Italo-Welt

giallarhorn

Punto-Schrauber

Beiträge: 385

Aktivitätspunkte: 1 995

Dabei seit: 19.12.2007

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. März 2008, 20:44

Geschmiedet in Turin, in mondheller Nacht

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

geschmiedet in turin, in mondheller nacht.


es muss so ende der achtziger gewesen sein. es war eine zeit, wo es noch kein internet gegeben hat. 20 mb festplatte, 624 kb arbeitsspeicher, mann, ein toller rechner.

papa, stich ihn! so hat meine tochter zu mir gesagt, wenn sie bei mir am schoss gesessen ist und wenn ich den „prince of persia“ gespielt habe. verschiedene abenteuer waren da zu bestehen, man musste sich von level zu level hanteln, durch rotierende messer laufen, über abgründe springen und von zeit zu zeit ist ein gegner mit einem schwert aufgetaucht, den galt es zu besiegen, damit man weiterkommt. papa, stich ihn, hat mich die tochter dann angefeuert, damit das spiel weitergeht.

papa, lass dich nicht überholen! da war es wieder, das anfeuern, das grenzenlose vertrauen der tochter in ihren papa, der doch alles kann. aber das redet sich so leicht: lass dich nicht überholen, wo doch das auto nur 58 ps gehabt hat. dafür aber vier personen im innenraum und tausend kilo wohnwagen hinten am haken dran. und draussen waren 38 grad brüllende hitze und vor uns die autobahn über die kasseler berge, die kerzengerade drüber führt - wie eine drohende wand vor dem auto, schon für ein leeres auto eine herausforderung, aber erst recht für eines, das einen wohnwagen dranhängen und das nur 58 ps hat. und wo doch die anderen alle viel mehr ps haben, bunte prospekte, quicke verkäufer, ausgefeilte werbestrategien: treten sie näher, treten sie ran, das haben sie noch nicht gesehen, wir gehen goldenen zeiten entgegen.

38 grad draussen und den wohnwagen am haken. vorne das band aus asphalt und von hinten das: papa, lass dich nicht überholen!

und dann hab ich überlegt: was steht auf der habenseite, was im soll? ein fiat tipo, zu wenig ps, zu viel gewicht, keine klimaanlage, keine servolenkung, vier räder, vier türen, ein lenkrad. und um uns all die anderen wohnwagengespanne, die sich auch die berge hinaufgequält haben.

auf der habenseite: unter der haube ein motor wie ein stier. ein diesel, ein rauer gesell, schon damals technisch nicht mehr ganz das allerneueste, keinen turbo, keine bunten prospekte, keine quicken verkäufer. aber ehrlich dafür. gradlinig. geschmiedet in turin in einer mondhellen nacht in riesigen hallen, seine väter, raue kerle auch, herunterkommend von den lombardischen bergen, stehend an den gesenkschmieden mit nacktem oberkörper, schwitzend, die funken sprühen, wenn die pressen niedersauen, formen aus allerbestem eisen nach den plänen der entwickler ein stück stahl.

irgendwie muss es es gehört haben, der motor, das lass dich nicht überholen. hat sich ins geschirr geschmissen, hat zu ziehen angefangen, hat geschwitzt und hat gewerkt, weit über 100 grad schon die kühlertemperatur, hat er nicht nachgelassen, ist losgestürmt, die berge hinauf, hat sich erinnert, dass er aus italien kommt, wo es immer so heiss ist. 38 grad? pah, da werd ich erst richtig wach! hat sich seiner väter erinnert und dass er ihnen keine schande machen darf, hat sich vielleicht auch seiner verwandten erinnert, die aus mailand kommen, aus modena und aus maranello.

es muss einer aber auch klug sein, darf sich nicht hinreissen lassen und gar zu viel verlangen. muss man sein temperament im zaum halten, zusehen, dass man auf den bergabstücken die temperatur wieder herunterbringt, reserve schaffen kann für die steilen berganstücke. bergab kann es ein jeder, bergauf nur die besten.

boah, hat die tochter gesagt, wie es bei einem anderen wohnwagengespann vor uns den motor zerrissen hat, dass wir durch eine blaue wolke fahren mussten, boah, hat sie wieder gemeint, wie wir ein 200 ps auto überholt haben, das nur mehr mit 30 km/h den berg hochgekrochen ist, waidwund, weil der motor schon am kochen war, boah, wie wir all die anderen wohnwagen hinter uns gelassen haben, boah, wie wir mit 50 km/h die wände aus asphalt hinaufgebrettert sind.


längst vergangen ist die zeit. heute werden die motoren von robotern gebaut. aber hab immer noch dank, dass du das vertauen meiner tochter in mich gerechtfertigt hast, du stück stahl, geschmiedet in turin, in mondheller nacht.

Cyrill

Pennnase

  • »Cyrill« ist männlich

Beiträge: 494

Aktivitätspunkte: 2 645

Dabei seit: 23.06.2007

Wohnort: Kevelaer - NRW

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. März 2008, 20:58

Coole Geschichte muß ich echt sagen

Mein Grande Punto: Leider TOTALSCHADEN :(


Bimmerkiller

Punto-Legende

  • »Bimmerkiller« ist männlich

Beiträge: 4 100

Aktivitätspunkte: 20 675

Dabei seit: 18.02.2007

Wohnort: Enger in Ostwestfalen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. März 2008, 21:18

Einfach nur toll und wunderschön zu lesen! :023:
Gruß, Lars

Bilder von meinem Ex-Grande gibts hier!

Mein jetziges Auto: VW Golf GTI Edition 35 (173 kW/235PS) - Carbon Steel Grey Metallic - O.Z. Ultraleggera Matt Graphit & rundum sorglos Ausstattung ;-)

Mein Auto: VW Golf GTI Edition 35, Carbon Steel grey, OZ Ultraleggera matt graphit, Navi, Bi-Xenon, DCC usw.


giallarhorn

Punto-Schrauber

Beiträge: 385

Aktivitätspunkte: 1 995

Dabei seit: 19.12.2007

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. März 2008, 17:11

danke für eure komplimente. es freut mich, wenn euch das geschichtlein gefällt. und was fährt die tochter, die mittlerweile eine junge dame ist und die nicht wollte, dass wir überholt werden?


richtig.

einen grande punto.



:)

kuame

Punto-Meister

  • »kuame« ist männlich

Beiträge: 1 407

Aktivitätspunkte: 7 230

Dabei seit: 29.01.2008

Wohnort: Ndh

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. März 2008, 17:18

Bestens erzählt. Kompliment. Schon MAL als Schriftsteller versucht?
*mehrhabenwollen*
gruss kuame

1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05
>>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<

Mein Grande Punto: 1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05 >>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<


giallarhorn

Punto-Schrauber

Beiträge: 385

Aktivitätspunkte: 1 995

Dabei seit: 19.12.2007

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. März 2008, 17:24

naja, ich hätt schon noch das eine oder andere geschichtlein. aber der autobezug ist halt nicht so gegeben. die turinersache hab ich genommen, weil sie direkten bezug zu fiat hat und schliesslich ist das ja ein fiat forum.

viele grüsse und danke.

kuame

Punto-Meister

  • »kuame« ist männlich

Beiträge: 1 407

Aktivitätspunkte: 7 230

Dabei seit: 29.01.2008

Wohnort: Ndh

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. März 2008, 18:14

Wenn die geschichten gut sind, dann her damit. Versuchsweise. Falls noch jemand dafür ist. Sind hier doch bei Off-Topic. :-D
gruss kuame

1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05
>>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<

Mein Grande Punto: 1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05 >>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<


Bimmerkiller

Punto-Legende

  • »Bimmerkiller« ist männlich

Beiträge: 4 100

Aktivitätspunkte: 20 675

Dabei seit: 18.02.2007

Wohnort: Enger in Ostwestfalen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. März 2008, 18:15

Dafür! *aufzeig*
Gruß, Lars

Bilder von meinem Ex-Grande gibts hier!

Mein jetziges Auto: VW Golf GTI Edition 35 (173 kW/235PS) - Carbon Steel Grey Metallic - O.Z. Ultraleggera Matt Graphit & rundum sorglos Ausstattung ;-)

Mein Auto: VW Golf GTI Edition 35, Carbon Steel grey, OZ Ultraleggera matt graphit, Navi, Bi-Xenon, DCC usw.


giallarhorn

Punto-Schrauber

Beiträge: 385

Aktivitätspunkte: 1 995

Dabei seit: 19.12.2007

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. März 2008, 18:27

beine. endlos lange beine.


dicht an der donau, in dem kleinen cafe, hab ich sie gesehen. gelesen hat sie und einen kaffee getrunken. ich hab von der zeitung aufgeblickt und sie ist dagesessen. ich hab sie gar nicht reinkommen gesehen. aber jetzt sitzt sie da und es fährt mir durch und durch: lange beine, lange haare, schlank, süsses gesicht und der busen, der ist auch nicht von schlechten eltern.

ich blinzle zu ihr hinüber und sie wirft den kopf in den nacken, dass die haare fliegen. sie lächelt, ich lächle auch. jetzt, jetzt sollte mir was vernünftiges einfallen, was, wo es sie umhaut, wenn ich sie anspreche. zum beispiel: „schönes wetter heute, nicht wahr?“ mann, wenn ich mit so einem schwachsinn daherkomme, dann ist schon alles aus, noch bevor es angefangen hat. wenn ich nur nicht immer so gehemmt wäre am anfang. vielleicht ein: „kennen wir einander? waren sie nicht auch bei der eröffnung der ausstellung?“ oh gott, ich hasse eröffnungen von ausstellungen und ich war mein leben lang noch bei keiner. nein, das ist kein guter anfang, da kommt sie mir im dritten satz dahinter, dass ich nichts mehr hasse als eröffnungen.

wie das nur die anderen männer immer machen? ich zermarter mir mein hirn, wie war das nur in dem film da dieser tage, da hat doch der hauptdarsteller auch eine abgeschleppt, was hat der nur zu ihr gesagt, dass das so geflutscht hat?

tja, wenn sie mein schönes neues coupe sehen würde, das draussen vor der tür parkt: blaumetallic, glänzende leichtmetallfelgen, die feine lederausstattung, das würd sie schon umhauen, da bin ich mir sicher. ich schätzte sie nämlich höchstens auf irgend so eine gurke ein, einen polo vielleicht, einen twingo – höchstens. vielleicht sollte ich den autoschlüssel auf den tisch vor mich legen. das handy daneben, die sonnenbrillen, ob das wohl eindruck macht?

irgendwo habe ich gelesen, dass es die frauen nicht gar so haben mit den autos. scheiss weiber, für nichts interesse, nur klamotten. einparken können sie auch nicht. schon gar nicht rückwärts. es ist zum aus-der-haut-fahren, ihre beine sind nämlich endlos lang. ich würd sie trotzdem nehmen, auch wenn sie nicht rückwärts einparken kann.

warum eigentlich immer wir männer den ersten schritt machen müssen, das finde ich ungerecht. soll doch sie was sagen zu mir. zum beispel: „haben sie schon den neuen alfa romeo gesehen?“ aber sowas wird man von einer frau in hundert jahren nicht hören, diese ignorantinnen. die fragt mich höchstens, wie mir das kleine schwarze im neuen otto katalog gefällt, das auf seite drei, das ist doch soooo entzückend!

ich zünde mir eine zigarette an. lässig hängt sie in meinem mundwinkel, meine stahlblauen augen blitzen, mit dunkler reibeisenstimme sage ich zu ihr, während ich mich ein bisschen aufrichte und meine muskeln spielen lasse: „sagen sie, haben sie schon den neuen otto katalog durchgesehen? traumhaft, nicht wahr?“

„oh“, flötet sie, „ihnen gefällt mode? das ist aber interessant, ich schreibe nämlich gerade an einer untersuchung: männer und ihre interessen. und da kommt heraus, dass sich männer nur für fussball und autos interessieren. wissen sie, ich arbeite für ein grosses autohaus und wir wollen herausfinden, wie wir neue zielgruppen erschliessen können. bitte nicht böse sein, wenn ich sie frage: sind sie schwul?“


man soll untersuchungen nicht widersprechen. beim hinausgehen wackle ich ein bisschen mit dem hintern.

kuame

Punto-Meister

  • »kuame« ist männlich

Beiträge: 1 407

Aktivitätspunkte: 7 230

Dabei seit: 29.01.2008

Wohnort: Ndh

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. März 2008, 09:56

Nicht schlecht - gutes ende - habe geschmunzelt. :-)
Die erste war irgendwie emotionaler. Für mich ein Tick besser.
Hat nichts mit dem Thema an sich zu tun. Irgendwie KAM der Stil mehr an.
Hast du dir bei der ersten Geschichte mehr Zeit genommen?

Aber immerhin - ich könnt das so wahrscheinlich nicht. Kompliment. Mindestens
für den Mut der Veröffentlichung. :023:
gruss kuame

1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05
>>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<

Mein Grande Punto: 1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05 >>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<



giallarhorn

Punto-Schrauber

Beiträge: 385

Aktivitätspunkte: 1 995

Dabei seit: 19.12.2007

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. März 2008, 18:19

danke, freut mich.

zu deinen fagen: die erste ist geschrieben aus dem handgelenk. das macht sie auch so authentisch. und wahr ist sie auch noch. natürlich bin ich mir bewusst, dass ich bei der geschichte auf die schmalztube gedrückt habe, aber das passt auch zu der geschichte. es ist nämlich - auch im rückblick der vielen vergangen jahre inzwischen - eine enorme leistung des autos gewesen damals, dass er die räder gar so in den asphalt gestemmt hat und sich nicht hat abhängen lassen, im gegenteil, da hat manch einer von denen, die meinen sie wären was besseres, alt ausgesehen, ganz, ganz alt.

die zweite geschichte war wesentlich aufwendiger. sie ist nämlich erfunden. ich mein, natürlich sind all die elemente im leben vorhanden, aber nicht in dieser komprimierten form.

jede "literatur" muss sich ihre leser suchen. was dem einen gefällt, das muss nicht dem anderen gefallen. immer wieder bin ich überrascht, dass manche geschichten, die mir selbst eigentlich gar nicht so gut gefallen, anderen leuten gut gefallen.

und längst habe ich es aufgegeben, mir darüber den kopf zu zerbrechen, warum das so ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »giallarhorn« (6. März 2008, 18:20)


kuame

Punto-Meister

  • »kuame« ist männlich

Beiträge: 1 407

Aktivitätspunkte: 7 230

Dabei seit: 29.01.2008

Wohnort: Ndh

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. März 2008, 23:04

Jedenfalls besser die Geschichten jemanden zu teil werden lassen.
Als das sie einstauben - hast nur ein Leben und was du in dem nicht gesagt hast. Naja.

Meine Devise: Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freude ist doppelte Freude.
Teile und du wirst reich. :-)
gruss kuame

1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05
>>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<

Mein Grande Punto: 1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05 >>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<


Lacki

Punto-Professor

  • »Lacki« ist männlich

Beiträge: 1 991

Aktivitätspunkte: 10 200

Dabei seit: 24.03.2008

Wohnort: Hagen

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

13

Montag, 31. März 2008, 08:52

Die erste Geschichte erinnert mich irgendwie an meine Kindheit :-D Schön zu lesen beide Geschiten.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!