Italo-Welt

Georg S.

Mitglied

  • »Georg S.« ist männlich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 24.08.2020

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. August 2020, 10:46

Klimaautomatik bläst immer Vollgas

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe Elektronik-Profis

Ich bin seit letztem Wochenende stolzer Besitzer eines gebrauchten Grande Puntos BJ 2009.

Nun ist mir bei den ersten Ausfahrten aufgefallen, daß die Klimaautomatik ständig Vollgas bläst.
Grundsätzlich funktioniert alles so wie`s soll: Je nach Temperatureinstellung wird gekühlt, geheizt,
die Luftstromverteilung, wird im "Full-Auto" Modus alles brav geregelt, aber immer auf höchster Stufe.

Wenn man nun manuell eingreift (also die Gebläsestufe händisch runterdrehen will) schaltet sich
der Full-Auto Modus aus, jedoch läuft das Gebläse unbeirrt vollgas weiter.
Drückt man auf "OFF", schaltet sich Display, Klimakompressor und alles ab, der Luftstrom geht auf
Umluft, was ja laut Anleitung okay wäre, aber das Gebläse ist weiterhin auf höchster Stufe. ?(

Kurz gesagt: Was immer die Klimaautomatik regelt (man sieht die Gebläsestufe ja am Display),
man manuell einstellt, selbst in der OFF-Stellung läuft der Lüfter immer Vollgas., fast so als ob der
direkt am 12V+ hängen würd...
Gut, jetzt könnte man sagen "Solange die Klima das tut was sie soll, gibt`s schlimmeres" aber das
Lüftergeräusch ist auf Dauer schon störend, bzw. ist`s für den Gebläsemotor sicher auch nicht gesund...

Jetzt hab ich schon mehrere Stunden herum gegoogelt, und in vielen Foren das Problem gefunden, daß
der Widerstand gerne abraucht und daher die Lüftung nur in der höchsten Stufe oder gar nicht funktioniert.
Aber dann würd meine Klimaautomatik ja nichts tun und erst wenn die Elektronik voll aussteuert das

Gebläse laufen... Bei mir ist`s schlicht immer 100%...

Bei anderen Marken wie Opel oder Citroen gab`s ähnliche Fehler, da waren die Übeltäter Transistoren
in der Gebläsesteuerung, welche permanent durchgeschalten hatten... Was aber nicht zwingenderweise
auch für Fiat gelten muß...

Hatte das schon mal wer, bzw. wüßte woran das liegen könnte?
Wie könnte man das nach dem Ausschlußprinzip herausfinden?
Bin grundsätzlich mechanisch und elektrisch nicht unbedarft ;) , aber da trau ich mich einfach mal so nicht drüber...

Danke im Vorhinein
Georg

Mein Grande Punto: Fiat Grande Punto, BJ.2009, 5-türer, 1.3 Multijet 16V (90 PS), Klimaautomatik, (noch?) Originalzustand


Simi

Mitglied

  • »Simi« ist männlich

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 245

Dabei seit: 06.12.2014

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. August 2020, 21:40

Hallo,

den Widerstand, der abraucht, gibt's nur bei der manuellen Klimaanlage. Damit kann die Drehzahl in Stufen verstellt werden.

Die automatische Anlage hat einen elektronischen Regler, mit dem der Gebläsemotor stufenlos geregelt werden kann. Dieser Regler (genauer gesagt Drehzahlsteller) hat bei dir einen Kurzschluss, so dass der Motor jetzt permanent an 12V liegt. Da sind auch Transistoren drin, die durchgeschlagen haben. Dieser Regler muss also getauscht werden.



Viel Glück und viele Grüße

Simi

Mein Punto Evo: Punto EVO 1,4 16V MultiAir 105PS, 5-türig, Autoradio Becker Indianapolis mit int. Navi, nachgerüstet: Aussentemperaturanzeige (orig.), Spiegelheizung, Sitzheizung, Beleuchtung der Anzeigen und Bedienelemente weiss, Nebelscheinwerfer geschaltet über BC mit original Taste, Tachobeleuchtung mit Zündung ein, Cruise Control, 2. Funkschlüssel mit Universaleinbausatz


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Georg S. (25.08.2020)

Georg S.

Mitglied

  • »Georg S.« ist männlich

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 25

Dabei seit: 24.08.2020

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. August 2020, 07:53

Danke für die schnelle Antwort :thumbup:

Also doch der Regler...
Ich hab mit dem Vorbesitzer telefoniert, der meinte bei ihm ist das auch immer Voll gelaufen,
aber er war der Meinung das gehört so... Gut, der ist technisch dermaßen unbedarft , der ist
schon am Bordcomputer gescheitert und hat lieber nichts gedrückt, bevor er irgendwas verstellt...

Lohnt sich das Ding zu öffnen und die Transistoren auszutauschen oder lieber gleich tauschen?
Denn diese Regler sind ja jetzt nicht gerade ein Schnäppchen...

BTW, hat vielleicht jemand die Nummer/Bezeichnung des richtigen Regler, denn offenbar gibt`s
da mehrere Typen, die rein von der Bauform her alle gleich ausschauen...
Ich hätte da den Denso A.430.008.00 gefunden, aber da gibts auch einen A430.009.00, A43001400
und die variieren teilweise im Preis von 20€ bis 160€... ?(
Der Widerstand dürfte aber schon mal ausgestauscht worden sein, denn das Datum auf dem Teil ist
ein paar Jahre jünger als das Baujahr. Jedenfalls werd ich auch gleich die Stecker gegen Neue
ersetzen, denn wie ich mir das gestern mal angeschaut habe, war der Graue arg angeschmolzen,
dem trau ich kontaktmäßig nicht mehr wirklich über den Weg...

Mein Grande Punto: Fiat Grande Punto, BJ.2009, 5-türer, 1.3 Multijet 16V (90 PS), Klimaautomatik, (noch?) Originalzustand


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!