Italo-Welt

wedgev8

Punto-Schrauber

  • »wedgev8« ist männlich

Beiträge: 234

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 14.08.2007

Wohnort: Rhein-Erftkreis

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. November 2007, 22:51

Spritpreis

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

eigentlich keine diskussion mehr wert, aber was ich eben gesehen habe schlägt dem fass den boden mitten ins gesicht.
diesel 1,32 euro
super 1,47 euro
super plus 1,52 euro

das sind bei meiner tanke 12 cent (24pf) mehr in nur 2 tagen, und der pächter sagte mir das anfang nächste woche sicher nochmal 10 cent draufkommen.
wer kennt einen günstigen gas umrüster????

Mein Grande Punto: 1,4 T-Jet Sport, Klimaautom., Blue&Me, Lordosenst., Blaupunkt +woofer, shadow Felgen, New Orleans Blue Metallic


Black-Devil

Punto-Meister

  • »Black-Devil« ist männlich

Beiträge: 1 535

Aktivitätspunkte: 8 210

Dabei seit: 22.03.2006

Wohnort: Rümlan ZH (CH)

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. November 2007, 22:57

diesel chf 1.93!!!!!!!! nich normal

Mein Grande Punto: Grande Punto 1.9MJ 160PS Sport / Punto 1.6l ELX Cabrio


OrangePunto

Punto-Profi

  • »OrangePunto« ist männlich

Beiträge: 635

Aktivitätspunkte: 3 305

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Klötze / Sachsen-Anhalt, bzw. Wolfsburg / Niedersachsen (berufsbedingt)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. November 2007, 23:48

Ja ich denke auch schon drüber nach schneller als eigentlich vorgenommen auf Gas umzurüsten zu lassen.
Für mich als Azubi sind die Spritpreise echt ein Dorn im Auge! Das geht doch net!! man man man....Hab gedacht ich guck net richtig.

Oder ich kauf mir nen Rennrad und fahre die 40 KM zur Arbeit umweltfreundlich!
:lol:

Gruß,
Kev
don´t worry be happy!

Fehler macht man so lange, bis man sie beherrscht!

Mein Grande Punto: bestellt:12.03.2007,eingetroffen:09.05.2007.


Bimmerkiller

Punto-Legende

  • »Bimmerkiller« ist männlich

Beiträge: 4 100

Aktivitätspunkte: 20 675

Dabei seit: 18.02.2007

Wohnort: Enger in Ostwestfalen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. November 2007, 00:09

Gibts schon Umrüster, die Diesel auf LPG umrüsten?
Gruß, Lars

Bilder von meinem Ex-Grande gibts hier!

Mein jetziges Auto: VW Golf GTI Edition 35 (173 kW/235PS) - Carbon Steel Grey Metallic - O.Z. Ultraleggera Matt Graphit & rundum sorglos Ausstattung ;-)

Mein Auto: VW Golf GTI Edition 35, Carbon Steel grey, OZ Ultraleggera matt graphit, Navi, Bi-Xenon, DCC usw.


mib85

Punto-Fahrer

  • »mib85« ist männlich

Beiträge: 161

Aktivitätspunkte: 835

Dabei seit: 07.03.2007

Wohnort: Kamenz

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. November 2007, 01:33

Servus...

Ich habe MAL irgendwo gelesen, dass es technisch möglich ist einen Selbstzünder auf LPG umzurüsten, es sei jedoch derart aufwendig, das kein vernünftiger kosten-nutzen-faktor entstehen würde. Soll heißen, es ist einfach noch zu teuer und darum macht es niemand :-(


mfg
Das Pennergame
Bitte Anklicken :oops:
Danke ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mib85« (8. November 2007, 01:33)

Mein Grande Punto: 1.9 MJet Sport, Crossover Schwarz, Interscope, 2-Zonen-Klima, ChromShadow, Blue&Me


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 708

Aktivitätspunkte: 59 570

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. November 2007, 07:15

Ja, ist echt krass.
Die kommenden Tage soll der Ölpreis auf über 100 Dollar steigen!
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Laurence

Mitgliedschaft beendet

7

Donnerstag, 8. November 2007, 07:17

Weiß jemand ob den den GP auch auf ECO FUEL umrüsten bzw. damit fahren kann??

Doc_Snyder

Punto-Schrauber

  • »Doc_Snyder« ist männlich

Beiträge: 269

Aktivitätspunkte: 1 540

Dabei seit: 24.05.2007

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. November 2007, 07:58

Dieselanlagen lassen sich nur mit einer bestimmten Anzahl von Gas betreiben! (10-30%) also nicht wirklich lohnenswert. Falls Ihr euch einen Gastank einbauen lassen wollt, kann ich Euch aus Erfahrung nur eine Marke empfehlen!
Icom JTG

Diese Anlage ist eine Flüssigdirektgaseinspritzung, sprich, dass GAS wird nicht mehr in eine "gasige" Form gebracht, sondern flüssig eingespritzt!!!

Ich hatte bereits in meinem ersten GP diese Anlage und am Montag bekomme ich eine zweite Anlage in meinen neuen GP! Wartezeit ist bei diesem Händler lang, dafür wird es aber fachmännisch eingebaut. Jede weitere Inspektion oder Nachfrage ist kostenlos.
Ich zahle für diese Anlage 2100€ anstatt 2300€. Wenn man sich im Internet umschaut wird diese Anlage meist für 2400-2500€ angeboten.

Der Einbauer arbeitet bei der Bundeswehr und genauso akurat ist auch der Einbau!
Lasst die Finger von Venturianlagen!!! Die Angebote für 1600€ und Co. sind alles scheiss Gasanlagen. Guckt Euch einfach MAL in Gasforen um.

Ich kann am Montag gerne nachfragen, ob er Euch Rabatte gibt...dazu müsste ich wissen, wieviel Leute Interesse haben.
Standort: 25KM nordöstlich von Münster in Ostbevern. Der Einbau ist innerhalb eines WEs erledigt. Übernachtung kann ich privat anbieten...dafür tunt ihr mein Auto ;)

Also wer ernsthaftes Interesse hat....PN an mich oder bei Fragen...

absolutes PRO bei der ICOM JTG ist, dass die Steuereinheit weiterhin vom AUTO verwendet wird und keine neue....

und euerm Motor und der Umwelt tut Ihr auch was gutes:
Autogas sorgt für 80% geringeres Ozon und Smog-Bildungspotential, mehr als 20% weniger Treibhauswirkung. Hinzu kommt noch das bei Gasfahrzeugen kein Partikelfilter benötigt wird, kein Schwefel sich bildet und die Aromaten-, PAKW- und Toxische-Stoffemissionen deutlich geringer sind.


http://www.amortisationsrechner.de/
ganz hilfreich....
Ich liebe hohe Spritpreise...umso höher, desto mehr Ersparnis für mich!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Doc_Snyder« (8. November 2007, 08:19)

Mein Grande Punto: BMW 525d


laurent

Punto-Profi

  • »laurent« ist männlich

Beiträge: 665

Aktivitätspunkte: 3 850

Dabei seit: 20.12.2006

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. November 2007, 08:13

na, über hohe spritpreise aufregen ist das eine, aber bei einem preis von rund 2000 euro muss man ja auch schon nen paar kilometerchen fahren bis das sich rechnet... :roll:
nichts für mich... obwohl ich auch 20000 km im jahr fahre :)

Mein Grande Punto: www.modified.lu


wedgev8

Punto-Schrauber

  • »wedgev8« ist männlich

Beiträge: 234

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 14.08.2007

Wohnort: Rhein-Erftkreis

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. November 2007, 08:20

Zitat

Original von Bimmerkiller
Gibts schon Umrüster, die Diesel auf LPG umrüsten?


moin,
habe noch ca. 300 liter sonnenblumenöl in der garage von meinem golf tdi.
die kannst du auch im grande diesel fahren.
must nur auf die garantie verzichten.

Mein Grande Punto: 1,4 T-Jet Sport, Klimaautom., Blue&Me, Lordosenst., Blaupunkt +woofer, shadow Felgen, New Orleans Blue Metallic



Bimmerkiller

Punto-Legende

  • »Bimmerkiller« ist männlich

Beiträge: 4 100

Aktivitätspunkte: 20 675

Dabei seit: 18.02.2007

Wohnort: Enger in Ostwestfalen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. November 2007, 08:42

Danke @wedgev8! Ich komme dann drauf zurück, wenn die Garantie bei mir abgelaufen ist ;-)

Meine Frage mit der Diesel-LPG-Umrüstung war auch nicht ganz ernst gemeint - hätte den hier --> ;-) <-- vielleicht hinter den Beitrag setzen sollen. ;-)

Ich weiß, dass eine Umrüstung technisch sehr sehr schwierig und aufwendig ist.
Allerdings bin ich auf nen Diesel umgestiegen, weil ich günstigere Spritpreise haben wollte. Ich weiß noch genau: Meine erste Tankfüllung hat im Februar 1.089 €/l gekostet. Und was ist jetzt?! 1.329?! Ja spinnen die denn vollkommen?!
Gruß, Lars

Bilder von meinem Ex-Grande gibts hier!

Mein jetziges Auto: VW Golf GTI Edition 35 (173 kW/235PS) - Carbon Steel Grey Metallic - O.Z. Ultraleggera Matt Graphit & rundum sorglos Ausstattung ;-)

Mein Auto: VW Golf GTI Edition 35, Carbon Steel grey, OZ Ultraleggera matt graphit, Navi, Bi-Xenon, DCC usw.


Doc_Snyder

Punto-Schrauber

  • »Doc_Snyder« ist männlich

Beiträge: 269

Aktivitätspunkte: 1 540

Dabei seit: 24.05.2007

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. November 2007, 09:26

ab Montag freue ich mich wieder (Schadenfreude, ist die beste Freude), wenn die Arbeitskollegen über hohe Benzinpreise schimpfen!

Ich verstehe nicht, dass gegen LPG auszusetzen ist und 20.000KM Fahrleistung reichen vollkommen....nach 2 Jahren isses amortisiert...und MAL im Ernst...denkst du etwa, dass es nächstes Jahr weniger wird...nächstes Jahr sprechen wir nicht von 1,45€/L Benzin sondern von 1,65€ oder so....
Im Schnitt wird Benzin jedes Jahr zwischen 10 und 20% teurer....guckt Euch MAL die Statistik an...

Lasst nur noch die Amis in den Iran einmaschieren und dann sind wir bei 2 €....bzw. bei 70 Cent GAS! ;)

Viel Spass beim TANKEN!
Ich liebe hohe Spritpreise...umso höher, desto mehr Ersparnis für mich!

Mein Grande Punto: BMW 525d


wedgev8

Punto-Schrauber

  • »wedgev8« ist männlich

Beiträge: 234

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 14.08.2007

Wohnort: Rhein-Erftkreis

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. November 2007, 09:37

sehe ich auch so,
habe mit dem heutigen spritpreis MAL gerechnet und komme schon nach einem jahr und 20000 km auf rund 1300 euro ersparnis. d.h. die anlage ist nach 1,5 jahren armortisiert. bei steigendem spritpreis dann vieleicht schon nach 1 jahr.
habe eben MAL diverse fiathändler angeschrieben per mail und nach einem angebot gefragt.

Mein Grande Punto: 1,4 T-Jet Sport, Klimaautom., Blue&Me, Lordosenst., Blaupunkt +woofer, shadow Felgen, New Orleans Blue Metallic


Doc_Snyder

Punto-Schrauber

  • »Doc_Snyder« ist männlich

Beiträge: 269

Aktivitätspunkte: 1 540

Dabei seit: 24.05.2007

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 8. November 2007, 09:47

Fiathändler sind schweine Teuer und lass Dir keine Garantie andrehen...ist alles verarsche...

Mein Fiatfritze wollte 2500 für ne Vergaseranlage...

1. Der Gaseinbauer haftet für die Gasanlage ganz normale 2 Jahre...
2. Fiat haftet für den Motor ganz normale 2 Jahre...

Sprich....sollte der Motor kaputt gehen, aufgrund Ursache vom Gaseinbau, dann haftet der Gaseinbauer...geht der Motor kaputt, weil FIAT dir Mist eingebaut hat oder sonst wie...Keilriemenriss, dann haftet FIAT!

Klapper lieber ein paar "private" Gaseinbauer ab... Guck Dir die Werkstatt an und vor allem...lest euch erstmal in GasForen ein, damit sie euch keinen vom Pferd erzählen! Ich kann Euch nur ICOM und ESCOM oder wie sie heisst empfehlen...man spricht auch von der Generation 5 der Anlagen...PRINS VSI und Co. sind alles Gen. 4. Die haben noch son Umwandler im Auto...


@ Wedgev...wie kommst Du bei 20.000KM auf 1300€ Ersparnis?
Ich liebe hohe Spritpreise...umso höher, desto mehr Ersparnis für mich!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Doc_Snyder« (8. November 2007, 09:49)

Mein Grande Punto: BMW 525d


Puntostrada

Punto-Fahrer

  • »Puntostrada« ist männlich

Beiträge: 115

Aktivitätspunkte: 610

Dabei seit: 05.10.2007

Wohnort: OF

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. November 2007, 11:36

Nachdem auch mich der Schlag getroffen hat als ich an der Tanke vorbeifuhr, habe ich mir MAL ein paar Angebote eingeholt. Unter anderem das hier.

Fiat Grand Punto 4 Zylinder Turbo 1,4L Baujahr 2007 ab 2.500,00€ inkl. Mwst. und Flashlube für eine vollsequenzielle Anlage.
1. Digitale- vollsequenzielle Version der Firma JTG Icom , VSI Prins und Landirenzo Omegas.
2. Tank maximal verbaubare Größe 630x270mm 65 L (Brutto)
3. Umschalteinheit inkl. Füllmengenanzeige
4. Befüllungsanschluss
5. Einbau aller Komponenten und optimale Einstellung aller Parameter
6. inklusive erste Tankfüllung bis 60 L
7. inklusive Abgasgutachten und TÜV Abnahme

Zusatzinformation:
Während der Fahrt können Sie von Benzin- auf Gasbetrieb umschalten und umgekehrt. Die Umrüstung dieses Fahrzeuges dauert ca. 3 – 6 Tage, je nach Fahrzeug.

Auf eingebaute Anlagen geben wir eine Garantie von 2 Jahren.
Der Einbau der Gasanlagen erfolgt nach der neuen GAP Verordnung.
Wir sind ein zertifizierter Meister Betrieb von TAK und GAP.


Was ist davon zu halten?
Meiner ist gerade erst eingefahren (3TKm).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Puntostrada« (8. November 2007, 11:38)

Mein Grande Punto: 1.4 16V T-Jet Sport mit LPG-Anlage


Doc_Snyder

Punto-Schrauber

  • »Doc_Snyder« ist männlich

Beiträge: 269

Aktivitätspunkte: 1 540

Dabei seit: 24.05.2007

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. November 2007, 11:48

Firma JTG Icom = 2500€

Wie gesagt für die gleiche Anlage mit dem ganzen Schnickschnack Adapter und Erstbetankung zahle ich 2100€ ! Lediglich die PapierEINTRAGUNGEN mache ich selber. TÜV und Abgasgutachten erledigt er selber! Garantie auch 2 Jahre...umschalten etc. geht auch alles...was viel wichtiger ist...er verbaut den Tankstutzen unterm Tankdeckel...dammit bohrt er dir keine Stoßstange kaputt und keiner sieht, dass du mit GAS fährst!!! ;)

VSI Prins und und Landirenzo kann ich nicht empfehlen...die haben noch den Verdampfer drin....

Bei der ICOM Anlage wird auch der Rechencomputer deines GP benutzt und kein NEUER wie bei Prins!

-------------------------------------------------------------
Hier MAL eine Erklärung:
Generation 4= Prins und Co.
Generation 5 = JTG ICOM

5.2.3 Die dritte Generation
Bei der dritten System-Generation handelt es sich um die sogenannte "Single-Point-Einspritzung". Dieses System (GFI-II) hat sehr stark in den USA Verbreitung gefunden. Da es sehr kompliziert und störanfällig ist, wurde es durch die Multi-Point-Einspritzung (s. Kap. 6.2.4) ersetzt. Der wesentliche Unterschied zwischen diesen beiden Systemen ist, daß bei der Mulit-Point-Einspritzung an mehreren Stellen statt nur an einer Stelle eingespritzt wird.

5.2.4 MEGI/MEGA-System
Das MEGI-System (Multi Point Electronic Gas Injection), auch MEGA genannt, wurde von Koltec und Necam gemeinsam mit TNO (alle Niederlande) entwickelt (s. Abb. 13). Flüssiggas wird hierbei gasförmig in ein zentrales Mischsystem eingeblasen. Die Gefahr des Rückzündens ("backfiring") und seine Folgen sind weitestgehend unterbunden. Ansonsten bestünde die Gefahr, daß das Benzin-Einspritzsystem und der Ansaugtrakt beschädigt werden könnten.
Weitere Vorteile dieser vierten Generation gegenüber den Vorgänger-Modellen sind eine exaktere Kraftstoff-Dosierung, weniger Schadstoffe und eine höhere Zuverlässigkeit. Da die Einspritzsysteme keine Verengung im Ansaugrohr aufweisen, entfällt der damit verbundene Wirkungsgradverlust.

Abb. 13: Multi Point Electronic Gas Injection [IAV, 1999]

Bei diesem System gelangt das Flüssiggas vom Tank in den Druckregler, wo es in zwei Stufen entspannt wird. Der Tankdruck von 8 bar wird in der ersten Stufe im Verdampfer auf ca. 1,4 bar und dann in der zweiten Stufe auf 0,96 bar vermindert. Diese Drücke sind einstellbar. Der Druckregler wird über das Kühlwasser des Motors beheizt, da sich das Gas beim Entspannen stark abkühlt und die Zuleitung auf Dauer vereisen könnte.
Vom Verdampfer gelangt das Gas durch den Gasfilter zum Verteiler (Gasdosiereinheit), der die einzelnen Zylinder mit der richtigen Gasmenge versorgt. Die passiven Einblasdüsen sitzen direkt vor dem Einlaßventil am Saugrohr. Das Gas wird gemäß dem kontinuierlichen Einspritzprinzip kontinuierlich im Saugrohr zugeführt. Da die Vermischung mit der Verbrennungsluft erst kurz vor der Brennkammer geschieht, entfällt das Risiko der Rückzündung.
Die wichtigsten Signale für den Mikroprozessor im Steuergerät stellen die Drehzahl und der absolute Druck im Ansaugrohr (MAP = Manifold Absolute Pressure = absoluter Ladedruck) dar. Der MAP-Sensor ist im Motorraum installiert. Weitere Signale betreffen die Drosselklappenstellung sowie den Lambda-Wert. Das wichtigste Ausgangssignal des Steuergerätes stellt das Signal für den Schrittmotor des Verteilers dar, weil darüber die korrekte Menge des zugeführten Gases geregelt wird.
Da dieses System über ein unabhängiges Motormanagement-System mit eigenem Steuergerät (ECU = Electronic Control Unit) verfügt, kann es auch für monovalente Fahrzeuge genutzt werden. Das System ist selbstregulierend und verfügt darüber hinaus über eine Lernfunktion. Sonstige Einstellmöglichkeiten sind nicht notwendig.
Im Steuergerät sind sogenannte Kennfelder abgespeichert. Für nahezu alle Lastzustände existieren Daten über die jeweiligen Betriebszustände. So kann die Gemischzusammensetzung reguliert und korrigiert werden, bevor sich die Abgaswerte verschlechtern.

Gestartet wird der Motor bei bivalentem Betrieb immer mit Benzin. Nach einigen Sekunden findet dann der mikroprozessorgesteuerte, kaum merkliche Wechsel auf LPG statt. Mit dem extra am Armaturenbrett eingebauten Schalter läßt sich während der Fahrt problemlos zwischen Benzin und Gas umstellen. Wenn der Gastank leergefahren ist, verschlechtert sich die Verbrennung, wodurch der Katalysator beschädigt werden könnte. Um dies zu vermeiden, schaltet das System bei einer verminderten Gaszufuhr automatisch auf Benzinbetrieb um.

5.2.5 Sequentielles zylinderselektives System
Dieses System der fünften Generation baut auf dem MEGA-System auf. Anstelle des Verteilers mit Schrittmotor gibt es in diesem Fall eine Einspritzleiste (ähnlich einer common rail). Von dieser Leiste gehen Schläuche zu den Einblasdüsen, die aktiv vom Steuergerät angesteuert werden. Das Steuergerät sendet so viele Signale aus, wie der Motor Zylinder hat, an die dementsprechenden Einblasdüsen. Das bedeutet, daß jeder Zylinder individuell mit Gas versorgt wird.

Dieses System hat gegenüber dem kontinuierlichen MEGA-System folgende Vorteile:
§ jeder Zylinder erhält seine eigene Ration Kraftstoff,
§ die Gasmenge wird schneller und genauer dosiert,
§ das Gemisch ist homogener,
§ die Leistung und das Drehmoment sind höher,
§ der Verbrauch und die Emissionen sind geringer.
Ich liebe hohe Spritpreise...umso höher, desto mehr Ersparnis für mich!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Doc_Snyder« (8. November 2007, 11:52)

Mein Grande Punto: BMW 525d


cosenza1981

Mitgliedschaft beendet

17

Donnerstag, 8. November 2007, 12:54

Mich hat auch der Schlag getroffen die letzten Tage an der Tanke. Man bin ich froh mir nicht den Diesel GP geholt zu haben und das ich auf den Abarth warten wollte. So wie das aber alles aussieht wirds jetzt wohl ein 120 PS GP Benziner. Und der wird ganz bestimmt auch auf LPG umgebaut. Kostet in HN an der Tanke 62,5cent. In Weinsberg gibt es hier einen Händler der auch umbaut(Gasumbau. und von dem man dann eine Karte bekommt mit der man nochmal für 2 Jahre 3cent Rabatt auf den Liter bei gewissen Tankstellen bekommt. Bei dem werd ich mich MAL schlau machen was es kosten wird wenns dann soweit ist. Das Problem ist einfach das ich auch nicht 400 km fahren will und das Auto dann ne Woche stehen lassen zum Einbau der Anlage. Aber da muss ich mich auch noch Schlau machen in den Foren was es da so an Umbaumöglichkeiten von den verschiedenen Herstellern gibt.

Schon ne Schweinerei wie Stark der Diesel steigt. Diesel und Benzin gleichen sich ja immer mehr an. Da werden einige wieder auf Benziner umsteigen.

wedgev8

Punto-Schrauber

  • »wedgev8« ist männlich

Beiträge: 234

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 14.08.2007

Wohnort: Rhein-Erftkreis

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. November 2007, 12:58

kann ich nur befürworten was DOC snyder schreibt.
habe eben ein wenig im netz geschmökert und bin definitiv der meinung es sollte die anlage mit der flüssigen einspritzung von icom sein.
das macht sinn und ist modern.

Mein Grande Punto: 1,4 T-Jet Sport, Klimaautom., Blue&Me, Lordosenst., Blaupunkt +woofer, shadow Felgen, New Orleans Blue Metallic


Doc_Snyder

Punto-Schrauber

  • »Doc_Snyder« ist männlich

Beiträge: 269

Aktivitätspunkte: 1 540

Dabei seit: 24.05.2007

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. November 2007, 13:13

@ wedgev...Du glaubst gar nicht wieviele Seiten und Stunden ich verbracht habe...jeder Händler erzählt was anderes...der eine sagt, dies sei besser der andere wieso so....total ätzend...also habe ich mir allen Lesestoff besorgt und die Aussagen in Frage gestellt, ob sie "plausibel" klingen...

Wenn Dir einer sagt....die ist besser als die...dann soll er dies auch begründen!

Auch wenn es im Internet heisst die ICOM hat keinen Mehrverbrauch...dies stimmt leider nicht....deine 5 - 20% wirst du auch da haben....
Ich liebe hohe Spritpreise...umso höher, desto mehr Ersparnis für mich!

Mein Grande Punto: BMW 525d


wedgev8

Punto-Schrauber

  • »wedgev8« ist männlich

Beiträge: 234

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 14.08.2007

Wohnort: Rhein-Erftkreis

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 8. November 2007, 13:33

ja, ist richtig. jeder händler wird dir die anlage aufschwatzen die er am besten verkaufen, einbauen oder warten kann. oder auch die an der er am meisten verdienen kann. ich arbeite selber im verkauf und weiß wie das geht.
ok, man wird keinen schrott bekommen, das ist klar, aber vieleicht nicht das was perfekt wäre. daher ist eine gewisse technische grundausbildung in sachen motorenbau und gemischaufbereitung nicht falsch und dann muss man einfach die technischen seiten der hersteller studieren und sich zuerst MAL selber ein bild machen. dann noch ein bischen in diversen foren wuseln und sich user erfahrungen einholen. man bekommt so ein gesamtbild von der materie und entscheidet eigentlich selber welche anlage die beste ist. dann sucht man sich nur noch die werke, die diese anlage ebenfalls befürwortet und einbaut.

nach den beschreibungen der icom-jtg common rail flüssigeispritzung bin ich für mich zu dem schluss gekommen, dass dies die absolute entwicklung ist und eigentlich nicht zu toppen ist.
für mich zählt hier hauptsächlich folgender grund:
die einspritzmenge wird von der original motorsteuerung des GP bestimmt.
es werden einfach die einspritzbefehle der originaldüsen auf die gasdüsen umgeschaltet. also keine fremdsteuerung im großen und ganzen die den wagen zum husten bringt.

Mein Grande Punto: 1,4 T-Jet Sport, Klimaautom., Blue&Me, Lordosenst., Blaupunkt +woofer, shadow Felgen, New Orleans Blue Metallic


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!