat


Ist Linux Kompatibel zu den gängigen im Internet downloadbaren Programmen?

Was ist für dich ein gängiges Programm das man runterladen kann? Programme wie Firefox/Thunderbird etc. gibt es auch für Linux. Definier MAL was für dich gängige Programme sind.

Zitat


Was sind die großen Nachteile an Linux? Bzw gibt es welche? (Objektiv betrachtet)

Spieleunterstützung.

Zitat


Wann sollte man Linux nicht nutzen?

Wenn man ausschließlich spielen möchte.


Du hast übrigens auch die Möglichkeit Windows und Ubuntu parallel zu installieren. Dazu solltest du aber dann erst Windows installiert haben, da Ubuntu das erkennt und den Grub-Bootloader entsprechend für Dual-Boot installiert. Bei Kernel-Updates ist dann aber Vorsicht geboten, da dabei die Grub-Konfig die Windows-Partition "vergisst". Das heisst, die müsste man wieder händisch in der /boot/grub/menu.lst einfügen. Sind aber nur 4 Zeilen...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »feigenbaum« (5. Januar 2011, 11:30)


Sven1983

Punto-Professor

Beiträge: 2 710

Aktivitätspunkte: 14 250

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Januar 2011, 11:22

Super, vielen, vielen Dank !

Mein Grande Punto: Sportgrill, Ambiente-Beleuchtung, BMW-LED-Kennzeichenbeleuchtung, JL & Audiosystem Sound, TT-Opt. (~ 145 PS), Kurzstabantenne, Lineaccessori Alu-Pedalerie, belederte Tachoblende, isoamp2 Verstärker, 2 x 20mm H&R Spurverbreiterung HA, Öltemperatur


scub

Punto-Professor

  • »scub« ist männlich

Beiträge: 2 578

Aktivitätspunkte: 13 155

Dabei seit: 10.07.2006

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Januar 2011, 14:27

Falls Du am Ende mit Linux doch nicht klar kommen solltest gibt es bei Ebay neue XP Prof. SP3 Versionen bereits ab 20 EUR inkl. Versand.
... Wenn wir eine eigene Kneipe hätten könnten wir für immer zusammen bleiben!!! :-)

Mein Grande Punto: Punto Grande M-Jet 90PS - Chem. grey - CD/MP3 - Interscope - Blue&Me mit iPhone Adapter - Climatronic - Sitzheizung - Mittelarmlehne - Regensensor - ESP - Lederlenkrad - Tempomat - getönte Scheiben - 17"/205 - Partikelfilter - Wlan Hotspot /3x230V Sc


Sven1983

Punto-Professor

Beiträge: 2 710

Aktivitätspunkte: 14 250

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Januar 2011, 14:32

Ich hab nochmal in der IT angerufen - und siehe da, da lag sogar ein XP Prof rum. :)

Allerdings möchte ich mich trotzdem MAL am Linux versuchen. :)

Mein Grande Punto: Sportgrill, Ambiente-Beleuchtung, BMW-LED-Kennzeichenbeleuchtung, JL & Audiosystem Sound, TT-Opt. (~ 145 PS), Kurzstabantenne, Lineaccessori Alu-Pedalerie, belederte Tachoblende, isoamp2 Verstärker, 2 x 20mm H&R Spurverbreiterung HA, Öltemperatur


HAMSTER

Punto-Meister

Beiträge: 1 173

Aktivitätspunkte: 6 230

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. Januar 2011, 14:53

na wenn du nun auch ne X CD hast, kannst du dir sonst auch ein Dualboot einrichten. XP zum normal arbeiten und deine gewohnten sachen zu machen und linux auf einer 2ten Partition um darin deine ersten erfahrungen zu sammeln.

Mein Grande Punto: 1.3 JTD 90PS Emotion


steve_p

Mitglied

  • »steve_p« ist männlich

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 15

Dabei seit: 20.08.2009

Wohnort: Kissing

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. Januar 2011, 21:35

Um Linux zu testen, kennst du auch verschiedene Live-CDs, bzw. DVDs ausprobieren.

(Falls du die möglichkeit hast, dir diese irgendwo runter zu laden und zu brennen)

u.a. Ubuntu Live, oder SLAX, DamnSmallLinux, usw.

siehe Linux Distributionen

Viel Spaß beim durchprobieren
nichts ist beständiger als der Wandel!

Mein Grande Punto: 1.4 8V 77 PS, Linea Sportiva Racing, 3-Türer, Rock'n'Roll Blau


Sven1983

Punto-Professor

Beiträge: 2 710

Aktivitätspunkte: 14 250

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. Januar 2011, 11:25

Hey, danke euch allen.

Hab nun MAL auf mein altes NB Ubuntu geknallt.
Ist zwar etwas ganz Neues, aber dennoch machts jede Menge Spaß. 8-)

Mein Grande Punto: Sportgrill, Ambiente-Beleuchtung, BMW-LED-Kennzeichenbeleuchtung, JL & Audiosystem Sound, TT-Opt. (~ 145 PS), Kurzstabantenne, Lineaccessori Alu-Pedalerie, belederte Tachoblende, isoamp2 Verstärker, 2 x 20mm H&R Spurverbreiterung HA, Öltemperatur



punto63

Punto-Fahrer

  • »punto63« ist männlich

Beiträge: 130

Aktivitätspunkte: 700

Dabei seit: 17.07.2009

Wohnort: 34516 Vöhl

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. Januar 2011, 23:48

Bilanz nach drei jahren Ubuntu

Benutze seit Herbst 2007 Ubuntu, um präzise zu sein die Distribution Xubunutu,
zunächst weil sie am besten auf meinem damaligen Rechner lief (Pentium 333),
inzwischen vor allem, weil mir die Änderungen und Neuinstallationen dabei einfach am besten von der Hand gehen.
Das Schönste dabei ist, für jede Aufgabe gibt es mehrere Programme, die nichts kosten und voll funktionsfähig sind, keine Free- oder Sonstwasware mit alllen möglichen Begleiterscheinungen. Vor allem keine Angst vor Windows-Viren = 95+x Porzent aller Viren.
Hatte auch Ubuntu und Kubuntu MAL drauf, ein paar andere Distris auch, ist aber alles auch Gewöhnungssache.

Und allen, die aus reiner Gewohnheit an Windows festhalten kann ich nur sagen, hätten eure GPS derartige Macken oder unangenehme Begleiterscheinungen wäre das Forum hier das reinste Jammertel.

Mein Grande Punto: EZ 15.09.2009 1.2 8V 65 PS ACTIVE Serie 2 Rock'n'Roll-Blau KM bei letzter Betankung 166328 Bereifung: Sommer Uniroyal Rain Expert 3 175/65 R15 Winter Good Year Ultra Grip 9 185/65 R15


Unomaniac

Mitgliedschaft beendet

12

Sonntag, 23. Januar 2011, 17:56

Hallo,

also ich habe mich mit Linux immer ein bisschen schwer getan. KAM man gerade als jemand, der im IT Umfeld tätig ist doch um so einiges herum wie z.B. Novell... Naja mit Linux hat das nie so richtig geklappt. Vor allem, weil man mit Knoppix als Live CD doch so einiges anfagen kann z.B. Datenrettung etc.

Habe dann irgendwann MAL Knoppix auf ein altes NB installiert. Ich glaube die 3.6er. Das ist schon ein paar Jährchen her.
Lief super. Das alte NB ging dann irgendwann MAL kaputt. Leider fand ich die aktuellen Versionen irgendwann ziemlich überladen und so habe das Linuxthema dann wirklich nach einiger Suche nach einer passenden Ersatzdistri für eine neue "alte Kiste" irgendwann einschlafen lassen. Irgendwie liefen die alle nicht wirklich auf meiner "Nichtexotischen" Hardware. Soll heißen: irgendetwas funktionierte nicht oder ich bekam es nur mit tierischem Gefummel ans laufen, egal welche Dirsti ich versucht habe, Debian, Mandrake, (Open) Suse oder Ubuntu...

Habe das Thema dann Ende vergangenen Jahres wieder aufgegriffen und MAL Kubuntu 10.04 LTS, also das Ubuntu mit KDE, heruntergeladen und auf einem PIII 650 MHz mit 512 MB RAM und ner 80er HDD installiert. So aus Spass. Und siehe da, alles lief auf Anhieb. Sogar die olle PCMCIA WLAN Karte, die ich noch hatte. Tja und somit hat auch die alte Kiste eine neue "Daseinsberechtigung gefunden". Liegt nun bei mir im Wohnzimmer. Nehme ich hauptsächlich zum "MAL eben online gehen" und n bissle Musik hören... Naja und vieleicht steige ich ja doch noch etwas tiefer ind die Linuxwelt ein...;-)

Ich persönlich finde es z.B. schade, das BeOS damals nicht weiterentwickelt worden ist bzw. wenn ich mich richtig entsinne PALM die Be Inc. aufgekauft hat und ein eigentlich genial einfaches und sauschnelles Multimedia Betriebssystem als PALM OS auf einen PDA gefriemelt hat... schauder...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Unomaniac« (23. Januar 2011, 18:06)


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

13

Samstag, 17. November 2012, 20:59

Installation: Linut Mint 13 (Maya)

Bevor ich einen neuen Thread starte, hab ich doch einfach mal diesen hier aus der Versenkung gekramt :)



Linux Mint 13 (Maya)

Dieses Betriebssystem habe ich mir seit gestern auf meinem Zweitnotebook installiert (hab ein paar Distributionen ausprobiert wie Suse, Ubuntu usw, aber das Mint gefällt mir am besten (hat einen Ubuntu Unterbau)). Anfangs nur mal so zum ausprobieren, mittlerweile gefällt es mir besser als Windows 7 und als Windows 8. Keine Probleme mit Soft- und Hardware, im Gegenteil:

Mein Laserdrucker HP Laserjet 1000 lief nur unter Windows XP, unter Vista nur mit einigen Kniffs. Seit Windows 7 absolut keine Treiberunterstützung. Hab mir deshalb extra einen WLAN-Drucker mit Scannereinheit von Canon gekauft. Der Canon läuft sowieso unter Linux und mein Laserdrucker von HP aus dem Jahr 2002 endlich auch wieder! Glücklicherweise habe ich mich nicht von meinem Laserdrucker getrennt. Hätte ich nicht gedacht, daß ich ihn ausgerechnet mit einer Linux-Maschine wieder verwenden kann......



Momentan bin ich noch richtig begeistert vom Linux. Hab auch noch keine Antiviren-Software-Empfehlung finden können :) In der nächsten Zeit bleibe ich somit beim Linux Mint, wobei mein Windows 7 Notebook natürlich auch noch griffbereit ist.



Viele Grüße,
- cingsgard -
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Agroann

Punto-Profi

  • »Agroann« ist männlich

Beiträge: 402

Aktivitätspunkte: 2 265

Dabei seit: 30.05.2009

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. November 2012, 09:43

alles was alt ist würde ich versuchen ne Androide Version drauf zu machen...-)
Hui hier sollte etwas stehen. :D

Mein Grande Punto: 1,2 Activ Serie 2


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 20. November 2012, 06:51

Naja, so altersschwach ist mein alte, jetzt Zweitnoetebook eigentlich gar nicht:
  • Toschiba Satellite A-200
  • Prozessor: Intel® Pentium(R) Dual CPU T3200 @ 2.00GHz × 2
  • Grafik: Gallium 0.4 on AMD RV610
  • Festplatte: 250 GB
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
Auch Windows 7 in der 64 Bit Variante lief flüssig, ohne viel Wartezeit. Aber das Linux (ebenfalls in der 64 Bit Variante) rennt sogar im direkten Vergleich zum Windows-System. Aber Linux war schon immer ressourcenschonend.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Unomaniac

Mitgliedschaft beendet

16

Dienstag, 20. November 2012, 15:26

Hallo,

also ich hab mir das Linux Mint (Maya) auch mal gezogen und inner VM installiert. Wirklich nicht schlecht... Mal sehen, was es so hergibt... :D

Gruss Uno

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

GrandePunto92

Punto-Fahrer

Beiträge: 120

Aktivitätspunkte: 610

Dabei seit: 11.02.2012

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 20. November 2012, 20:22

Also ich bin absolut unbeholfen wenn es um Linux geht :(

Jetzt gibt es Linux Mint "Nadia" einmal "MATE" und einmal "CINNAMON".

Kann mir einer die vorteile nennen??
Was ist als Linux-Neuling empfehlenswerter?

Danke :)

Mein Auto: GP T-JET Sport / Stilo ist weg :(....Hallo BMW 530i :)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 462

Aktivitätspunkte: 12 470

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 316

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 20. November 2012, 21:25

Ich würde auf Ubuntu eher für "Neulinge" weisen.
Ist sehr gut gelungenes Projekt. In letzter Zeit evt. wenig Neuigkeiten, doch wird echt durchdachter und ständig besser.

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. November 2012, 06:52

@ Igor:

Da muss ich Dir leider widersprechen: Als Linux-Neuling ist Linuxmint empfehlenswert, da es vom Design noch eher dem Windows enstpricht. Ubunut ist durch die grafische Oberfläche ganz anders aufgebaut (mit gefällt es auch gar nicht). Linuxmint hat sowieso Ubuntu als Unterbau (von den Funktionen also absolut vergleichbar).


Die 13er Variante (Maya) hat einen Support von 5 Jahren, die neue 14er Variante (Nadia) nur einen Support von 17 Monaten. Ich schau mir Nadia daher erstmal an und entscheide, ob sich ein Upgrade lohnt oder ob ich doch eher bei Maya bleibe!



MATE oder CINNAMON:

Hier gibt es nur leichte Unterschiede in der grafischen Ausführung des Desktops und den Menüs. Ich habe einfach beide Varianten installiert und kann mir aussuchen, mit welcher Desktopumgebung ich mein Linuxmint starte. Ganz einfach Installation der Softwarepakete ist übrigens hier möglich:

http://community.linuxmint.com/software/browse



Gruß,
- cings -
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

20

Samstag, 19. Januar 2013, 15:31

Ubuntu 12.10

In der letzten Zeit habe ich ein paar Distributionen ausprobiert und bin jetzt doch bei der mittlerweile wohl bekanntesten Distribution hängengeblieben:

Ubuntu 12.10

Ich habe in den letzten Wochen sehr viel durchprobiert und benötige mein Windows 7 nur noch bei folgenden Aufgaben:
  • Koppelung meines Smartphone Samsung Galaxy S3. Obwohl Android als Betriebssystem sehr ähnlich ist zu Linux, gibt es keinen Zugriff von Linux zu meinem Smartphone.
  • Nutzung des Dienstes von Amazon: Lovefilm.de. Durch Umstellung von Flash auf Silverlight schau ich mit Linux bei Lovefilm.de eben in die Röhre. Linux ist frei, das mögen solche Dienste nicht.
Ansonsten läuft das ubuntu schneller und stabiler als Windows. Vorteil des Supports ist auch, daß nicht nur das Betriebssystem mit Updates versorgt wird, sondern täglich die komplett installierte Software ebenfalls mit Updates versorgt wird, sofern erhältlich. Bei Microsoft muss man jede Software manuell auf Updates überprüfen. Und das beste ist sowieso: Es ist keine Virensoftware notwendig, kein Ärger mehr mit Viren :)
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!