Italiatec

dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Januar 2014, 09:38

Absicherung der Außenbeleuchtung am GP - Belegung im Sicherungskasten, insbesondere Schlusslicht

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Elektrik-Kundige!
Mir fiel einmal eine Kennzeichenleuchte aus, ich bekam eine Meldung angezeigt im BC und das gelbe Dreieck mit Ausrufezeichen leuchtete. Ich behob den Fehler durch Einbau einer neuen, die Meldung war weg, das Dreieck wieder aus. Prima soweit, Check Control hat sich als nützlich erwiesen.

Nun ist mir kürzlich linksseitig das obere Schlusslicht (Rücklicht) ausgefallen, siehe Foto, das untere ist bei dieser Rückleuchte ja zweifadig inkl. Bremslicht. Von außen ist der zustand des Fadens nicht erkennbar, würde ich erst nach Ausschluss des Sicherungsthemas prüfen wollen. Jedenfalls kam hier nun keine Meldung im BC.
--> Bedeutet das, dass nicht alle Lampen überwacht werden? Oder kann das auch an einer Sicherung liegen? (Wobei mir mein Laienverständnis sagt, dass dann ja beide Seiten nicht mehr leuchten dürften, außer links und rechts wären wiederum separat abgesichert)

Ich habe versucht, mit Hilfe meines Handbuches Sicherungen zu identifizieren (noch dazu, weil meine Steckdose nähe Handbremse und die rechte Spiegelverstellung ausgefallen sind, aber das ist wieder ein anderes Thema), aber dabei den Eindruck gewonnen, dass Sicherungskasten in der Betriebsanleitung und der an meinem Auto doch sehr differieren. (Hierzu gibt's auch schon Threads hier).
Für Rückfahrleuchte, Nebelscheinwerfer, Abblend- und Fernlicht habe ich Sicherungen gefunden (zumindest erst mal im Handbuch). Nebelschluss, Blinker und Schlusslicht/Rücklicht tauchen gar nicht auf und Bremslicht (nehme ich zumindest an) wird im Handbuch beschrieben als: "Schalter auf Bremspedal (Steuerkreis Bremslicht)", hmmm... ?(
Dachte, dann halte ich halt an alle Sicherungen mal mein Multimeter, ehe ich alle einzeln rausziehe, anschaue und wieder reinmache. Aber ich stelle mich irgendwie zu dumm an mit dem Ausmessen. Egal ob Zündung an oder aus, es lag nur auf einer im Motorraumsicherungskasten 12,.. V an :wacko:
--> Ich hätte doch aber wenigstens die kaputte vom Zigarettenanzünder finden müssen :?:

1.) Ist also für's Schlusslicht/Rücklicht überhaupt eine Sicherung auszumachen?
2.) Überwacht die Check-Control Routine nur die Lampen, die auch abgesichert sind? Stimmt wahrscheinlich aber nicht, weil ich in meinem Handbuch z.B. keine Sicherung für die Kennzeichenbeleuchtung gefunden hab.
3.) Oder gibt es einfach Dinge, die durch Check Control NICHT erfasst werden und welche sind das dann?
4.) Würde mir jemand, was das "Durchmessen" der Sicherungen angeht, vielleicht kurz Nachhilfe geben? Hab hier mal gelesen, man müsse dafür das MM auf Durchgangsprüfung stellen (siehe Foto). Falls die Einstellung überhaupt stimmt, zeigt es bei fast allen Sicherungen 001 an. Bei einer kam auch 000 (Sicherung kaputt? Aber die Sicherung war ganz).

@mods: Wenn es hilfreich ist, das Thema irgendwie aufzuteilen nur zu, hier vermischen sich blöderweise mehrere Gebiete.

Danke für hilfreiche Kommentare oder Verweise.
dennsen
»dennsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schlusslicht defekt.jpg
  • Durchmessen mit MM.jpg
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 534

Aktivitätspunkte: 12 830

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Januar 2014, 11:50

Ich hab' festgestellt das viele ohne diesen "mittleren" Lampen fahren, beidseitig auch garkeine Birne einbauen. Wird bei keinen Modell überwacht wie das aussieht.
Es gibt auch 2 Typen von Sicherungskästen - beide haben wir hier im Downloadbereich.

http://www.grande-punto.de/database/anle…raum/index.html
http://www.grande-punto.de/database/anle…raum/index.html

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 402

Aktivitätspunkte: 32 575

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 555

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Januar 2014, 12:24

das viele ohne diesen "mittleren" Lampen fahren

Das betrifft aber nur die LED Rückleuchten, Dennsen hat die Originalen drin, mit 2 Birnen für das Rücklicht :!:
Wobei ich jetzt nicht weiß ob beide Leuchtmittel für das Rücklicht abgefragt/überwacht werden. Nimm doch mal die andere Birne auch raus und ersetze dann die defekte, so solltest du feststellen können wie deine Überwachung arbeitet, denn in der Empfindlichkeit gibt es schon Toleranzen.
Sicherungen messen im eingebauten Zustand ist mir zu schwierig, erstmal weiß ich nie wann die unter Spannung stehen und dann weiß ich nicht ob die Gegenseite gegen Masse geht und ob ich die Überhaupt richtig mit dem Kontakt erwische, ich ziehe lieber alle Sicherungen und kontrolliere dann.

Wenn das Standlicht extra abgesichert ist, dann ist es Seitenweise abgesichert, also links + rechts und nicht vorne - hinten, zumindest kenne ich das nur so :!:
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


luna687

Punto-Meister

  • »luna687« ist weiblich

Beiträge: 1 085

Aktivitätspunkte: 5 615

Dabei seit: 25.01.2010

Wohnort: Freital/Sachsen

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Januar 2014, 15:46

@Hydro
Die LED-Rückleuchten haben genauso zwei Standlichtbirnen pro Seite.

Beim GP ist nicht jedes Leuchtmittel überwacht. Kann gut sein, dass das hintere Standlicht nicht überwacht wird. Bevor du dir die Mühe machst, die Sicherungen durchzuprüfen, mach doch einfach mal ne neue Birne rein. Dann siehst du gleich, ob es die Birne oder die Sicherung war.

Mein Grande Punto: 1,4l 16V 95PS Sport,weiß,7x17 P61,schw SW,schw LED-RL,rote Bremssättel,Federn 40/30,Seitenstreifen "Punto",Innenraum schw/weiß,SuperSprint-ESD 70x140,Fiat-Sportpedale, Abarth-Heck umgebaut


Wolfi

Punto-Profi

  • »Wolfi« ist männlich

Beiträge: 947

Aktivitätspunkte: 4 740

Dabei seit: 31.01.2010

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Januar 2014, 22:40

Hi dennsen,
will mal versuchen, ein bisschen Licht zu Deinen Fragen beizusteuern:

1. Nein, für Schlußlicht/Rücklicht (heißt bei Fiat offiziell Standlicht) gibt es keine separaten Sicherungen. Die hängen alle am BC (auch die Kennzeichenbeleuchtung) und sind zusammen (und noch viel mehr Funktionen) mit einer 60 A-Sicherung abgesichert. Wenn die durch ist, geht Dein Auto gar nicht mehr.
Die beiden Glühlampen für das Standlicht hinten (Schlußlicht) sind parallel geschaltet (also jeweils rechts und links). Der BC überwacht das Schlußlicht angeblich auf Stromkreisunterbrechung, somit dürfte die Meldung erst kommen, wenn beide Glühlampen durchgebrannt sind (Sinn oder Unsinn hiervon bitte nicht mit mir diskutieren :rolleyes: ). Wenn Du eh nochmals dran gehst, probier es aus: nimm beide Glühlampen auf einer Seite raus, dann müsste die Meldung kommen.

2. Die Check Control überwacht
- Standlicht vorne
- Standlicht hinten (Schlußlicht/Rücklicht)
- Kennzeichenbeleuchtung
- Nebelschlußleuchte
- Bremsleuchten (rechts, links und dritte jeweils separat)

3. ja vieles, zähl ich jetzt aber nicht auf, muss morgen wieder früh raus :D

4. Bei Durchgangsprüfung wird der Widerstandswert angezeigt, je niedriger der Widerstand, desto mehr Durchgang ist da (sorry, das war jetzt völlig leihenhaft ausgedrückt). Wenn das MM 000 anzeigt, ist der Widerstand 0, also voller Durchgang, also Sicherung in Ordnung. Wenn das Multimeter links eine 1 zeigt (wie in Deinem Bild), hast Du keinen Durchgang, also Sicherung defekt.
Durchgangsprüfungen IMMER im spannungslosen Zustand durchführen. Also: Sicherung rausziehen, dann Sicherung prüfen.

Sicherung Zigarettenanzünder:
hast Du den quadratischen oder den länglichen Sicherungskasten im Motorraum? Wenn's der längliche ist, schau mal nach der Sicherung F54 in meinem Bild unten. Wenn's der quadratische ist, hab ich auch keine Ahnung.

Gruß,
Werner
»Wolfi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 1.jpg
Ich hoffe, mein Beitrag entspricht dem Forenregelwerk:whistling:

Mein Grande Punto: 1,4 8V Dynamic, Psychodelic Blau, LPG Lovato Easy Fast


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. Januar 2014, 21:23

Danke Euch allen für die Antworten!

@igor: Jaja, die kannte ich schon, nun war ich erstmalig selbst in der Verlegenheit, mal unter den Deckel zu gucken, wann macht man das schon- Ich kenne die Seite im Handbuch mittlerweile auswendig, sooft wie ich jetzt die Sicherungen bei mir und die im Handbuch verglichen hab: Seite 177 8)
Und das in allen 3 Sicherungskästen.

@luna und @Hydro: Ja, Birne einfach tauschen hätte ich können, dann wär ich bestimmt schon fertig. Habe aber seinerzeit als ich die Rückleuchten raus hatte, um deren Dichtungen zu prüfen (Wasser in der Kofferraummulde), alles neu abgedichtet und Silikon genommen, da beim Ausbau diese Schaumgummidichtung oder was das ist, gelitten hatten. Mal sehen, ob ich die Rückleuchten wieder so leicht ab bekomme :D --> Daher erstmal die Idee mit den Sicherungen. Aber das wird wohl der nächste Schritt.

@Wolfi: Sehr hilfreiche Erläuterungen, merci. Beantwortet fast alles und wirft schon wieder neue Fragen auf :) Parallel geschaltet hmm, siehste, da geht's schon los, na macht nix. Gut, werd ich testen, ob dann eine Meldung kommt. Parallel wird wohl bedeuten, beide Seiten gehen unabhängig voneinander? Also selbst wenn eine ausfällt, leuchtet die andere Seite weiter.
Zum Messen der Sicherungen: Scheine ich ja schonmal die richtige Einstellung am MM erwischt zu haben *freu*
Ich wiederhole mal: Je weniger Widerstand angezeigt wird, umso mehr Strom fließt durch die Leitung. Fließt keiner mehr, dann deshalb, weil der Widerstand zu hoch (geworden) ist. Heißt das, die Aufgabe der Sicherung ist es, den Widerstand auf ein niveau zu bringen, dass der Strom durchfließen kann?
Ohje, das klingt bestimmt total bescheuert :D
Was ich nicht verstehe, wieso ich die Sicherung rausziehen muss zum Messen? Oben schauen ja die zwei Kontakte bei jeder Sicherung ein Stück raus, da hab ich das Multimeter immer dran gehalten.
Und spannungslos messen bedeutet, Zündschlossel nicht rumgedreht? Aber dann fließt ja auch kein Strom, was will ich da messen :?: :wacko:

EDIT: Sicherung 54 guck ich mir noch mal an, ich meine, im Sicherungskasten stimmte die Nummerierung nicht mit der Abbildung im Handbuch überein.
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


Wolfi

Punto-Profi

  • »Wolfi« ist männlich

Beiträge: 947

Aktivitätspunkte: 4 740

Dabei seit: 31.01.2010

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Januar 2014, 22:04

Hi dennsen,
zum "parallel" geschaltet: Du hast in beiden Rücklichtern zwei Glühlampen für das Schlußlicht. Nun führt vom BC jeweils eine Leitung zum rechten und zum linken Schlußlicht. Rechtes und linkes Schlußlicht wird also separat vom BC angesteuert. Jedoch die beiden Glühlampen in einer Leuchte werden nur gemeinsam vom BC angesteuert, sie sind parallel geschaltet. Wenn nun eine leuchtet und die andere nicht, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die nicht leuchtende Glühlampe durchgebrannt (andere Möglichkeit wäre noch Kontaktprobleme in der Fassung).

Zur Sicherung: Wenn Strom durch einen Leiter fließt, wird dieser Leiter erwärmt. Je mehr Strom fließt, desto wärmer wird der Leiter. Fließt ganz viel Strom durch einen Leiter wird dieser heiß. Fließt gaaaaanz viel Strom (z.B. bei einem Kurzschluß), fackelt die Karre ab, was natürlich zu vermeiden ist.
Dünne Leiter vertragen weniger Strom als dicke (darum ist die Leitung zum Anlasser auch etwas dicker als die zu den Rückleuchten)
Die Sicherung ist nun das schwächste Glied in der Kette (die dünnste Stelle im Stromkreis). Fließt nun zuviel Strom (Überlast, Kurzschluß) brennt diese dünnste Stelle, also die Sicherung, als erstes durch und unterbricht somit den Stromkreis bevor Deine Kabel das brennen anfangen. Somit fackelt Dein Auto nicht ab. Deshalb eine Sicherung auch nie flicken, sonst ist sie nicht mehr das schwächste Glied und irgendwas anderes brennt durch und die Feuerwehr hat wieder was zu tun.

Mit dem Durchgangsprüfer prüfst Du nur, ob Strom durch die Sicherung fließt oder nicht. Wenn ja: Sicherung o.k. Wenn nicht: Sicherung durchgebrannt.
Bei Durchgangsprüfung mißt Du keine Strom, der im normalen Betrieb fließt, sondern es fließt nur ein kleiner Prüfstrom, den Dein Meßgerät liefert. Und dieser Strom fließt nur dann durch die Sicherung, wenn sie nicht durchgebrannt ist.

Das mit den spannungslos messen habe ich etwas unglücklich ausgedrückt. Zündung aus alleine genügt nicht, da es auch Sicherungen gibt, die immer unter Spannung stehen. Durchgangsprüfung nur im spannungslosen Zustand durchzuführen, ist als erstes mal für Dein Meßgerät wichtig. Nicht jedes mag es, wenn man im Stellung Durchgangsprüfung Spannung von außen auf die Meßspitzen gibt. O.K. im Auto bei 12 V wird es hoffentlich nicht gleich beleidigt sein, aber prinzipiell Duchgangsprüfung IMMER im spannungslosen Zustand.
Die Sicherung zum Prüfen herauszuziehen ist aber noch aus einem anderen Grund wichtig: nur so kannst Du sicher sein, daß Du wirklich diese Sicherung prüfst (gilt auch für Glühlampen und sonstige Verbraucher. Die Elektrik im Auto ist ein weit verzweigtes Netz. Wenn Du die Sicherung im eingebauten Zustand prüfst, kann es sein, daß der Strom, den Dein Meßgerät dazu verwendet einen ganz anderen weg geht als durch diese Sicherung. Es ist Durchgang da, Du meinst, die Sicherung ist in Ordnung, aber der Strom hat sich den Weg über den rechten hintern Blinker zur Masse gesucht und dann über das linke vordere Standlicht wieder zurück (war jetzt ein weit hergeholtes Beispiel :D ). Hast Du schon mal gesehen, daß bei einem Auto das rechte Rücklicht und Bremslicht Disco spielt, wenn man links blinkt? Typischer Massefehler. Da ist eine Verbindung zur Masse unterbrochen und der Strom sucht sich einen anderen Weg.
Durchgangsprüfungen von Geräten im eingebauten, angeschlossenem Zustand sind nie Aussagekräftig. Spannungslos zum Schutz Deines Meßgerätes.

Sicherung F54: möglich, daß im Sicherungskasten was anderes steht. Schau einfach nach der Sicherung, die an dieser Position steckt, egal wie die im Kasten heißt.

Noch Fragen offen?
Ich hoffe, mein Beitrag entspricht dem Forenregelwerk:whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wolfi« (29. Januar 2014, 22:11)

Mein Grande Punto: 1,4 8V Dynamic, Psychodelic Blau, LPG Lovato Easy Fast


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dennsen (30.01.2014)

dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. Januar 2014, 19:48

Du bist da vom Fach, kann das stimmen Wolfi? :thumbsup:
Gute Erklärungen, schön, dass Du an Bo(a)rd bist (und die Geduld aufbringst). Also ich werd morgen nachmittag mal die Rückleuchte abnehmen und zuerst testen, ob die Meldung im BC auftaucht.
Das mit der Durchgangsprüfung hab ich verstanden, wusste nicht, dass das MM den Strom dafür aussendet. Verstanden hab ich auch, warum ich die Sicherung dazu rausnehmen muss. Offen bleibt, wieso der Strom aber ganz woanders langgehen kann, als vorgesehen. Er kann doch nur durch das Kabel, was zum entsprechenden Verbraucher geht. Und wenn die Masse fehlt, ist doch der Stromkreis nicht geschlossen, dann kann er doch (eigentlich) nicht woandershin.
Dachte ich.
Wie kann er dann doch? :wacko:

Sicherung 54 (oder welche Nummerierung auch immer) guck ich mir auch morgen an, weiß ja die Ecke.

p.s.: Wenn die Sicherung (die ist ja durchsichtig) nicht durch/geschmolzen ist, dann brauch ich auch mit Prüfstrom nicht messen oder kann sie trotzdem defekt sein, selbst wenn's optisch nicht danach aussieht? Das würde ich ja dann wieder tatsächlich nur mit Durchmessen rausfinden.
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


Wolfi

Punto-Profi

  • »Wolfi« ist männlich

Beiträge: 947

Aktivitätspunkte: 4 740

Dabei seit: 31.01.2010

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. Januar 2014, 21:00

vom KFZ-Fach bin ich nicht, mit Elektrik ganz anderer Art hab ich schon zu tun.
Hab mal eine kleine Skizze beigelegt, die das vielleicht erklärt, warum man ein Durchgangsprüfung nicht im eingebauten Zustand durchführt.
(Die Schaltung hat nichts mit dem GP zu tun, ist nur ein einfaches Beispiel!)
Die linke Sicherung ist o.k. daran hängen zwei Glühlampen, die parallel geschaltet sind (als Erklärung zur Parallelschaltung, so sind die beiden Glühlampen auf einer Seite für's Rücklicht in der Leuchte geschaltet). Die rechte Sicherung ist durchgebrannt und die willst Du jetzt mit dem Durchgangsprüfer prüfen. Du erwartest eigentlich einen Stromfluß durch die Sicherung (blauer Pfeil), der nur fließen soll, wenn die Sicherung o.k. ist. Wenn Du die Sicherung zum Prüfen nicht herausziehst, sucht sich der Prüfstrom einen anderen Weg, wenn die Sicherung defekt ist. In diesem Fall folgt er der roten Wegstrecke. Ein Prüfstrom fließt, das Multimeter sagt "alles in Ordnung" und dabei ist die Sicherung doch durchgebrannt: folglich stimmt der dumme Spruch mal wieder: "wer viel mißt, mißt viel Mist" Also: beim Durchgangsprüfen die Teile immer ausbauen oder abklemmen, damit es nicht zu solchen Fehlmessungen kommt. In diesem Fall (defekte Sicherung) hättest Du auf den Prüfspitzen auch 12 Volt aus der Autobatterie (bei einer intakten Sicherung nicht). Ob Dein Meßgerät das mag in Stellung Durchgangsprüfung?
Das Beispiel mit dem Massefehler oben (Disco-Effekt der Rückleuchten) erklär ich jetzt lieber nicht. Glaub mir einfach, daß so etwas vorkommen kann.

Und ja, normalerweise kann man eine Sicherung optisch prüfen und sieht mit bloßem Auge, ob sie durchgebrannt ist. In seltenen Fällen sieht man es jedoch nicht.
Also, wenn ein Fehler auftritt, der auf eine defekte Sicherung schließen läßt und diese o.k. aussieht, trotzdem mal mit dem Duchgangsprüfer ran (nachdem man sie rausgezogen hat), schaden kann das nicht (gilt auch für Glühlampen, da hatte ich den Fall schon öfter, daß sie dunkel blieb obwohl sie noch gut aussah).

So, Ende Grundstudium Elektrotechnik :D , oder gibt's noch Fragen dazu?

Gruß,
Werner
»Wolfi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild_2.jpg
Ich hoffe, mein Beitrag entspricht dem Forenregelwerk:whistling:

Mein Grande Punto: 1,4 8V Dynamic, Psychodelic Blau, LPG Lovato Easy Fast


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. Februar 2014, 11:59

Aha, anhand der Skizze hab ich's verstanden. Das funktioniert also deshalb so, weil die rechte Glühbirne nicht ein separater Stromkreis ist, sondern von den linken beiden abgezweigt wird? Deswegen kann der Strom wieder zurück, weil vor der defekten Sicherungen noch intakte Leitungen sind.

Dann hab ich noch ein Nachtrag: Es ist wirklich so, wenn auch das Bremslicht durchgebrannt ist (ich hab's rausgenommen gestern), reagiert Check Control in Form von gelbem Dreieck mit Meldung im BC, Du hattest Recht.
»dennsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rücklicht ohne Bremslicht.jpg
  • Hinweis Cockpit.jpg
  • Standlicht.jpg
  • kontrollieren.jpg
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(



dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

11

Samstag, 1. Februar 2014, 13:35

So geht weiter.
Neue Sicherung für Position 54 ist intakt. Laut Multimeteranzeige gerade 019 gemessen (ausgebaut 8) ), selbst die originale Sicherung war noch ganz (023 am Multimeter). Dann hab ich bei Zündung Ein den Zigarettenanzünder gemessen, liegt kein Strom an. Hinten im Kofferraum hab ich auch einen, da hab ich 11,96V gemessen, der ist aber auch extra abgesichert - also stimmt zumindest meine Messmethode.
So, als nächstes hab ich den Stecker abgezogen vom Zigarettenanzünder, knapp 12V messe ich nur an der Leitung für die Lampe - trotzdem leuchtet die Lampe nicht. Muss ich entweder das Birnchen ersetzen oder drauf verzichten. Trotzdem erklärt's nicht, wieso an der Plus Leitung nichts ankommt.
Dann ist mir aufgefallen, dass der vordere Bereich des Sicherungskastens, worunter auch die 54 sitzt, etwas schmuddelig aussah (siehe Foto). Kann da Wasser reingelaufen sein und den Defekt verursachen? Müsste ich den ganzen Schrutz mal ausbauen (Sicherungskasten)? Und bringt es was, die Sicherungsaufnahme selbst zu messen?

Hab auch den Eindruck, dass der Verschluss nicht richtig einrastet, bekomme die 3 Nasen aber auch nicht weiter reingedrückt. Sieht das verriegelt bei Euch auch so aus?
»dennsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sicherungskasten Verschluss links.jpg
  • Sicherungskasten Verschluss rechts.jpg
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


Wolfi

Punto-Profi

  • »Wolfi« ist männlich

Beiträge: 947

Aktivitätspunkte: 4 740

Dabei seit: 31.01.2010

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

12

Samstag, 1. Februar 2014, 14:43

Hm, hab noch mal in einem Handbuch nachgeschaut, da steht wieder was anderes als in eLearn.
Schau mal nach der Sicherung mit dem Pfeil unten im Bild. Oder schau mal in Dein Handbuch, was da drin steht.
Ob da Wasser reingelaufen ist, kann man am besten sehen, wenn man am Auto ist. Das geht aus der Ferne übern'n PC ein bisserl schwierig :rolleyes:
Die Glühlampe am Zigarettenanzünderring geht bei mir schon lange nicht mehr, brauch sie auch nicht. Wenn mal mal ein paar Tage im Auto gesessen ist, sollte man den auch so finden, wenn man ihn braucht.

Gruß,
Werner
»Wolfi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 2.jpg
Ich hoffe, mein Beitrag entspricht dem Forenregelwerk:whistling:

Mein Grande Punto: 1,4 8V Dynamic, Psychodelic Blau, LPG Lovato Easy Fast


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. Februar 2014, 15:26

Hallohallo, also das ist schon spannend dieses ganze Sicherungsthema 8|
MEIN schmaler Sicherungskasten im Motorraum entspricht mit SEINER Nummerierung so mal gar nicht der Nummerierung des schmalen Sicherungskastens in meinem Handbuch Seite 177 - nicht dass mich das überrascht.
Foto 1 zeigt das Handbuch.
Unterstelle ich, dass mein Handbuch die Zuordnung >Sicherung zu Verbraucher< RICHTIG vornimmt, dann ist laut Handbuch S.183 Sicherung 54 für den Ziggi ("Steckdose Fahrgastraum"), abgesichert mit 20 Ampere (Foto 2), die sollte gelb sein.
So, in meinem Fahrzeug jedoch steckt Sicherung 54 an Steckplatz 31 (siehe Foto 3 und 4) mit 15 :!: Ampere, schon mal weniger, als das Handbuch vorsieht.

Bei Dir Werner IST das dann aber auch Sicherung Nummer 31 auf Steckplatz 31. --> Welchen Verbraucher bezeichnet diese bei Dir eigentlich? Steht in dem Handbuch, aus dem Du das Foto hast, auch "Steckdose Fahrgastraum"?

Es hat sich gestern jedenfalls rausgestellt, dass bei mir tatsächlich Sicherung 54 auf Platz 31 abgeraucht ist, kein Wunder, wenn zu niedrig abgesichert, war vielleicht nur eine Frage der Zeit. Wieso kommt jetzt aber noch Strom an am Stecker des Zigarettenanzünders, wenn auch nur auf die Birne? Als würde die Beleuchtung selbst NICHT über diese Sicherung laufen.

Hab mir dann mal mein Handbuch und mein Foto vom schmalen Sicherungskasten (Variante 1.9 MJet, 3T) nebeneinander gelegt und alle Sicherungen einzeln verglichen. Hier konnte ich feststellen, dass in Bezug auf die Höhe der Absicherung für die ab Seite 181 angegebenen Verbraucher die Nummerierung der Sicherungen von meinem Handbuch Seite 177 (Foto 1) mit dem Einbauort in der Praxis übereinstimmt. Einzig die Steckdose/Zigarettenanzünder war zu niedrig abgesichert. Ich brauche also in meinem Fall nicht auf die eingeprägten Nummerierungen im Sicherungskasten vertrauen.

Langer Rede kurzer Sinn, heut kauf ich noch ne 20er Sicherung und dann sollte das mit der Steckdose wieder passen - mal gucken, was dann die Beleuchtung macht...



p.s.: Hoffe, nicht zu viel Verwirrung gestiftet zu haben :D
»dennsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sicherungen S.177 (schmaler S.kasten).jpg
  • Sicherung 54 Steckdose Fahrgastraum 20 A, S.183 (schmaler S.kasten).jpg
  • Sicherung 54 auf Steckplatz 31 (schmaler S.kasten).jpg
  • Sicherung 54 auf Steckplatz 31 (schmaler S.kasten)2.jpg
Signatur?

hab ich keine

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »dennsen« (4. Februar 2014, 15:37)

Mein Grande Punto: verkauft =(


Wolfi

Punto-Profi

  • »Wolfi« ist männlich

Beiträge: 947

Aktivitätspunkte: 4 740

Dabei seit: 31.01.2010

Wohnort: Mittelfranken

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. Februar 2014, 21:15

Tja, Fiat und seine Handbücher. Da gibt's offenbar viele Versionen.
Bei mir steht sie mit 31 drin.
Die F54 im rechten Steckplatz (mein Bild vom 28.1.) hatte ich aus eLearn. Bisher dachte ich, da stimmen nur die Aderfarben nicht immer. So kann man sich täuschen, sorry ;(

Mit der Beleuchtung des Zigarettenanzünders hat diese Sicherung aber nichts zu tun. Wenn da Spannung an der Lampe ist und sie nicht leuchtet, ist sie durchgebrannt.
Verwirrt hast Du niemanden, das erledigen schon die Handbuchautoren :D
»Wolfi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 4_1.jpg
Ich hoffe, mein Beitrag entspricht dem Forenregelwerk:whistling:

Mein Grande Punto: 1,4 8V Dynamic, Psychodelic Blau, LPG Lovato Easy Fast


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. Februar 2014, 23:50

Tja, Fiat und seine Handbücher. Da gibt's offenbar viele Versionen.
(...)
Verwirrt hast Du niemanden, das erledigen schon die Handbuchautoren :D


:thumbsup:

Sicherung ist ausgetauscht, Steckdose geht wieder, prima. Beleuchtung muss ich mal sehen, wenn ich mal Langeweile hab, versuche ich nochmal den Anzünder asuzubauen, ich fürchte, da muss die Mittelkonsole ab, denn durch das Loch, in dem er steckt, hab ich ihn nur zu nem Drittel rausgezogen bekommen. Ich vermute, dass die Lampenfassung außen auf dem Gehäuse sitzt, so war's bei meinem Rover, die muss entweder ab oder ich muss da von innen ran. Aber die Beleuchtung ist erstmal nebensächlich.
So, jetzt bleibt nur noch der Beifahrerspiegel zu klären. Dafür mach ich wohl aber lieber ein extra Thema auf. Muss nochmal die Suche bemühen, da hatte ich schon bissel was gefunden. Nur wär's hier auch die Sicherung, dürften beide Spiegel nicht mehr gehen.

Werner, ich bedanke mich herzlich für die sehr guten Erläuterungen und die Nachhilfe :!: ;)
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolfi (06.02.2014)

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 402

Aktivitätspunkte: 32 575

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 555

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. Februar 2014, 11:46

Wenn du in den Zigarettenanzünder schaust, siehst 2kleine orangenen Kunststoffhaken, diese vorsichtig zur Seite drücken, dann kannst du das Innenteil herausziehen, dann geht auch das orangene Teil heraus und du kannst die Birne wechseln. Vorsicht mit den Clips, diese brechen gerne!
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. Februar 2014, 20:56

Hey Hydro *wink*
Danke für den Tipp, guck ich mir mal an am WE.
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!