Italo-Welt

ael668

Punto-Professor

  • »ael668« ist männlich

Beiträge: 2 086

Aktivitätspunkte: 10 880

Dabei seit: 14.11.2007

Wohnort: Bavaria-Augsburg

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Juli 2008, 16:16

Hagelschaden und Versicherungsabwicklung

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Tach auch,

wollte MAL euch Fragen welche Art bevorzugts ihr bei der Schadensabwicklung nach einem Hagelschaden?

*Die Versicherung zahlt die Reparatur

oder

*Die Versicherung zahlt mir Geld und ich lasse es billiger reparieren

Und die wichtigste Frage zahlt die Versicherung mehr wenn ich auf Auszahlung bestehe oder schaue ich später in die Röhre weil die Reparatur teurer kommt?
Mein weißer & oranger & roter GP :-D

Mein Grande Punto: 1,4l T-Jet Sport mit Vollausstattung, Eibach 50/30, 8x18 Borbet LS, TT-Chiptuning


Joerg

Punto-Meister

Beiträge: 1 877

Aktivitätspunkte: 9 525

Dabei seit: 06.08.2007

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Juli 2008, 16:46

Wenn du die Kohle abgreifen willst, dann brauchst du auf jeden Fall ein Gutachten oder einen Kostenvoranschlag, denn ohne einen Nachweis was die Reparatur voraussichtlich kosten wird, wird dir keine Versicherung Geld überweisen. ;-)

ael668

Punto-Professor

  • »ael668« ist männlich

Beiträge: 2 086

Aktivitätspunkte: 10 880

Dabei seit: 14.11.2007

Wohnort: Bavaria-Augsburg

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Juli 2008, 18:50

Zitat

Original von Joerg
Wenn du die Kohle abgreifen willst, dann brauchst du auf jeden Fall ein Gutachten oder einen Kostenvoranschlag, denn ohne einen Nachweis was die Reparatur voraussichtlich kosten wird, wird dir keine Versicherung Geld überweisen. ;-)


Das weiß ich schon das ich ein Gutachten brauche. Habe morgen einen Termin.

Bloß ist die Frage wenn ich das Geld von der Versicherung kassiere und ich den Hagelschaden dann reparieren lasse. Ob ich dann vielleicht drauf zahle???
Mein weißer & oranger & roter GP :-D

Mein Grande Punto: 1,4l T-Jet Sport mit Vollausstattung, Eibach 50/30, 8x18 Borbet LS, TT-Chiptuning


Scuderia

Punto-Fan

  • »Scuderia« ist männlich

Beiträge: 94

Aktivitätspunkte: 495

Dabei seit: 13.06.2008

Wohnort: Groß Gerau

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Juli 2008, 19:36

Also zuersteinmal solltest Du alles mit der Vers. erstmal absprechen vor allem was für ein Gutachter eingesetzt wird :idea:

Wenn Du dann auf Gutachtenbasis oder Kostenvoranschlag abrechnen willst
wirst Du dann sehr wahrscheinlich nicht die Märchensteuer bekommen, es sei denn Du weißt mit echter Rechnung die Rep. in der Höhe nach.
Das sollte von vornherein abgesprochen werden!

Drauflegen tust Du abgeshen von der Steuer nur wenn der Gutachter seinen Job nicht richtig macht. ;-)
Vernünftig schnell fahren ist die Kunst!

Mein Grande Punto: 1,4 16V Dynamik Scuderia, 17 Zoll,H+R 35ABE, LED, Scheiben Tiefschwarz, Edelstahlspiegelcover, Bosima EdelstahlESD


mike95

Punto-Profi

Beiträge: 628

Aktivitätspunkte: 3 255

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Juli 2008, 19:54

Haben auch einen Hagelschaden am 188er. Hab mir nicht die Frage gestellt, ob´s günstiger repariert wird, als in der Vertragswerkstatt der Versicherung. Die holen den Wagen sogar ab, stellen einen Leihwagen hin, reinigen den Wagen innen und aussen und ich brauch mich um nichts zu kümmern.

Wenn man nicht reparieren läßt, gibts nicht die Mehrwertsteuer. Da sind schon MAL 19% weg. Zudem gibts meist Ärger im Versicherungsfall, wenn unreparierte Vorschäden vorhanden sind. Meist kräftige Abzüge bei der Regulierung.

Joerg

Punto-Meister

Beiträge: 1 877

Aktivitätspunkte: 9 525

Dabei seit: 06.08.2007

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Juli 2008, 20:22

Zitat

Original von ael668

Zitat

Original von Joerg
Wenn du die Kohle abgreifen willst, dann brauchst du auf jeden Fall ein Gutachten oder einen Kostenvoranschlag, denn ohne einen Nachweis was die Reparatur voraussichtlich kosten wird, wird dir keine Versicherung Geld überweisen. ;-)


Das weiß ich schon das ich ein Gutachten brauche. Habe morgen einen Termin.

Bloß ist die Frage wenn ich das Geld von der Versicherung kassiere und ich den Hagelschaden dann reparieren lasse. Ob ich dann vielleicht drauf zahle???

Normalerweise nicht, weil ein Kostenvoranschlag eine bindende Vereinbarung ist, die nur bis zu einem gewissen Prozentsatz überschritten werden darf.
Allerdings muss du sowohl den Kostenvoranschlag als auch das Gutachten natürlich bezahlen, das macht niemand mehr umsonst, weil damit halt viel Schindluder betrieben wurde in der Vergangenheit.
Der Kostenvoranschlag wird dann für gewöhnlich mit der Reparatur verrechnet, sodass er im Nachhinein trotzdem kostenlos ist.
Das Gutachten allerdings nicht, die Kohle ist erstmal weg und die Kosten dafür bekommst du normalerweise nur dann von der Versicherung erstattet, wenn du nach der Reparatur eine ordentliche Rechnung vorlegst.
Aber Achtung, einige Versicherungen bezahlen keine von eigenen Versicherungsnehmern in Auftrag gegebenen Gutachterkosten, sondern nur die, die sie selbst in Auftrag gegeben haben!
Der Grund dafür ist, dass Gutachterkosten wesentlich höher sind als Kostenvoranschläge.

acseven

Punto-Professor

  • »acseven« ist männlich

Beiträge: 2 342

Aktivitätspunkte: 12 175

Dabei seit: 15.02.2006

Wohnort: Bad Oeynhausen, NRW

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Juli 2008, 16:41

Wo willst du das denn billiger reparieren lassen?

Mit Hagelschäden sind die meisten Kfz-Werkstätten völlig überfordert und treten solchen Arbeiten an spezialisierte Unternehmen ab (es gibt sogenannte Hagelschaden-Zentren).

Ist nicht persönlich gegen dich, aber so darf man sich nicht wundern wenn die Versicherungsprämien dauernd steigen, wenn jeder meint aus einem Unfall Profit zu schlagen.

Mein Auto: Fiat 500 1.4 16V Lounge • Pasodoble Rot und ein paar Extras. Mods: Mittelarmlehne • Eibach Pro-Kit • Dachspoiler • 16"-Speichis • Ragazzon MSD • Ragazzon 2x70mm ESD • K&N Sportluffi


mike95

Punto-Profi

Beiträge: 628

Aktivitätspunkte: 3 255

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Juli 2008, 18:11

Zitat

Original von acseven
....Ist nicht persönlich gegen dich, aber so darf man sich nicht wundern wenn die Versicherungsprämien dauernd steigen, wenn jeder meint aus einem Unfall Profit zu schlagen.


Tja, das ist ein Problem und schließlich müssen wir alle es bezahlen.

Joerg

Punto-Meister

Beiträge: 1 877

Aktivitätspunkte: 9 525

Dabei seit: 06.08.2007

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Juli 2008, 20:16

Zitat

Original von acseven
Wo willst du das denn billiger reparieren lassen?

Mit Hagelschäden sind die meisten Kfz-Werkstätten völlig überfordert und treten solchen Arbeiten an spezialisierte Unternehmen ab (es gibt sogenannte Hagelschaden-Zentren).

Ist nicht persönlich gegen dich, aber so darf man sich nicht wundern wenn die Versicherungsprämien dauernd steigen, wenn jeder meint aus einem Unfall Profit zu schlagen.

Sehe ich in dem Fall anders, wenn er es wirklich machen lässt.
Das Geld würde er so oder so von der Versicherung bekommen.
Er entscheidet nun für sich, dass er es nicht in einer teuren Werkstatt machen lässt, sondern in einer Billigeren.
Dafür muss er dann im Gegenzug damit rechnen, dass die Leistung vielleicht nicht so gut ist wie in der teuren Werkstatt.
Die Versicherung zahlt den entstandenen Schaden gemäß Gutachten und nicht nach Rechnung und die Entscheidung liegt letztenendes so oder so bei ihm, ebenso wie das Risiko.

Etwas anderes wäre es, wenn er die Kohle einsackt und dann garnichts machen lässt!
Da steh ich dann auch auf dem Standpunkt, dass sowas sich nicht gehört.

Die einzige Möglichkeit sowas grundsätzlich zu verhindern wäre, dass jede Versicherung nur die tatsächlich entstandenen Kosten gemäß Rechnung begleicht.

ael668

Punto-Professor

  • »ael668« ist männlich

Beiträge: 2 086

Aktivitätspunkte: 10 880

Dabei seit: 14.11.2007

Wohnort: Bavaria-Augsburg

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

10

Freitag, 18. Juli 2008, 18:01

Zitat

Original von acseven

Ist nicht persönlich gegen dich, aber so darf man sich nicht wundern wenn die Versicherungsprämien dauernd steigen, wenn jeder meint aus einem Unfall Profit zu schlagen.


Das ist ansichtssache.

Ich finde wenn ich nur von der Versicherung reparieren lasse, habe ich ja schließlich trotzdem einen Wertverlust wegen reparierten Mängeln.

Und ich möchte diesen Wertverlust auffangen in dem ich Sage Geld her und ich den GP billiger reparieren lasse.

Was Abzock ist: Geld kassieren und den Schaden nicht reparieren lassen.
Wobei das auch wieder 2 Seiten hat. Wenn das Auto fast Schrottreif ist und ich vielleicht 500€ von der Versicherung bekomme dann würd ich auch das Geld kassieren und auf eine Reparatur verzichten.
Mein weißer & oranger & roter GP :-D

Mein Grande Punto: 1,4l T-Jet Sport mit Vollausstattung, Eibach 50/30, 8x18 Borbet LS, TT-Chiptuning



katschu

Mitglied

  • »katschu« ist weiblich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 15

Dabei seit: 07.07.2008

  • Nachricht senden

11

Freitag, 18. Juli 2008, 21:08

Seit der Zeit der "Dellendoctoren" bringen die meisten Hagelschäden doch keinen Wertverlust mehr mit sich. Ausnahme die Wiederinstandsetzung wird nicht korrekt durch geführt.

Nur bei dem alten Verfahren (großflächiges anschleifen, Füllspachtel, Decklack...) gibt es eine Wertminderung. Aber wird diese Variante überhaupt heute noch angewandt?

Du bist sicherlich nicht der einzige Geschädigte in deiner Region. Bei der Versicherung melden, fragen wie die Abwicklung ist.
Oftmals gibt es Sammelbegutachtungen und Sammelreparaturen.

Wenn nicht würde ich den Schaden durch eine Vertragswerkstatt der Versicherung wiederherstellen lassen, da die gerade für diese Bereiche Spezialisten an der Hand haben und dich in die Werkstatt schicken mit denen sie die besten Erfahrungen gemacht haben...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »katschu« (18. Juli 2008, 21:13)


PeWiBro

Punto-Fan

  • »PeWiBro« ist männlich

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 410

Dabei seit: 17.05.2008

Wohnort: bei Hannover

  • Nachricht senden

12

Freitag, 18. Juli 2008, 21:43

Ich habe vor ein paar Tagen eine TV-Sendung darüber gesehen. Da wurden große Hallen mit etlichen Hagelschaden-Fahrzeugen gezeigt und Heerscharen von Ausbeulspezialisten haben die bearbeitet. Die Versicherungen haben sogar schon Experten aus dem Ausland angeheuert!
Tschüß dann :039:
PeWi

Bilder von meinem "DschiiiPiii"

Mein Grande Punto: Dynamic 3-Türer 1.4 8V 77 PS Bj. 06/2008, Exotica Rot, + Dualogic-Automatik etc.


katschu

Mitglied

  • »katschu« ist weiblich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 15

Dabei seit: 07.07.2008

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. Juli 2008, 22:07

Jup meine Rede. Wird seit Jahren schon so gemacht. Weil i.d.R. treten die Schäden ja gehäuft in einer Region auf...

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!