Italiatec

Slasch

Mitglied

  • »Slasch« ist männlich

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 27.02.2013

Wohnort: Köln

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Dezember 2017, 23:16

Sicherungskasten Motorraum F03 20A und Relais T19 - Massiver Spannungsabfall an Batterie bei Zündung - Zündschloss defekt

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

mir ist heute beim Anlassen meines 1.3 Grande Punto das Tacho schwarz geworden, Tacho komplett pulsiert mit dem Innenraumlicht, Zentral geht nicht mehr und das Relais T19 klackert vor sich hin. Nachdem ich die Batterie unter last getestet habe und diese gegen eine andere neue ausgetauscht hatte, bestand das Problem immer noch.

1. Die Batteriespannung fällt von 12,8V auf 9,5V ab, sobald ich die Zündung einschalte.
2. Nach einzelnen ziehen der Sicherungen bin ich bei der F03 im Motorraum Sicherungskasten stehen geblieben, sobald diese gezogen ist, funktionieren Innenraumlicht, Zentralverriegelung wie gewohnt, nur das Tacho bekommt keine Zündung.

Ich finde im eLearn leider keine Sicherungsbelegung für genau diesen Motorraum-Sicherungskasten.

Hätte einer für mich die Belegung und Bezeichnung und für was F03 benutzt wird?
Sicherung F03 und rotes Relais T19
F01 ist die Sicherung für die BCM, also BC (SIcherungen am Lenkrad)

Eine Vermutung habe ich - Spannung zum Zündschloss - Zündschloss quasi defekt







Danke und Grüße!

Mein Grande Punto: 1.3L Multijet


Slasch

Mitglied

  • »Slasch« ist männlich

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 27.02.2013

Wohnort: Köln

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Dezember 2017, 15:34






legend type 1 .

R1

Engine control (EC)relay

R2

Heated rear window relay

R3

Horn relay

R4



R5



R6



R7

Headlamp washers relay

R8



R9

Fuel pump (FP) relay

R10



R11

Headlamp high beam relay

R12

Air conditioning (AC) relay

R13

Front fog lamp relay

F1

(70A)

F2

(40A) Load area fuse box/relay plate

F3

(20A) Ignition switch circuits

F4

(40A)ABS/ESP system

F5

(70A) Power steering

F6

(20A/30A/40A) Engine coolant blower motor

F7

(30A/40A/50A) Engine coolant blower motor

F8

(15A/30A)

F9

(20A) Head lamp washers

F10

(15A) Horn

F11

(10A) Engine management system

F14

(15A) Head lamp high beam

F15

(30A) Auxiliary heater

F16

(5A)

F17

(10A) Engine control module(ECM)

F18

(5A) Engine control module(ECM)

F19

(7,5A) Air-conditioning (AC)

F20

(30A) Heated rear window

F21

(15A) Fuel pump(FP)

F22

(10A/15A/20A)

F23

(20A)ABS/ESP system

F24

(5A)

F30

(15A) Fog lamps

F81

(60A) Glow plugs

F82

(50A) Auxiliary heater

F83

(40A)AC/heater system

F84

(7,5A/10A)

F85



F86

(15A) Auxiliary power socket

F87

(5A/7,5A)

F88

(7,5A) Heated door mirrors

Mein Grande Punto: 1.3L Multijet


punto_8v

Punto-Fahrer

Beiträge: 158

Aktivitätspunkte: 830

Dabei seit: 22.11.2009

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Dezember 2017, 10:15

Prüfe auch mal das Massekabel auf Brüche, Korrosion usw. .

Schließe mal ein Überbrückungskabel an einem Massepunkt am Motor (idealerweise dort, wo das Massekabel angeschlossen ist) und direkt an die Minusklammer der Batterie an. Dann probiere mal zu starten.

Slasch

Mitglied

  • »Slasch« ist männlich

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 27.02.2013

Wohnort: Köln

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Dezember 2017, 15:53

Wie ist das Problem entstanden: Mit Funkschlüssel entriegelt und Kofferraum geöffnet -> Kofferraum zu gemacht -> eingestiegen -> dann wollte ich den Motor starten, dabei habe ich gleichzeitig das Licht angemacht "angedreht" -> Alles ausgefallen.

Gemacht habe ich:
Zwei Massekabel an Masseverbindung-Getriebe und einmal direkt an das Getriebe geklemmt -> keine Veränderung

Vorab:
Glühkerzen und Benzinpumpe momentan abgeklemmt für Spannungserhaltung bei Zündung (sonst bricht die Spannung zu sehr ein und die Module starten neu)

Anfang:
Module schlafen, Fahrzeug verriegelt: 12,8V
Drücke AUF auf Funkschlüssel -> Kombiinstrument zeigt Blinker an, Türen zeigen keine Reaktion und die Spannung fällt auf 9,8V runter für diesen Moment.
Mechanisches Aufschließen mit Schlüssel-> Spannung bleibt 12,8V, Fahrertür ist auf, sonst keine weitere Reaktion -> öffne Türe -> Spannung fällt auf 9V runter und nach 10 Sekunden wieder auf 12,7V.

Steige ein:
Zündung ein: Spannung 9,8V, Kombiinstrument Display pulsiert (Innenraumlicht auch, wenn es an ist)

Paar Tests(Zündung ein, Spannung 9,8V, Türen geschlossen, nicht verreigelt):
- Lüftung ein, 1-4 stufen, Spannung auf 7V wie erwartet und normal.
- Standlicht an ->kein Problem
- Abblendlicht an ->Kombiinstrument startet neu und Motorsteuergerät auch (Zeiger zucken und Temperaturanzeige verschwindet, Benzinpumpe würde jetzt nochmal druck aufbauen)
- Warnblinkanlage: Spannung 8V, Kombiinstrument und Innenraumlicht pulsieren mit Warnblinkanlage
- Zündung aus: Spannung 12,7V
- Tür auf: 12,7V -> Tür zu (12,7V) -> Abschließen Funkschlüssel drücken (9V)-> nichts passiert außer dass das Kombiinstrument die Blinker anzeigt und die Spannung für diesen Vorgang auf 9V abfällt.
- Steige aus -> schließe mit Schlüssel zu -> AUF und ZU funktioniert -> max Spannungsabfall auf 12,5V (wie erwartet). -> Nach 2-3 Sekunden nochmal mit Schlüssel und Funkschlüssel AUF und ZU probieren -> Spannung sinkt wieder auf 9,8V -> Zentral funktioniert nicht mehr -> Mache Tür AUF und wieder ZU -> Zentralverriegelung funktioniert wieder.

Elektrik tests:
- Ist die Spannung momentan auf 9,8V, also Fehlerfall, und ich die Stromversorgung des BCM (Sicherungskasten innen) ziehe, steigt die Spannung wieder auf 12,7V, wenn ich aber Stück für Stück die einzelnen Sicherungen auf der BCM ziehe bis alle raus sind, bleibt die Spannung auf 9,8V.
- Motorraumsicherungen auch Stück für Stück gezogen (MAXIS, Normale und alle Relais): Wenn Sicherungen F1 (Stromversorgung Sicherungen innen) und Sicherung F3 (Zündungsschaltkreis) raus sind, bleibt die Spannung konstant auf 12,7V

Bin eigentlich jetzt schon an meiner Grenze angekommen, wo ich nimmer weiter weiß.

Mein Grande Punto: 1.3L Multijet


IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 528

Aktivitätspunkte: 12 800

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Dezember 2017, 18:31

Hi Slasch,

ich habe dein Test jetzt noch nicht entziffert:
"Zwei Massekabel an Masseverbindung-Getriebe und einmal direkt an das Getriebe geklemmt -> keine Veränderung"

Bitte noch einen Test wie folgt:
Batterie Minuspol ( - ) ----------------> Getriebe, metallische Fläche
Batterie Minuspol ( - ) ----------------> Motorblock, metallische Fläche


Kannst auch zeitgleich so überbrücken. Melde dich wenn's geholfen hat :)
Die Massenkabel Ersatzteilenummer für den 1.3l habe ich leider nicht.

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


Star Rider

Punto-Fahrer

Beiträge: 153

Aktivitätspunkte: 780

Dabei seit: 28.11.2015

Wohnort: Biberach

B C
-
* * * * *

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Dezember 2017, 19:07

Batterie geladen und gut?

Probiere einmal eine andere Batterie oder eine zusätzliche Batterie mit Starterkabel.
Gruß Marcus

'14 Punto Twinair

Mein Punto: Punto Twinair


Slasch

Mitglied

  • »Slasch« ist männlich

Beiträge: 4

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 27.02.2013

Wohnort: Köln

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:03

So, es war die Batterie, die hat sich erst nach einigen Kurzschlüssen erkennbar gegeben und das Prüfauge ist nun auch Schwarz geworden.

Ich hab dann eine alte Batterie alleine mit Starterkabeln an den Punto geklemmt und siehe da, er springt an.

Das heißt, beim Prüfstrom prüfen ganz am Anfang und beim Überbrücken mit einer 200A Lichtmaschine eines BMW, war das Starterkabel einfach nicht richtig gesetzt und die Zacken haben sich nicht genug in die Kontakte am Punto reingekrallt. Das habe ich aber auch erst gemerkt, als ich eine neue Batterie direkt an die Anschlusspole des Fahrzeuges (nicht der Fahrzeugbatterie) geklemmt habe und ich nur 2V hatte. Ich musste die Kabel mit den Spitzen Krallenzangen 4-5mal neu ansetzen, damit diese richtig Kontakt haben.

Ich danke euch, dass Ihr überhaupt Interesse gezeigt habt!

Grüße aus Köln

Mein Grande Punto: 1.3L Multijet


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Star Rider (27.12.2017)

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!