Augustin-Group

Manfred

Mitglied

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 15

Dabei seit: 10.04.2014

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. April 2014, 15:12

Grande Punto EZ: 2009 Airbag ausgelöst, Welche Kosten entstehen ?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Community,

Ich habe ein etwas größeres Problem und hoffe hier, mit Eurer Hilfe, die passenden Antworten zu finden.
Also ich habe einen Fiat Grande Punto von meinen Eltern bekommen. Zuvor wurde er von meinen Eltern selbst als 2.Wagen gefahren und auch von mir bewegt. Erstzulassung war 2009 und der GP ist seit dem gerade mal 45.000 Km gelaufen.

Leider ist uns in die linke Seite (zwischen Tür und Hinterreifen) jemand rein gefahren, technisch ist Alles in Ordnung (Achse heile) nur ein hässlicher Bechschaden, den ich schon mit dem Vater meiner Freundin repariert habe.
Das Problem ist, bei dem Unfall ist der Dachairbag auf der linken Seite ausgelöst worden. Mir ist dieser Airbag nicht unbedingt wichtig, viel wichtiger sind mir die Frontairbags und das deren Funktion sicher gestellt ist. Nach Recherche bin ich darauf gestoßen dass dieser Airbag ersetzt werden MUSS, da die ABE sonst erlischt und es keine neue Plakette beim TÜV gibt.

Da ich mit diesem Auto fahren gelernt habe und es aufgrund des Alters und der Kilometerlaufleistung (hoffentlich) noch viele Jahre fahren kann, ist es mir sehr gelegen das Auto zu behalten. Daher hoffe ich auf eure Hilfe, dass ihr mir sagen könnte, was Alles ersetzt werden müsste und wie viel die Reparatur in etwa kosten würde. Den danach entscheide ich ob es sich lohnt das Auto wirklich zu behalten.

Mit freundlichen Grüßen


Eins habe ich noch vergessen, die Frage ob lediglich der Airbag ersetzt werden muss, oder ein neues Steuergerät angeschafft, oder ob sich dieses zurücksetzen lässt?
Vielen Dank im Voraus!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hydro« (10. April 2014, 16:47)


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 678

Aktivitätspunkte: 3 500

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. April 2014, 15:36

Da du nichts darüber schreibst, das die Versicherung den Schaden übernimmt, war der Unfallgegner unschuldig!

Lass doch erstmal ein Vertragshändler/Werkstatt ein Kostenvoranschlag machen. Da wird schon stehen, was es kostet, beziehungsweise welche Teile ersetzt werden müssen.

Ob Ihr die Reparatur selber durchführen dürft, glaube ich eher nicht.

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


Manfred

Mitglied

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 15

Dabei seit: 10.04.2014

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. April 2014, 16:08

Hi,

der Unfall lag in der Famile, keine Versicherung.

Denke das ich es so machen werde und mal bei der Werkstatt anfragen. So darf ich den GP ja nicht bewegen, da der TÜV zudem auch neu müsste.
Vielleicht gibt es hier ja jemanden dem auch schonmal ein Airbag aufgegangen ist und aus Erfahrung sprechen kann, was letztendlich alles gewechselt werden musste.

Vielen Dank für die Hilfe.

IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. April 2014, 16:43

Ersetzen musst du nur den Airbag und jetzt kommt's... den Auslöser dafür... zum Auslöser kann ich nichts sagen (Max: es sind 2 martialische Platten die sich berühren und Airbag auslösen).
Steuergerät musst du nicht austauschen, man kann die Fehlermeldung löschen. TÜV gibt's bis dahin keins.

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


LoSTi0z

Punto-Meister

  • »LoSTi0z« ist männlich

Beiträge: 1 038

Aktivitätspunkte: 5 240

Dabei seit: 22.07.2010

Wohnort: Zschopau/Sachsen

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. April 2014, 17:03

aufjedenfall der sensor, ein neuer himmel + airbag. fehlerspeicher löschen und der stundenlohn in der werke dazu, schätze ich mal so 2000€

Mein Grande Punto: Grande Punto Sport 1.4 16V 95PS Caribbian Orange | Punto 176 GT3


IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. April 2014, 17:18

Gott...

... der hilft mir auch jetzt nicht wenn ich in der Lage wär' :thumbdown:

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


LoSTi0z

Punto-Meister

  • »LoSTi0z« ist männlich

Beiträge: 1 038

Aktivitätspunkte: 5 240

Dabei seit: 22.07.2010

Wohnort: Zschopau/Sachsen

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. April 2014, 17:37

am einfachsten wäre mal in die werkstatt zu fahren und nachzufragen. auch wenn es in der familie war, der andere sollte scho einen teil mit bezahlen.

Mein Grande Punto: Grande Punto Sport 1.4 16V 95PS Caribbian Orange | Punto 176 GT3


Nexxus

Punto-Profi

  • »Nexxus« ist männlich

Beiträge: 629

Aktivitätspunkte: 3 325

Dabei seit: 13.12.2009

Wohnort: Hamm (westfalen)

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. April 2014, 23:00

Also hab vor kurzem erst mit airbags zu tun gehabt (zwar kein Fiat und nen frontaufprall, könnte aber dennoch hilfreich sein). Wir mussten ersetzen.: die ausgelösten airbags, die gurtstraffer falls die bei dir ausgelöst haben. Die gerissene Airbagabdeckung (in deinem fall der himmel). Und Last but not least, das airbagsteuergerät, da dieses durch den crash gesperrt war. Zu den Materialkosten von cirka 300 € (Lenkrad, Beifahrerbag, Gurtstraffer, steuergerät, Blende am A-Brett) kamen noch zusätzliche Kosten in Höhe von knapp 100 € dazu das Steuergerät beim vertragshändler anlernen zu lassen, da wir die ganzen andren arbeiten selbst ausgeführt haben. Einen Crashsensor brauchten wir NICHT ersetzen was allerdings beim seitenaufprall dennoch der fall sein könnte.

Werkstatttechnisch wenn dus machen lässt und überall Neuteile nimmst biste meines erachtens 1500 bis 2500 € los.

!!!P.S.: Ich rate davon ab an den airbags selbst rumzubasteln, da das nur geschulte Personen machen sollten!!!
Und bevor jemand meckert wegen gebrauchtteilen.: Wenn die gebrauchtteile mit dem steuergerät angelernt werden ist die ordnungsmäßige funktion genauso gegeben wie als wenn man neuteile nimmt. Oder wechselt ihr alle paar Jahre alle airbags aus?
Irmscher!!!!
.....Weil TT fährt ja jeder 2.

Mein Grande Punto: Irmscher ECU, Bastuck, Novitec Body, Mattig, Dotz, Vogtland, EM Phaser, Pioneer, Orciari, InPro, Viel Lack, viel Licht


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manfred (11.04.2014)

KMAG

Mitgliedschaft beendet

9

Donnerstag, 10. April 2014, 23:56

Die Frage, was alles ersetzt werden muss, kann dir nur die Fachwerkstatt genau beantworten.
Alles andere führt nur zu Spekulationen und bringt dich in diesem Fall nicht weiter.
Die Teile bekommst du eh nur beim Vertragshändler. Bzw. den Airbag selbst nicht.
Der darf aus gutem Grund nur von geschultem Personal montiert werden und daher wird dir den kein Händler aushändigen.
Von daher muss der Wagenfür diese Reparatur in die Werkstatt.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!