Augustin-Group

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juli 2013, 17:01

Rettungsgasse bilden

Ich bilde eine Rettungsgasse

Insgesamt 57 Stimmen

67%

sofort beim Erkennen eines Staus (38)

32%

erst, wenn sich ein Einsatzfahrzeug nähert (18)

2%

erst, wenn sich ein Einsatzfahrzeug nähert und fahre sofort wieder retour auf meine Spur (1)

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Neulich habe ich im Fernsehen einen sehr interessanten Bericht über das Bilden der Rettungsgasse gesehen. Es war ein Vergleich zwischen Deutschland und Österreich. Das Ergebnis war, daß die Rettungsgasse in Österreich viel besser klappt als in Deutschland. Hierfür gibt es auch Gründe in Österreich:
  • Gesetzliche Regelung für das Bilden der Rettungsgasse
  • Die Rettungsgasse ist sofort bei drohendem Stau zu bilden, nicht erst, wenn man im Rückspiegel Einsatzfahrzeuge sieht oder noch schlimmer, erst beim hupen der Einsatzfahrzeuge Platz zu machen
  • Der Standstreifen ist in Österreich für das Bilden der Rettungsgasse mit zu benutzen
  • Bei Nichteinhaltung bzw. Behinderung droht eine Strafe bis zu 2180 €
Hier ist der offizielle Link, geltend für Österreich:
Rettungsgasse

Der ADAC hat auch einen Artikel über die
Rettungsgasse in Deutschland

Hier habe ich sogar eine interessante pdf-Datei gefunden, in der der ADAC hilfreich erklärt, wie und wann die Rettungsgasse zu bilden ist:
Bildung einer Rettungsgasse: So geht´s!

Um was es mir geht:

Ich besitze meine Fahrerlaubnis auch schon seit etlichen Jahren, aber die Wichtigkeit der Rettungsgasse war mir bisher noch nicht so ganz bewußt. Wenn ich im Stau stand, fuhr ich auf meiner Spur sogar seitlich versetzt, um vorausschauend fahren zu können. Ich dachte immer, daß das besonders clever wäre. Naja, falsch gedacht! Und wenn ich dann mal eine Rettungsgasse freigemacht hatte, weil sich ein Einsatzfahrzeug näherte, wechselte ich danach wieder auf meine Spur, wenn sich nach längerer Zeit kein Einsatzfahrzeug mehr näherte. Hmm, noch falscher!

Heute stand ich mal wieder im Stau und habe mich diesmal richtig verhalten: Sofort beim Erkennen eines Staus (ich befand mich auf der ganz linken Spur) bin ich so weit wie möglich links gefahren, um eine Rettungsgasse zu bilden. Ich kann mich täuschen, aber die Autofahrer in meinem näheren Umkreis haben dies gesehen und es mir gleich getan. Von daher denke ich, wenn wir mit gutem Beispiel vorangehen, können wir hier einiges im Straßenverkehr bewegen.

Die Einsatzfahrzeuge kommen so sofort bis zur Unfallstelle. Mögliche Opfer gewinnen hier wertvolle Sekunden oder sogar Minuten, wenn der Notarztwagen sich nicht erst die Rettungsgasse erhupen muß, sondern die schon bestehende Rettungsgasse benutzen kann. Auch die Abschlepper kommen schneller an den Stauanfang, somit müssen wir Autofahrer weniger Zeit im Stau verbringen.

Meine Frage an die Community:

Werdet Ihr zukünftig auch gleich beim Erkennen eines Staus die Rettungsgasse bilden, habt Ihr das schon immer so gemacht oder ist es Euch egal? Eine Umfrage hierzu habe ich beigefügt. Eure Meinungen sind bestimmt sehr interessant.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cingsgard« (26. Juli 2013, 17:13)

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sven86 (26.07.2013)

White_Evo

Punto-Meister

  • »White_Evo« ist männlich

Beiträge: 1 056

Aktivitätspunkte: 5 375

Dabei seit: 12.02.2011

Wohnort: Unna / Bergkamen

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. Juli 2013, 17:21

Gute Umfrage! Ich hoffe, dass sie eindeutig ausfallen wird.

Wenn ich im Stau stehe mache ich das i.wie schon immer automatisch. Bin ich auf der linken Spur fahre ich i.wie immer so weit links, wie es möglich ist.
Rechts Spur das gleiche Spiel, nur eben rechts an der Linie zum Standstreifen.

Ein Kumpel von mir arbeitet im Rettungsdienst und hatte mir letztens ein Video über genau das Thema gezeigt, was immer auf den Einsatzfahrten so aufgenommen wird. Diese "Lehrvideos" werden dann normalerweise in Seminaren der Polizei gezeigt.
Dort war z.B. ein Fahrzeug zu sehen, was etwa 20m vor dem Krankenwagen im STEHENDEN Verkehr die Spur wechseln wollte, auf der anderen jedoch logischerweise nirgendwo reinkam und den RTW etwa eine Minute lang aufgehalten hat.
Warum wird wohl nie jemand erfahren...
2008 - 2011: FIAT Grande Punto Active 1.2 8V 65PS, 3t, Crossover schwarz metallic, div. Umbauten
2011 - 2013: FIAT Punto Evo MyLife 1.2 8V 69PS, 5t, Ambient weiß, div. Umbauten
2013 - 20__: SEAT Leon 5F Style, 1.4 16V TSI 122PS, 5t, Nevada weiß metallic, Voll-LED-Scheinwerfer, ...

Mein Auto: SEAT Leon *Style* 1.4 TSI 122PS, Nevada weiß, Voll-LED-Scheinwerfer, ...


Grande Azzurro

Punto-Profi

  • »Grande Azzurro« ist männlich

Beiträge: 709

Aktivitätspunkte: 3 550

Dabei seit: 08.02.2013

Wohnort: Velbert

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. Juli 2013, 17:26

Es gehen seid ein paar tagen auch viele Berichte und Videos auf Facebook herum.

Und ich werde es demnächst falls ich im Stau gerate auch so machen.
Nur das ich denke wenn man auf der mittleren Spur ist wird es nicht einfach werden nach rechts zu fahren.
Da es bei einigen bestimmt noch nicht durch gedrungen ist...

Es war schon immer so das erst eine Gasse gebildet wurde wenn es schon "zu spät" war. Als nämlich der Krankenwagen sich näherte.



Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Mein Grande Punto: Grande Airzzurro | 1.4 8v 77 Ps | Bj 10.2009 | Proline Pxx Felgen 17" 7.5J ET 38 195/40 Falken ALT | KW Gewindefahrwerk Jetzt Airride | Tacho/Mittelkonsolen Beleuchtung umgelötet auf Weiß & Blau | Abarth Sabelt Sitze


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. Juli 2013, 17:31

@ Grande Azzurro:

Da darfst Du Dich nicht von anderen Verkehrsteilnehmern beeinflussen lassen. Im Stau fahren ja alle langsam. Dann einfach auf der mittleren Spur so weit wie möglich rechts fahren. Da kann es zu keinem Unfall kommen, Du machst ja alles richtig! Und wie ich heute bemerkt habe, registrieren die anderen Autofahrer das und erinnern sich somit - hoffentlich - an das gleiche richtige Agieren im Stau!

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Grande Azzurro

Punto-Profi

  • »Grande Azzurro« ist männlich

Beiträge: 709

Aktivitätspunkte: 3 550

Dabei seit: 08.02.2013

Wohnort: Velbert

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. Juli 2013, 17:35

Also versuchen werde ich es.
Aber ich denke halt eher das die auf der rechten Spur davon ausgehen das man die Spur wechseln möchte.
So mein ich das.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Mein Grande Punto: Grande Airzzurro | 1.4 8v 77 Ps | Bj 10.2009 | Proline Pxx Felgen 17" 7.5J ET 38 195/40 Falken ALT | KW Gewindefahrwerk Jetzt Airride | Tacho/Mittelkonsolen Beleuchtung umgelötet auf Weiß & Blau | Abarth Sabelt Sitze


sven86

Punto-Meister

  • »sven86« ist männlich

Beiträge: 977

Aktivitätspunkte: 5 030

Dabei seit: 14.12.2010

Wohnort: Odenwaldkreis

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. Juli 2013, 17:49

Klasse das das Thema mal angesprochen wird.
Ich selber ordne mich bei 2 spurigen Straßen auf der linken Spur links und auf der rechten Spur rechts ein, sofern dies möglich ist (auf meiner täglichen Strecke ist der Standstreifen gleichzeitig Busspur).

Ich schau regelmäßig (wenige sekunden Abstand )in den Rückspiegel, um einfach sicher zugehen das hinter mir niemand ist, der mich gefährdet oder den ich gefährde/behinder.
Zudem hab ich die Musik nicht so laut an, das man die Sirenen nicht mehr hört.

Leider sieht man es wiklich sehr häufig das die Straße nicht freigemacht wird.
Ich vermute mal das die meisten die Musik zu laut haben, einfach taub sind, den/die Rückspiegel nicht benutzen oder abgelenkt sind (Radio Telefon SMS NAVI oder sonst wo im auto rumkramen).

Selber musste ich schon beobachten wie ein alter Herr im Mercedes statt zur Seite zu fahren wie alle andere, ausgeschert ist und dem Rettungswagen dann die volle breitseite gegeben hat. :thumbdown:
Einzige gute daran: Der Führerschein des Herren war an Ort und Stelle weg.

Mein Punto Evo: Punto Evo 1.3 16V Mjet 95 PS Racing


bvbsoccer

Punto-Profi

  • »bvbsoccer« ist männlich

Beiträge: 513

Aktivitätspunkte: 2 595

Dabei seit: 10.08.2012

Wohnort: Mülheim

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. Juli 2013, 18:41

Fahre ja noch nicht soooo lange alleine Auto, aber fahre trotzdem sofort zur Seite wenn ich am Stauende angekommen bin, auch wenn ich teilweise der einzige bin, ich achte sowieso immer sehr viel darauf, dass der Verkehr gut läuft, wie es ja normalerweise auch sein sollte, aber zu viele machen dies nicht.
Grade der angesprochene Fall beim Stau ist so 'ne Sache, vorallem hier in der Gegend ist ja immer Stau auf den ABs und da macht selten jemand Platz^^
aktuell : Abarth Punto Supersport - grigio campovolo
vorher : Grande Punto 1.4 16V Sport - schwarz

grande2012

Punto-Professor

  • »grande2012« ist männlich

Beiträge: 2 251

Aktivitätspunkte: 11 360

Dabei seit: 06.01.2013

Wohnort: ehlscheid

Danksagungen: 361

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. Juli 2013, 18:59

stimmt gutes thema mit guten fragen :thumbsup:
man muss auch im stau ,auch wenn man sehr langsam fährt ,vorausschauend fahren ,doch das machen eigendlich die wenigsten.
in österreich funktioniert sowas ohne probleme ,auf einer dreispurigen autobahn is dann meistens sogar der gesamte mittlere fahrstreifen frei für rettungsfahrzeuge :thumbup:

Mein Grande Punto: 1.4 8v in weiß,echt schön


Overload

Punto-Schrauber

  • »Overload« ist männlich

Beiträge: 387

Aktivitätspunkte: 1 975

Dabei seit: 23.06.2008

Wohnort: ERFURT

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. Juli 2013, 20:35

Wo es wahrscheinlich noch wichtiger ist, wäre in der Stadt. Seitdem ich eigentlich denken kann, fahre ich soweit rechts und links. Sowohl im Stau an der Autobahn als auch bei uns auf der Allee, wenns auf eine rote Ampel zugeht und offensichtlich mehr als nur ein oder 2 Fahrzeuge vor mit sind!
Viel Leistung, wenig verbrauch :D

Mein Grande Punto: 1.4 T-jet Sport


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 587

Aktivitätspunkte: 33 525

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 583

  • Nachricht senden

10

Freitag, 26. Juli 2013, 21:22

Sollte ich mal im Stau stehen, dann stelle ich mich auf der rechten Spur ganz rechts, links analog dazu, ich achte immer darauf zum Vordermann 2-3 Wagenlängen Platz zu lassen, so kann ich schnell nach vorne weg den Weg freimachen. Was dabei nervt sind die Überflieger, die meinen Sicherheitsabstand immer als Einladung sehen, ihre Karre da rein zu setzten :thumbdown: .
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14



sven86

Punto-Meister

  • »sven86« ist männlich

Beiträge: 977

Aktivitätspunkte: 5 030

Dabei seit: 14.12.2010

Wohnort: Odenwaldkreis

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

11

Freitag, 26. Juli 2013, 21:33

Was dabei nervt sind die Überflieger, die meinen Sicherheitsabstand immer als Einladung sehen, ihre Karre da rein zu setzten :thumbdown: .
Heute den Sicherheitsabstand einzuhalten ist nahezu unmöglich. Man wird geradezu als Hindernis gesehen.

Ich wurde schon angepöbelt weil ich zum Vordermann an der Ampel gut 5m Abstand hatte,nur weil dieser immer weiter vorfährt.Wenn ich an der Ampel stehe mach ich den Motor aus (S&S) und warte bis grün ist aber einige habens scheinbar echt eilig.

Wenn man auf der Autobahn mehr als 3 Wagenlängen Abstand hat wir man schon rechtsüberhohlt, bedrängelt, beleidigt, genötigt.... und das bei Geschwindigkeiten jenseits der 130km/h und einem Abstand von wenigen Metern.

Bei diesem Verhalten muss man sich nicht wundern das die meisten einfach zu dumm sind eine Rettungsgasse freizuhalten.

Mein Punto Evo: Punto Evo 1.3 16V Mjet 95 PS Racing


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

White_Evo (29.07.2013)

cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

12

Freitag, 26. Juli 2013, 21:35

Nun, wenn ich schon richtig zur Seite gefahren bin und die Rettungsgasse gebildet habe, ist es im Stau allerdings unnötig, 3 Wagenlängen Abstand zum Vordermann einzuhalten. Das wäre nur sinnvoll, wenn ich mich noch mittig auf meiner Spur befinde und somit den Platz benötige, um eben zur Seite zu fahren. Aber wenn ich schon zur Seite gefahren bin, halte ich im Stau keinen Sicherheitsabstand ein.

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 587

Aktivitätspunkte: 33 525

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 583

  • Nachricht senden

13

Freitag, 26. Juli 2013, 21:37

Den Abstand halte ich trotzdem ein, besonders im Stopp and Go :!:
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

14

Freitag, 26. Juli 2013, 21:39

Hydro, soll ja auch kein Vorwurf sein. Aber besonders notwendig ist der Sicherheitsabstand im Stop & Go eben nicht. Wichtiger ist er im normalen Fahrbetrieb auf der Autobahn.

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 587

Aktivitätspunkte: 33 525

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 583

  • Nachricht senden

15

Freitag, 26. Juli 2013, 21:52

Da halte ich ihn so gut es geht auch ein, nur manchmal muß man jemanden auf die Pelle rücken, damit sie rechts fahren und ich vorbei kann :whistling:
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


sven86

Punto-Meister

  • »sven86« ist männlich

Beiträge: 977

Aktivitätspunkte: 5 030

Dabei seit: 14.12.2010

Wohnort: Odenwaldkreis

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

16

Freitag, 26. Juli 2013, 22:21

Ich hatte die 3 Wagenlängen auf volle Fahrt bezogen. Im Stau würde ich auch nich so viel abstand halten.

Wollte damit aber andeuten das sogar 15m für einige zuviel Abstand sind bei 130 km/h.
?( Die leute überschätzen sich und ihr Auto und bringen andere unnötig in Gefahr

Mein Punto Evo: Punto Evo 1.3 16V Mjet 95 PS Racing


IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

17

Freitag, 26. Juli 2013, 23:07

So oft wie ich in Stau stehe, ist an mir noch NIE ein Rettungsfahrzeug vorbeigesaust. - Ok, unsere Baustellen sind der Grund für die Staus, nicht die Unfälle.
Bin eh immer rechts auf der Spur, wenn's dazu mal kommt, dann nur wenn ich Blaulicht sehe - weil die Anderen vor und hinter mir eigentlich zu 99,99999...% zuspäht ausweichen werden.

Allgemein sollte man immer "rechts" von der Spur fahren, da muss man garnicht mit unseren kleinen Fiat irgendwie großartig Platz machen.

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


The1993Player

Punto-Schrauber

  • »The1993Player« ist männlich

Beiträge: 349

Aktivitätspunkte: 1 765

Dabei seit: 16.06.2012

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

18

Samstag, 27. Juli 2013, 00:45

Den Bericht selber hab ich auch gesehen!
Ich hatte bis Dato garnicht gewusst das mann schon am anfang eines Staus eine Gasse bilden soll!
Das habe ich entweder verschlafen oder meine fahrschule hats mir verpennt beizubringen :huh:
Aber wissen tu ich schon das mann nach dem mann eine Rettungsgase gebildet hat nicht mehr hineinfährt und sowieso sobald ich einen Polizei/Rettungswagen sehe Platz mache.
Es muss knallen aus der Abagasanlage :thumbsup:

Mein Grande Punto: Grande Punto Abarth, KW Gewindefahrwerk, EVO Rückleuchten, H&R Distanzscheiben, Nebelscheinwerfer Gelb, LED Kennzeichenbeleuchtung, Innenraumbeleuchtung LED, Ragazzon Klappenauspuffanlage


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

19

Samstag, 27. Juli 2013, 07:06

Mir ging es genauso wie Dir: Mir war die Information auch nicht bekannt, daß man sofort am Anfang einer Staubildung die Rettungsgasse bilden muß. Ich denke, so geht es den meisten Autofahrern auch. Ich glaube nicht, daß alle so stur sind und die Rettungsgasse nur dann bilden, wenn ein Einsatzfahrzeug naht.

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


DerRoteBaron

Punto-Legende

  • »DerRoteBaron« ist männlich

Beiträge: 3 800

Aktivitätspunkte: 19 210

Dabei seit: 25.03.2009

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

20

Samstag, 27. Juli 2013, 07:41

Ich wurde schon angepöbelt weil ich zum Vordermann an der Ampel gut 5m Abstand hatte,nur weil dieser immer weiter vorfährt.

Das hat nix mit "eilig" zu tun, sondern mit den Sensoren im Boden für die Ampel. Ich bin einer von den "Pöblern", denn je nach Ampel kommt es schonmal vor, dass man sonst an der Ampel steht bis der Leichenbestatter kommt. Auf der anderen Seite führt es je nach Ampel dazu, dass sich mehrere Autos dahinter gefährliche Situationen bilden können, weil ein Auto auf eine andere Spur "reinsteht". 5m sind über eine Wagenlänge, keine Ahnung was das einem bringen sollte.

Wenn man auf der Autobahn mehr als 3 Wagenlängen Abstand hat wir man schon rechtsüberhohlt, bedrängelt, beleidigt, genötigt.... und das bei Geschwindigkeiten jenseits der 130km/h und einem Abstand von wenigen Metern.

Wenn andere den Platz haben dich rechts zu überholen, dann stimmt da etwas nicht. ;)
Signaturen habe ich in den Einstellungen ausgeschaltet!

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!