Italiatec

ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Dezember 2016, 12:02

Pannenstatistik und schlechtes Image von günstigen Fahrzeugen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin Jungs!

Wir kennen ja alle die Sprüche, Fiat - italienischer Schrott, Fehler In Allen Teilen u.s.w.

Gehen wir mal davon aus, dass die Pannenstatistik nicht lügt.

Warum ist das dann so?

Ist z.B. Fiat wirklich so schlecht? Ich weiß es nicht!

Was wir wissen, Fiat bietet günstige Modelle an. Wer sich ein günsiges Auto kauft, hat in der Regel nicht so viel Geld zu Verfügung, um es in ein Fahrzeug zu investieren.

Was leidet dann darunter? Ordnungsgemäße Wartung und Instandsetzung.

Ich finde es ja toll, dass hier viele so fleissig sind und so viel Eigeninitiative an den Tag legen.

Aber was ich in nun ca. 4 Jahren Forumsmitgliedschaft hier beobachten konnte, ist, dass es hier eben nicht nur Spezis gibt, die was von ihrem Handwerk verstehen,
sondern auch Hobbybastler, die sich auf diesem Wege, komplette "Bauanleitungen" erfragen.

Ich denke, ihr wisst schon, worauf ich hinaus will.

Billiges Auto -> kein Geld für anständige Wartung -> häufige Pannen

Teures Auto -> Wartungskosten spielen keine Rolle -> zuverlässigeres Fahrzeug

Vielleicht ist die schlechte Pannenstatistik von günstigen Fahrzeuge, zu einem gewissen Teil, doch schon Hausgemacht!?


Was sagt ihr dazu?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Star Rider (11.12.2016), Rala65 (12.12.2016)

Gandalf

Mitglied

  • »Gandalf« ist männlich

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 130

Dabei seit: 24.06.2016

L B
-

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Dezember 2016, 14:59

Vielleicht ist die schlechte Pannenstatistik von günstigen Fahrzeuge, zu einem gewissen Teil, doch schon Hausgemacht!?

Davon darf man sicherlich ausgehen. Mangelnde Wartung, eher billige Reparatur als teures Neuteil.
Zusätzlich kommen bei einem teuren Fahrzeug vielleicht auch höherwertige Komponenten zum Einsatz und/oder die Selbstüberwachung des Fahrzeuges meldet schon so früh einen beginnenden Defekt, dass man gar nicht liegenbleibt, sondern frühzeitig und ohne Folgeschäden repariert.

Mein Grande Punto: GP 1.4 8V, 57kW, 5 Türer


Horax

Mitglied

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 07.11.2016

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 14:25

Vielleicht ist die schlechte Pannenstatistik von günstigen Fahrzeuge, zu einem gewissen Teil, doch schon Hausgemacht!?

Davon darf man sicherlich ausgehen. Mangelnde Wartung, eher billige Reparatur als teures Neuteil.
Zusätzlich kommen bei einem teuren Fahrzeug vielleicht auch höherwertige Komponenten zum Einsatz und/oder die Selbstüberwachung des Fahrzeuges meldet schon so früh einen beginnenden Defekt, dass man gar nicht liegenbleibt, sondern frühzeitig und ohne Folgeschäden repariert.

Ich denke auch, dass das das Problem eigentlich ziemlich gut beschreibt. Der Preis kommt ja nicht von ungefähr ?(

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!