Italiatec

Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 340

Aktivitätspunkte: 6 760

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

281

Dienstag, 7. Mai 2013, 22:01

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

So schlimm ist's nicht - wie ist man früher ohne Servo, ABS, Bremskraftverstärker gefahren?
Ich kann dir aus eigener erfahrung sagen: Die Lenkgetriebe sind komplett anders übersetzt :!:
Ich behaupte einfach mal du schaffst es nicht im stand mit 195er Reifen im GP voll einzuschalgen bzw irgendwo Einzuparken ohne das dir der Schweiß ausbricht!


Ich find hier Artets aber langsam aus :!: wie wäre es mit Back to topic :?:
Meiner hält bei Alltagsfahrten ca 600km aber Tanke sofort wenn die Leuchte angeht! (1,4 MT)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiatracer88« (7. Mai 2013, 22:12)


GrandePunto92

Punto-Fahrer

Beiträge: 120

Aktivitätspunkte: 610

Dabei seit: 11.02.2012

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

282

Dienstag, 7. Mai 2013, 23:11

Kann ich mir nicht so vorstellen.

Wenn man weiss das man lange rollt, dann Gang raus.
Wenn die Geschwindigkeit reduziert werden soll, dann mit Gang rollen.

Die 1. Variante führe ich am häufigsten aus. Meine Verbrauchsdaten geben mir Recht, auch unser 2005er beste deutsche Autofahrer.

So ist es bezüglich der Eco Kinetik, wie ich es nennen würde, am günstigsten.

Lg.

Wilfried
Ist aber so :D

Der Bordcomputer bei Fiat zeigt, technisch bedingt, nie weniger als 2 Liter an, liegt aber bei 0,0 bei rollen mit eingelegtem Gang.

Rollen immer mit eingelegtem Gang.

Mein Auto: GP T-JET Sport / Stilo ist weg :(....Hallo BMW 530i :)


Puntorianer

Punto-Schrauber

Beiträge: 173

Aktivitätspunkte: 1 020

Dabei seit: 09.04.2013

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

283

Dienstag, 7. Mai 2013, 23:29

Manoman -.-
Wenn ich lese das hier einige 800+ km schaffen bin ich echt deprimiert . Selbst bei sparsamer Fahrweise geht nicht mehr als 650-670 .
Liegt bestimmt am t-Jet ?!... ;(

Mein Grande Punto: 1.4 T-Jet , Carribean Orange , ATS Streetrallye , Ragazzon ESD , Schwarze Frontscheinwerfer , Rückleuchten geändert , Fußraumbeleuchtung ( nachgerüstet ) , Sitzheizung (nachgerüstet )


sven86

Punto-Meister

  • »sven86« ist männlich

Beiträge: 977

Aktivitätspunkte: 5 030

Dabei seit: 14.12.2010

Wohnort: Odenwaldkreis

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

284

Dienstag, 7. Mai 2013, 23:44

Das liegt an so viele Dingen die den Verbrauch beeinflussen: z.B. der Region, dem Motor, dem Getriebe, den Reifen, dem Reifendruck, Der Fahrweise, Wo du fährst(Stadt /Land /Autobahn), der Geschwindigkeit, der Jahreszeit, der Zustand des Autos, den Verbrauchern im Auto, Dem Gewicht,.....

Ich selber hab einen DV von 4,4 - 7,8 l Diesel jenachdem wie ich unterwegs bin. Das entspricht einer Reichweite von 950km - 512km.
Im Mittel beträgt meine Reichweite 700km

Mein Punto Evo: Punto Evo 1.3 16V Mjet 95 PS Racing


IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

285

Dienstag, 7. Mai 2013, 23:46

Ich hab' mal auf 350km den Tank leergefressen - ständig nur Vollgas. (ohne Reserve)
Bin mal ohne Pause durch ganz Deutschland so ca. 700km weit gekommen. (90km/h im Windschatten von LKWs)

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 678

Aktivitätspunkte: 3 500

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

286

Mittwoch, 8. Mai 2013, 08:45

Da es zur Diskussion steht, hier relativ gute Info wegen Schubabschaltung und Rollen lassen ohne Gang.

Von der Spritsparseite Sk-8.de übernommen:

Nutze die Motorbremse
Wo ist der Motor, der ganz frei von Sprit läuft? Er ist da, wenn man im Gang bleibt und kein Gas gibt und die Spritzufuhr völlig abgedrosselt wird.
Das Fahren ohne Gas kann man besser "Motorbremse" nennen, da sie besonders für Busfahrer oder Lkw-Fahrer lebenswichtig ist.
Auch PKW sollten die Motorbremse bei größeren Gefällen intensiv nutzen, um die Bremsen nicht überzustrapazieren und gleichzeitig Sprit zu sparen. Zusätzliche Bremskraft kommt durch Schalten in die niedrigen Gänge. Zum schneller werden, reicht manchmal schon das Hochschalten.
Dem Motor schadet die Fahrt ohne Gas nicht. Im Gegenteil, der schützende Ölfilm an den Zylinderwänden wird bei "Schubabschaltung" nicht mehr durch das fettlösende Benzin abgewaschen.
Der Beitrag der Motorbremse entlastet die Bremsbeläge. Auf den Verbrauch wirkt es, so lange und so weit es mit der Motorbremse geht, mit einer totalen Spritersparnis.
Aus diesen Gründen empfiehlt sich auch während dem Bremsen mit dem Bremspedal die Motorbremse. Der Motor kann seine nutzlosen Runden im Standgas auch später drehen.
Wie geht Motorbremse fahren?
Je weiter uns die Motorbremse bewegt, umso größer ihr Nutzen. Es ist erstaunlich, wie weit das Auto nur mit Motorbremse rollen würde. Wenn Sie, bevor Sie normalerweise zu bremsen anfangen, nur vom Gas gehen, erfahren Sie es,
So könnte man so lange fahren, bis die Drehzahl zur Standgasdrehzahl gesunken ist, und einen Gang herunter geschalten wird, bevor man den Motor abwürgt. So kann man Gang für Gang langsamer werden. Den 1. Gang würde ich weglassen.
Wie tief geht die Schubabschaltung?
Gänge nach unten Ausfahren ist eine Sprit-effiziente Bremsart. So lange der Motor die "Schubabschaltung" ernst nimmt. Manche Autos machen da Unterschiede.
Ältere Semester mit Vergaser drosseln den Sprit gar nicht vollständig. Hier ist der Spareffekt kleiner. Doch auch manche Einspritzer verweigern die Schubabschaltung, manche nur so lange das Öl noch nicht warmgefahren ist.
Unterhalb einer bestimmten Drehzahlschwelle schaltet die Schubabschaltung ab und Kraftstoff wird eingespritzt. Spätestens bei der Standgasdrehzahl muss der Motor einspritzen, um sich nicht selbst abzuwürgen. Doch die Schwelle kann je nach Fahrzeug auch höher liegen z. B. 1700 U/min.
Um die Motorbremse weitmöglichst spritfrei zu genießen, wird man den Drehzahlbereich über der Schwelle halten und einen Gang runter schalten wenn es nötig wird. Aber wo liegt die Schwelle?
Verlangsamt man mit Motorbremse, hört man irgendwann ein Blubbern und man spürt einen leichten Schwund der Motorbremskraft. Eine exakte Momentanverbrauchs-Anzeige zeigt es auch an. Entweder merkt man sich die Drehzahl oder man merkt sich welcher Gang bis zu welchem Tempo spritfrei bremst.
In die Motorbremse schalten
Fängt man die Motorbremse im hohen Gang an, ist die Motorbremsen-Effizienz in ihrem Zenit. Der hohe Gang bremst am wenigsten aller Fahrgänge. Das bringt Strecke, auch wenn das Auto langsamer wird.
Der nachfolgende Verkehr soll nicht behindert werden. Dass wir die Motorbremse einsetzen, sieht er am Bremslicht, wenn unter leichtem Bremspedaldruck leuchten.
Nun gehen wir einen Gang weiter in den Leerlaufgang, der eher kein Bremslicht braucht.


Der Leerlaufgang
Manchen ist vielleicht noch gar nicht aufgefallen, dass zwischen den Gängen auch ein Leerlauf schlummert — ja es gibt einen und es ist auch ein Gang. Eine tolle Fähigkeit Ihres Autos sehen sie erst im Leerlauf: Während der Motor zur niedrigsten Drehzahl fährt — mit minimalem Verbrauch — drehen sich die Räder frei. Es ist jahrelanger Automobiltechnik und Straßenbau zu verdanken, dass unsere Autos auf unseren Straßen nahezu ideal rollen. Man kann es genießen, wenn man bei 90 den Gang rausnimmt.
Wissen Sie wie viel Benzin pro Sekunde abfliesst? Gasstellung mal Drehzahl. Und im Leerlauf ist man bei der Mindestdrehzahl und Mindestgas. Der Standgas- oder Leerlaufverbrauch in einem großen Motor beträgt ca. 2 Liter pro Stunde. Der Verbrauch bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h ist somit 2 Liter pro 100 km. Bei 50 km/h immer noch nur 4 Liter pro 100 km, auf jeden Fall weniger als im Gang. Leerlauffahren auf einem großen Teil der Strecke wäre ideal.
Achtung bei Automatikgetriebe: Es wird in vielen Betriebsanleitungen davon abgeraten, während der Fahrt in den Leerlauf (N) zu schalten.


Warum Leerlauf?
Der Boss einer KFZ-Produktion hat große Verantwortung. Tausende Arbeiter haben sich vom Firmenwohl abhängig gemacht. Unter Einsatz von Menschenkraft, Maschinen, Energie und verschiedenen Materialien und Teilen werden aus Blechen Autos. Natürlich kostet all das immense Geldsummen — dafür gewinnen Sie an einem guten Tag viele Autos, die Geld bringen. So ist das Ziel des Chefs, mit geringem Einsatz von Mitteln (Kosten) viele hochwertige Autos zu produzieren.
Ich möchte keine Betriebswirtschaft lehren. Es geht darum, Parallelen zu Motoreigenschaften aufzeigen: Ähnlich wie die Mitarbeiterzahl hat die Motordrehzahl das Zeug für hohe Leistungen, dafür gehen aber auch die Kosten nach oben. Der Verbrauch ist nur bei hoher Auslastung/Last (viel Gas) gering.
Es gibt einen Engpass in der Produktionslinie. Heute kann man nur wenige Autos produzieren. Es würde viel sparen, wenn man morgens anstatt der 3.000 Mitarbeiter nur 750 zum Arbeiten holt.
Anstatt ein Gefälle im 4. Gang bei 3.000 U/min zu fahren, kann man mit Leerlauf 2.250 Umdrehungen loswerden und damit viel Verbrauch.
Wegen schlechter Auslastung an Samstagen kann man mit 3.000 Arbeiter kaum mehr erreichen, als mit 2.000, die voll ausgelastet sind.
Wenn man im 3. Gang zwar mit 3.000 U/min fährt, aber nicht beschleunigt, also das Leistungspotenzial nicht nutzt, kann man auch in den 4. Gang schalten und 1.000 U/min sparen. Obendrein wird wegen der höheren Last im höheren Gang der Wirkungsgrad besser.

Hier weiterlesen: http://http://sk-8.de/energie/eneBenzinsparenPkw.php#k4

Da gibt es gute Tips die ich auch anwende und die auch funktioniert.

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


KMAG

Mitgliedschaft beendet

287

Sonntag, 12. Mai 2013, 02:07

Aktuell reicht der Sprit bei mir für ca. 400km.
Aber ich fahre auch extrem viel Kurzstrecke.
4 km zur Arbeit und das gleiche wieder zurück.
Da kommt der Motor nicht mal auf Betriebstemperatur.

ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

288

Mittwoch, 22. Mai 2013, 18:14

Hab mit meinem Punto die erste Tankfüllung leergefahren.
700 Km konnte ich bis zum Aufleuchten der Reservelampe fahren.
Laut Bordcomputer ein durchschnittlicher Verbrauch von 5,9 Liter und nach meiner eigenen Berechnung 5,7Liter.

Gruß
ENZO

IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

289

Mittwoch, 22. Mai 2013, 19:20

Letztens Tank fast leergefahren. ~50km Stadtverkehr auf Reserve (Lampe)
»IgorGlock« hat folgendes Bild angehängt:
  • tada.jpg

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 678

Aktivitätspunkte: 3 500

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

290

Mittwoch, 22. Mai 2013, 22:10

Heute getankt. Fahrtstrecke A 1016,2 km. Durchschnittsverbrauch A 4,6 l./100 km.
Tank war furztrocken und die Nadel war unter dem letzten Strich.

Wilfried
»konitime« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20130522_114155.jpg
  • 20130522_114142_1.jpg
  • 20130522_114135.jpg
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »konitime« (22. Mai 2013, 22:15)

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.



  • »grandepuntoträumer« ist männlich

Beiträge: 141

Aktivitätspunkte: 755

Dabei seit: 01.12.2009

Wohnort: Hameln

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

291

Samstag, 25. Mai 2013, 17:24

das ist ja klasse. 4,6 ... tolle leistung. solche werte hatte ich früher mit meinem golf II diesel. aber für einen benziner sehr gut! was bist du denn da für eine strecke gefahren?

ich hab den gp 1,4 8v und bin schonmal auf 5,0 gekommen. bei langstrecke autobahn und gaaaanz gemächlicher fahrweise. also lkw-tempo, ca 90 km/h.

allen eine gute unfallfreie fahrt!

Mein Grande Punto: GP Racing 1,4 8 V ambient weiß


bvbsoccer

Punto-Profi

  • »bvbsoccer« ist männlich

Beiträge: 513

Aktivitätspunkte: 2 595

Dabei seit: 10.08.2012

Wohnort: Mülheim

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

292

Samstag, 25. Mai 2013, 18:38

Naja das könnte ich nicht :D so langsam fahren. Hab einmal 5,0 Liter geschafft und das ohne Autobahn, aber immer im 6.Gang ^^

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2
aktuell : Abarth Punto Supersport - grigio campovolo
vorher : Grande Punto 1.4 16V Sport - schwarz

Walbi

Punto-Fan

Beiträge: 59

Aktivitätspunkte: 300

Dabei seit: 01.02.2013

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

293

Samstag, 25. Mai 2013, 19:58

Die einen fahren, die anderen schleichen...

450-600km schaffe ich, je nach Fahrweise und Streckenprofil.

Mein Punto Evo: 1.4 8V 3T weiß | TT-Kennfeldoptimierung | Eibach 45/30 Sportline | Abarth Punto EVO ESD | 17" Evo Sport Alu-Felgen | Scheibentönung | Orciari 3T Fensterleisten | schw. Seitenblinker | Xenonlook + Philips Blue Vision | Mittelarmlehne | u.v.m.


Anfrasi

Mitglied

  • »Anfrasi« ist männlich

Beiträge: 14

Aktivitätspunkte: 70

Dabei seit: 11.05.2013

Wohnort: Im Norden von RLP

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

294

Sonntag, 26. Mai 2013, 01:13

Mit vollem Erdgastank und gefülltem Benzintank bin ich ganz locker im 4stelligen Bereich.....aber ich ziehe es vor nur mit Erdgas zu fahren, für meine 100Km im Erdgasbetrieb bekomme ich nur 2,6Ltr Superbenzin.

Mein Grande Punto: Punto Serie 7 Natural Power


nista

Mitglied

  • »nista« ist männlich

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 120

Dabei seit: 26.05.2013

Wohnort: herschbach

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

295

Sonntag, 26. Mai 2013, 01:38

Also ich fahre mit meinem t-jet ca. 350 km mit einer füllung allerdings wird er nicht grade langsam gefahren :P 10 liter gehen locker bei mir durch

Mein Grande Punto: Grande Punto T-Jet 120 ps / FOX esd-msd Atrappe / Blow-off :)


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 678

Aktivitätspunkte: 3 500

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

296

Montag, 27. Mai 2013, 12:09

grandepuntoträumer
das ist ja klasse. 4,6 ... tolle leistung. solche werte hatte ich früher mit meinem golf II diesel. aber für einen benziner sehr gut! was bist du denn da für eine strecke gefahren?


Hallo,

die Strecke selber, ist mein Weg zur Arbeit. Ich habe jahrelang recherchiert wie ich am besten zur Arbeit komme. Ich habe sicherlich 4-6 Strecken die fahren könnte die untereinander auch noch varierien können.

Wichtig ist für mich:
1. Anfangs langsam fahren (Motor auf temp. bringen), dafür fahre ich Anfangs durch die Stadt und Landstrassen die durch Ortschaften führen. Somit fahre ich fast 10 km lang 50 km/h. Mein Verbrauch pendelt sich Anfangs auf 4,5 bis 4,6 l./100 km ein.
2. Lange Strassen. Darauf folgen lange Strassen mit längen von 5 bis 8 km. Diese sind teileweise mit 70 km/h begrenzt. Der Verbrauch pendelt sich bei 4,6 bis 4,7 l./100 km ein.
3. wieder Mehrer Ortsduchfahrten mit 50 km/h . Verbrauch wieder so bei 4,5 bis 4,6.
4. Wieder länger Strecken mit 70 und 100. Der Verbrauch 4,6 bis 4,7.
5 Letztes Stück durch Holland mit 60er Begrenzung.

Meistens Stelle ich das Fahrzeug an der Firma mit 4,5 oder 4,6 ab.

Nach Hause habe ich sogar 4,3 bis 4,4 regelmäßig. Der Verkehr ist kaum vorhanden und kann fahren wie ich will. Versuche immer so 70 zufahren obwohl 100 erlaubt. Günstigenfalls wird dabei sogar 3,9 bis 4,0 im MV angezeigt.
Fahre ich durch die Ortschaften mit 5. Gang zeigt der MV zwischen 3,0 bis 4,0 an.

Allgemein fahre ich langsam, aber versuche niemanden zu behindern. Manchmal nehme ich dementsprechend auch Tempo auf um niemanden als Wanderdüne aufzufallen.

Da ich mir ziemlich die Zeit aussuchen kann wann ich zur Arbeit fahre und nach Hause, suche ich mir auch die verkehrsärmste Zeit aus.

Und wichtig: bis auf ein paar Hügel ist es überwiegen flach.

Mfg.

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

IgorGlock (27.05.2013)

sven86

Punto-Meister

  • »sven86« ist männlich

Beiträge: 977

Aktivitätspunkte: 5 030

Dabei seit: 14.12.2010

Wohnort: Odenwaldkreis

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

297

Montag, 27. Mai 2013, 19:06

Heute hab ich es zum ersten mal geschafft die Werksangabe zu erreichen. 4,2 l im Durchschnitt. Vorher lag mein Verbrauch bei 5-5,5 l auf der Strecke zur Uni.

Aber leider sieht der Alltag eher aus wie auf den 2. Foto. 6,5 l :cursing: Ich will ja auch mal Spaß haben und schnell ans Zielkommen. :thumbsup: Und nein hab keinen LKW Tank, hatte Trip A nicht zurückgesetzt.

Wie weit ich mit einer Füllung komme kann man ja hochrechnen.
»sven86« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC05869.JPG
  • DSC05870.JPG

Mein Punto Evo: Punto Evo 1.3 16V Mjet 95 PS Racing


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 678

Aktivitätspunkte: 3 500

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

298

Montag, 27. Mai 2013, 19:54

Was ist das denn. Im Display bei dir wird ja ein VW Beetle dargestellt. Hast du kein EVO???

Steh zu deinem Auto, Sven. :rolleyes:

Liebe Grüße

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


ENZO.

Punto-Schrauber

Beiträge: 256

Aktivitätspunkte: 1 330

Dabei seit: 13.03.2013

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

299

Montag, 27. Mai 2013, 20:10

@konitime

Hallo Wilfried!


Hast du überhaupt noch Spaß am Autofahren?
Ich selber erwische mich im Moment auch, wie ich während der Fahrt mehr mit dem Trip-Computer beschäftigt bin, als mit dem Straßenverkehr.
Ich glaube, ich reiße die Kilometer mehr mit den Augen runter als mit dem Auto. Das kanns nicht sein. Ich beraube mich selber meiner Lebensqualität, wenn ich diesem "Benzinsparwahn" verfalle. Das muß unbedingt aufhören oder ich muss mir ein anderes Fortbewegungsmittel besorgen. Ich hoffe, dass legt sich mit der Zeit, ansonsten ist ein Punto der falsche Wagen für mich.

Dann verbrauch ich eben ein paar Liter mehr, aber auf dieses Theater hab ich überhaupt keinen Bock!!!

Gut, dass ich das früh genug gemerkt habe.

Wie Wilfried möchte ich nicht enden! :D


Gruß
ENZO

Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 340

Aktivitätspunkte: 6 760

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

300

Montag, 27. Mai 2013, 20:21

:D Dann wär das genau das richtige :D eine sogenannte .... Sprittvernichtungsanlage :thumbup:
»Fiatracer88« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sprittvernichtungsanlage.jpg

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!