Italo-Welt

Cara-Jane18

Mitgliedschaft beendet

1

Montag, 8. Juni 2015, 21:47

Tuning über MAP/MAF-Sensor Manipulation

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute, ich wollte euch mal fragen ob ihr Erfahrungen gemacht habt bezüglich den Tuningboxen aus eBay. Generell ist das Tuning über die Manipulation des MAP Sensor durchaus möglich bis zu einem gewissen Grad. Ich möchte daher gerne mal wissen wer von euch vielleicht sowas schon mal eingebaut hat. Speziell den 1.2/1.4 8V.

Ich bin beim Punto etwas skeptisch da laut OBD das Drehmoment exakt bis 115NM ausgibt und die knallhart durchhält. Das sieht für mich aus als ob der Punto eine Drehmomentbegrenzung im MSG hat. Folgedessen würde auch eine Box für den MAP-Sensor keinen Sinn ergeben. Besitzt er diese Sperre aber nicht so könnte man jedenfalls den ein oder anderen PS rausholen. Der Vorteil wäre halt ganz klar das der Motor im Rahmen seines eigenes Kennfeldes arbeitet und nur halt veränderte MAP Werte eingespielt bekommt auf dessen Basis dann die Berechnungen ausgehen.

Hier mal die Boxen die ich meine:

http://www.ebay.de/itm/Chiptuning-FIAT-G…=item3399dc4d41


http://www.ebay.de/itm/Chip-Tuning-Digit…=item3ce4ffd115

Flore

Punto-Meister

  • »Flore« ist männlich

Beiträge: 1 005

Aktivitätspunkte: 5 165

Dabei seit: 29.01.2008

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Juni 2015, 23:55

... Schrott
GET LOW - NO MATTER HOW!

:thumbsup:

Mein Grande Punto: Martini Racing


Cara-Jane18

Mitgliedschaft beendet

3

Montag, 8. Juni 2015, 23:56

Gibt es dazu auch eine sinnvolle Begründung`? Wenn nicht hat das hier nichts zu suchen und sollte gelöscht werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (9. Juni 2015, 06:34)


KMAG

Mitgliedschaft beendet

4

Dienstag, 9. Juni 2015, 05:59

Wie schön das in unserem Land Meinungsfreiheit herrscht.

Niemand der auch nur halbwegs Grips im Kopf und ein wenig Ahnung von der Funktionsweise eines Motors hat, wird sich so eine Box einbauen.
Guck dich einfach mal um, was ein vernünftiges Chiptuning heutzutage kostet. Welcher Aufwand wird dafür betrieben? Und dann erkläre mir, wie die das für lächerliche 85 Euro anbieten können.


Wenn du Erfahrungsberichte willst, kauf dir den Schrott und bau ihn ein. Kannst ja dann berichten. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (9. Juni 2015, 06:34)


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 304

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Juni 2015, 06:39

So schnell werden hier keine Kommentare gelöscht! Jeder darf seine Meinung vertreten - auch ohne Begründung, solang niemand in seinem persönlichen Recht verletzt wird. Soviel dazu.


Zum Chip:

Auch ich bin der Meinung, der ist Schrott. Wenn solch ein universaler Chip die versprochenen Leistungssteigerungen verspricht und das publik wird, machen die ganzen Firmen für Kennfeldoptimierungen ihre Läden zu. Und das Versprechen höherer Endgeschwindigkeit zeugt von Unseriösität, da mit 10 % Mehrleistung einfach nicht machbar.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Cara-Jane18

Mitgliedschaft beendet

6

Dienstag, 9. Juni 2015, 14:35

Es geht hier auch nicht um Chiptuning. Wer einigermaßen was von Motoren versteht bzw. nur ein bissle was von dem Thema versteht wird erkennen müssen und sehen das es sich bei der TuningBox um einen ganz anderen Ansatz handelt als bei Chiptuning.

Zum Verständnis: TuningBox manipuliert einen der für ihn vorgesehen Einsatzbereich/Bauteil. Das kann zum bsp. ein Sensor sein, Gaspedal, Einspritzung etc...
Das auch Tuningboxen was leisten und können sieht man an Dieselmotoren. Hier wird überwiegend die Mehrleistung aus dem Einspritzdruck der Commonrail Pumpe erzeugt. Die Leistungssteigerung erfolgt aus den Nachgelagerten Effekten wie der Regel des MSG mit höheren Ladedruck aufgrund des veränderten Einspritzwerts. Das ist hierbei keine Kennfeldoptimierung wie beim Chiptuning. Hier werden lediglich Sensor Werte manipuliert.

Chiptuning via OBD oder gelötet besitzt mehrere veränderte Kennfelder z.b. in LMM, Einspritzung, Lambda, AGR, Ladedruck etc... Das ist richtiges Tuning und wird als Chiptuning bezeichnet.

Das die Angaben von Verkäufer natürlich völliger Quatsch ist steht außer Frage. Darum geht es mir auch nicht. Was ich konkret wissen wollte ob einer Erfahrung gemacht hat mit TuningBoxen am MAP/MAF Sensor. Das hier Tuningboxen mit Chiptuning gleichgesetzt wird halte ich doch für sehr unfachmännisch :rolleyes: Das MAP Optimierung etwas bringt wird auch jeder halbwegs seriöse Chiptuner bestätigen können. Nur wie es am Punto aussieht und was zu erwarten ist das interessiert mich.

Verwendete Tags

chiptuning, MAF, MAP, Tuningbox

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!