Italo-Welt

hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. Januar 2012, 20:53

GP startet nicht - EBD defekt, ABS nicht verfügbar,...

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi @ all!

Ich habe ein Problem bei meinem GP 1.3JTD, BJ 10/2006 (also außer Garantie...)
Seit kurzem hab ich Probleme beim Starten (vorallem wenns naß ist) - sobald ich die Zündung einschalte sehe ich am BC folgendes:
statt der Temperaturanzeige: --- °C
danach "EBD defekt, ABS nicht verfügbar, Servolenkung außer Betrieb - siehe Handbuch"
wenn ich weiterdrehe tut sich gar nichts - weder klick klick noch sonstetwas...

OK nachdem ich den freundlichen gelben Engel angerufen hab, hat er vorort alles an Sicherungen gecheckt, Maßekabel (ist schon leicht schwarz korrodiert) überbrückt, Starthilfe gegeben, unterm Starter geguckt ob er was findet (ev. Marderbiss), Crash-Schalter geprüft, Diverse Relais vorne bei Batterie vertauscht (gleiche Farbe), Stromversorgung gemessen...
Selbe Symptome wie sonst - er war ratlos - dann auf wundersame Weise hupfte er an wie normal. Da sein OnBoard Diagnosegerät nicht funktionierte fuhr ich ihm nach und wir hängten den GP an den guten alten Guttmann-Tester --> kein Fehler...

Nach einigen Tagen das selbe Problem - ruf den freundlichen Fiat-Händler an - der sagte ich soll vorbeikommen - sprang auch dann wieder an (nachdem ich ihn 20m rollen ließ - nicht anlaufen lassen).

Der Fiat Meister guckte sich von allen Steuergeräten die Stecker an - aber alles trocken und sauber; das Massekabel machten wir nach am Getriebestecker - er sagte sie haben kein neues da, aber das gehört MAL getauscht - 'Schwarzkorrosion'.
Natürlich sprang er in dieser Zeit immer an und zeigte nie oben genannte Symptome.

So jetzt sind wieder 2 Wohen vergangen wo ich wieder Vertrauen in den GP fand - heute morgen war ich natürlich wieder knapp beim Arbeitfahren und 3 2 1 EBD defekt, ABS nicht verfügbar,...
OK dann Mama-Auto geschnappt und in Arbeit gefahren - nach Arbeit hab ich dann gemeint vl. ist es dass Massekabel, Also 1 Starterkabel von Minus auf Masseteil bei Motor; selber Fehler; Masse von Batterie auf vorher aufgeschraubten Abschlepphaken - selber Fehler; da ich gerade nichts zum Sprengen des Autos fand sah ich dass Batterieladegerät und hängte es hinzu (dachte vl. zu wenig Kick zum Durchstarten/Bordspannung) - voila auf "Startfunktion" das Ladegerät angehängt und brumm brumm er schnurte wieder - dachte mir ok ist die Batterie defekt --> neue Batterie rein und selbes Problem...

Bin momentan am verzweifeln - hat jemand noch ideen?c

Bin für jeden Tipp dankbar!

HGT-Forever

freja82

Punto-Fan

  • »freja82« ist weiblich

Beiträge: 43

Aktivitätspunkte: 255

Dabei seit: 08.04.2011

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Januar 2012, 01:14

Hast du irgend etwas eingebaut????

Radio gewechselt? und die 2 Kabel nicht abgeklemmt???

Da zieht etwas dir die Batterie leer....
Oder sogar der Anlasser macht sich vom Akker...

Mein Grande Punto: fährt :D schwarz schwarz und noch ma rot k&n sportluftfilter


freja82

Punto-Fan

  • »freja82« ist weiblich

Beiträge: 43

Aktivitätspunkte: 255

Dabei seit: 08.04.2011

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. Januar 2012, 01:26

Massekabel reinigen

Mein Grande Punto: fährt :D schwarz schwarz und noch ma rot k&n sportluftfilter


hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. Januar 2012, 08:08

Nein hab nichts eingebaut; Batterie kann es nicht leer ziehen, da ich ja eine neue gestern eingebaut hab - mess aber wieviel Verbraucher so ziehen - glaube normal ist ca 30mA; Massekabel kann es auch nicht wirklich sein, da ich es ja mit einem Starterkabel überbrückt hab (einmal über Halterung auf Motor und einmal über Abschlepphaken auf Karosserie);
Starter ist auch meine Vermutung - vl. gefällt ihm dass nasse Wetter nicht und er zieht wo einen kurzen; den werd ich heute MAL ausbauen und angucken/reinigen - aber wie komme ich auf die Bühne :-(
Haben überall 20cm Schnee und Auto will ja nicht von selber...
Hat jemand zufällig einen Relaisbelegungsplan? (das vom Handbuch ist ja nicht wirklich "Bastlerfreundlich")

hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. Januar 2012, 16:26

Update:

heute früh nach x-maligen Versuchen im Schnee mit Wackelkontakt hier oder da; Alle Sicherungen raus und wieder rein hat mich Dad abgeschleppt und wir wollten ihn anlaufen lassen - tut sich gar nichts... :evil:
Dann wiedermal nach wundersame Selbstheilung sprang er an - okay Servo defekt hat er noch hingeschrieben - aber das war dazumals beim gelben Engel ja auch; danach bin ich 10 min gefahren und bin auf Hebebühne; abgestellt und ca 15mal gestartet - immer sofort dagewesen und keine Fehlermeldung (auch Servo nicht) KAM.
So Auto in die Höhe Kabel für Starter runter und hmm +Leitung ist a bissl oxidiert --> + für Magnetschalter ist ziemlich oxidert - obwohl i sagen muss, des Befestigungsprinzip für den Magnetschalter ist makaber gesagt schrott - hält nicht durch eigene Mutter oder so sondern mit so einer Art Feder durchs fette +Kabel rangedrückt - egal; Kabelstecker abgeschliffen, und mit Kontaktspray eingesprüht;
So Starter raus und zerlegt - üblicher "Vershleißschmutz" nach über 10000mal starten (sagte Guttmann-Tester beim gelben Engel). alles gereinigt und wieder geschmiert; Magnetschalter ist vergossen - also nur von vorne mit Luft reingeblasen --> bissl a Wasser rausgekommen.

Zusammngebaut und auch nochmals Batteriemasse angesehen mit Kontaktspray alles eingesprüht,...

Rein ins Auto und schon bei Zündung wusste ich, dass er anhüpft, weil ich das Geräusch der Treibstoffförderpumpe hörte - kurz auf Start und er lief :lol: :lol: :lol:

15mal abgestellt und gestartet - juhu immer sofort da;

Bühnenarme weg, Werkzeug zusammengeräumt und dann raus - leider wieder die selben Fehlermeldungen :evil: :?: :shock: - Schlüssel zurück und nochmals probiert - dann lief er wieder.

Dann ab ins Carport - abgestellt und 15mal probiert - sprang sofort an...

Hat jemand noch eine Info für mich, was es sein könnte - warum er sporadisch bei Zündung diese Fehlermeldung bringt, die Pumpe nicht läuft und sobald ich weiterdrehe nichts tut?

Danke

Alex

elink Zugang oder eine repanl wird ja niemand haben...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hgt-forever« (21. Januar 2012, 16:42)


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 605

Aktivitätspunkte: 33 615

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 586

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. Januar 2012, 16:57

Hi, ich verfolge dein Problem die ganze Zeit, als Rep-Anleitung habe ich nur eine CD, die hilft dir aber nicht weiter, da du noch nicht weißt, was es ist.
Da du schon etliches probiert hast, fällt mir jetzt nur noch die Wegfahrsperre oder ein defektes Lenkradschloß ein. Ich bin aber gerade überfragt, wie man diese austestet?
Hast du noch einen anderen Schlüssel zum probieren ob es an dem Schlüssel (Wegfahrsperre) liegen kann?
Grüße Hydro

Edit: es könnte auch ein Problem mit den Kabeln unterm Armaturenbrett sein, es gab schon Fälle mit durchgescheuerten Kabelbäumen.
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. Januar 2012, 17:06

Danke für den Tipp - werd MAL mit dem Masterkey zum Starten probieren wenns wieder diese Meldung anzeigt;

Stimmt - vl. hats ja unter der Lenksäule ein Kabelproblem - werd euch auf den laufenden halten. Aber jetzt mag ich nicht mehr --> Freundin hat "Vorwehen" - Baby kommt bald :-D

Vl. guck i mo vormittag falls wir nicht im Krankenhaus sind MAL das Zündschloß/Kabelbaum an.

Danke für den Tipp und schönen Abend noch!

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 605

Aktivitätspunkte: 33 615

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 586

  • Nachricht senden

8

Samstag, 21. Januar 2012, 20:44

Ja halt uns auf dem laufenden, auch wegen dem Nachwuchs und wenn's kommt
"alles gute :lol:"
Grüße Hydro
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 22. Januar 2012, 10:34

Hallo!

So baby lässt sich noch Zeit - falscher alarm :-o

Mir ist grad was eingefallen - vl. ist ein Kabel bei der Einspritzpumpe zum "abstellen" defekt/aufgescheuert/korrodiert - hat jemand ein Bild/Zeichnung welche Kabel zur Pumpe gehen bzw. welche Funktion sie haben --> müsste ja so eine Art Magnetventil sein, dass bei Zündung aufmacht und beim Abstellen zumacht;

Hab nämlich heute wieder x-mal gestartet und mir ist aufgefallen, dass bei "Zündung ein" ich ein Klack höre unter der Motorabdeckung (nicht vom Sicherung/Relaiskasten) - Geräusch ist ähnlich wie ein Relais, aber a bissl lauter, da ich es von innen gehört hab (Tür war offen).

Danke im Voraus!

Alex

Agroann

Punto-Profi

  • »Agroann« ist männlich

Beiträge: 402

Aktivitätspunkte: 2 265

Dabei seit: 30.05.2009

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Januar 2012, 11:07

kann es nicht auch ein Fehler im can bus System sein?
Hui hier sollte etwas stehen. :D

Mein Grande Punto: 1,2 Activ Serie 2



hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 22. Januar 2012, 11:33

Aber einen CAN-BUS Error müsste es doch im Fehlerspeicher anzeigen - zeigte aber weder beim ÖAMTC (bin ja Össi) noch beim Fiat-Diagnosegerät einen Fehler an

hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Januar 2012, 18:36

Update:
Gestern nm noch x-mal gestartet - sofort dagewesen.

Heute 5.55 h wieder nicht - sch... Auto. So mit Bruder in Arbeit gefahren; gelben Engel angerufen er soll GP holen und zum Fiat Händler schicken; dieser hat sich am nm MAL gemeldet.
Wir haben den Starter getauscht und er läuft wieder.... Persönlich glaub ich es noch nicht ganz, weil ich dann an meinen Fähigkeiten zweifle, aber naja wenns wirklich der vergossene Magnetschalter war, hasse ich die bescheidene Elektronik - das ich nichtmal meine Karre anlaufen lassen kann... (hat ja nicht "freigeschaltet" - weder Treibstoffpumpe lief bei Zündung, noch sonstwas...)

Egal weil er schon dort ist wechselt er mir gleich eine Fahrwerksfeder (ev. Material noch auf Kulanz - sind ja Schrott die Originalfedern), macht das Pickerl (Tüv), wechselt das Eisenrohr unterm Kühler für den Turbo auch mit, weil dies noch die Konservierungsfarbe eines Ritmo hat...

Bin echt am überlegen, ob ich mir den Freemont im Herbst kaufen soll oder nicht...

Da ich noch immer nicht glaube, dass es der Starter war halt ich euch am laufenden...

lg ein grad verzweifelter Fiat Fahrer

Discobär

Punto-Schrauber

  • »Discobär« ist männlich

Beiträge: 195

Aktivitätspunkte: 1 010

Dabei seit: 20.01.2011

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. Januar 2012, 00:16

Moin,

Hatte Samstag abend genau das selbe Problem!!
Gelben Engel angerufen... er meinte nur Batterie leer... kurz überbrückt und schon ging er sofort an!

Danach hat er die Batterie und die Lichtmaschine gemessen beide sind einwandfrei und funktionieren.

Batterie leer kann nicht sein da bei mir alle extras nur auf zündplus laufen und ich zuvor knapp 50km landstraße gefahren bin.


Ich hoffe es war bei mir nur einmalig aber ich verliere gerade das vertrauen in meine silberne dieselschleuder

PS: habe ebenfalls 10/2006 1.3Multijet...Sportvariante

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Discobär« (24. Januar 2012, 00:44)


hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. Januar 2012, 18:17

Update meiner Never-Ending-Story...

Zitat

Original von hgt-forever
Wir haben den Starter getauscht und er läuft wieder.... Persönlich glaub ich es noch nicht ganz, weil ich dann an meinen Fähigkeiten zweifle, aber naja wenns wirklich der vergossene Magnetschalter war, hasse ich die bescheidene Elektronik - das ich nichtmal meine Karre anlaufen lassen kann... (hat ja nicht "freigeschaltet" - weder Treibstoffpumpe lief bei Zündung, noch sonstwas...)


So gestern abend Auto geholt - dann bischen erklärt sie sollen den alten Starter noch nicht retournieren (Tausch), weil ichs nicht glaube...

Heute früh normal angehüpft, Mittags auch zweimal, abend von der Areit raus, Zündung: "EBD defekt..." :evil: :evil: :evil: :evil:
Okay nochmals und er ist angehupft :-(

Fiat Händler nochmals angerufen - leider nur mehr Chefin da und soll mich morgen melden...

Da er ja nicht "freischaltet" - kann mir jemand die Relaisbelegungen sagen/Bild anhängen im Motorraum --> leider ist am Sicherungsdeckel nichts ersichtlich... - mir geht es um eines der größeren Relais (steht was von 50 od. 60A) drauf, welches gestern bei Zündung an schön klickte - wenn der Fehler auftritt, dann schaltet kein Relais...

Kann ich eigentlich die Relais "ohne weiteres" raus und reingeben (natürlich Zündung aus), ohne dadurch wieder eine neue Fehlermeldung zu erhalten (Airbag hätte ich z.B. noch zum anbieten...), oder soll ich Batterie abklemmen?

Danke
HGT-forever
(mein guter alter HGT wär mir jetzt wieder viel viel lieber :-( )

Discobär

Punto-Schrauber

  • »Discobär« ist männlich

Beiträge: 195

Aktivitätspunkte: 1 010

Dabei seit: 20.01.2011

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 26. Januar 2012, 02:17

so hatte es mein gelber engel mir erklärt:

der boardcomputer erkennt das eine zu niedrige spannung anliegt und deaktiviert alle sekundären systeme um strom zu sparen

also: kennzeichenbeleuchtung, standlicht, ASR, Airbags, Hill Holder usw.

einfach aus dem grund das er nich genug saft hat die alle zu betreiben.. ich hab mich auch erst gewundert was da los ist weil ich vor knapp 1500km neue lichtmaschine usw. erhalten habe.

Hast du MAL die Batterie nachmessen lassen?

hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 26. Januar 2012, 06:03

Batterie ist seit freitag neu - siehe weiter oben

hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 26. Januar 2012, 17:48

Noch immer keine Lebenszeichen...

So heute früh neuer Tag - gleiches Pech...

ca. 6.10 h Auto auf - Zündung an, selbe Fehlermeldung und wieder nichts...

Wieder mit Bruder in Arbeit gefahren, Mail an Fiat-Händler - dieser meldete sich, dass er Fiat-Österreich noch nicht erreicht hat, aber sie haben den gleichen zum Schrotten reinbekommen - sie versuchens MAL mit Sicherungskasten tauschen;

Gelber Engel angerufen - war wieder der gleiche (wirklich nette) Abschlepper dran - hat fast ein bischen geschmunzelt als er mich fragte was sie schon gewechselt haben und so...
Als er da war hüpfte er normal an - egal hat ihn vorhin zum Fiat-Händler geschleppt...

Ich halt euch am laufenden über meine never-ending-story....

Euer baldiger EX-Fiat-Fahrer

hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

18

Freitag, 27. Januar 2012, 18:40

Hallo!

Nächstes Update:
Heute wurden Sicherungskasten und das Zündschloß (nur Elektronik) getauscht; lt. Chef vom Fiat-Händler meines Vertrauens soll ich ihn erst morgen holen, weil er ihn in der früh noch a paarmal starten möchte - ob der Fehler wieder auftaucht oder nicht.

Fehler ist natürlich unter seinen italienischen Genossen in der Werkstatt nicht aufgetreten...

Sonst wär lt. Meister das nächste Teil der Bodycomputer - also a günstige Angelegenheit :cry: :cry:

Halt Euch auf dem laufenden

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 605

Aktivitätspunkte: 33 615

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 586

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. Januar 2012, 18:45

Sche.. Elektronic :roll:
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


hgt-forever

Mitglied

Beiträge: 19

Aktivitätspunkte: 100

Dabei seit: 20.01.2012

  • Nachricht senden

20

Freitag, 27. Januar 2012, 19:05

Stimmt :evil:

Aber naja wenn man ein bischen an Komfort will, dann kommt man halt nicht an Widerstände, Kondensator, Relais, Transistor, ICs und Co vorbei...
Bzw. gibt es ja keine Automarke mehr ohne a bissl an Elektronikkrimskrams - ausser vl. an Lada Taiga oder so ...

Mir wärs auch lieber ich könnt noch mitn Hammer MAL am Starter draufhauen falls er nicht anhüpft...

Solange ich noch keine Rechnung habe bin ich noch entspannt :oops:

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!