Diese Werbung wird für Grande-Punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

Puntorianer

Punto-Schrauber

Beiträge: 173

Aktivitätspunkte: 1 020

Dabei seit: 09.04.2013

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. März 2016, 15:57

Hifi Umbau ( erneut )

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallihallo,

ich melde mich auch mal wieder.
Ich bin mir gar nicht recht sicher ob ich schonmal erläutert hatte, was ich verändert habe, deshalb hier nochmal ein kurzer Überblick:

Dämmung der Türen mit Alubutyl

Adapterringanfertigung aus MDF

Einbau von C-Quence RS165 Komplettset.

Die Kombination ist so aufjedenfall besser als der Original Sound, auch wenn C-Quence nicht die Top Marke ist( gabs günstig ), allerdings reicht mir der Sound mittlerweile auch nicht mehr.

Nun habe ich durch viele Berichte häufig gelesen, das dass System Eton POW 160.2 sehr gut sein soll .
Für mich gibt es jetzt aber ein paar Fragen, auf die ich bis jetzt keine befriedigende Antwort fand. :

1. Sollte ich mich für das ETON System entscheiden, ist ein deutlicher Unterschied zu dem C-Quence System zu hören ? Erfahrungsberichte oder Vermutungen ?

2. Das System soll am liebsten weiterhin über das Original Radio laufen . Habe aber gelesen das dass ETON System auf 3 Ohm läuft . Geht das trotzdem ?

3. Habe ich durch das Originalradio einen großen Leistungsverlust ?

4. Ich möchte ungern mit Endstufe und co hantieren .

5. Bei dem ETON POW 160.2 sehe ich auf keinem Bild eine Weiche oder ähnliches ? Muss ich die dazu kaufen oder hat ETON das irgendwie anders geregelt .
Die C-Quence laufen über eine eigene Weiche, daher geht nur das Original Kabel vom TMT in die Weiche , welche das Signal verteilt .


Ich wäre euch sehr dankbar für jede Hilfe! Gerne lasse ich mir auch andere Systeme vorschlagen, den Preis von ca. 250 Euro sollte es aber nicht übersteigen :)
Vielen Dank :) 8)

Mein Grande Punto: 1.4 T-Jet , Carribean Orange , ATS Streetrallye , Ragazzon ESD , Schwarze Frontscheinwerfer , Rückleuchten geändert , Fußraumbeleuchtung ( nachgerüstet ) , Sitzheizung (nachgerüstet )


WhiteGP

Punto-Meister

Beiträge: 1 858

Aktivitätspunkte: 9 385

T U T
-
* * * *

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. März 2016, 17:22

Da du bisher alles über Original Radio laufen lässt, würde ich an deiner Stelle erst mal das Radio tauschen bevor du dich erneut an einen Boxentausch machst.
So wie ich das rauslese, hast du keine Endstufe drin und möchstest auch erstmal keine. Heißt die Boxen laufen über den Vorverstärker vom Original Radio, das glaube ich 4x15Watt bringt.

Besorg dir ein anderes Radio, die meisten laufen mit 4x45 oder 50Watt, man hat wesentlich mehr Einstellmöglichkeiten als beim Original und du hast eventuell mit Cinchausgängen schonmal vorgesorgt, falls es doch eine Endstufe werden soll.
So musst du nicht mit High/Low anfangen und kannst gleich einstecken und Spaß haben!

Mein Punto Evo: APE


evo_punto

Punto-Fahrer

  • »evo_punto« ist männlich

Beiträge: 100

Aktivitätspunkte: 535

Dabei seit: 14.02.2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. März 2016, 18:52


So wie ich das rauslese, hast du keine Endstufe drin und möchstest auch erstmal keine. Heißt die Boxen laufen über den Vorverstärker vom Original Radio, das glaube ich 4x15Watt bringt.

Besorg dir ein anderes Radio, die meisten laufen mit 4x45 oder 50Watt, man hat wesentlich mehr Einstellmöglichkeiten als beim Original und du hast eventuell mit Cinchausgängen schonmal vorgesorgt, falls es doch eine Endstufe werden soll.


Hallo,

ich kenne die Leistungsdaten vom Originalradio nicht, aber 4x 15W RMS könnten hinkommem, vielleicht etwas weniger. Aber die 4x50 oder 4x55W etc. bei den Nachrüstradios sind auch alles nur die max. Werte, mehr als 12-18W RMS kommen da pro LS auch nicht rüber.
Dennoch klingen gute Nachrüstradios oft besser als die Werksradios und sie bieten eben den entscheidenden Vorteil, das Soundsystem durch einen Verstärker, bessere LS und Subs aufwerten zu können.

Lautsprecher für ~ 250€ am Werksradio sind jedenfalls Perlen vor die Säue.

LG :)

Mein Grande Punto: 3T T-Jet Sport: 140PS / 245NM - Prins VSI 2.0 - AP Gewindefahrwerk- 17" Chrome Shadows - Teilfolierung - 4 fach Fußraumbeleuchtung - optimierte Ansaugung - Cupra R Frontlippe - 2,5" FMS Abgasanlage


Puntorianer

Punto-Schrauber

Beiträge: 173

Aktivitätspunkte: 1 020

Dabei seit: 09.04.2013

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. März 2016, 01:01

Alles klar, also ihr meint erstmal ein anderes Radio , um wohl mehr Einstellungen zu haben und etwas mehr Ausgangsleistung ? Habt ihr da Empfehlungen für mich ? Ich brauch keine Bling Bling Radios mit kitschigen Animationen , es sollte ein wenig ins Design passen. Wenn ich ein anderes Radio kaufe, sind die Anschlüsse dann die selben ? Muss dazu sagen das ich noch den Fiat Sub hinten rechts in der Ecke habe, welcher von diesen Kabeln abgezweigt ist . Nicht das ich da auch alles wieder hin und her basteln muss . :D

Mein Grande Punto: 1.4 T-Jet , Carribean Orange , ATS Streetrallye , Ragazzon ESD , Schwarze Frontscheinwerfer , Rückleuchten geändert , Fußraumbeleuchtung ( nachgerüstet ) , Sitzheizung (nachgerüstet )


WhiteGP

Punto-Meister

Beiträge: 1 858

Aktivitätspunkte: 9 385

T U T
-
* * * *

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. März 2016, 17:02

Gibt von den Herstellern passende Anschlüsse zu Isosteckern.
Wenn du die Lenkradfernbedienung hast und weiter verwenden willst, brauchst noch einen passenden CanBus Adapter dazu.

Von Radio Hersteller hab ich die Erfahrung gemacht, dass man mit Alpine nichts falsch macht. Ich hab im Punto und Tipo jeweils Pioneer drin und bin auch zufrieden.

Mein Punto Evo: APE


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Anlage, Audio, Hifi, Musik, sound

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!