Italiatec

markuskohls

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 27.10.2018

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Oktober 2018, 15:31

Heckklappenschloss öffnet nicht

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen,
ja, es gibt schon einige viel ältere Threads zu dem Thema, die habe ich alle gelesen, aber komme damit nicht weiter.
Meine Frau meldet "Hecklappe geht nicht mehr auf". Ich entriegle also mechnisch und schliesse das Schloss (an der geöffneten Heckklappe) mit einem Schraubendreher und drücke die Fernbedienung (FB).
Das Schloss öffnet sich. Dachte dann an Verschmutzung oder wegen der Kälte zu hart werdendem Fett, quasi Altersschwäche, lesen dann die alten Threads und bestelle einfach ein Neues, nachdem reinigen (WD40) nichts bringt.
Ist heute morgen gekommen, also schnell eingebaut und Fernbedienung gedrückt...regt sich nichts...auch nicht bei manuellem Schliessen mit dem Schraubendreher. Seltsam...das alte Schloss angesteckt, auch nichts.
Super.
Also habe ich mir mal den Stecker angesehen und durchgemessen. Dort messe ich (gegen Fahrzeugmasse) am lila Kabel 10,5V(!) am schwarzen 0V, am weißgrauen 0 und am weißgelben 10,5V(!).
Drücke ich die FB liegen am lila-Kabel kurzzeitig 10,5V an (zu wenig?), am schwarzen 0 und am weißgrauen 9,6V.

Beim Drücken der FB hört man deutlich das Blinker-Relais aber keines für das Hecklappenschloss.
Drücke ich den Heckklappenschalter im Armaturenbrett hört man im Innenraum ein ganz zartes Klicken (man muss schon sehr genau hinhören). Wo das herkommt, bzw. wo das Relais sitzt konnte ich nicht herausfinden.


Dann habe ich die Sicherungskästen abgeklappert und die Sicherungen
durchgemessen, alle in Ordnung. Den Sicherungskasten im Kofferraum habe
ich nicht, dafür habe ich jetzt die Verkleidung aufgerissen.
Im Sicherungskasten im Fußraum finde ich keine Relais. Im Sicherungskasten im Motorraum sind einige (gleiche) Relais, die habe ich mal hin- und hergetauscht, lt. Bedienungsanleitung haben die aber auch nichts mit den Schlössern zu tun, das war also eher eine Verzeiflungstat.


Was mich hautsächlich wundert sind die gemessenen
10,5V. Beim Schalten würde ich evtl. noch meinen, dass die Anzeige
dieses Wertes es an der zu langsamen Reaktionszeit des digitalen
Messgerätes liegt, aber wenn da dauerhaft 9,6 oder 10,5V anliegen kann
das nicht sein. Die Batterie liefert übrigens 12,48V.Tja, wie komme ich nun weiter?

Müsste man das Klicken des Heckklappenschloss-Relais beim Drücken des Schalters im Innenraum deutlich(er) hören? Ich fahre das Auto vielleicht 2 Mal im Jahr, ich weiß nicht wie es früher war.
Einfach mal im zusammengesteckten Zustand 12 V auf das lila Kabel tasten oder fackle ich mir dann das Relais erst Recht ab?

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich. Ich wohne übrigens in Dülken(41751).
Gruß,
Markus Kohls,

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 400

Aktivitätspunkte: 32 565

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 554

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Oktober 2018, 17:56

Hallo Markus, welche Spannung nun Anliegen sollte, weiß ich auch nicht, Vorsicht wäre ich da aber mit Spannung anlegen, der Boardcomputer hängt da dran.
Hast du die Verbindung zur Heckklappe schon untersucht? In dem beweglichen Teil, im Schlauch, kommt es gerne zu Kabelbruch auch nur Teilanbruch oder Bruch der Isolierung.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


markuskohls

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 27.10.2018

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:04

Hallo,
Du meinst die Verbindung in die Heckklappe? Wenn man hinter dem Auto steht oben links in dem Flexschlauch?
Ich kann morgen mal versuchen da reinzuschauen. Da ich an dem "dicken" lila Kabel am Stecker "eine Reaktion" auf mein Fernbedienungsdrücken bekomme habe ich aber nicht viel Hoffnung, dass es nur ein Kabelbruch ist.
Weiß jemand ob die dünnen Kabel (weißgrau/weißgelb) quasi der Kontakt für die Kofferraumbeleuchtung sind? Bzw. für was ist das schwarze Kabel am Stecker? Massekontakt wird ja wahrscheinlich über die Verschraubung erreicht.
Jetzt ist es schon zu Dunkel zum weitergucken.
Gruß,
Markus,

Wolfi

Punto-Profi

  • »Wolfi« ist männlich

Beiträge: 947

Aktivitätspunkte: 4 740

Dabei seit: 31.01.2010

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. Oktober 2018, 00:07

Hallo Markus,
in elearn stehen leider andere Farben, dürfte aber trotzdem einfach sein:
Schwarz ist Masse (wird nicht über die Verschraubung gezogen, sondern geht zu einem Massepunkt an der Karosserie)
Lila (so dick wie das schwarze?) ist das Ansteuersignal vom BC zum Entriegeln des Kofferraums.
Die beiden dünnen sind für die Kofferraumbeleuchtung bzw. die Meldung an den BC, daß der Kofferraum verriegelt ist.
Über einen Wechselkontakt im Antrieb wird Masse entweder auf die Kofferraumbeleuchtung (Heckklappe geöffnet) oder auf den BC (Heckklappe geschlossen) geschaltet.
Nimm mal die Kofferraumleuchte raus, dann siehst Du, welche dünne Leitung zur Lampe geht. Die andere geht dann zum BC.

Bei Deiner Beschreibung des Fehlers würde ich als erstes den Massepunkt prüfen. Ich weiß nicht genau wo der ist, aber such mal hinter der Verkleidung, die Du bei der Suche des nicht vorhandenen Sicherungskastens im Kofferraum aufgerissen hast.
Oder wie von Hydro beschrieben Bruch des schwarzen Kabels im Schlauch zur Heckklappe.

Gruß,
Werner
Ich hoffe, mein Beitrag entspricht dem Forenregelwerk:whistling:

Mein Grande Punto: 1,4 8V Dynamic, Psychodelic Blau, LPG Lovato Easy Fast


markuskohls

Mitglied

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

Dabei seit: 27.10.2018

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. November 2018, 19:27

So, leider war es abends nach der Arbeit immer so dunkel oder es hat geschifft, aber heute habe ich endlich mal bei Licht nachsehen können.
Es war tatsächlich ein gebrochenes Kabel im Übergang Fahrzeug->Heckklappe. Und genau die Masseleitung des Heckklappenschlosses hats sogar ganz getrennt.
Ich bin ziemlich entsetzt was da für Kabel verbaut sind, an solch einer Stelle. Vermutlich waren die Mäntel mal flexibler und dann geht der Weichmacher raus...
Das gebrochene Kabel habe ich etwas gekürzt und ein flexibleres Teilstücke eingelötet (ja, ich weiß, aber....), die anderen Kabel habe ich halbherzig isoliert.
Dann das Gewebeband wieder drum und zusammengebaut, bzw. diesen Flexschlauch wieder in die Öffnungen reingefriemelt.

Fazit: geht wieder. Mal sehen ob ich das umsonst gekaufte Heckklappenschloss wieder retournieren kann....
Ein paar Bilder habe ich angehängt.
Danke für Eure Hilfe.
»markuskohls« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2018-11-01 10.33.46.jpg
  • 2018-11-01 10.44.46.jpg
  • 2018-11-01 11.06.06.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »markuskohls« (2. November 2018, 19:35)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!