Augustin-Group

ulliS

Mitgliedschaft beendet

1

Donnerstag, 31. August 2006, 13:38

OBD II-Schnittstelle

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

MAL ne allg. frage:

hat jemand von euch erfahrung mit der OBDII Schnittstelle im GP??
also ich hab so ein lesegerät aber keine richtige Software.

Viele Grüße

Ulli

Pinusmugo

Punto-Fan

  • »Pinusmugo« ist männlich

Beiträge: 54

Aktivitätspunkte: 295

Dabei seit: 28.05.2006

Wohnort: Neumarkt i.d. OPf.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. September 2006, 13:05

RE: Obd II

Hi,

guck doch MAL hier, ob du was findest:

http://www.obd-tuning.de

Gruß
Pinusmugo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pinusmugo« (1. September 2006, 13:06)

Mein Grande Punto: Grande Punto Sport 1,9 JTD Caribbean Orange Skydome Blue&Me


wedgev8

Punto-Schrauber

  • »wedgev8« ist männlich

Beiträge: 234

Aktivitätspunkte: 1 245

Dabei seit: 14.08.2007

Wohnort: Rhein-Erftkreis

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. November 2007, 20:03

RE: Obd Ii

Zitat

Original von ulliS
Hallo,

MAL ne allg. frage:

hat jemand von euch erfahrung mit der OBDII Schnittstelle im GP??
also ich hab so ein lesegerät aber keine richtige Software.

Viele Grüße

Ulli


Bist du inzwischen fündig geworden?
würde mich auch interessieren.

Mein Grande Punto: 1,4 T-Jet Sport, Klimaautom., Blue&Me, Lordosenst., Blaupunkt +woofer, shadow Felgen, New Orleans Blue Metallic


ulliS

Mitgliedschaft beendet

4

Freitag, 9. November 2007, 20:19

Hallo,
ne, mein Lesegerät passte zwar auf den Port, war aber ein andere Typ.....
oder es läuft mit einem anderen Protokoll...... frag mich nimma wie genau des war, hat mir so ein Typ in der Werkstatt erklärt, is schon zulange her --> sorry

Das einzige was ich sagen kann, das man gegenüber dem Punto 188(?) ein anderen "Typ"-Lesegerät brauch als bei unserem :-)

Sorry, mehr weis ich nimma.

Aber da das Thema jetzt wieder ins laufen kommt, kann dir ja vielleicht jemand anders helfen!! ;-)

Viele Grüße

Ulli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ulliS« (9. November 2007, 20:19)


Beiträge: 46

Aktivitätspunkte: 235

Dabei seit: 24.09.2007

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. November 2007, 12:47

Der Grande Punto hat eine EOBD-Buchse und man kann damit nach der neuen Verordnung die AU über diese Buchse machen ohne das man üblicherweise ein Abgasmessgerät braucht. Gleichzeitig wird über diese Buchse mit dem Auto kommuniziert (CAN-Bus). Eine preiswerte Möglichkeit geht über ein Interface von www.obd-2.de CarCode Müller mit der Software Elmcan. Es geht aber hier nur mit dem Motorsteuergerät zu kommunizieren. Wenn man die restl. Steuergeräte ansprechen will benötigt man entweder einen Examiner, Bosch KTS, Gutmann Macs oder Sun PDL1000 o. Ähnliche. Alle diese Geräte sind jedoch Werkstattgeräte und kosten zischen € 1500,- bis zu € 15.000,-

Mein Grande Punto: 1.4 8V Dynamic, crossoverschwarz, 5-trg, Klimaautomatik,Bioethanolumbau, Xenonlicht, Sitzheizung


Limbo

Punto-Schrauber

  • »Limbo« ist männlich

Beiträge: 287

Aktivitätspunkte: 1 465

Dabei seit: 19.12.2006

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Februar 2008, 21:37

Zitat

Original von silvercircle
Der Grande Punto hat eine EOBD-Buchse und man kann damit nach der neuen Verordnung die AU über diese Buchse machen ohne das man üblicherweise ein Abgasmessgerät braucht. Gleichzeitig wird über diese Buchse mit dem Auto kommuniziert (CAN-Bus). Eine preiswerte Möglichkeit geht über ein Interface von www.obd-2.de CarCode Müller mit der Software Elmcan. Es geht aber hier nur mit dem Motorsteuergerät zu kommunizieren.


Der Grande hat zwar den gleichen Stecker, wie der alte Punto, aber ein anderes Übertragungsprotokoll.

Die Homepage von CarCode Müller ist eine gute Adresse, sich über die Schnittstelle und die Diagnosesoftware zu informieren.

Das Interface von CarCode Müller ist auch in der Lage, mit anderen Steuergeräten zu komunizieren. Die Software Scan-Master-ELM ist aber eine eine reine Diagnosesoftware, und kein Tuningtool.

Es ist richtig, dass es für mehr Geld legale Software gibt, die mehr kann. Es sind allerdings vom Gesetzgeber Grenzen gezogen, wieweit unauthorisierte Personen in das System eingreifen dürfen.
Damit z.B Airback und ABS funktionstüchtig bleiben, soll es nur Fachwerkstätten möglich sein, per Interface und mit entsprechendem Passwortlevel Kennfelder zu ändern oder alle Fehlercodes zurückzusetzen.
Mit illegalem Motortuning und Tachomanipulationen wird schon genug Unfug und Betrug getrieben.

Allerdings bin ich mir sicher, dass man im Web auch illegale Software findet, mit der man mehr als nur Sensorwerte und Betriebszustände auslesen kann.

Bei der Vielzahl der Automarken, Modellen und Baujahren halte ich es aber für fast unmöglich, die richtige Software mit den richtigen Parameterlisten für ein neuwertiges Fzg zu finden.
Selbst bei den teuren Werkstattversionen, die teilweise nur mit einem Lehrgang verkauft werden, findet man keine Fzg-Daten nach Bj 2003. Diese steuergeräte-spezifischen Daten hat nur der Fzg- und der Steuergeräte-Hersteller.

Limbo

Mein Grande Punto: Activa 1,2l, 65 PS


Beiträge: 46

Aktivitätspunkte: 235

Dabei seit: 24.09.2007

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Februar 2008, 09:58

Der alte (176 und 188er Punto) hatten soweit ich weiß ISO-Protokoll. Der 199er hat CAN.

Die verwendete Buchse ist seit dem 188er eine EOBD-Buchse.

Das CarCode Müller Interface kann vielleicht auch Kaffee kochen, aber die Software ELM-CAN kann nur mit Motorsteuergerät und Getriebesteuergerät kommunizieren. Ist z. B. sehr gut um Gasumbauten zu optimieren da Lambdawerte o. Ä. angezeigt werden.

Illegales Motortuning oder Tachmanipulationen sind strafbar und daher keiner Diskussion würdig.

Genaue Kentnisse der einzelnen programierten Parameter sind sicher nur vom Hersteller einzusehen. Jedoch lässt sich jedes Programm auch auslesen. Genau hier setzen Hersteller von Werkstattgeräten an. Sie holen sich den entsprechenden Wagen und lesen ihn aus. Es geht ja nicht um Manipulationen im strafbaren Bereich, sondern um Fehlerauslese und deren Löschung. Dazu benötigt man nicht die Tiefe des Quellcodes, sondern nur das HowTo und dieses Wissen liegt wieder offen durch das verwendete Protokoll. Natürlich kann man auch hier wenn man will tiefer in die Materie eingreifen und Parameter ändern. Sonst gäbe es ja kein legales Tuning z. B. bei Dieselmodellen und dessen Chiptuning. Ich rede nicht von Hinterhoftunern und zweifelhaften Anbietern die oft beim großen Auktionator anzutreffen sind.

Die Frage die sich stellt, braucht der einzelne das ?

Ich habe einen Gutman Macs 40 und kann damit fast jedes Auto das in Deutschland fährt diagnostizieren und Fehler löschen. Unabhängig welches Protokoll und welcher Stecker, wichtig ist nur das es schon Steuergeräte drinnen hat. Es lassen sich damit aber keine Manipulationen oder Umprogrammierungen vornehmen. Das ist wiederum den größeren und teureren Geräten oder den Herstellerspezifischen Geräten (Fiat Examiner) vorbehalten. Die aber dann nur eine Herstellermarke beherrschen ( in diesem Fall Fiat, Lancia, Alfa usw.)

Mein Grande Punto: 1.4 8V Dynamic, crossoverschwarz, 5-trg, Klimaautomatik,Bioethanolumbau, Xenonlicht, Sitzheizung


Bino

Punto-Meister

  • »Bino« ist männlich

Beiträge: 978

Aktivitätspunkte: 5 070

Dabei seit: 10.02.2008

Wohnort: Dietzenbach / Hessen

O F
-
* * * * *

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. September 2008, 08:23

Hi

sorry das ich das alte Thema ncoch MAL ausgrabe.

Ich hab z.b auhf dem Laptop eine entsprechende Software zum Auslesen von Fehlercodes und zurückstellen vom Inspektionsservice.


meine frage ist, brauch ich jetzt ein Spezielles Interface, oder reicht da auch ein OBD2 kabel das an die schnittstelle des Laptops passt?

( wir haben in der Famile verschiedne marken ( Mitsubischi, Seat, VW, Fiat)

lg Bino
GP 1,4 8V 89PS 186 tkm Punto 188 1,2 8V 60 PS 90tkm

Wer schweigt stimmt nicht immer zu, er hat nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren..

Mein Grande Punto: 1,4 8V Dynamic BJ 09/05, 35 mm tiefer, Novitec Duplex Edelstal ESD , 89PS @ TT-Chiptuning, 205/45R17 Oxxo Decimus Black Bicolor 7 x17,Hankook V12,Getönte Scheiben,Abarth Rückleuchten, Beheizte Aussenspiegel nachgerüstet,Psychedelic Blau Metallic


kuame

Punto-Meister

  • »kuame« ist männlich

Beiträge: 1 407

Aktivitätspunkte: 7 230

Dabei seit: 29.01.2008

Wohnort: Ndh

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. September 2008, 10:03

Das Interface/Kabel muss mit Hilfe des CAN Protokolls komunizieren können. Schnittstelle ist OBD II / Protokoll CAN
gruss kuame

1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05
>>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<

Mein Grande Punto: 1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05 >>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!