Italiatec

Funky-Joe

Punto-Meister

  • »Funky-Joe« ist männlich

Beiträge: 1 462

Aktivitätspunkte: 7 820

Dabei seit: 23.02.2008

Wohnort: Burglengenfeld

B U L
-
* * * * *

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 2. Dezember 2008, 12:31

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wenn feuchtigkeit im auto is, hilft am besten, wenn man alte zeitungen (neue gehn natürlich auch :lol: ) unter die fußmatten/sitze legt.
Hab zwar selber das problem beim GP ned, aber bei meinem alten auto hatte ich das auch und mit den zeitungen war die feuchtigkeit größtenteils weg!

Mein Auto: Grande Punto 1.9D - 155PS - ABARTH-Vollleder ausstattung - Sportiva Frontansatz - FOX Sport-ESD - Single-Frame - Ambiente-Beleuchtung - Gewindefahrwerk - H&R Spurverbreiterung 20mm


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 07:55

Besser als Zeitungen sind aber ein Stoffbeutelchen mit Kaffeepulver drin.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Funky-Joe

Punto-Meister

  • »Funky-Joe« ist männlich

Beiträge: 1 462

Aktivitätspunkte: 7 820

Dabei seit: 23.02.2008

Wohnort: Burglengenfeld

B U L
-
* * * * *

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 08:07

Oder diese großen Säcke mit Entfeuchtungsgranulat. da hatte ich MAL nen ziemlich großen daheim ;)

Mein Auto: Grande Punto 1.9D - 155PS - ABARTH-Vollleder ausstattung - Sportiva Frontansatz - FOX Sport-ESD - Single-Frame - Ambiente-Beleuchtung - Gewindefahrwerk - H&R Spurverbreiterung 20mm


Tina3991

Punto-Fahrer

  • »Tina3991« ist weiblich

Beiträge: 140

Aktivitätspunkte: 765

Dabei seit: 26.12.2007

Wohnort: Österreich/Vorarlberg

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 14:15

So nun zum Thema Feuchtigkeit!

Ich hasse Eis kratzen aber im Winter muss es nun MAL sein....ABER heute morgen war nicht nur meine Außenscheibe gefroren, sondern auch meinen Innenscheibe... und nicht nur leicht...da war eine richtige Eisschicht drauf!

Ich bin oft mit meinem Auto unterwegs und gestern habe ich es am Nachmittag abgestellt (schatten) und am abend um 18Uhr bin ich dann 10km weit gefahren...meine schuhe waren nicht nass, genauso wenig wie meine Fußmatten weil ich die am Nachmittag gesaugt habe!

Also ich habe mein Auto seit dem letzten Winter und da war meine scheibe NIE Innen gefroren.... und dort habe ich immer voll geheizt und dann das Auto über Nacht stehen lassen...genau wie diesen Winter!

Ich hatte vor meinem Fiat einen 12 Jahre alten Opel und nicht MAL bei dem gefriert die Innenscheibe, genau so wenig wie der Ka meiner Mutti oder der 3Golf meiner Freundin oder der Corolla meines Kollegens und so kanns weiter gehen.

Aber der Fiat händler meinte: Das sei normal! :evil:

Mein Grande Punto: 1.4 16V Linea Spotiva Speed 95PS


kuame

Punto-Meister

  • »kuame« ist männlich

Beiträge: 1 407

Aktivitätspunkte: 7 230

Dabei seit: 29.01.2008

Wohnort: Ndh

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 15:01

Das ist die Erklärung, welche den Sachverhalt halbwegs erläutert und noch nicht zu wissenschaftlich ist.

Zitat

Original von Babymaserati
Das ist normal, wenn du mit dem Auto fährst machst du dir bestimmt die Heizung an, und warme Luft nimmt viel Feuchtigkeit auf. Stellst du dann dein Auto über Nacht ab und der Innenraum kühlt sich von z.B. 25 Grad auf 5 Grad ab, kondensiert das Wasser an den Scheiben, und da kann es passieren das das auch gefriert.


Bei Wikipedia läßt sich eine präzisere Erklärung finden.
Falls das jemand nochmal wissenschaftlich erläutert haben möchte - bin gerne bereit - will mich nur jetzt um einen Roman drücken. ;-)

Und hier kommt die beste Möglichkeit seine Scheiben von innen eisfrei zu halten.

Zitat

Original von Babymaserati
Einfach für ne halbe Minute nach einer Fahrt die Tür auflassen und kalte Luft durch das Gebläse und schon vereist nix mehr.


btw. Innenraumfilter kann man aber trotzdem MAL checken.

e/ @tina: Das kann dich bei jedem Auto treffen. Hatte ich schon im Opel, im VW und erlebe es bestimmt auch noch im Fiat. ;-)
gruss kuame

1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05
>>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kuame« (3. Dezember 2008, 15:20)

Mein Grande Punto: 1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05 >>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<


BA_neo

Punto-Schrauber

  • »BA_neo« ist männlich

Beiträge: 230

Aktivitätspunkte: 1 180

Dabei seit: 09.04.2007

Wohnort: Kaufering, Oberbayern(fast Schwaben)

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 15:19

also ich hatte auch immer das problem... aber jetz hab ich son luftentfeuchter extra fürs auto drinne und klappt super...

Hab den hersteller rausgefunden: http://www.pingi-shop24.de/ oder http://www.pingi.eu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BA_neo« (3. Dezember 2008, 15:23)

Mein Grande Punto: 1,4l 16V Caribean Orange, Blue&Me, Klimaauto., Jägermeister Design


Flo85

Mitgliedschaft beendet

47

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 11:52

Bei mir besteht das gleiche Problem, Scheiben beschlagen von innen (vor allem Windschutzscheibe) und dann ist erstmal 5 min warten angesagt.
Komisch dass das nur beim GP passiert, sonst hatte ich das bei keinem Auto bisher!
Selbst bei unserem Zweitwagen, der genau gleich geheizt bzw klimatisiert wird beschlägt gar nix!

kuame

Punto-Meister

  • »kuame« ist männlich

Beiträge: 1 407

Aktivitätspunkte: 7 230

Dabei seit: 29.01.2008

Wohnort: Ndh

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 13:29

Grundsätzlich kann/sollte man ruhig MAL nach einem Wassereinbruch suchen.
Aber vielfach spielt auch die Wetterlage bzw. das Nutzungsverhalten eine zusätzliche Rolle.

Erklären kann man das mit Hilfe des nachfolgenden Diagrammes.
Geht man davon aus das die relative Luftfeuchte (bspw. 40%) im Auto und außerhalb gleich ist, dann ergibt sich allein auf Grund der unterschiedlichen Temperaturen ein unterschiedlicher Feuchtigkeitsgehalt der Luft.

0°C, 40% rel.LF, 2g/m3
20°C, 40% rel.LF, 7g/m3
Das ist eine Verdreifachung! Man kann also MAL grob geschlußfolgert sagen, die Luft im warmen Auto "will" Wasser aufnehmen und zwar jede Menge.
(Bei geschätzten 10 m3 Luftvolumen im GP macht das MAL eben ca. 50ml Wasser mehr wie in 10 m3 Außenluft.)

Die warme Luft im Fahrzeug zieht also Wasser "magisch" an, wie ein Schwamm.

Ist es jetzt draußen kalt und regnet gleichzeitig dann ist genügend Wasser in der Luft vorhanden kann aber von der kalten Luft nicht aufgenommen werden.
So um 1°C ist "optimal" - weil die Luft sehr kalt ist aber das Wasser noch im gasförmigen Zustand in der Luft "gelöst" vorliegen kann. Bei kälterer Luft schneit es, der Wasserdampf klatscht als Schnee dümlich auf die Erde weil das gelöste Wasser in der Luft gefriert.
Bei Regen aber kann das Wasser sich noch in der Luft lösen und da fährt doch glatt so ein "warmer Schwamm" umher. Kulanterweise wird die Luft/Wasser auch gleich in den Innenraum befördert (Gebläse läuft auf Hochtouren, man selbst gibt auch noch ein wenig Wasser ab - gasförmig natürlich ;-) ) und hier ist noch Platz zum "luftig-machen". Ich erinnere nochmal - dreimal soviel Aufnahmevermögen hat die warme Luft.

Sollte es jetzt regnen, wird die Aussenluft wohl eher fast gesättigt mit Wasser sein.
Macht also 100% relative Luftfeuchte=absolute Luftfeuchte.
0°C, 100% rel.LF, 5g/m3
20°C, 100% rel.LF, 18g/m3
Bei 10 m3 Rauminhalt sind das dann 130ml Wasser im Innenraum mehr wie außen.

Diese Menge muß beim Abkühlen des Innenraumes wieder irgendwo hin!
Und was liegt da näher wie die kalte Scheibe? Oder kaltes Blech hinter der Türverkleidung? Hauptsache die Oberfläche ist schön kalt. Die Luft ist annähernd gesättigt und kann beim Abkühlen das Wasser nicht bei sich behalten. Dort wo es am kältesten ist wird sich das Wasser zuerst niederschlagen, weil hier der Taupunkt (Temperaturpunkt bei 100% Luftfeuchte ab die Luft Wasser wieder abgibt) in jedem Fall erreicht wird.
Also MAL eben schnell 100ml Wasser auf die Scheiben verteilt.

Sorry für den Roman. 8-)
»kuame« hat folgendes Bild angehängt:
  • feuchte_01.jpg
gruss kuame

1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05
>>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<

Mein Grande Punto: 1.3 MJet, 66kW, 3T, ambient weiß, dynamic, Serie 0 - 12.05 >>> ohne DPF mit Euro 4 --> SCHWARZES ROHR ABER WEIßE WESTE <<<


Flo85

Mitgliedschaft beendet

49

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 14:00

Das Phänomen tritt aber dennoch nur in einem meiner zwei Fahrzeuge auf, irgendwie komisch ;-)

  • »BattlefieldDoktor« ist männlich

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

Dabei seit: 08.12.2008

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 10. Dezember 2008, 18:06

Bei mir liegts beschlagen eindeutig an meiner Kunst beim Autoscheibenputzen alles zu verschlimmern als zu verbessern. Habe bei meinen vorherigen Autos immer sowas gehabt. Bei einem Wagen gabs auch MAL einen Wassereintritt, den kann man aber eigentlich auch unterscheiden.

Bei mir hatte es sich so festgestellt, daß der Wagen nach dem Einstieg grundsätzlich stark beschlagen hat und die Klimaanlage nach 5 Minuten nichtmal ein viertel frei gemacht hatte und sich kaum was getan hat. Auch wenn man ohne Gebläse und A/C los gefahren ist, hatte es wie verrückt beschlagen und wurde auch mit geöffnetem Fenster nur sehr langsam frei. Hatte einen Wassereinbruch in den Innenraum, da das Wasser von der Türe nicht den Weg durch das Loch in der Innenraumdichtung gefunden hatte, sondern den Weg nach Innen bevorzugte.

Wenn es nach 2-3 Minuten zur Hälfte frei ist und man zuschauen kann wie es frei wird, dann würde ich mir noch keine ernsthaften Sorgen machen. Ansonsten eben nachschauen ob es irgendwo feucht ist und auch MAL prüfen ob die Klimaanlage noch funktioniert. Vielleicht ist auch im Motorraum zu viel Gestrüpp drin so daß nicht mehr genug Luft angesaugt werden kann.

Die A/C testet ihr folgendermassen: Gebläse auf Innenraum, eiskalt stellen ohne Klimaanlage laufen lassen (wichtig!), Hand vor halten und Temperatur fühlen ... dann nach ein paar Minuten laufendem Motor die Klimaanlage an schalten. Wenn es nicht deutlich kühler aus dem Luftauslaß ströhmt, dann funktioniert wohl die A/C nicht.

Da ich MAL bei einem Händler für Klimakompressoren und Autokühler gearbeitet habe übrigens auch der sanfte Hinweis, daß die A/C am besten nur im Stand oder niedrigen Drehzahlen anzuschalten ist. Bei voller Fahrt werdet ihr irgendwann einen defekten Klimakompressor haben, da der Kompressor wohl durch den Keil- bzw. Zahnriemen angetrieben, bei laufendem Motor dreht sich das Rad am Riemen ständig mit, egal ob A/C an oder aus ist. Ist sie aus ist es im Leerlauf, schaltet man die A/C an dann schießt ein T-Anker innen in dieses Rad. Wenn man also flott unterwegs ist, ist die Abreibung am T-Anker dann deutlich höher als im Stand bei niedriger Drehzahl. Man radiert sich den Kompressor daher ständig etwas ab.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BattlefieldDoktor« (10. Dezember 2008, 18:08)



Puntoracer

Punto-Schrauber

  • »Puntoracer« ist männlich

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1 490

Dabei seit: 06.08.2008

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

51

Montag, 19. Januar 2009, 21:47

Zitat

Original von Frederic
.. Ich kann nicht recht glauben dass eine Eisschicht von innen normal ist, habe das jeden morgen!
Irgendwo muss ein Fehler liegen, sowas habe ich noch nie erlebt, die scheibe von innen kratzen - oh man..

Aber ich habs schon erlebt beim Trabant von innen während der fahrt :lol:
Beim Punto 176 musste ich noch nie von innen kratzen das ist nur wenn zuviel Feuchtigkeit im Fahrgastraum ist.

Mein Auto: Mini Countryman Cooper D :) :) :)


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 20. Januar 2009, 07:36

In meinem Vorgängerauto - Alfa Romeo 146 - waren die Scheiben auch grundsätzlich von innen geforen. War immer hässlich zu kratzen, danach war das Armaturenbrett zuerst weiß, danach ganz nass. Aber ich habe es meinem Wagen nie übel genommen. Hat Spaß gemacht, den zu fahren.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Mr X 700

Mitgliedschaft beendet

53

Dienstag, 20. Januar 2009, 16:30

also normal kann das wirklich nicht sein, dass die scheiben von innen gefrieren. hatte das bisher noch bei keinem meiner autos, weder im UNO, TIPO, Seicento und jetzt im GP hab ich es auch noch nie erlebt. irgendwoher muss feuchtigkeit und kalte luft die ganze zeit über in das auto geraten, eine andere erklärung gibt es nicht.
die ideen mit den luftentfeuchtern sind schon gut, aber das kann ja auch keine dauerhafte lösung für das problem sein.

BigLui

Mitglied

  • »BigLui« ist männlich

Beiträge: 21

Aktivitätspunkte: 140

Dabei seit: 07.07.2009

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

54

Freitag, 9. Oktober 2009, 15:05

So ich habe meinen GP erst seit Juli diesen jahres. Also musste ich noch nicht von innen kratzen aber das prob mit der Feuchtigkeit habe ich auch wenn ich das Auto Abends abstell.

Aber ich habe mir heute einen Luftentfeuchter gekauft und Hoffe dass sich das problen in wohlgefallen auflöst, wenn nicht werde ich die Werke nerven.
Denn so gehts ja nicht, das ich ein Aquarium fahre.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BigLui« (9. Oktober 2009, 15:06)

Mein Grande Punto: 1,2 65PS (120Nm/3000 U) BJ2009 :oops: :roll:


tomicka

Mitglied

  • »tomicka« ist männlich

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 130

Dabei seit: 04.06.2009

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 18:57

Hallo,

habe das gleiche Problem. Die Innenscheinbe ist beschlagen und es dauert 5 Min, bis die frei ist...

Also, wenn die in der Werke da keine Hilfe haben, das verkaufe ich die Gurke. Das nervt einfach nur. Das ist doch kein Trabbi?

Gruß
tomicka

Mein Grande Punto: 1.4 Dynamic


markpunto

Mitglied

  • »markpunto« ist männlich

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 140

Dabei seit: 08.08.2008

Wohnort: Dessau-Roßlau

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 21:34

Ist euch schon MAL aufgefallen, wie riesig und flach stehend die Frontscheiben vieler Autos in den letzten Jahren geworden sind!? (Schaut euch MAL den GP im Vergleich zu anderen Autos dieser und auch höherer Klassen von oben an) Eine sehr große (im Winter sehr kalte) Glasfläche, wo feuchte Luft kondensieren/gefrieren kann. Und Feuchte wird gespeichert, gerade jetzt im Herbst, wo es dauernd regnet, gespeichert in Sitzpolstern, Stoffverkleidungen, Bodenteppichen...wenn das einmal gesättigt ist, dauert es sehr lang, bevor der Innenraum wieder trocken wird, das schafft auch keine Klimaanlage auf ein paar Kilometern. Schwierig wird es dann noch mehr, wenn die Klima funktionbedingt bei Frost nicht mehr anspringt, dann dauert es halt so lange, bis der Motor warm genug ist, um auch den Innenraum zu heizen. 5 Minuten sind da ganz normal. Das Ganze hatte ich auch ähnlich schon beim Punto 188 und das war halt SEHR wetterabhängig, wie jetzt auch.
I'm only happy when it rains

Mein Grande Punto: 1.4 16V Dynamic - EZ 01/2008, Depeche Mode Edition ;)


comic

Punto-Schrauber

  • »comic« ist männlich

Beiträge: 307

Aktivitätspunkte: 1 715

Dabei seit: 15.12.2007

Wohnort: 590

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 10:40

Heute morgen war bei mir nur die Plastikscheibe vor dem Tacho beschlagen. Normal?

Mein Grande Punto: G-Tech R (275 PS) • Novitec Front- und Heckansatz • KW Gewindefahrwerk V2 inox-line • G-Tech Sperrdifferenzial • G-Tech LLK • G-Tech Schaltwegeverkürzung • Brembo GT 4-Kolben-Bremsanlage • O.Z Alleggerita HLT 215/40 R17 auf Yokohama Advan AD08R


Dionysos

Punto-Fahrer

  • »Dionysos« ist männlich

Beiträge: 123

Aktivitätspunkte: 640

Dabei seit: 19.04.2009

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

58

Montag, 14. Dezember 2009, 23:58

Bei mir beschlägt und gefriert auch immer Alles. Werde MAL den Tipp mit dem Lüften ausprobieren, weil die Zeitungen und Entfeuchter taugen bei mir nichts. Habe dieses Problem aber erst nach Tausch des Heizungslements unter dem AB.
MfG Dionysos

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dionysos« (14. Dezember 2009, 23:59)

Mein Grande Punto: 1,4 16V T-Jet | 04/2009 | 5türer | Linea Sportiva | Singleframe o.E. | 3M Scheibenfolie | rot- schwarze LED Rückleuchten


puntostyling

Punto-Gott

  • »puntostyling« ist männlich

Beiträge: 6 522

Aktivitätspunkte: 32 985

Dabei seit: 17.03.2006

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 15. Dezember 2009, 09:05

hab grad MAL rausgeschaut....alles dicht...innen und außen is die frontscheibe gefroren... :cry: ich hasse den winter...
Grüße,
puntostyling

ael668

Punto-Professor

  • »ael668« ist männlich

Beiträge: 2 086

Aktivitätspunkte: 10 880

Dabei seit: 14.11.2007

Wohnort: Bavaria-Augsburg

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 15. Dezember 2009, 17:32

Alle Jahre wieder..... :lol: Kommt dieser Thread zum Vorschein.

Lösung

Das ist normal im Winter, da ständig neue Feuchtigkeit rein kommt aber nicht entweichen kann. Abhilfe schafft, stark lüften bevor man das Auto abstellt oder wie ich es gelöst habe, sich einen Luftfeuchtigkeits-Sack kaufen.
Dort ist ein Granulat drin, das der Luft das Wasser entzieht, so herrschen knappe 60% Luftfeuchtigkeit im Innenraum. Scheiben beschlagen seit dem überhaupt nicht mehr.
Der Sack kostet ca. 10€ und ist in jedem Baumarkt zu finden.
Mein weißer & oranger & roter GP :-D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ael668« (15. Dezember 2009, 17:32)

Mein Grande Punto: 1,4l T-Jet Sport mit Vollausstattung, Eibach 50/30, 8x18 Borbet LS, TT-Chiptuning


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!