Italo-Welt

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 15.04.2012

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. Oktober 2012, 22:03

Erfahrung mit Spritspar-Innovationen?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

In letzter Zeit kommen wieder vermehrt positive Berichterstattungen über Möglichkeiten der Verbrauchsreduzierung.
Mich würde deshalb interessieren ob die GP Community Erfahrungen mit dem Additiv X-Mile bzw dem Spritsparstift von n-g gemacht hat.
Besonders würden mich die Erfahrungen von den DIESEL-Fahrern interessieren.

Bitte keine Kommentare einstellen, wenn Ihr das Zeug selbst noch nicht probiert habt.
Ich bin ja selbst skeptisch, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Bin nur an einem objektiven Ergebnis interessiert und nicht an einer Erklärung über die möglich Wirkweisen.
(Schließlich erzielen z. B. Heilpraktiker oftmals auch gute Erfolge die sich die Breite Masse so nicht erklären kann)

Bin gespannt....

Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 15.04.2012

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Januar 2013, 21:25

Hallo Leute,

da noch immer kein Feedback aus der "Gemeinde" gepostet wurde habe ich mich entschlossen die Flasche X-Mile für 30 Euronen zu testen.
Nach Aussage des Verkäufers benötigt es ca. 3 Tankfüllungen bis es wirkt.
Werde zu gegebener Zeit über die Ergebnisse berichten....

Grüße silvershadow

sp0ng3b0ck

Punto-Profi

Beiträge: 752

Aktivitätspunkte: 3 855

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Januar 2013, 23:01

Ist das nicht dieser Schwachsinn mit den Enzymen? :D
Da bin ich ja mal gespannt, auch wenn ich "etwas" voreingenommen bin :D

Edit: 30€? Dafür musst aber min. 22 Liter Diesel beim aktuellen Preis von 1,39€ einsparen! O_o
Irgendwie erinnert mich das an Grander-Wasser :D :D

Mein Grande Punto: 1.9 Mjet Sport mit DPF / TT Stufe II / Blue&Me / getönte Scheiben ab Werk / 17" Chromeshadow gold / TFL in den original NSW / Eibach 45/30 / Spurverbreiterung


IgorGlock

Punto-Professor

  • »IgorGlock« ist männlich

Beiträge: 2 555

Aktivitätspunkte: 12 935

Dabei seit: 21.03.2012

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Januar 2013, 19:50

"benötigt es ca. 3 Tankfüllungen", bis dahin bin ich über alle Berge mit deinem Geld.

Mein Grande Punto: GP 1: 1.4 8V | Farbe: 599A | Uhr: 160tkm | GP 2: 1.4 8V | Farbe: 599 | Uhr: 150tkm


cingsgard

Co-Admin

  • »cingsgard« ist männlich

Beiträge: 11 709

Aktivitätspunkte: 59 575

Dabei seit: 13.03.2006

Wohnort: Winzerhausen

L B
-

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Januar 2013, 20:59

Ich habe noch nie von einem Zaubermittel gehört, das solche Spritsparmöglichkeiten bietet. Gäbe es dieses Mittel, würde es doch bestimmt sogar von allen Umweltschutzorganisatoren usw. empfohlen werden. Persönlich halte ich deswegen gar nichts davon und lege meine 30 € lieber in Sprit an.
Gruß, cings

Mein Auto: Dacia Sandero Stepway dCi 90 Prestige - Silber Metallic - Vollausstattung - EZ 10/2014 - 42 Tkm


s0niX

Punto-Fan

  • »s0niX« ist männlich

Beiträge: 64

Aktivitätspunkte: 335

Dabei seit: 04.05.2010

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Januar 2013, 21:33

Die Erhöhung der Cetanzahl beim Diesel würde dir eine Ersparnis bringen. Ob dies durch die "Enzyme" passiert? Ich würde es für 30€ nicht ausprobieren! Bin zwar kein Chemie Experte, aber die Erklärungen auf beiden Webseiten wie das wirken soll, kann man wohl kaum richtig nachvollziehen oder prüfen. Dort steht iwas von wegen die Kohlenwasserstoffmoleküle werden durch Enzyme aufgespalten blabla. Das ist absolut der selbe Prozess bei der Verarbeitung von Rohöl. Dabei werden die Kohlenwasserstoffketten "gecrackt" und man erhält Gas, Kraftstoffe, Schmiermittel (öl) usw. Hat man nun mehr Kohlenwasserstoffketten, so steigt auch die Cetanzahl. Hat man sich allerdings den Verarbeitungsprozess mal angeschaut, so kann ich nicht glauben, dass Enzyme das gleiche schaffen, was eine ganze Raffinerie macht :D

Es sei aber dazugesagt, dass selbst durch die erhöhte Cetanzahl der Verbrauch nur im einstelligen Prozentbereich sinken wird. Gab mal nen Test vom ADAC zu den Ultimate Diesel sorten von Shell und Aral. Im Endeffekt rechnet sich der Preisaufschlag hierfür aber nicht. Habe selbst schon einige Tankfüllungen mit Diesel-Additiv zurückgelegt. Der Motor läuft nach dem Kaltstart besser, aber eine Mehrleistung/signifikante Ersparnis lässt sich dadurch objektiv nicht erreichen, sodass es günstiger ist normalen Diesel zu tanken und den Fuß vom Gas zu nehmen, oder eine Eco-Optimierung des Steuergeräts durchzuführen.

So far

Mein Grande Punto: fährt.


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 678

Aktivitätspunkte: 3 500

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Januar 2013, 11:56

Ultimate mit 2-Taktöl.

Im Endeffekt rechnet sich der Preisaufschlag hierfür aber nicht. Habe selbst schon einige Tankfüllungen mit Diesel-Additiv zurückgelegt. Der Motor läuft nach dem Kaltstart besser, aber eine Mehrleistung/signifikante Ersparnis lässt sich dadurch objektiv nicht erreichen, sodass es günstiger ist normalen Diesel zu tanken und den Fuß vom Gas zu nehmen, oder eine Eco-Optimierung des Steuergeräts durchzuführen.

Hi,

das mag so sein das die Mehrkosten in Minderverbrauch es nicht rechtfertigen. Aber es gibt noch andere vorzüge, Ultimate hat wenig bis gar kein Bio-Anteil was für die Schmierung der Pumpe und der Injektoren idealer ist. Das sollte der Pflege und der Langlebigkeit vorteile verschaffen.

Ich habe das Glück an der holl. Grenze zu Leben und zu Arbeiten. Ich tankte immer bei BP (Aral-Mutter im Ausland) Ultimate. Es war genauso oder 1 - 2 Cent teuerer als der deutsche normale Diesel.

Wer hat den Erfahrung mit 2-Taktöl in Kombination mit Ultimate? Ich gehe
davon aus, das man auf 2 Taktöl verzichten kann, wenn man nur Ultimate
tankt.

Lg.

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


s0niX

Punto-Fan

  • »s0niX« ist männlich

Beiträge: 64

Aktivitätspunkte: 335

Dabei seit: 04.05.2010

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Januar 2013, 17:18

Das mit dem Bio-Sprit Anteil trifft zu. Aral verwendet bei Ultimate Diesel keinen Biodiesel (Normaler Diesel bis 7% Biosprit)

Normal sollten die Komponenten des Einspritzsystems ja auf eine Laufleistung >300000 km ausgelegt sein, aber 2-Taktöl kann man natürlich beimischen, wenn man sein gewissen beruhigen möchte.
Vorsicht allerdings bei 2-Taktöl in Verbindung mit einem DPF. Man sollte unbedingt darauf achten, ein Öl zu wählen, welches Aschearm oder besser Aschefrei verbrennt. Habe auch schon 2-Taktöl beigemischt -> selbe Wirkung wie mit dem Additiv, das ich momentan fahre. (Es gibt hier glaube ich auch iwo einen Thread mit 2-Taktöl + Diesel)

Hier mal noch 2 Datenblätter zu Shell V-Power Diesel und normalem Shell Diesel:

V-Power Diesel

Fuel Save Diesel

Daraus geht hervor, dass sich die Schmierung bei beiden Sorten im maximum nicht unterscheidet. Wie es im Durchschnitt aussieht ist leider nicht dokumentiert.

Mein Grande Punto: fährt.


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 678

Aktivitätspunkte: 3 500

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. Januar 2013, 18:05

Frage ist halt: Ultimate mit oder ohne 2-Taktöl.

Sodele,

hab mich etwas schlauer gemacht. 8)

Ultimate sollten vorallem diejenigen verwenden die Probleme mit der Dieselbeimengung im Motoröl haben (ist das so richtigt?) wegen ihrem DPF.

Denn Ultimate ist der einzigste Diesel ohne Beimengung von Bio-anteilen von 5% oder mehr (Selbst V-Power hat 5% GTL).

Natürlich kommen die ein oder anderen daher und hinterfragen die Schmierfähigkeit. Denn es ist erwiesen das mit steigendem Bio-Anteil die Schmierfähigkeit ansteigt (also Positiv). Bei normalen Diesel mit 7% Bioanteil wäre das 320 µm. Anerkannte Hersteller von Baugruppen empfehlen Werte die unter 400 µm liegen sollen.

Ultimate hat eine Schmierfähigkeit von 346 µm laut Datenblatt. Demnach müsste alles im grünen Bereich sein.

Jetzt nochmal die Frage: ?(

Macht es Sinn, bei der Betankung von Ultimate noch 2 Taktöl (natürlich aschefrei oder arm wegen DPF) beizumengen um die Schmierfähigkeit unter 320 µm zu drücken????

Freue mich über eure Kommentare. :thumbsup:

Lg.

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


Juggernaut

Punto-Profi

Beiträge: 553

Aktivitätspunkte: 2 830

Dabei seit: 23.10.2011

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Januar 2013, 19:23

Was hat das jetzt mit der Frage vom Threadersteller zu tun?? :huh:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

konitime (16.01.2013)


konitime

Punto-Profi

  • »konitime« ist männlich

Beiträge: 678

Aktivitätspunkte: 3 500

Dabei seit: 31.05.2011

Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

K L E
-
A W * * *

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Januar 2013, 19:31

Ganz einfach..

Ich kann nicht für den Grande Punto sprechen, aber mit meinem Mondeo hatte ich bei der Verwendung von 2-Taktöl oder V-Power oder Ultimate eine wesentlich höhere Reichweite (=Spritspar-Innovation) gegenüber der Verwendung von nur normalen Diesel. 100 km und etwas mehr sass immer drin je Tankfüllung.

Dazu kommt, dass wenn irgendwas verwendet wird zum Spritsparen, das es auch sicher ist und keine Defekt verursacht (deshalb meine ellenlange Ausführung).

Denn was nützt das ganze Spritsparen und deren Mittelchen, wenn dadurch ein Defekt verursacht wird und der Verbrauchsvorteil in die Hose geht.

Ich hoffe ich konnte dem Threadersteller damit helfen!

Außerdem wollte ich sOniX zur Hand gehen der auf höheren Cetan-Werte hinwies.

Duckundwech

Wilfried
-->Selbst wenn man bis zum Hals in Scheiße steckt, bloß nicht den Kopf hängen lassen :wacko: <-- 8o

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »konitime« (16. Januar 2013, 19:37) aus folgendem Grund: Korrektur blubber

Mein Auto: Fiat Punto (MyLife) 2012 1.2 69 PS Schwarz Metallic.


Beiträge: 7

Aktivitätspunkte: 45

Dabei seit: 15.04.2012

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. Januar 2013, 11:58

erstes Feedback zu xmile

nachdem ich nun das xmile gem. Herstellerangaben (1:10.000) bei der Tankung zugemischt hatte bilde ich mir zumindest ein dass das Kätzchen trotz der knackigen Minustemperaturen am frühen morgen gleich beim ersten Takt viel harmonischer schnurrt. Der Motor läuft meines Erachtens wirklich um einiges kultivierter und gleichmäßiger. Bzgl. der Aussage zum Spritverbrauch ist es noch zu früh. Aber ein runderer Motorlauf im Kaltlauf kann ja auch nicht schaden..... Lasse zu gegebener Zeit wieder von mir hören.

Grüße

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

n-g, x-mile

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für grande-punto.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!