Augustin-Group

Figz

Punto-Fahrer

  • »Figz« ist männlich

Beiträge: 122

Aktivitätspunkte: 735

Dabei seit: 05.11.2014

Wohnort: Gütersloh

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. September 2015, 11:34

Unterbodenbeleuchtung

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Kann mir jemand die genaue Gesetzlage in Deutschland sagen? Ist es erlaubt Unterbodenneons am Auto anzubringen die nur leuchten, wenn der Motor aus ist?

Ich habe vor welche an meinem Auto anzubringen und diese so zu schalten, dass sie an die Deckenleuchte angebracht sind und leuchten wenn die Deckenleuchte an ist.

Mein Grande Punto: 1.4 T-Jet


WhiteGP

Punto-Meister

Beiträge: 1 858

Aktivitätspunkte: 9 385

T U T
-
* * * *

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. September 2015, 12:37

Hab mal folgendes gefunden, allerdings ist da die Lage bisschen unklar:

Ein netter TÜV Prüfer KANN dir SEITLICHE Unterbodenbeleuchtung als "Einstiegshilfe" eintragen
WENN:

1) sie mit dem türkontakt verbunden ist (Licht an nur bei Tür auf)

2) es einen Hauptschalter gibt um das ganze global auszuschalten

Wie gesagt, auf jeden Fall beim TÜV vorfahren und das ganze save machen, sonst erlischt deine Betriebserlaubnis schneller als du gucken kannst.


Sonst ist es nämlich laut TÜV Nord so:

Sehr geehrter Herr ******,



vielen Dank für Ihre Anfrage.


An Kraftfahrzeugen und ihren Anhängern dürfen nur die vorgeschriebenen und die für zulässig erklärten lichttechnischen Einrichtungen angebracht sein. Als lichttechnische Einrichtungen gelten auch Leuchtstoffe und rückstrahlende Mittel.


· Alle nach vorn wirkenden Leuchten müssen weißes*, alle nach hinten gerichteten Leuchten müssen rotes*, die an den Fahrzeuglängsseiten angebrachten Leuchten dürfen nur gelbes (orangefarbiges) Licht abstrahlen. *Hiervon sind nur die Fahrtrichtungsanzeiger ("Blinker") vorn und hinten, sowie die Rückfahrscheinwerfer ausgenommen.



· Lichttechnische Einrichtungen müssen bauartgenehmigt sein.



· Alle am Fahrzeug angebrachten lichttechnischen Einrichtungen müssen stets funktionsfähig sein. Es gibt keine Unterscheidung zwischen Leuchten, die im Stand oder während der Fahrt benutzt werden.


Ziel der o. a. Vorschriften ist es, das Signalbild der Beleuchtungseinrichtungen an Kraftfahrzeugen und Anhängern eindeutig zu gestalten, damit jederzeit leicht erkennbar ist, ob das Fahrzeug zum Betrachter hin oder von ihm weg fährt bzw. sich quer dazu bewegt.


Andere lichttechnische Einrichtungen, auch hinter den Scheiben des Innenraums (z. B. Christbäume, Namensschriftzüge usw.), sind nicht zugelassen. Unterboden- oder Einstiegsbeleuchtungen sind in den straßenverkehrsrechtlichen Bestimmungen nirgends erwähnt, deshalb müssen sie zu den nicht zulässigen lichttechnischen Einrichtungen gezählt werden.


Blaue oder gelbe Rundumleuchten sind den dafür zugelassenen Fahrzeugarten (Polizei und Feuerwehren bzw. Baustellen- oder Müllfahrzeugen) vorbehalten.



Mit freundlichen Grüßen

-------

TÜV NORD STRASSENVERKEHR GMBH

Bereich Unternehmensentwicklung

Information und Dokumentation

Mein Punto Evo: APE


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!