Italo-Welt

digi-pex

Punto-Fahrer

  • »digi-pex« ist männlich

Beiträge: 182

Aktivitätspunkte: 980

Dabei seit: 03.03.2014

Wohnort: Bielefeld

Verbrauch: Spritmonitor.de

B I
-
G D 3 0 0 2

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. April 2014, 18:11

GP Tausch

40%

bis 500€ (2)

60%

bis 1000€ (3)

0%

bis 1500€

0%

bis 2000€

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Jungs und Mädels,
nachdem ich nun seit gut einem Monat meine Paola habe, bin ich zum Entschluss gekommen sie zu wechseln. Ich fahre viel AB und die 95 bzw nun 109Ps sind mir zu träge... Nun habe ich im Netz einen GP T-Jet gefunden mit (fast) gleicher Ausstattung, also B&M, Klima bla bla bla... um genau zu sein die gleiche, nur dass dieser hier eine Klimaautomatik hat und meine Paola nicht. Habe bis dato nur mit einem Mitarbeiter gesprochen, der mir mitteilte, dass der Chef sich morgen bei mir melden würde, wenn er wieder im Hause ist.




Wie dem auch sei, nun zu den Eckdaten meiner Paola:

1.4 16V Sport, Schwarz, ca. 65.000 Km, Bj 2008, Tüv/HU Neu, 95@109PS. Kostenpunkt vor einem Monat: Runtergehandelt beim Händler von 5200€ auf 4800€

Der neue (wenn es wird):

1.4 T-Jet Sport, Schwarz, ca. 98.000 km, Bj 2008, Tüv/HU bis nächstes Jahr, 120PS, Kostenpunkt Händler: 6500€ verhandelbar.

Nun möchte ich meine Paola eigentlich 1 zu 1 Tauschen, da meine knapp 35.000 km weniger gelaufen ist und wenn möchte ich nur etwas drauf zahlen. Laut DAT Schwacke ist meine Paola noch 5150€ wert.

Gruß digi

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »digi-pex« (7. April 2014, 18:26)

Mein Grande Punto: 1,4 16V Sport @109 PS/144Nm (Thanks an TT-Chiptuning)


IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. April 2014, 18:23

Deiner hat weniger Kilometer, was soll der be...? Er soll 1:1 tauschen und froh sein ... fast 100tkm.

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


MW87

Mitgliedschaft beendet

3

Montag, 7. April 2014, 18:27

Also ich wurde gar nix draufzahlen- in Anbetracht des neueren TÜV, weniger Laufleistung und Tuning. Natürlich sind die Beschleunigugswerte des Saugers und Turbos grundverschieden, sowie auch das Drehmoment aber so viel langsamer wird er in der Endgeschwindigkeit jetzt doch dank Tuning doch nicht mehr sein? Wie schnell ist er denn jetzt? Der T-Jet ist jetzt auch kein Rennwagen mit den rund 195 km/h.

Wenn der Turbo mal zu wechseln sein wird, wirst mit Wehmut an den Sauger zurückdenken. Kann mir vorstellen dass das bei rund 100tkm nicht mehr allzu lange dauern wird. Man weiß ja nicht wie der/ die Vorbesitzer damit umgegangen sind.. So gesehen müsste ER dir was zahlen :whistling:

digi-pex

Punto-Fahrer

  • »digi-pex« ist männlich

Beiträge: 182

Aktivitätspunkte: 980

Dabei seit: 03.03.2014

Wohnort: Bielefeld

Verbrauch: Spritmonitor.de

B I
-
G D 3 0 0 2

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. April 2014, 18:48

DAS ist der T-Jet

Mein Grande Punto: 1,4 16V Sport @109 PS/144Nm (Thanks an TT-Chiptuning)


Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

5

Dienstag, 8. April 2014, 11:29

Andere Frage: Warum haste nicht gleich nach nem T-Jet geguckt? Hättest dir damals vllt nen günstigeren oder gleichwertigen schießen können!

KMAG

Mitgliedschaft beendet

6

Dienstag, 8. April 2014, 11:48

Bei Inzahlungnahme wirst du für deinen Wagen nie die Summe bekommen, die der Wagen wert ist. Der Händler will und muss auch noch was am Wagen verdienen.
Dein Wagen hat im Vergleich zu vorher dann auch noch einen Vorbesitzer mehr - Dich! Das drückt den Wert auch wieder nach unten.

Die DAT / Schwacke Werte sind kein fixen Wete. Das vergessen nahezu alle leider immer wieder.
In der Praxis dienen sie dem Händler nur um eine grobe Richtung zu haben, in die der Preis geht.
Bei jedem Fahrzeug muss ganz genau geguckt werden, wie der allgemeine Zustand ist, gepflegt oder runtergehoddelt. Wurden die Wartungen durchgeführt?
Irgendwelche Reparaturen oder Wartungen nötig, usw, usw. All das nutzt der Händler um sienen Einkaufspreis zu drücken.

Hinzu kommt auch noch, das der Wagen gechippt ist. Ich weiß jetzt nicht genau, wie die rechtliche Lage in dem Fall aussieht, und ob du verpflichtet bist, dies dem Händler mitzuteilen.
Ich würde entweder die Optimierung wieder rausnehmen lassen, oder den Händler ganz klar darüber informieren und das auch so in den Untelragen vermerken lassen.
Denn sollte dem nächsten besitzer etwas passieren, wäre es denkbar, das man an erst an den Händler und dann an dich herantritt.

Den Wagen wirst du in keinem Fall 1:1 tauchen können. Zumindest nicht gegen diesen TJet den du dir ausgesucht hast.

Der Unterschied zwischen einem gechippten 1.4 16V und einem T-Jet ist jetzt nicht so groß, das es sich lohnt deswegen den Wagen zu tauchen.
Wenn du allerdings vorhast -und davon gehe ich mal aus - den TJet auch zu chippen, sieht die Sache schon ganz anders aus. :D


edit:
Kurzer Nachtrag

Durchgeführte Tuningmaßnahmen sind für den Händler kein Argument mehr zu zahlen. Er wird eher damit argumentieren, das er den Wagen durch die Tuningmaßnahmen schwerer verkauft bekommt, da das Interesse kleiner sei und den Preis zusätzlich drücken wollen.
Selbst wenn man sagt, man gibt die Winterräder noch mit dem Wagen mit, zahlt der Händler dafür keinen Cent extra.
TÜV wird vom Händler in der Regel immer neu gemacht, wenn der Wagen verkauft wurde. So sieht der Käufer direkt, das alles in Ordnung zu sein scheint.

Die geringere Laufleistung spiegelt sich schon im DAT / Schwacke Wert wieder und ist daher ebenfalls kein Argument für einen 1:1 Tausch.

Wenn ich jetzt ne Summe nennen müßte, würde ich sagen 3.100-3600 Euro maximal als Inzahlungnahme für den 1.4 16V. In dem Augenblick, wo die Tinte auf dem Kaufvertrag trocken war, verlor der Wagen wieder massiv an Wert.
Beim VK für den TJet könntem an sich evtl. bei 5700-6200 einigen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »KMAG« (8. April 2014, 11:59)


Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

7

Dienstag, 8. April 2014, 11:54

Da das Chiptuning nicht in den Papieren steht, ist das Fahrzeug rein rechtlich gesehen, nicht mehr für die Straße zugelassen. Würde er es dem Verkäufer nicht sagen und dieser bekommt es heraus, so wird der Verkäufer höchstwahrscheinlich Anzeige erstatten!

Und wenn der Wagen weiter verkauft wird und dann der Fall von KMAG eintritt, bist auch wieder du am Arsch, weil es eben nirgends eingetragen ist!

So oder so, wenn du das Chiptuning drin lässt ohne Papiere, könntest du ne Menge Ärger bekommen und hohe Kosten!

Nimms also besser vorher raus, wenn du ihn tatsächlich abgibst. Dann ist alles, auch von rechtlicher Seite, OK!

Dodic

Punto-Fan

Beiträge: 58

Aktivitätspunkte: 320

Dabei seit: 13.01.2014

S Z
-
D * * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. April 2014, 12:02

Also wenn du deinen Punto verkaufst und am überlegen bist, dass du evtl. noch was draufzahlen willst, warum holst dir dann nicht nen GPA? So viel teurer als dein geposteter sind die auch nicht und mit weniger KM!

http://suchen.mobile.de/auto/abarth-gran…ambitCountry=DE
Mein Grande Punto ABARTH : BJ 2008 | Rot | 155PS | G-Tech Schaltwegverkürzung | Notgriffe mit Leder | LED-Fußraumbeleuchtung | LED-Deckenbeleuchtung | LED-Kennzeichenbeleuchtung | Ambientebeleuchtung | SingleFrameOptik

KMAG

Mitgliedschaft beendet

9

Dienstag, 8. April 2014, 12:07

Wie gesagt, ich weiß nicht genau, was in so einem Fall passieren würde. Und wer letztendlich dafür rangenommen wird.
Ich werde aber nach meinem Urlaub mal unsere Verkäufer ansprechen und hören, ob und welche Erfahrungen mit sowas haben.

Ich persönlich kann mir gut vorstellen, das es genauso ist wie mit Unfällen.
Diese müssen auch angegeben werden.
Das Problem ist hierbei leider die Definition des Wortes "Unfall". Als Unfall zählt z.B. schon ein kleiner Parkrempler, wenn die betreffende Stelle lackiert wurde.
Ein Hagelschaden hingegen ist per Definition kein "Unfall", selbst wenn das Dach lackiert oder die Motorhaube aufgrund von Dellen ausgetauscht wurde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KMAG« (8. April 2014, 12:20)


Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

10

Dienstag, 8. April 2014, 12:15

Jedoch schreiben ehrliche Autoverkäufer im Angebot hin, dass das Fahrzeug einen Hagelschaden hatte. Ansonsten kann man sich ja auch noch mit so einem Lackdickenmesser behelfen. Bei der Probefahrt einfach mal nachmessen!

Aber ich weiß von einem aktuellen Fall aus (EX) Freundenkreis, dass es teuer werden kann, wenn falsche Informationen gemacht werden, bei Abgabe vom Fahrzeug. Kilometerstand muss auch korrekt und nicht manipuliert werden.


digi-pex

Punto-Fahrer

  • »digi-pex« ist männlich

Beiträge: 182

Aktivitätspunkte: 980

Dabei seit: 03.03.2014

Wohnort: Bielefeld

Verbrauch: Spritmonitor.de

B I
-
G D 3 0 0 2

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 8. April 2014, 17:22

Also, wenn ich meinen Wagen verkaufe, würde ich den Wagen wieder zurück chippen lassen, das ist klar.. Möchte ja keinen Ärger... Fakt bleibt, dass ich eigentlich nicht davon ausging, dass meine Paola schon so viel an Wert verloren hat. Fahre sie ja erst seit 1 Monat und habe sie ja 4800€ bezahlt...

Würdet ihr mir eigentlich zum Tausch mit einem T-Jet raten oder eher davon abraten. Gut, der T-Jet ist bestimmt sparsamer und leistungsstärker, aber einen direkten Vergleich hatte ich noch nicht, da ich bis dato den 16v habe.

Gruß digi

Mein Grande Punto: 1,4 16V Sport @109 PS/144Nm (Thanks an TT-Chiptuning)


KMAG

Mitgliedschaft beendet

12

Dienstag, 8. April 2014, 18:00

Ist halt die Frage, ob du nicht mit einem Diesel besser bedient bist.
Du hast ja geschrieben, das du viel Autobahn fährst.
Musst du mal ausrechnen, womit du finanziell besser bedient bist.

Wie ich schon sagte, so groß ist der Unterschied zwischen 95 und 120 PS nicht.
Wenn du den TJet aber auch wieder chippst, sind ca. 150 PS drin. Da sieht es wieder anders aus.

Es spielt auch immer ein Rolle, welche Bereifung du fährst.
Mit meinen 15 Zoll Winterrädern rennt mein 16V wie die Hölle.
Mit den 18ern kommt es mir beim beschleunigne immer so vor, als hinge ich an einem Gummiseil.

Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

13

Mittwoch, 9. April 2014, 13:00

Mal wegen "Fakt bleibt, dass ich eigentlich nicht davon ausging, dass meine Paola schon so viel an Wert verloren hat. Fahre sie ja erst seit 1 Monat und habe sie ja 4800€ bezahlt" : Sobald du einen Wagen kaufst und zulässt, ist er im Wert gesunken!

Bsp: Grande Punto von mir in Serienausstattung laut FIAT Liste: 18500€! Wurde vom Autohaus kurzzeitig zugelassen, nur 2000Km gefahren -> Preis 15000€! Also schon ein Minus von 3.500€!

Und da dieses komische Wertbeurteilungssystem unsere Fahrzeuge ja nicht als höherwertig ansieht, sinken die auch extrem schnell im Wert. Ein BMW,MERCEDES,AUDI nicht so! Nennt sich ja auch "Premium" :)

digi-pex

Punto-Fahrer

  • »digi-pex« ist männlich

Beiträge: 182

Aktivitätspunkte: 980

Dabei seit: 03.03.2014

Wohnort: Bielefeld

Verbrauch: Spritmonitor.de

B I
-
G D 3 0 0 2

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 9. April 2014, 13:51

Ja, da hast du leider Recht :( Erinnere mich noch an meinem Audi damals, Gebraucht gekauft als Jahreswagen und mit 12400 km drauf hatte ich ihn 26.500€ bezahlt. Nach 2 Monaten dachte ich mir, komm verkauf den 2.0TFSI und wechseln zum 3.0TFSI. Ich zum Audi Händler wo ich meinen gekauft hatte und nachgefragt wieviel ich drauf legen müsste um den 3.0 zu kaufen, wenn ich meinen als Anzahlung stehen lasse.... Jetzt halt dich fest, soviel zum Thema Audi: Ich hätte für meinen noch 22.000€ bekommen und ich bin nicht einmal 4000km damit gefahren! Ende der Geschichte, ich habe meinen 2.0 behalten und gut ist...

Die Moral, nicht nur bei FIAT ist es so, auch bei, um es in deinen Worten nun wiederzugeben, sogenannten "Premium" Fahrzeuge wie AUDI, BMW, LEXUS, Benz und co.

Gruß digi

Mein Grande Punto: 1,4 16V Sport @109 PS/144Nm (Thanks an TT-Chiptuning)


Dragonstiger GP 08

Mitgliedschaft beendet

15

Mittwoch, 9. April 2014, 13:57

Ja, der Anfangsverlust ist bei allen hoch. Jedoch ist dann später der Verlust bei den sog. Premium Marken geringer, als bei unseren. Aber egal. Du allein entscheidest, was du machen möchtest. Es ist immerhin dein Geld.

Klar sind 95 +X PS jetzt nicht die Welt und ich hätte auch gern mehr. Aber ich seh es eben auch von der anderen Seite. Und die heißt: Was fahre ich, sprich wie viel!? Wo fahre ich!? Und vorallem: Was Verbrauch ich da dauerhaft!?

digi-pex

Punto-Fahrer

  • »digi-pex« ist männlich

Beiträge: 182

Aktivitätspunkte: 980

Dabei seit: 03.03.2014

Wohnort: Bielefeld

Verbrauch: Spritmonitor.de

B I
-
G D 3 0 0 2

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 9. April 2014, 14:38

Fakt bleibt, dass meine Paola ja eigentlich als 2twagen gedacht war, der A6 als Erstwagen, aaaaaaaaaaaaaaber wie es im Leben so ist hat sich meine Frau nun den A6 unter die Hände gerissen und ich darf leiden :D
Es ist klar, dass es kein Vergleich ist, aber ich habe gemerkt, dass der 16v auf der AB sehr träge ist, trotz Tuning. Sobald es auf der A5 Bergauf geht, muss ich sogar in den 5 oder 4 schalten um überhaupt vorwetz zu kommen :( Dachte eigentlich, dass der T-Jet mit der geringen mehr Leistung dies besser meistert, gut er hat auch (glaub ich) so um die 210Nn und "echte" 25 Ps mehr (wenn nicht gechipt sogar um die 65 Ps mehr).
Alternativ würde mir auch ein Diesel gefallen, aber ich finden nirgendwo ein Diesel Sport mit B&M und der gleichen Ausstattung wie meine Paola und wenn mit sehr hoher Laufleistung. Habe in Dresden einen gesehen, siehe hier, aber ohne Felgen und ein Fehler im BC. Als ich gestern angerufen habe, hieß es, es sei wegen abgeklemmter Batterie. Ob nun die 100TKm dem kleinen GP nicht zuviel sind, weiß ich auch nicht. Ein Diesel machen die hohen Laufleistungen nicht viel aus, aber denke, dass ab 100Tkm die Krankheiten anfangen.

Gruß digi

Mein Grande Punto: 1,4 16V Sport @109 PS/144Nm (Thanks an TT-Chiptuning)


dennsen

Punto-Profi

  • »dennsen« ist männlich

Beiträge: 572

Aktivitätspunkte: 2 940

Dabei seit: 28.04.2011

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

17

Freitag, 11. April 2014, 23:42

Das IST wirklich ein Sport, der aus Dresden? Ich zweifel ein bisschen. Schaltknauf, Cockpit => da fehlt doch das Carbondesign. Am Punto Schriftzug am Heck ist auch kein roter Punkt und die Tachoscheiben sind auch nicht weiß. ?(
Wie oben schon stand, zum einen ist es bisschen ne Rechenaufgabe, sofern das ne Rolle spielt, zum anderen entscheidet, wofür Du ihn brauchst und wie Du fahren möchtest. 131 Diesel Pferde sind schon was anderes, als bisher. Gechippt bekommst Du den 1.9er auch auf 150 bis 160. Also ich mag meinen nicht mehr gegen weniger tauschen ehrlich gesagt. Spritzig aber immer noch unter 6 l die letzten 5500 km.
Tja und Krankheiten? Eher Verschleißsachen würd ich sagen. Koppelstangen sind nun doch bald dran, sonst nix. Doch, Stoßdämpfer hinten hatte ich noch gemacht, AGR Ventil ist noch typisch für das Auto. Aber das Problem haben andere auch. Es lebe die Umwelt :D
Signatur?

hab ich keine

Mein Grande Punto: verkauft =(


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 340

Aktivitätspunkte: 6 760

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

18

Samstag, 12. April 2014, 11:15

Die Moral, nicht nur bei FIAT ist es so, auch bei, um es in deinen Worten nun wiederzugeben, sogenannten "Premium" Fahrzeuge wie AUDI, BMW, LEXUS, Benz und co.
endlich einer der es Erkannt hat! :thumbup:

Es besteht kein Prozentdualer unterschied, wenn ich mit ein neues Auto kaufe wo 20´000 euro kostet was nach 1 Jahr nur noch 10´000 euro wert ist, oder eines was neu 40´000 euro und nach 1Jahr nur noch 20´000euro wert hat! Bei beiden liegt der Wertverlust bei 50% 8o

Das IST wirklich ein Sport, der aus Dresden? Ich zweifel ein bisschen.
1. Schaltknauf, Cockpit => da fehlt doch das Carbondesign.
2. Am Punto Schriftzug am Heck ist auch kein roter Punkt und die Tachoscheiben sind auch nicht weiß. ?(

1. Ja, Lenkrad und Schaltknauf in Leder! Sportausstattung...
2. Der Punkt ist ja auch abgefallen :rolleyes: zu den Tachoscheiben: es gab Verschiedene beim Sport! ua auch diese Hellgrauen... wenn ich mich richtig erinnere die Weißen erst ab Serie 2... bin mir aber nicht 100% sicher....

Die nächsten Anhaltspunkte sind die Seitenschweller die Heckstoßstange mit dem ESD und der Heckspoiler...
Wenn es kein Sport wäre, ist es ein sehr gutes Replica! ;)

Hydro

Moderator

  • »Hydro« ist männlich

Beiträge: 6 588

Aktivitätspunkte: 33 530

Dabei seit: 17.04.2011

Wohnort: Beckum

W A F
-
V * * *

Danksagungen: 584

  • Nachricht senden

19

Samstag, 12. April 2014, 16:16

Wenn es kein Sport wäre, ist es ein sehr gutes Replica! ;)

Meinst du das ist ein Nachbau? Vielleicht ein Replica auf Basis eines Opel Corsa :?: :whistling: :?:
Hydro's Oilburner
Fiat Ecu Scan - Mes/Fes
Es tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger! (Unbekannt)

Mein Grande Punto: 1,3 M-Jet, 90PS, nachgerüstet-NSW, Sitze+Spiegel beheizt, Fenster+Dreiecksfenster getönt, Alu Fußstütze+Pedalen, Tomason TN1 8-17" 215/45, Pioneer Aktiv Sub, Bilstein Gewindefahrwerk B14


Fiatracer88

Punto-Meister

Beiträge: 1 340

Aktivitätspunkte: 6 760

Dabei seit: 13.06.2012

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

20

Samstag, 12. April 2014, 17:56

Du bist mir einer Hydro.... :rolleyes:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hydro (12.04.2014)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!